239,000+ Anleger handeln über Trading 212
Kostenloser Aktien Handel - 12.000+ Märkte - ab 10 Euro Einlage traden
Trading 212
87%

Kundenbewertungen lesen

Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Broker-Bewertungen.deBroker Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader - seit 2009
Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Alle Broker

Broker Vergleich Tool
FX-Schule

Forex Strategien

MetaTrader-Indikatoren

BlogÜber uns

Scalping Broker Vergleich

Scalping Broker Vergleich und Test

Unser Scalping Broker Vergleich bietet deutschen Tradern eine hilfreiche Übersicht über die besten Broker für Scalping-Strategien. Wir berücksichtigen nicht nur wichtige Faktoren wie enge Spreads, schnelle Ausführungszeiten und zuverlässige Handelsplattformen, sondern auch die Bedürfnisse und Erfahrungen der Trader.

Beim Scalping ist es entscheidend, dass die Spreads so eng wie möglich sind, da dies die Kosten für den Trader reduziert. Zudem sind schnelle Ausführungszeiten wichtig, um von kleinen Preisbewegungen profitieren zu können. Stabile und zuverlässige Handelsplattformen ermöglichen eine effiziente Orderausführung und reibungslose Trading-Erfahrung.

Bei der Auswahl eines Scalping Brokers sollten Sie auch auf andere Faktoren achten, wie beispielsweise den Kundenservice, die angebotenen Handelsinstrumente und mögliche Zusatzfunktionen wie den Zugang zu Echtzeit-Marktdaten. Nutzen Sie unseren Scalping Broker Vergleich, um einen umfassenden Überblick über die besten Optionen für Scalping-Strategien zu erhalten und die optimalen Bedingungen für Ihren Handelserfolg zu finden.

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
ActivTrades
76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
ActivTrades
203 Erfahrungsberichte lesen
Mindesteinlage
Berichte
Bewertung
Regulierung
Name
100 Euro
203
FCA, BaFin,
100 EUR
41
FINMA
500 USD
41
FCA, CySEC
keine
257
FCA, BaFin
4000 EUR
90
BaFin, FCA
500 EUR
75
BaFin, CSSF

Scalping Broker Vergleich und Test

Im komplexen und schnelllebigen Umfeld des Handels gibt es eine Strategie, die auf kurze Zeiträume und kleine, aber häufige Gewinne abzielt: Scalping. Diese Strategie ist attraktiv für viele Händler, da sie potenziell hohe Gewinne bieten kann, wenn sie richtig angewendet wird. Doch was genau ist Scalping? Welche Merkmale zeichnen diese Methode aus? Und wie wählen Sie den richtigen Broker für Ihre Scalping-Strategien aus? In diesem Leitfaden werden wir diese Fragen beantworten, Ihnen die Grundlagen des Scalpings näherbringen, einen Vergleich von Scalping-Brokern vorstellen und Ihnen Tipps geben, um im Scalping erfolgreich zu sein.

Inhalt:

  1. Was ist Scalping
  2. Scalping Broker finden
  3. Worauf Sie beim Scalping Broker Vergleich achten sollten
  4. Die besten Scalping Broker im Vergleich
  5. 8 ultimative Tipps für Scalping
  6. Unser Fazit zum Scalping Broker Vergleich
  7. Häufige Fragen zum Scalping Boker Vergleich - FAQ

Was ist Scalping?

Scalping ist eine kurzfristige Handelsstrategie, bei der Händler versuchen, kleine Gewinne aus minimalen Preisbewegungen zu erzielen. Scalper, wie die Händler, die diese Strategie anwenden, genannt werden, führen eine große Anzahl von Trades durch – oft mehrere Dutzend oder sogar Hunderte pro Tag. Da jeder einzelne Trade nur einen geringen Gewinn abwirft, ist das Ziel, die Summe dieser kleinen Gewinne zu maximieren und so einen beträchtlichen Gesamtgewinn zu erzielen.

Die wichtigsten Merkmale des Scalpings sind:

  1. Kurze Haltedauer: Scalper halten ihre Positionen für einen sehr kurzen Zeitraum, oft nur für wenige Sekunden oder Minuten. Dies reduziert das Risiko, das mit längerfristigen Trades verbunden ist, und ermöglicht es Scalpern, schneller auf Marktveränderungen zu reagieren.
  2. Hohe Handelsfrequenz: Da die Gewinne pro Trade klein sind, müssen Scalper eine hohe Anzahl von Trades durchführen, um signifikante Gewinne zu erzielen. Dies erfordert eine hohe Handelsfrequenz und eine schnelle Reaktionsfähigkeit.
  3. Fokus auf Liquidität: Scalper konzentrieren sich normalerweise auf liquide Märkte wie Devisen, Indizes oder bestimmte Aktien, da diese Märkte die erforderlichen engen Spreads und schnellen Preisbewegungen bieten, die für Scalping erforderlich sind.
  4. Technische Analyse: Scalper verlassen sich in der Regel auf technische Analyse und Handelsindikatoren wie gleitende Durchschnitte, RSI oder Stochastik, um potenzielle Ein- und Ausstiegspunkte zu identifizieren. Da fundamentale Ereignisse und Nachrichten für diese kurzfristige Strategie weniger relevant sind, liegt der Fokus auf der Analyse von Preisbewegungen und Mustern.
  5. Disziplin und Risikomanagement: Erfolgreiche Scalper verfügen über eine hohe Disziplin und ein striktes Risikomanagement. Sie setzen Stop-Loss-Orders, um Verluste zu begrenzen, und nehmen Gewinne mit, sobald das Ziel erreicht ist. Da das Verhältnis von Gewinn zu Verlust in der Regel gering ist, ist es wichtig, die Anzahl der erfolgreichen Trades hoch zu halten und Verluste schnell zu begrenzen.

 

Zusammengefasst ist Scalping eine anspruchsvolle Handelsstrategie, die auf schnellen Entscheidungen, hoher Handelsfrequenz und der Fähigkeit, aus kleinsten Preisbewegungen zu profitieren, basiert. Um erfolgreich zu sein, benötigen Scalper die richtigen Tools, eine stabile Handelsplattform, enge Spreads und eine gute Ausführungsgeschwindigkeit.

Scalping Broker Vergleich - Finden Sie den idealen Broker für Scalping-Strategien

Scalping ist eine beliebte Trading-Strategie, bei der Händler versuchen, von kleinen Preisbewegungen zu profitieren. Um erfolgreich zu sein, benötigen Händler einen Broker, der schnelle Ausführungszeiten und enge Spreads bietet. In unserem Scalping Broker Vergleich zeigen wir Ihnen die besten Broker für Scalping, die Ihnen die idealen Voraussetzungen für Ihren Handelserfolg bieten.

Worauf Sie bei einem Scalping Broker achten sollten

  1. Enge Spreads: Um Gewinne aus kleinen Preisbewegungen zu erzielen, sind enge Spreads unerlässlich. Achten Sie auf Broker, die niedrige Spreads für die von Ihnen gehandelten Währungspaare anbieten.
  2. Schnelle Ausführungszeiten: Da Scalping schnelle Entscheidungen erfordert, ist es wichtig, dass Ihre Trades schnell ausgeführt werden. Ein guter Scalping Broker sollte Ausführungszeiten im Millisekundenbereich bieten.
  3. Niedrige Kommissionen: Da Sie bei Scalping viele Trades pro Tag ausführen, sollten Sie auf die Höhe der Handelsgebühren achten. Niedrige Kommissionen sind für den langfristigen Erfolg entscheidend.
  4. Plattformstabilität: Eine stabile Handelsplattform ist für das Scalping unerlässlich, da Ausfallzeiten Ihre Gewinne beeinträchtigen können. Achten Sie auf Broker, die eine zuverlässige Handelsplattform bieten.

Die besten Scalping Broker im Vergleich

Hier finden Sie eine Liste von 6 Brokern, die sich gut für Scalping eignen, einschließlich ihrer jeweiligen Vorteile und besonderen Merkmale:

  • ActivTrades: ActivTrades ist bekannt für seine schnelle Orderausführung und geringe Latenz, was es zu einer hervorragenden Wahl für Scalper macht. Zudem bietet der Broker enge Spreads auf einer Vielzahl von Währungspaaren und CFDs. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ist die benutzerfreundliche Handelsplattform ActivTrader, die sich gut für Scalping-Strategien eignet. Hier gehts zu unseren ActivTrades Erfahrungen und Test.
  • IG: IG ist einer der größten und bekanntesten Broker weltweit und bietet enge Spreads auf eine breite Palette von Finanzinstrumenten. Die hauseigene Plattform IG Trading ist intuitiv und schnell, was sie ideal für Scalping macht. Außerdem bietet IG eine große Auswahl an Handelsressourcen und Lernmaterialien, die insbesondere für Anfänger von Vorteil sind.Hier gehts zu unseren IG Erfahrungen und Test.
  • Trading 212: Trading 212 ist ein aufstrebender Broker, der sich durch seine benutzerfreundliche Plattform und niedrigen Handelsgebühren auszeichnet. Eine Besonderheit ist das provisionsfreie Handelsangebot, das es Scalpern ermöglicht, ohne zusätzliche Kosten zu handeln. Die schnelle Orderausführung und die zuverlässige Plattform machen Trading 212 zu einer attraktiven Option für Scalping. Hier gehts zu unseren Trading 212 Erfahrungen und Test.
  • Admiral: Admiral (ehemals Admiral Markets) ist ein gut etablierter Broker, der sich durch sein Angebot an MetaTrader-Plattformen (MT4 und MT5) auszeichnet. Diese Plattformen sind bei Scalpern sehr beliebt, da sie zahlreiche Indikatoren, Tools und Expert Advisors (EAs) für automatisiertes Scalping bieten. Zudem punktet Admiral Markets mit seinen engen Spreads und einer Vielzahl von handelbaren Instrumenten. Hier gehts zu unseren Admiral Erfahrungen und Test.
  • FXCM: FXCM ist ein erfahrener Broker mit einer stabilen und zuverlässigen Handelsplattform. Die enge Spreads und die schnelle Orderausführung machen FXCM zu einer guten Wahl für Scalping. Ein besonderes Merkmal von FXCM ist das umfangreiche Angebot an Handelsressourcen, Webinaren und Marktanalysen, die den Händlern zur Verfügung stehen. Hier gehts zu unseren FXCM Erfahrungen und Test.
  • XTB: XTB ist ein führender Broker mit einer breiten Palette an handelbaren Instrumenten und einer benutzerfreundlichen Plattform namens xStation 5. Die Plattform ist schnell und intuitiv, was sie ideal für Scalping-Strategien macht. XTB bietet zudem enge Spreads und eine schnelle Orderausführung, was für Scalper von entscheidender Bedeutung ist. Hier gehts zu unseren XTB Erfahrungen und Test.

ActivTrades vs Trading 212 und IG im Scalping Broker Vergleich

Nachfolgend ein Vergleich von ActivTrades mit Trading 212 und IG im Hinblick auf handelbare Märkte, Spreads, Kommissionen, verfügbare Hebel und generelle Vorteile und Nachteile.

KriteriumActivTradesTrading 212IG
Verfügbare MärkteForex, CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, KryptowährungenForex, Aktien, CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, ETFsForex, CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Kryptos, ETFs
Mindest-SpreadsAb 0,5 PipsAb 0,6 PipsAb 0,6 Pips
KommissionenKeine KommissionenKeine KommissionenSpread-basierte Gebühren
HebelBis zu 1:30 (Retail), höher für professionelle KundenBis zu 1:30 (Retail), höher für professionelle KundenBis zu 1:30 (Retail), höher für professionelle Kunden
VorteileBreite Auswahl an Märkten, Niederlassung in DeutschlandÜber 12.000 Märkte inklusive ETFs handelbar, benutzerfreundliche Plattform, kostenloser AktienhandelÜber 8.000 Märkte inklusive ETFs handelbar, umfangreiche Research-Tools
NachteileBegrenzte Auswahl an KryptowährungenBegrenzte Auswahl an KryptowährungenKein kostenloser Aktienhandel

ActivTrades vs. Trading 212 und IG - Ein Vergleich

Im obigen Vergleich von ActivTrades mit Trading 212 und IG ergeben sich verschiedene Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt. ActivTrades bietet eine breite Auswahl an Märkten, darunter Forex, CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen. Trading 212 punktet mit der Möglichkeit, Forex, Aktien, CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe und ETFs zu handeln, während IG eine noch umfangreichere Auswahl an Märkten bietet, einschließlich Forex, CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Kryptos und ETFs.

Ein entscheidender Faktor für Trader sind die Mindest-Spreads. ActivTrades bietet Wettbewerbsfähige Mindest-Spreads ab 0,5 Pips an, während Trading 212 und IG ab 0,6 Pips starten. Dies kann bei häufigem Handel einen Unterschied in den Handelskosten ausmachen.

Ein weiterer Aspekt sind die Kommissionen. Bei allen drei Brokern fallen keine Kommissionen an. Trading 212 und IG verwenden eine spread-basierte Gebührenstruktur, während ActivTrades keine Kommissionen erhebt.

Der Hebel ist ebenfalls von Bedeutung. ActivTrades bietet einen Hebel von bis zu 1:30 für Retail-Kunden an, der für professionelle Kunden höher sein kann. Trading 212 und IG haben ebenfalls einen Hebel von bis zu 1:30 für Retail-Kunden.

Bei den Vorteilen sticht bei ActivTrades die breite Auswahl an Märkten und die Niederlassung in Deutschland hervor. Trading 212 überzeugt durch die Möglichkeit, über 12.000 Märkte inklusive ETFs zu handeln, eine benutzerfreundliche Plattform und kostenfreien Aktienhandel. IG bietet über 8.000 Märkte inklusive ETFs, sowie umfangreiche Research-Tools.

Zusammenfassend bietet dieser Vergleich eine wertvolle Grundlage für Trader, um informierte Entscheidungen zu treffen und den für sie optimalen Broker auszuwählen. Es ist wichtig, die individuellen Handelsbedürfnisse, Präferenzen und Risikobereitschaften zu berücksichtigen, um den am besten geeigneten Broker zu wählen.

8 ultimative Tipps für Erfolg beim Scalping

  1. Handelsplattform: Wählen Sie eine Handelsplattform, die schnell, zuverlässig und benutzerfreundlich ist. Die Plattform sollte eine Vielzahl von technischen Indikatoren und Tools unterstützen, die Ihnen helfen, potenzielle Ein- und Ausstiegspunkte zu identifizieren.
  2. Scalping Broker: Wählen Sie einen Broker, der enge Spreads, schnelle Ausführungszeiten und niedrige Handelsgebühren bietet. Diese Faktoren sind entscheidend für den Erfolg von Scalping-Strategien, da sie Ihre Gewinnmargen direkt beeinflussen.
  3. Marktkenntnisse: Bauen Sie ein solides Verständnis der Märkte auf, in denen Sie handeln möchten, und informieren Sie sich über die wichtigsten Handelszeiten, Volatilität und Liquidität. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Scalping-Strategie besser zu planen und zu optimieren.
  4. Technische Analyse: Lernen Sie, technische Analysewerkzeuge und Indikatoren effektiv zu nutzen, um potenzielle Handelsmöglichkeiten zu identifizieren. Häufig verwendete Indikatoren sind gleitende Durchschnitte, RSI, Stochastik und MACD.
  5. Disziplin und emotionale Kontrolle: Scalping erfordert hohe Disziplin und Selbstkontrolle. Entwickeln Sie einen Handelsplan und halten Sie sich strikt an Ihre festgelegten Regeln und Strategien. Vermeiden Sie emotionale Entscheidungen und akzeptieren Sie sowohl Gewinne als auch Verluste als Teil des Handelsprozesses.
  6. Risikomanagement: Implementieren Sie solide Risikomanagementpraktiken, indem Sie Stop-Loss-Orders verwenden, um potenzielle Verluste zu begrenzen, und Gewinne konsequent mitnehmen, sobald Ihre Ziele erreicht sind. Achten Sie darauf, dass das Risiko für jeden Trade angemessen ist und nicht zu groß im Verhältnis zu Ihrer Kontogröße.
  7. Geduld und Ausdauer: Scalping ist eine anspruchsvolle Handelsstrategie, und Erfolg kommt nicht über Nacht. Üben Sie Geduld und Ausdauer, während Sie Ihre Fähigkeiten und Strategien weiterentwickeln und verfeinern.
  8. Weiterbildung und ständige Verbesserung: Bleiben Sie auf dem Laufenden über Marktveränderungen und neue Techniken, die Ihnen helfen können, Ihre Scalping-Strategie zu verbessern. Lernen Sie aus Ihren Erfahrungen und Fehlern und passen Sie Ihre Strategie entsprechend an.

Fazit - Der beste Scalping Broker für Ihren Erfolg

Abschließend lässt sich sagen, dass Scalping eine effektive und anspruchsvolle Handelsstrategie ist, die auf schnellen Entscheidungen, hoher Handelsfrequenz und der Fähigkeit basiert, kleine Gewinne aus minimalen Preisbewegungen zu erzielen. Erfolgreiche Scalping-Trader benötigen die richtigen Werkzeuge, eine leistungsstarke Handelsplattform, enge Spreads und schnelle Ausführungszeiten. Unser Scalping Broker Vergleich hilft Ihnen dabei, den idealen Broker zu finden, der Ihren Anforderungen gerecht wird und Ihnen die besten Voraussetzungen für Ihren Handelserfolg bietet. Indem Sie kontinuierlich an Ihren Fähigkeiten und Strategien arbeiten, erhöhen Sie Ihre Chancen, ein erfolgreicher Scalping-Trader zu werden.

Häufige Fragen zum Scalping Broker Vergleich - FAQ

Was ist ein Scalping Broker?

Ein Scalping Broker ist ein Forex- oder CFD-Broker, der Scalping als Handelsstrategie zulässt. Scalping ist eine Methode, bei der Trader versuchen, kleine Gewinne aus sehr kurzfristigen Marktbewegungen zu erzielen.

Was macht den besten Scalping Broker aus?

Der beste Scalping Broker bietet enge Spreads, schnelle Ausführungszeiten, eine stabile Handelsplattform und eine klare Politik, die Scalping zulässt.

Ist Scalping bei allen Brokern erlaubt?

Nein, nicht alle Broker erlauben Scalping. Es ist wichtig, die Geschäftsbedingungen des Brokers zu überprüfen, bevor Sie mit dem Scalping beginnen.

Wie finde ich den besten Scalping Broker?

Beim Vergleich von Scalping Brokern sollten Sie auf die Spreads, die Geschwindigkeit der Auftragsausführung und die Qualität der Handelsplattform achten.

Was sind die besten Handelsplattformen für Scalping?

Plattformen wie MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind bei Scalpern aufgrund ihrer Stabilität, Geschwindigkeit und Anpassungsfähigkeit sehr beliebt.

Wie wichtig sind Spreads beim Scalping?

Da Scalper auf sehr kleine Gewinne abzielen, sind enge Spreads äußerst wichtig, um die Rentabilität zu gewährleisten.

Was ist ein ECN Scalping Broker?

Ein ECN (Electronic Communication Network) Scalping Broker bietet direkten Zugang zum Interbankenmarkt, was oft zu engeren Spreads und schnellerer Ausführung führt.

Bieten Scalping Broker Demo-Konten an?

Ja, die meisten Scalping Broker bieten Demo-Konten an, damit Trader ihre Strategien testen können, bevor sie mit echtem Geld handeln.

Wie kann ich sicherstellen, dass ein Broker Scalping erlaubt?

Die beste Methode ist, die Geschäftsbedingungen des Brokers zu überprüfen oder den Kundenservice direkt zu fragen.

Ist Scalping für Anfänger geeignet?

Scalping erfordert schnelle Entscheidungsfindung und kann daher für Anfänger schwierig sein. Es ist wichtig, die Strategie auf einem Demo-Konto zu üben, bevor Sie mit echtem Geld handeln.

Kann ich Scalping auf jedem Markt anwenden?

Obwohl Scalping hauptsächlich auf dem Forex-Markt angewendet wird, kann es auch auf anderen Märkten wie Rohstoffen oder Indizes angewendet werden, vorausgesetzt, der Broker erlaubt es.

Benötige ich spezielle Tools oder Indikatoren für das Scalping?

Viele Scalper verwenden Indikatoren wie Moving Averages, Stochastic, oder RSI, aber die Wahl der Werkzeuge hängt von der individuellen Strategie ab.

Sind die Kosten höher bei einem Scalping Broker?

Die Kosten können variieren. Einige Scalping Broker erheben höhere Spreads oder Kommissionen, daher ist es wichtig, diese vor dem Handel zu überprüfen.

Was ist Slippage und wie betrifft es das Scalping?

Slippage ist, wenn eine Order zu einem anderen Preis ausgeführt wird als erwartet, oft aufgrund von Marktvolatilität. Bei Scalping kann Slippage die Gewinne erheblich beeinflussen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Scalping Broker und einem Daytrading Broker?

Scalping und Daytrading sind beides kurzfristige Handelsstrategien, aber Scalping zielt auf sehr kurze Zeitrahmen ab, oft Minuten oder Sekunden, während Daytrading Positionen im Laufe eines Tages offen hält.

Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Trader weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien, CFDs und Kryptowährungen transparenter und sicherer zu gestalten.

Mehr über Paul Steward

Von Tradern am besten bewertet

1
Beim Investieren besteht das Risiko des Kapitalverlusts

Trading 212 Erfahrungen

2
ActivTrades
76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

ActivTrades Erfahrungen

3
XTB
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

XTB Erfahrungen

Broker vorgestellt

detail_logo_activtrades.png

ActivTrades Erfahrungen

Sponsoren

wh-selfinvest-sitesponsor.png
ig-site-sponsor.png

Forex-Schule

Erfolgreicher Einstieg in den CFD-Handel

Sollte man Forex Positionen über Nacht halten ?

Risiko und Moneymanagement beim Forex Trading

Scalping Strategie und Forex Trading lernen

Wie wichtig ist die Trefferquote beim Trading

Stop-Loss und Take-Profit Orders richtig setzen

Positionsgrößen im Forex Trading richtig bestimmen

Trailing Stops verstehen und richtig einsetzen

Die besten Forex Strategien für Anfänger

Verluste beim Forex Trading begrenzen

Forex & CFD Trading lernen

Was sind Short und Long Positionen ?

Welche Währungen sollten Forex Anfänger handeln ?

CFD-Handel mit kleinem Startkapital

Was ist ein ECN / STP Broker ?

Schritt-für-Schritt Forex Trading für Anfänger

Was sind CFDs ?

Grundlagen der Trading Psychologie

Diversifizierung: Wie Sie Ihr Anlageportfolio optimieren

10 ultimative Tipps für Risiko Management beim Trading

Hebel, Margin & Margin Calls verstehen

Die besten Online-Broker für Anfänger

Forex Trading lernen: Leitfaden für Anfänger

Liquidität beim Forex Trading erklärt

Verluste beim Forex & CFD Trading versteuern

Aktien mit Hebel handeln

Trading Indikatoren

Requotes vermeiden

Technische vs. fundamentale Analyse

Wie handelt man Optionen?

Wie Sie schlechte Trades erkennen und Verluste begrenzen

Trading Psychologie: Confirmation Bias

Dunning Kruger Effekt: Selbstüberschätzung beim Trading

Die besten Zeiteinheiten für Trading

Wie man einen effektiven Trading Plan erstellt

Forex Begriffe

Forex Broker finden

10 Broker Fragen

10 Gründe warum Forex Anfänger Verluste machen

25 Regeln für erfolgreiches Trading

Die Macht der kleinen Profite

Chartformationen

Indikator Installieren MT4

Indikator Installieren MT5

Binäre Optionen

Forex Betrug vermeiden

Emotionen beim Trading

Die größten Fehler beim Forex Trading

Hilfe ich habe mein Geld beim FX Trading verloren

Was genau ist ein Broker ?

Was ist Forex?

FX-Schule

Forex Grundlagen

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
Beim Investieren besteht das Risiko des Kapitalverlusts
Trading 212
2
ActivTrades
76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
ActivTrades
3
XTB
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
XTB

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.Informieren Sie sich vor der Kontoeröffnung bei einem Forex-Broker, CFD-Broker, ECN / STP Broker, Metatrader Broker oder vor dem Kauf eines Expert-Advisors in unserer Datenbanküber Erfahrungen und Bewertungen anderer Trader, lesen Sie die dazugehörigen Erfahrungsberichte und machen Sie einen Forex-Broker Vergleich. Helfen Sie anderen Nutzern beim Vergleich der gelisteten Forex-Broker und teilen Sie ihre bisherigen Erfahrungen auf broker-bewertungen.de und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht. Das Ranking der Broker basiert auf den abgegebenen Kundenbewertungen.

Forex Broker Vergleich

CFD Broker Vergleich

MetaTrader Broker Vergleich

ECN / STP Broker Vergleich

Scalping Broker Vergleich

Aktien Broker Vergleich

Futures Broker Vergleich

Social Trading Broker Vergleich

Bitcoin Broker & Exchanges Vergleich