Broker-Bewertungen.de

IG Einzahlungen & Auszahlungen 2016

broker-bewertungen.de

Tipps & Infos zu Einzahlungen und Auszahlungen bei IG

IG Ratgeber

Wer sich für einen Forex-Broker entschieden hat, der kann erst einen Handelsauftrag erteilen, nachdem er zuvor auf das eigene Handelskonto zumindest die vom jeweiligen Broker geforderte Mindesteinlage vorgenommen hat. Da insbesondere professionelle Trader möglichst flexibel sein möchten, was die nutzbaren Ein- und Auszahlungsmethoden angeht, sind Ein- und Auszahlungen durchaus ein nicht unerhebliches Entscheidungskriterium, wenn es um die Wahl des Brokers geht. Daher bemühen sich insbesondere die führenden Forex- und CFD-Broker, ihren Kunden eine möglichst breite Palette an Ein- sowie Auszahlungsmethoden zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sind vor allem kostensensible Kunden natürlich daran interessiert, dass die Zahlungsmethoden möglichst kostenfrei sind.

Inhalt:

  1. Einzahlungsmethoden bei IG
  2. Welche Zahlungsmöglichkeiten bietet IG
  3. Auszahlungen bei IG
  4. Tipps für Einzahlungen & Auszahlungen
  5. Fazit

Die Einzahlungsmethoden beim Broker IG

Nachdem Sie ein Handelskonto beim Broker IG (IG Markets) eröffnet haben, können Sie zunächst einmal eine Einzahlung auf dieses Konto vornehmen. Der erste Punkt, den Sie grundsätzlich bei vielen Brokern in dem Zusammenhang beachten müssen, ist eine eventuell geforderte Mindesteinzahlung. Diese beträgt je nach Anbieter nicht selten zwischen 100 und 1.000 Euro.

IG Gebühren Einzahlungen

Beim Broker IG ist es hingegen so, dass dieser seinen Kunden keine bestimmte Mindesteinzahlung vorschreibt. Dies ist insbesondere für solche Trader ein großer Vorteil, die den Broker vielleicht zunächst einmal nur testen möchten. Für diesen Fall ist eine etwas höhere Mindesteinzahlung nicht selten ein Hindernis, um sich prinzipiell für diesen Anbieter zu entscheiden. Aus der nicht vorgegebenen Mindesteinzahlung resultiert, dass die Kunden nur wenige Euro auf das Handelskonto einzahlen müssen, um anschließend bereits einen aktiven Handelsauftrag erteilen zu können.

Allerdings macht dies im Fall von IG eher weniger Sinn, da selbst die Minikontrakte bei IG in der sogenannten "Einführungsphase", also der Phase in der Trader für den Zeitraum von 2 Wochen mit halben Kontraktgrößen traden können 0.50 Euro bzw. 0.50 USD pro Tick/Punkt. Daher macht es im Hinblick auf ein vernünftiges Money-Management beim Trading wenig Sinn mit einem 100 Euro Konto bei IG zu starten.

IG Einzahlungen Auszahlungen FAQ

Ein weiteres Merkmal der zu tätigenden Einzahlungen besteht auch beim Broker IG darin, in welcher Währung das Konto geführt wird und Einzahlungen getätigt werden können. Aktuell sind es die folgenden Währungen, in denen Einzahlungen auf das Handelskonto des Brokers vorgenommen werden können:

  • Euro
  • US-Dollar
  • Pfund
  • Schweizer Franken
  • Forint

Unabhängig davon, in welcher Währung die Einzahlung letztendlich vorgenommen wird, müssen Sie als Trader auf jeden Fall beachten, dass ein festes Referenzkonto angegeben werden muss. Ausschließlich von diesem Konto aus, bei dem es sich meistens um das gewöhnliche Girokonto des Traders handelt, können anschließend Einzahlungen vorgenommen werden. Auszahlungen dürfen ebenfalls in der Folge beispielsweise per Überweisung nur auf dieses Gutschriftskonto erfolgen.

Welche Einzahlungsmethoden stehen zur Verfügung?

Ein ganz wichtiger Punkt im Zusammenhang mit Einzahlungen auf das Handelskonto beim Broker IG besteht natürlich darin, welche Zahlungsmethoden genutzt werden können. In erster Linie sind es die folgenden Einzahlungsmethoden, für die sich der Kunde beim Broker IG entscheiden kann:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte Mastercard
  • Kreditkarte VISA

Insbesondere mit der Banküberweisung und der Zahlung per Kreditkarte deckt der Broker die mit Abstand am häufigsten genutzten Einzahlungsmethoden ab. Wichtig sind in diesem Zusammenhang natürlich auch die Kosten, die eventuell mit einer bestimmten Einzahlungsmethode verbunden sind. Hier ist es beim Broker IG so, dass lediglich die Einzahlung per Banküberweisung nicht mit Gebühren verbunden ist. Wer sich hingegen für eine Einzahlung per Kreditkarte, beispielsweise per VISA oder Mastercard entscheidet, der muss eine Bearbeitungsgebühr von 1,5 Prozent des Einzahlungsbetrages einkalkulieren.

Die Auszahlungen vom Handelskonto beim Broker IG

Neben den Einzahlungen auf das Handelskonto möchten Trader natürlich nach erfolgreichen Geschäften ihren Gewinn in Teilen oder komplett vom Handelskonto auf das eigene Girokonto transferieren. Daher sind auch beim Broker IG nicht nur die Einzahlungen von Interesse, sondern ebenfalls die Auszahlungen, ob diese mit Gebühren verbunden sind und welche Auszahlungsmethoden der Broker insgesamt zur Verfügung stellt.

Was die Kosten angeht, so verhält es sich bei den Auszahlungen beim Broker IG genau umgekehrt wie mit den zuvor beschriebenen Einzahlungen. Während die Auszahlung per Banküberweisung nämlich bei Beträgen unterhalb von 100 Euro mit einer relativ hohen Gebühr von 15 Euro belegt ist, sind vorzunehmende Auszahlungen per Kreditkarte komplett kostenfrei. Darüber hinaus ist bei den Auszahlungen vom Handelskonto beim Broker IG zu beachten, dass die Beträge ausschließlich auf das zuvor angegebene Bankkonto des Kunden oder auf sein Kreditkartenkonto transferiert werden können, von dem zuvor der entsprechende Betrag auf das Handelskonto eingezahlt wurde.

 

Tipps für Ein- und Auszahlungen beim Broker IG

Tipps für Einzahlungen bei IGAufgrund der zuvor dargestellten Informationen möchten wir Ihnen einige Tipps an die Hand geben, was vorzunehmende Ein- und Auszahlungen beim Broker IG betrifft. Es gibt nämlich durchaus für jeden Trader die Möglichkeit, im Zusammenhang mit Ein- und Auszahlungen Kosten einzusparen und einen möglichst reibungslosen und schnellen Ablauf der jeweiligen Transaktion zu gewährleisten. Daher sind es insbesondere die folgenden Tipps, die Sie in dem Zusammenhang beachten sollten:

  1. Achten Sie darauf, dass Sie sowohl bei Ein- als auch bei Auszahlungen als Verrechnungs- bzw. Gutschriftskonto ausschließlich Ihr Bankkonto angeben, welches Sie bei der Kontoeröffnung beim Broker genannt haben. Falls Sie nämlich ein abweichendes Konto für eine vorzunehmende Ein- oder Auszahlung nennen, kann es zu deutlichen Zeitverzögerungen kommen. Die Mitarbeiter des Kundenservice müssen dann erst Rücksprache mit Ihnen halten und eventuell Änderungen vorzunehmen sind.
  2. Nehmen Sie Einzahlungen auf Ihr Handelskonto möglichst per Banküberweisung vor. Diese Empfehlung basiert darauf, dass bei Einzahlungen mittels Kreditkarte vom Broker IG eine Gebühr von 1,5 Prozent berechnet wird. Falls Sie also beispielsweise 2.000 Euro per Kreditkarte einzahlen, würde eine Gebühr von 30 Euro fällig. Diese Kosten können Sie leicht einsparen, wenn Sie die Einzahlung stattdessen einfach per Banküberweisung durchführen.
  3. Nehmen Sie Auszahlungen per Kreditkarte vor. Bei Auszahlungen ist es genau umgekehrt wie bei Einzahlungen, denn dann empfehlen wir Ihnen, sich für eine Kreditkarte als Auszahlungsmethode zu entscheiden. Kreditkartenauszahlungen sind nämlich komplett kostenfrei, während bei einer Auszahlung per Banküberweisung bei Beträgen unterhalb von 100 Euro eine Gebühr von 15 Euro berechnet wird.
  4. Achten Sie auf nicht zu geringe Transaktionssummen. Generell empfiehlt es sich sowohl bei Ein- als auch bei Auszahlungen, dass Sie nicht zu oft relativ kleine Beträge transferieren sollten. Grundsätzlich ist dies bei der Wahl der passenden Zahlungsmethoden zwar kostenfrei und es gibt auch keine Mindesteinzahlung zu beachten, aber es wird für Sie selbst schnell unübersichtlich, wenn Sie häufig kleinere Beträge im drei- oder sogar lediglich im zweistelligen Bereich einzahlen oder auszahlen. Legen Sie stattdessen besser ein Limit fest, dass Sie zum Beispiel Ein- und Auszahlungen erst ab einem Betrag von 200 oder 300 Euro durchführen.

Fazit zu Ein- und Auszahlungen beim Broker IG

Grundsätzlich stellt der Broker IG zwar vergleichsweise wenige Ein- und Auszahlungsmethoden zur Verfügung, aber mit der Banküberweisung und der Kreditkarte werden dennoch die mit Abstand am häufigsten genutzten Zahlungsmethoden angeboten. Achten sollten Kunden allerdings darauf, dass sie sich bei Ein- und Auszahlungen für die jeweils kostenfreie Zahlungsmethode entscheiden. Dies ist deshalb wichtig, weil die Kreditkarte zwar bei Einzahlungen mit Gebühren verbunden, dafür eine Auszahlung per Karte kostenfrei ist. Bei der Banküberweisung ist es stattdessen genau umgekehrt, denn diese Zahlungsmethode empfiehlt sich bei Einzahlungen, während bei Auszahlungen unter 100 Euro Gebühren berechnet werden. Grundsätzlich bietet der Broker allerdings auf jeden Fall mindestens eine Ein- bzw. Auszahlungsmethode an, die komplett kostenfrei ist. Zudem ist es äußerst positiv zu bewerten, dass keine Mindesteinlage vorgegeben wird, sodass die erste Einzahlung auf das Handelskonto auch in sehr geringem Umfang stattfinden kann.