Broker-Bewertungen.de

eToro Plattform & Trading Apps 2016 - Alle Infos zur Plattform

broker-bewertungen.de

Plattformen & Apps beim Broker eToro

eToro Ratgeber

Die Handelsplattform gehört sicherlich zu den wichtigen Eigenschaften eines Brokers, sodass immer mehr Trader ganz bewusst den Anbieter auswählen, der für sie die beste und optimal passende Trading-Plattform zur Verfügung stellt. Trotz dieser Tatsache gibt es nach wie vor viele Trader, die sich vor der Wahl des Brokers gar nicht mit der Handelsplattform beschäftigen, obwohl die meisten Forex- und CFD-Broker dazu eine sehr gute Gelegenheit geben, nämlich in Form eines Demokontos. Mittels dieses Testkontos haben Trader meistens mindestens 14 Tage Zeit, um die entsprechende Trading-Plattform auszuprobieren und anschließend beurteilen zu können, ob sie damit zurechtkommen oder Probleme haben.

Inhalt:

  1. Demokonto
  2. Funktionen der Handelsplattform
  3. eToro Plattformen
  4. Web & Mobile Trader
  5. Fazit

Möglichkeit des Demokontos nutzen

Insbesondere bei Anfängern, die vorher noch nicht mit Devisen gehandelt haben, stellen wir relativ häufig fest, dass diese nicht gut darüber informiert sind, welche Vergleichskriterien bei der Brokerwahl entscheidend sind. Dass die Trading-Plattform dazu gehört, ist mittlerweile unbestritten. Ferner sind viele Trader nicht darüber informiert, dass es heutzutage bei nahezu jedem Forex- und CFD-Broker die Möglichkeit gibt, die Handelsplattform in aller Ruhe und meistens ohne Zeitdruck zu testen. Zu diesem Zweck stellen nämlich Broker ein Demokonto zur Verfügung, welches der realen Handelsplattform in weiten Teilen gleicht. Dieses Testkonto können Trader beispielsweise nutzen, um herauszufinden, ob sie mit den Funktionen der Handelsplattform zufrieden sind und ob Design und Optik ansprechend sind, sodass sie auch im Alltag mit dieser Trading-Plattform bestens zurechtkommen würden.

eToro Demokonto


Das Demokonto wird heute von nahezu jedem Broker zur Verfügung gestellt. Unterschiede gibt es allerdings bezüglich der Nutzungsdauer. Manche Forex- und CFD-Broker erlauben es ihren Kunden, das Testkonto in aller Ruhe und ohne zeitliche Einschränkungen zum Trainieren in Anspruch zu nehmen. Andere Broker wiederum sind diesbezüglich etwas strenger und geben vor, dass das Demokonto lediglich 14 oder maximal 30 Tage genutzt werden kann. Anschließend muss sich der Trader dann entscheiden, ob er das „echte“ Handelskonto wählt oder sich letztendlich anderweitig orientiert und einen Mitbewerber wählt. Wir raten Ihnen definitiv dazu, die Möglichkeit des kostenlosen Demokontos zu nutzen, um so nicht nur den Handel zu trainieren, sondern sich mit den Funktionen, dem Design und den sonstigen Merkmalen der Trading-Plattform vertraut zu machen.

Welche Funktionen sollte die Handelsplattform beinhalten?

In Erfahrungsberichten und Meinungen vieler Trader zu den jeweiligen Brokern wird häufig deutlich, was sich Kunden von einer guten Handelsplattform wünschen. In erster Linie wird zunächst darauf geachtet, dass Optik und Design stimmen, sodass keine verwirrenden Elemente dafür sorgen, dass von den eigentlichen Funktionen abgelenkt wird. Darüber hinaus sind es natürlich insbesondere die Features, die eine gute Trading-Plattform ausmachen. Bei Befragungen unter Tradern werden häufig die folgenden wünschenswerten Funktionen genannt, die sowohl Anfänger als auch professionelle Trader von einer soliden Handelsplattform erwarten.

eToro Trading Plattform Funktionen

  • Anzeige von Realtime-Kursen
  • Konto- und Depotverwaltungsoptionen
  • Abruf der gesamten Historie
  • Darstellung von Charts
  • One-Click-Trading
  • übersichtliches Auftragsfenster
  • weitere Zusatzfunktionen

Anhand dieser Kriterien können auch Sie gut beurteilen, ob die vom Broker angebotene Handelsplattform als gut zu bewerten ist oder ob sie bei manchen Eigenschaften noch ihre Defizite hat. Zu den führenden Trading-Plattformen gehört übrigens beim Handel mit Devisen eindeutig der MetaTrader, der von vielen Forex-Brokern auch in der bewährten Version 4 oder als neueste Version 5 zur Verfügung gestellt wird.

Ergänzend und für immer mehr Trader sogar alternativ zum Handel über die stationäre Trading-Plattform gewünscht, können Kunden mittlerweile bei nahezu jedem Forex-Broker auch auf mobilem Wege handeln. Dazu gibt es diverse Apps, die im Idealfall nahezu alle Funktionen beinhalten, die auch über die sonstige Handelsplattform des jeweiligen Anbieters genutzt werden können.

Die Handelsplattformen beim Broker eToro

Wenn wir uns einmal das Angebot des Brokers eToro im Bereich der stationären und mobilen Trading-Plattform, also inklusive der zur Verfügung gestellten App, betrachten, so fällt die gute Übersicht auf. Im Grunde sind es drei Handelsoberflächen und Varianten, die Kunden über den Broker eToro nutzen können, nämlich:

  • eToro OpenBook
  • eToro WebTrader
  • Mobile Trader

Das eToro OpenBook ist im Prinzip das Hauptelement, denn dieses dient dazu, den Sinn und Zweck des Social-Trading bei eToro nutzbar zu machen. Über das sogenannte OpenBook haben Trader nämlich die Möglichkeit, sich die Trades sämtlicher OpenBook-Händler anzuschauen, denen sie anschließend folgen können.

eToro Openbook

Dabei besteht im Bereich OpenBook nicht nur die Möglichkeit, dass sich Kunden die Aufträge und offenen Positionen ansehen können, sondern darüber hinaus ist auch das Kopieren bestimmter Handelsaufträge über das OpenBook problemlos möglich.

WebTrader und Mobile Trader

Neben dem OpenBook stellt der Broker eToro auch eine klassische Handelsplattform zur Verfügung, nämlich den eToro WebTrader. Der Broker selbst gibt auf seiner Webseite an, dass es sich um die sauberste, flexibelste und bequemste Online-Plattform überhaupt handelt. Die Trading-Plattform ist mit zahlreichen Tools und Community-Handelsfunktionen ausgestattet, sodass auch hier wiederum großen Wert auf das Social-Trading gelegt wird.

eToro WebTrader

Selbstverständlich ist der Broker eToro mit der Zeit gegangen und stellt deshalb in Kürze mit dem Mobile Trader auch eine mobile Handelsplattform zur Verfügung.

eToro mobile Trading

Über die Mobile Trading-Plattform erhalten Kunden jederzeit und von überall aus die Gelegenheit, auf schnelle und einfache Art und Weise einen Zugriff auf die Finanzmärkte zu haben. Nutzbar wird die zukünftige mobile Handelsplattform sowohl für das iPhone sowie das iPad als auch für BlackBerry und andere Smartphones sein.

Fazit zu den Handelsplattformen beim Broker eToro

Uns hat beim Broker eToro insbesondere die Übersichtlichkeit im Bereich der Handelsplattform gefallen. Mit dem OpenBook, dem WebTrader und dem Mobile Trader werden drei klar voneinander abgegrenzte Handelsoberflächen zur Verfügung gestellt. Das Kernelement ist nach wie vor das eToro OpenBook, über welches Trader die Handelsaufträge und Positionen professioneller Händler einsehen und bei Bedarf auch kopieren können. Wobei "professioneller" hierbei eventuell etwas zuviel gesagt ist. Wie bereits erwähnt richtet dich eToro mit seinen seh einfach aufgebauten Plattformen hauptsächlich an Anfänger und Trading Neulinge. Dies wird besonders beim CopyTrading deutlich. Wenn Sie mehr über das CopyTrading bei eToro lesen möchten, gelangen Sie hier zu unserem eToro CopyTrader Live Test. Fortgeschrittene Trader oder gar Profis werden mit der Plattform von eToro aufgrund der doch vielen fehlenden Funktionen daher wahrscheinlich eher nicht sehr glücklich. Die mobile Variante ist über nahezu alle gängigen Smartphones abrufbar, befindet sich allerdings derzeit noch nicht im Live-Betrieb. Der Broker spricht nämlich auf seiner Webseite von der „zukünftigen Mobile Trading-Plattform“.