Online Broker Vergleich

Broker Vergleich

Den besten Broker zu finden ist nicht immer leicht. Auf Broker-Bewertungen.de finden Sie einen Vergleich aller großen Broker sortiert nach Broker Typ, Regulierung, Trading Plattform und Einzahlungsmethoden. Dabei finden Sie zu jedem Broker User Bewertungen von echten Tradern, um ihnen die Suche zu erleichtern.

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
IG (IG Markets)IG (IG Markets)
star-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-grey
208 Erfahrungsberichte lesen

Broker Vergleich - die wichtigsten Brokertypen im Überblick

Bevor Sie sich dafür entscheiden, beispielsweise Aktien, Fonds, Devisen, CFDs oder Optionen sowie Futures online zu handeln, sollten Sie die am Markt präsenten Broker miteinander vergleichen. Da es unterschiedliche Brokertypen gibt, ist es wichtig, dass Sie zumindest die groben Unterschiede zwischen den Anbietertypen kennen, um sich für den Broker zu entscheiden, der für Sie das passende Angebot machen kann.

Inhalt:

  1. Welche Brokertypen gibt es ?
  2. Online Broker
  3. Forex Broker
  4. CFD Broker
  5. Futures Broker
  6. Social Trading Broker
  7. Fazit

Welche Brokertypen gibt es?

Die am Markt vorhandenen Broker lassen sich insbesondere danach unterscheiden, welches Handelsangebot sie unterbreiten. So können Sie beispielsweise bei dem einen Broker nur Aktien, Fonds und Anleihen handeln, während der andere Broker speziell den Devisenhandel, das sogenannte Forex Trading, zur Verfügung stellt.

In der Übersicht ins sind es insbesondere die folgenden Brokertypen, die derzeit ihr Angebot unterbreiten:

Zu diesen Brokern möchten wir im Folgenden kurz eine Definition geben, damit Sie wissen, welche Art von Anbieter Sie bei Ihrem persönlichen Broker Vergleich berücksichtigen sollten.

Online-Broker: Handel mit Aktien, Fonds und anderen Wertpapieren

Der Begriff Online-Broker ist ziemlich global, denn im Grunde sind sämtliche Broker ohnehin ausschließlich über das Internet tätig. Für gewöhnlich ist mit der Bezeichnung Online-Broker allerdings gemeint, dass es sich dabei um sogenannte Aktien- oder Wertpapierbroker handelt. Dies bedeutet, dass Online-Broker insbesondere den Handel mit den folgenden Finanzinstrumenten offerieren:
  • Aktien
  • Anleihen
  • ETFs
Mitunter haben Online-Broker ihr Angebot mittlerweile auch etwas erweitert und bieten zudem den Handel mit CFDs und einigen Derivaten an.

Forex-Broker: Handel mit Devisen

Falls Sie mit Devisen handeln möchten, sollten Sie beim Broker Vergleich insbesondere ein Auge auf die am Markt auftretenden Forex-Broker werfen. Die sogenannten Devisenbroker stellen die Handelsplattform zur Verfügung, damit Sie darüber fremde Währungen handeln können. Der Devisenhandel wird in der Fachsprache als Forex Trading bezeichnet und Sie benötigen ein Handelskonto bei einem speziellen Broker, der auch unter der Bezeichnung Forex-Broker am Markt auftritt.

Beim Broker Vergleich sollten Sie in dieser Rubrik unter anderem auf die folgenden Punkte achten:
  1. Wie viele Währungspaare können gehandelt werden?
  2. Ist der mobile Handel möglich?
  3. Wie gestalten sich die Konditionen (Spread)?
  4. Gibt es ein kostenfreies Demokonto?
  5. Wie funktional ist die Handelsplattform?

CFD-Broker: Handel mit Differenzkontrakten

Ein Brokertyp, der sich in den letzten Jahren einer zunehmenden Beliebtheit erfreut, ist der CFD-Broker. Es handelt sich dabei um Broker, die den Handel mit den sogenannten Differenzkontrakten zur Verfügung stellen. Das CFD-Trading hat in den vergangenen Jahren deutlich an Beliebtheit gewonnen, spätestens, seitdem der Handel mit binären Optionen innerhalb der EU nicht mehr erlaubt ist. CFD-Broker funktionieren ganz ähnlich wie Forex-Broker, nur dass eben nicht der Handel von Devisen im Vordergrund steht, auch wenn zahlreiche CFD-Broker ebenfalls im Bereich Forex Trading aktiv sind. Im Zentrum steht jedoch der Handel mit CFDs, wobei mittlerweile nahezu alle CFD-Broker die folgenden Basiswerte offerieren:
  • Indizes
  • Aktien
  • Rohstoffe
  • Devisen
Manche CFD-Broker bieten zudem Differenzkontrakte mit Kryptowährungen als Basiswerte an.

Futures-Broker: Handel mit Terminkontrakten

Sehr spezielle Broker sind die sogenannten Futures-Broker. Diese stellen eine Handelsplattform zur Verfügung, die eine Anbindung an die Terminbörsen hat. Die Futures-Broker werden ihrem Namen gerecht, denn sie bieten meistens ausschließlich den Handel mit Futures an. Mitunter können zusätzlich auch Optionen gehandelt werden, sodass dieser Aspekt beim Broker Vergleich vielleicht auch für Sie wichtig ist.

Social-Trading-Broker: Handeln in der Community

Streng genommen handelt es sich bei Social-Trading-Brokern nicht um spezielle Brokertypen, zumindest nicht in dem Sinne, als dass bestimmte Finanzprodukte zum Handel angeboten werden. So gibt es zum Beispiel im Bereich der Forex- und CFD-Broker einige Anbieter, die sich ebenso als Social-Trading-Broker bezeichnen. Kennzeichnend für diesen Brokertyp ist vor allem, dass das Social-Trading angeboten wird. Dies beinhaltet oftmals, dass Trader in der Community handeln, Aufträge von professionellen Tradern kopieren und sich untereinander austauschen können. Das Social-Trading soll insbesondere dazu dienen, dass Anfänger weniger Fehler machen und von den Erfahrungen der Experten lernen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es am Markt ganz unterschiedliche Brokertypen gibt. Daher sollten Sie zunächst auf Basis Ihrer Handelsaktivitäten festlegen, welche Art von Broker für Sie das passende Angebot bereithält. Anschließend können Sie dann in dieser Rubrik einen umfassenden Broker Vergleich durchführen, um den günstigsten oder besten Broker zu finden.
Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Anleger weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien und CFDs transparenter zu gestalten.

Mehr über Paul Steward