Broker-Bewertungen.de Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader seit 2009
broker-bewertungen.de

Plus500 Erfahrungen und Test

49
2.41 von 5 Punkten aus 205 Bewertungen von Tradern

Plus500 ist ein Broker, der den Handel per CFDs auf Indizes, Währungen, Rohstoffe, Aktienwerte und seit geraumer Zeit auch Kryptowährungen anbietet. Das Unternehmen wurde in 2008 gegründet und hat seinen Hauptsitz heute in Israel.Dies hat unter anderem zur Folge, dass Plus500 durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA überwacht und reguliert wird. Für den Handel werden drei Handelsplattformen zur Verfügung gestellt, von denen zwei vom Broker selbst entworfen wurden.Der maximale Hebel bei Plus500 beträgt 1:30.Einer der Vorteile von Plus500 sind die intuitive Handelsplattform und die geringe Mindesteinlage von 100 Euro.Laut neuen ESMA Regelungen weisen wir darauf hin, dass 80.5% der CFD-Kleinanlegerkonten Geld beim Handel mit Plus500 verlieren. Alles was Sie sonst noch über Plus500 wissen müssen inklusive Plus500 Erfahrungen von Kunden lesen Sie in unserem Test.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil Einfach gestaltete Handelsplattform
Vorteil Viele Produkte handelbar
Nachteil Erreichbarkeit des Kundendienst ausbaufähig
Nachteil Verzögerungen bei Auszahlungen
Mindesteinlage
100 EUR
Scalping erlaubt Weitere Infos
Scalping nicht erlaubt
Regulierung Weitere Infos
FCA (#509909)
CySEC (#250/14)
Einlagensicherung Weitere Infos
keine Angabe
Broker-Typ
Market Maker
Auszeichnungen
Plus500 Best Forex Newcomer UK FOREX Awards Plus500 Best Trading Plattform World Finance
Besonderheiten
keine Angabe

Plus500 Erfahrungen von Tradern

Plus500 Erfahrungen von: Ander_BC

Verfasst am: 27.11.2020

Dieses Portal ist für eine faire Bewertung offenbar vollkommen sinnlos. Jede, besonders negative, Behauptung wird einfach ohne Plausibilitätsprüfung oder gar Überprüfung veröffentlicht.
Mit ein wenig Überlegen kann man leicht darauf kommen wie man das was "Paul R. S" und "Daniel" behaupten nachprüfen kann! Man lege sich einfach ein neues Konto an ... da wird man sehen dass die Limits absolut identisch sind, also NICHT kundenspezifisch und eben NICHT in Anhängigkeit von vorherigen Gewinnen/Verlusten eines Kunden. Ich habe es gerade ausprobiert. Und Achtung: sogar mit wechselnder IP. Nicht das jemand behaupten kann dass dies von Plus500 ja getrackt werden würde.
Und mal ganz einfach: ... Plus500 profitiert nicht von Gewinnen oder Verlusten der Trader, sondern von den Spreads (und anderen Gebühren wie Übernacht und Devisenwechsel). Dieser Profit steigt mit dem Einsatz des Traders. Wenn "Paul R. S" nun behauptet "Profitiert ein Profil/Account wird es limitiert und schränkt deine Kaufkraft ein, damit du deine Gewinne auf gar keinen Fall maximierst." dann ist das doch vollkommen unsinnig.

Das was Plus500 macht nennt sich Risikomanagement. Lenkung zukünftiger Trades, etc. ...
Und natürlich könnte man spekulieren ob Plus500 daran interessiert ist dass die Verluste/Gewinne seiner Kunden intern ausgeglichen sind. Denn dann muss Plus500 keine Sicherungsgeschäfte extern tätigen, was Geld kostet und so den Profit reduziert. Allerdings, wenn Plus500 mit derartigen Regulierungen zu weit abtrifften würde, und für die Trader alles zu unatraktiv erscheinen würde, dann würde am Ende das Geschäft einschlafen. Bei Plus500 wird man also sehr wohl genau wissen was man da tut.

Aktuell steht der Ripple im Verkauf bei einem Limit von gut 3000,- Marge und im Kauf bei etwa 300,- Dazwischen liegt Faktor 10. Ärgerlich wenn man gerade für viel mehr als die 300,- mit einem Trade kaufen will. Man kann aber nun auch mehrere Trades parallel machen und so auf eine höhere Gesamtinvestition kommen.
Es ist absolut legitim seitens Plus550 so vorzugehen. Aktuell steht die Verteilung bei Ripple bei 9%Verkäufer : 91% Käufer. Vielleicht wird ja jetzt klar was Plus500 bezweckt? Möglicherweise will man die Trader mit den unterschiedlichen Limits in den Verkauf anstatt in den Kauf lenken. Vielleicht macht man das um extern abgesicherte Überhänge abzubauen. Ist aber nur eine spekulative Vermutung meinerseits.

Man findet hier im Portal auch negative Bewertungen weil es manchen Tradern nicht passt dass es einen Mindesteinsatz für Trades gibt. Ist auch dynamisch. Mal mehr mal weniger.
So gibt es eben die Einen und die Anderen. Die Einen beschweren sich wegen zu hohen Mindesteinsätzen und die Anderen wegen zu niedrigen Höchsteinsätzen. Beide bewerten deshalb Plus500 negativ, Dabei ist doch fakt, dass es jedem Trader frei steht zu Verkaufen oder zu Kaufen. Und jedem Trader steht es frei die verfügbaren Limits und Regeln zu akzeptieren oder es sein zu lassen.

Es ist übrigens kein in der Verfassung verbrieftes Grundrecht Trades in beliebiger Höhe bei Plus500 starten zu können! Weder nach oben noch nach unten! Laut den AGB`s muss Plus500 überhaupt garkeine Trades annehmen wenn sie nicht wollen. Wäre es "Paul R. S" und "Daniel" lieber sie könnten all ihre Millionen in einen Ripple-Trade setzen und anschliessend, dann wenn sie natürlich eine Milliarde daraus gemacht haben, muss Plus500 ihnen sagen dass man jetzt pleite ist und nicht auszahlen kann?

Die Limits sind dynamisch, die Spreads sind dynamisch, teils sind sogar die Hebel dynamisch. Alles mehr oder weniger ganz normal. Man muss als erfolgreicher Trader eben auch damit umzugehen wissen. Jeder Tag ist anders. Wenn nötig muss man sich eben jeden Tag neu anpassen.

Weil einmal jemand in einem zufällig günstigen Moment einen SuperTrade mit Ripple hingelegt hat (ganz so wie das blinde Huhn eben auch mal ein Korn findet) heisst das nicht, dass Plus500 diese Bedingungen nun exklusiv für diesen Kunden immer wieder herbeizaubern muss.

Und da es wieder lautet "zahlt nicht" bzw. wie "Paul R. S." schreibt, die Bestätigung der Auszahlung dauert bereits 24h. Ein Kommentar dazu:
Sich VORHER schlau machen hilft: Die Überprüfungen von Auszahlungen finden nur Werktags zu üblichen Geschäftszeiten statt. Sprich Nachts um 02:00 oder Sonntags 13:00, als Beispiel, eben nicht. Ich habe auf keine meiner Auszahlungsbestätigungen länger als 6 Stunden warten müssen (eben dann wenn man nur werktags und 08:00-17:00 einberechnet).

Ich habe vor 7 Monaten mit dem Daytrading bei Plus500 begonnen. Nach lehrreichen ersten 2 Monaten mit Verlusten auf das Startkapital, habe ich heute, nach weiteren 5 Monaten fast das 20-fache des Startkapitals als Bruttogewinn. Und es gab nie irgendein Problem mit den Auszahlungen! Allerdings war/ist das harte Arbeit und eben nicht Glück.

... "Alternative": Sparbuch, Sparkasse Mindelheim

Plus500 Erfahrungen von: Paul R. S.

Verfasst am: 26.11.2020

Die Argumentation von <>Ander_BC hinkt aber gewaltig.

Ich kann mich der Meinung nur anschließen von "Daniel" bei mir war es ähnlich, auch wenn die Summen deutlich höher waren als seine. Ich konnte gestern und heute nur noch lächerliche 50€ in Ripple oder 280€ in Bitcoin max. investieren.

Der Sinn dahinter wird deutlich: Profitiert ein Profil/Account wird es limitiert und schränkt deine Kaufkraft ein, damit du deine Gewinne auf gar keinen Fall maximierst.

Dann lege ich mein Geld lieber VOLLKOMMEN UNLIMITIERT weiter in mein Aktien Depot oder kaufe Hebel-Zertis an der Börse, wo ich mir sicher bin, wer der Emittent am anderen Ende der Kette ist.

Als Randnotiz zu diesen Fake Aussagen: Ich warte seit 24h auf die Bestätigung meiner Auszahlung. Es ist mir unerklärlich was geprüft werden muss an meiner Auszahlung. Vollkommen unseriös. Hinweis an alle lasst die Finger von diesem Laden.

Plus500 Erfahrungen von: Ander_BC

Verfasst am: 24.11.2020

Zum Ausgleich für die unsinnige Kritik von "Daniel", hier ein positive Bewertung.

Hätte Daniel ein wenig Erfahrung mit Plus500 dann würde er wissen dass diese Regulierungen der Einsätze ofters vorkommen. Sowohl nach oben als auch nach unten gibt es wechselnde Limits pro Position. Das hat nichts mit einem Kunden persönlich und dessen Verhalten oder Gewinn/Verlust eines Kunden zu tun. Und wenn Ripple (oder irgendein anderes Instrument) eine Phase hatte in der es leicht und zügig in eine Richtung ging, dann ändern sich eben manchmal die Limits und auch die Spreads. Auch die Hebel können sich meines Wissens nach ändern. Manchmal werden Instrumente auch ganz vom Markt genommen. Wichtiges Detail dabei: Offene Positionen des Kunden bleiben davon natürlich unberührt!

Es lässt sich leicht annehmen dass dies nichts weiter als Teil des Risikomanagement seitens Plus500 ist.

Und für das Problem von "Daniel" gibt es eine sehr einfache Lösung: Man eröffnet einfach mehrere Positionen (Trades) auf das gleiche Instrument in die gleiche Richtung. Eben so viele wie man will. Im Falle von Daniel: 17 Positionen zu je 800€ (wenn das Limit dort ist, so wie er schreibt), dann kommt er auf die 13.000€ die er investieren will.
Zudem ist das, weswegen "Daniel" nun einen Anwalt auf Plus500 hetzen will, in den AGB`s beschrieben. Die hat auch "Daniel" zu akzeptieren. Spannend wäre zu erfahren was ihm der Anwalt gesagt hat.

Als Alternative zu Plus500 kann "Daniel" sein Geld ja abei einem Sparbuch der Sparkasse Mindelheim investieren. Da ist das Regelwerk überschaubar und der mögliche Gewinn ebenfalls.

Plus500 Erfahrungen von: Daniel

Verfasst am: 24.11.2020

Großte Dieber ever. Ich habe 5000€ mit Kryptowahrung Ripple gemacht. Gleich danach limit bekommnen. Jetzt kann ich nur ripple für 800e kaufen anstatt 13000€. Das gleiche betrifft alle anderen Kryptowahrungen. Wenn vorgesehen wird die Coins werden steigen kommen limits. Falls Preisen Untergang vorgesen wird, kannst du aber auch für 20000e kaufen und das geld verlieren. Dabei ist kein Problem, wenn du aber verdinnen tust kriegst du eine Limitierung. Ich werde morrgen mit einem anwalt kontaktieren

Plus500 Erfahrungen von: Ander_BC

Verfasst am: 22.11.2020

"C.ro" gibt eine schlechte Bewertung ab weil ihm angeblich unbegründet das Konto gekündigt wurde. Haben Sie einmal bei Plus500 nachgefragt? Was steht denn in dem Paragraphen den ihnen Plus500 laut ihrer Bewertung nennt?
Warum klären Sie das nicht zuerst, bevor Sie hier eine schlechte Bewertung abgeben?

Ihre Äusserung: "ich habe den Eindruck sobald man etwas Geschäfte macht und gut ist kicken die einen ohne Grund raus" ist vollkommen ohne Beleg!
Das ergibt keinen Sinn. Plus500 verdient an Gewinnern ebenso gut wie an Verlieren. Zudem sorgen mehr Gewinner für bessere Statistiken im Marketing. Plus500 nimmt die Gebühren bei Traderöffnung. Da ist es ganz egal wie sich der Trade danach entwickelt. Ob eine Kunde verliert oder gewinnt spielt für Plus500 insofern keine Rolle mehr. Ausserdem haben sie doch selbst geschrieben "minimal Beträge verloren". Dann trifft doch das -Geschäfte machen- und -gut sein- auf Sie garnicht zu. Warum soll man Sie dann also deswegen (wegen etwas was ja auf sie nicht zutrifft) -rauskicken-? Kunden zu kündigen weil sie gewinnen ist schlicht eine absurde Behauptung.

Was ist eigentlich der "Silberstatus" bei Plus500? Von so etwas habe ich noch nie gehört oder gelesen bei Plus500.

Ich kann inzwischen positiv berichten: ergänzend zu meinen vorherigen Berichten.
Auch meine zweite Gewinnauszahlung lief völlig problemlos ab. Ich hatte zumindest leichte Bedenken. Da diese zweite Auszahlung deutlich höher war als die erste. So glaubte ich, vielleicht lief die erste Auszahlung nur deshalb so problemlos ab, weil es eben die erste war und weil sie im Vergleich zum Gesamtkontostand relativ klein war. Nun, nichts dergleichen. Beide Auszahlungen völlig problemlos.
Den grossen Vorteil der einfach gestalteten Handelssoftware von Plus500 kann man nicht oft genug wiederholen. So sind insbesondere Anfänger (und jene die nicht über viele Monate oder gar Jahre komplizierte Software-Tools erlernen wollen) bestens bei Plus500 aufgehoben.

Plus500 Erfahrungen von: C.ro

Verfasst am: 18.11.2020

Ich bin Broker(Rentner) ich bin seit über drei Jahre bei plus 500, handele mal hier mal da mit kleinen Beträgen im zweistelligen Bereich, hatte von 62 Einsätzen etwa 23 minimal Beträge verloren, heute kündigt Plus 500 einfach mein Konto, ich hoffe das ich meine 1600 Euro auf dem Konto zurück bekomme.
Mein Mann ebenfalls Broker (Rentner)hat auch ein Konto bei plus 500 dort sind etwa 790 Euro drauf, dieses Konto können wir seit heute auch nicht erreichen, bin gespannt ob wir das Gekd Wiedersehen.
übrigens ich bin bei plus 500 im Silberstatus und ganz Ehrlich wir verstehen das nicht, es wird uns auch nicht der Grund der Kündigung mit geteilt sondern nur auf den Paragrafen verwiesen, was sind das für krumme Geschäfte die diese Firma hier macht. Wem geht es den genauso, wurden sie um Ihr Geld gebracht? Antworten Sie denn bei Gekd hört der Spaß auf, ich habe den Eindruck sobald man etwas Gesvhäfte macht und gut ist kicken die einen ohne Grund raus.

Plus500 Erfahrungen von: Ander_BC

Verfasst am: 15.11.2020

zur Vervollständigung meines Erfahrungsberichts ...:

Ich hatte nun erstmalig eine Auszahlung eines Teils der Gewinne veranlasst. Ich war sehr gespannt und auch etwas nervös, wie das wohl ablaufen wird. Nach all den negativen Berichten hier, erwartete ich durchaus Rückfragen von Plus500 (zusätzliche Dokumente etc. ...) und einen längeren Zeitraum bis zur Verfügbarkeit des Geledes auf dem Bankkonto.
Im Ergebnis kann ich all die negativen Berichte im Zusammenhang mit Auszahlungen NICHT bestätigen.
Meine Auszahlung wurde ohne irgendein Problem innerhalb von ca. 7 Stunden als genehmigt angezeigt. Nach weiteren ca. 36 Stunden war das Geld auf dem Girokonto verfügbar! In Summe also keine 48 Stunden zwischen Anforderung der Auszahlung und der Verfügbarkeit auf dem Bankkonto. Es gab keinerlei Nachfragen, Anforderungen weiterer Dokumente oder sonstige Probleme. Ausgezahlt wurde das Geld auf dem gleichen Wege wie meine Einzahlungen des Startkapitals: Debit-Kreditkarte die zu einem gewöhnlichen Girokonto verlinkt ist. Der ausgezahlte Betrag erschien als Guthaben auf dem Girokonto ("Rückerstattung Kreditkarte")
Zusammenfassend kann ich wirklich nichts von all den negativen Erfahrungen andere User bestätigen.
a.berger-cohn @ mail.de

Plus500 Erfahrungen von: Ander_BC

Verfasst am: 16.10.2020

Eigentlich ist das ganz einfach. Jene die zu den 76,5% derer gehören die bei Plus500 Geld verlieren, beklagen sich hier und beschuldigen Plus500 des Betruges.
Warum das besonders häufig bei Plus500 der Fall ist? Ich denke weil die Trading-Software so einfach gestaltet ist, dass sie jeder Anfänger und Glücksritter sofort versteht. Entsprechend viele Kunden steigen ohne Wissen und ohne jede Strategie in das Geschäft ein. Die Wahrscheinlichkeit so sein Geld zu verlieren ist einfach sehr hoch.

Weshalb beschwert sich "Broker Bewertung Beweise" darüber dass man als Plus500-Kunde nicht direkt an der Börse handelt? Diese Art der Partizipation am Geschäft mit Aktien, Dericaten, etc. ist völlig normal, nicht nur bei Plus500. Wenn man die AGB´s erst liest wenn das Geld verloren ist oder sie nicht versteht, dann ist man an seinem Unglück selbst schuld.
Es ist auch nicht so dass Plus500 seine Kunden betrügen muss um Geld zu verdienen. Plus500 führt zu den Kundenposition immer irgendeine Gegenposition aus um sich abzusichern! Mit dieser gewinnt/verliert Plus500 ebenso wie der Kunde verliert/gewinnt. Für Plus500 bleibt am Ende als Gewinn der Spread, den man an den Kunden in Form der Differenz Kaufpreis/Verkaufspreis gibt.

Ich bin weder "gekauft" noch "Fake"! a.berger-cohn @ mail.de
Ich habe mein Angangskapital innerhalb der letzten 4 Monaten verzehnfacht.
Der Schlüssel dafür war eine Strategie, die ich zuvor im Demokonto über Wochen entwickelt und getestet habe, und die reproduzierbar Gewinne bringt.
Der zweite Schlüssel war die einfache und leicht verständliche Trading-Saftware von Plus500.
Wegen genau dieser, kann ich Plus500 sehr empfehlen.

a.berger-cohn @ mail.de

Plus500 Erfahrungen von: Broker-Bewertung Beweise!

Verfasst am: 14.10.2020

Die positiven Bewertungen sind Fake! Es ist unmöglich bei diesem Trader zu gewinnen! Die Vorwürfe der negativen Bewertungen stimmen leider! Die Trader werden ver...scht! Die meisten Gewinntrades können tatsächlich nicht geschlossen werden, erst wieder wenn sie im minus sind! Die Trades werden gar nicht an der Börse gehandelt! Überlegt mal was passiert wenn 60% kaufen und 40% verkaufen?!? Und der Kurs steigt. Wo wollen sie das Geld hernehmen wenn sie nicht an der Börse handeln? Es muss genug Verlierer geben! Wie das gemacht wird könnt ihr euch sicher denken! Übrigens Binäre Optionen funktionieren nach dem selben Prinzip, darum auch dort Finger weg!

Hier der Beweis der von jedem in den deutschen AGB's nachgelesen werden kann.

Lest mal die deutschen AGB's:

Auszug Seite 2:

"Handel und resultierende Transaktionen werden nicht an einer Börse oder auf einem Handelsplatz ausgeführt.

Der Handel, den Sie auf unserer Handelsplattform betreiben, wird nicht an einer Börse oder auf einem Handelsplatz ausgeführt. Wir handeln als Gegenpartei (d.h. andere Seite) der Transaktionen, die auf der Handelsplattform ausgeführt werden. Dies bedeutet, dass wir als der Käufer auftreten, sobald Sie ein Finanzinstrument zum Verkauf anbieten und als der Verkäufer, sobald Sie ein Finanzinstrument kaufen möchten. Weitere Details dazu, wie wir unsere Preise berechnen, finden Sie in der Zusammenfassung der allgemeinen Grundsätze der Auftragsausführung."

Plus500 Erfahrungen von: Alessandra Stark

Verfasst am: 30.09.2020

Einladend für jeden Anfänger schnell übersichtlich zu verstehen.

Jeder aber wirklich jeder, der positiv über diese Plattform schreibt, ist entweder gekauft oder er handelt mit 6 stelligen Zahlen, denn damit verdienen sie und lassen sie auch gewinnen.

Die Plattform hat ihren eigenen Roboter mit den Algorithmen programmiert, die sich jeweils auf Kauf oder Verkauf richtet.

Jeden neuen lässt man erst gewinnen um danach bis auf den letzten Cent auszunehmen.

Sie dürfen laut AGB'S ihre Indikatoren so setzen und ändern, wie es ihnen passt aber das geht nur bis zu einem Mass.

Ich hatte mich schon ausbezahlen lassen nach mehreren Verluste weil die Verluste waren drei mal so hoch wie die Gewinne...

In der Zeit habe ich mich bei anderen Plattformen umgesehen aber bin dann trotzdem wieder drauf.

Ich war wieder "neu" und schon in 2 h 150.- Gewinn mit nur 200.- Startkapital.

Wochenende nie mit Kryptos bei denen!!!!!!

Da bewegt sich nichts und man bleibt auf den Gebühren die über 8.- sind bei Kryptos bei dem Broker und wenn du Glpck hast, bist zwei Wochen später im grünen Bereich.

Habe nun sämtliche Screenshots gemacht nur bei Gold und der Robert verwirrt sich wenn man für ein Instrument wine Position öffnet, sahen wir im Verkauf: Die kurve sinkt aber wr zeigt dir max. zwei mal Gewinne an dann will er in den Verlust aber richteat du ein Order für genau den Kurs, bei dem du die Gewinnschliessung eingestellt hast aber für den Kauf, da hat er ein Problem. Nur bem niedrigsten Margin ansonsten würde er ja so oder so profitieren.

Lasst die Finger von +500.

Und wenn jemand über die Kompetenz der Mitarbeiter gut rezensiert, ist es gelogen weil im Live-chat haben die null Ahnung.

Die Antworten sind schon vorgespeichert und repetiern sich Wort wörtlich

Erfahrungsbericht schreiben

Plus500 Erfahrungen - unser Broker Test

Auch Plus500 haben wir natürlich noch einmal selbst getestet und die wichtigsten Konditionen genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

Kriterien im Plus500 Test:

  1. Handelsplattform
  2. Wie funktioniert plus500 ? Demokonto
  3. Wie hoch sind die Gebühren bei plus500 ?
  4. Einzahlungen/Auszahlungen
  5. Handelbare Märkte
  6. Kryptowährungen bei Plus500
  7. Regulierung & Einlagensicherung
  8. Kundenservice & Support
  9. Besonderheiten bei Plus500
  10. Ist plus500 seriös ? Erfahrungen & Fazit

Handelsplattform

Das liegt vor allem daran, dass die Plattform in erster Linie sehr simpel aufgebaut ist. Im Prinzip hat man bei der Plattform des Brokers alles auf einen Blick. Insgesamt werden drei Trading-Plattformen angeboten, zwischen denen sich die Kunden für den Handel mit Devisen oder CFDs entscheiden kann.

Handelsplattformen bei Plus500

(Preise sind illustriert)

Zu den Plattformen zwei brokereigene Trading-Plattformen. Diese wiederum werden in zwei Versionen angeboten, nämlich einerseits als WebTrader und zum anderen als Handelsplattform, die in Form einer Desktop-Variante mittels einer Software installiert werden muss. In beiden Fällen liegt der Fokus offensichtlich wie bereits erwähnt auf einer leichten Bedienbarkeit. Für Anfänger ist dies sicherlich hilfreich, fortgeschrittenen Anlegern dürfte der Funktionsumfang der Handelsplattformen jedoch etwas zu dürftig sein.

Hier ein kurzes Video zur Handelsplattform bei Plus500:

Eine zusätzliche umfangreiche Plattform wie beispielsweise der MetaTrader 4 wird von Plus500 nicht angeboten. Was das Design der Handelsplattform angeht ist dieses relativ ansprechend gehalten, übersichtlich und enthält im Prinzip keine störenden Elemente.

Wie funktioniert plus500 ? Unbegrenzt nutzbares Demokonto

Kommen wir zu einem Punkt, bei dem Plus500 in unserem etwas besser weg kommt. Das Demokonto wird nämlich zeitlich unbegrenzt zur Verfügung gestellt.

Plus500 Demokonto

Dabei handelt es sich um ein sogenanntes „echtes“ Demokonto. So kann der Trader mit Spielgeld handeln ohne sich über Einzahlungen und Auszahlungen zu sorgen. Dieses Testkonto beinhaltet, dass es bereits genutzt werden kann, auch wenn der Trader zuvor noch keine Geldeinzahlung auf sein Handelskonto vorgenommen hat. Ein weiteres positives Merkmal besteht beim Demokonto darin, dass dieses zeitlich so lange genutzt werden kann, wie der Trader es möchte. Dies ist definitiv ein Vorteil gegenüber anderen Brokern, denn dort kann das Demokonto oftmals beispielsweise nur 14 oder maximal 30 Tage lang in Anspruch genommen werden. Nicht zu vergessen ist, dass der Broker Plus500 den Handel natürlich auch der App - also auf mobilem Weg - anbietet.

Wie hoch sind die Gebühren bei plus500 ?

Spreads und Gebühren bei Plus500Das gemischte Bild, welches der Broker Plus500 bei den Handelsplattformen und dem Demokonto abliefert, setzt sich größtenteils auch im Bereich der Handelskonditionen fort. Dies zeigt sich beispielsweise an der Mindesteinzahlung, die mit 100 Euro relativ moderat angesetzt ist. Plus500 gehört bei den veranschlagten Spreads zu den günstigeren Anbietern, da diese zum Beispiel bei variablen Spreads ab 0,6 Pips beim Währungspaar EUR/USD beginnen, aber natürlich je nach gehandelten Währungspaar variieren. Eins haben die Spreads aber gemeinsam. Die günstigsten sind es nicht. Das können andere Broker definitiv besser. Über die genauen Spreads, die beim CFD-Handel veranschlagt werden, kann sich der Trader im Detail über die Webseite des Brokers informieren. Der maximale wurde seit der ESMA Regelung reduziert. Allerdings werden sich voraussichtlich nahezu ausschließlich professionelle Trader daran stören, dass der Hebel sich eher auf einem moderaten Niveau bewegt.

Mehrere Methoden zur Ein- und Auszahlung

Positiv ist im Bereich der Ein- und Auszahlungen zu erwähnen, dass der Broker Plus500 mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung stellt.

Einzahlungen und Auszahlungen bei Plus500

Während es nach wie vor nicht wenige Forex- und CFDs Broker gibt, die hier ausschließlich Kreditkarte und Banküberweisung anbieten, kann der Broker Plus500 noch mit einer größeren Auswahl punkten. Neben Kreditkarte und Banküberweisung steht beispielsweise auch PayPal zur Verfügung, eine Zahlungsmethode, die mittlerweile bei vielen Tradern sehr beliebt ist. Was wir auf der Webseite des Brokers nicht finden konnten, waren Angaben zu eventuellen Gebühren, die bei Ein- oder Auszahlungen anfallen. Hier sollte der Kunde daher die Chance nutzen, beispielsweise den Kundenservice zu fragen, ob und in welcher Höhe Kosten entstehen.

Handelsarten und Basiswerte bei Plus500

Handelsangebot bei Plus500

(Preise sind illustriert)

Die Auswahl bewegt sich im Bereich der Devisenpaare im mittleren Bereich, da rund 50 Währungspaare zur Verfügung gestellt werden. Sehr groß ist das Angebot hingegen im Bereich des CFD-Handels, denn hier sind es über 1.000 Basiswerte, zwischen denen Kunden wählen können. Dabei sind CFDs aus allen Kategorien handelbar, also beispielsweise Aktien-, Index-, Rohstoff-, Währungs- und Crypto-CFDs.

Plus500 bietet auch Crypto-CFDs zum Handel an

 
Seit einiger Zeit haben die Kunden beim CFD-Broker Plus500 nicht nur die Möglichkeit, auf Basiswerte wie Rohstoffe, Devisen und Indizes zu spekulieren. Darüber hinaus hat der Broker seit geraumer Zeit auch Kryptowährungen in sein Angebot aufgenommen. Somit besteht für alle registrierten Kunden die Gelegenheit, auf die Preisentwicklung einiger der bekanntesten digitalen Währungen zu spekulieren.
 
Derzeit sind es unter anderem die folgenden Kryptowährungen, zwischen denen sich die Trader als jeweilige Basiswerte für den CFD-Handel entscheiden können:
 
  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Litecoin
  • Ethereum
  • NEO
  • Ripple
  • Monero
  • IOTA
  • EOS
Noch können diese digitalen Währungen zwar mit den entsprechenden Crypto-CFDs ausschließlich gegen US-Dollar gehandelt werden, allerdings ist es nicht unwahrscheinlich, dass dies in näherer Zukunft ebenfalls gegenüber dem Euro möglich ist. Die Höhe des Spreads ist zum einen variabel und hängt und zum anderen davon ab, für welche Kryptowährungen als Basiswerte sich der Kunde entscheidet. Bei Crypto-CFDs mit dem Basiswert Bitcoin beläuft sich der Spread beispielsweise oft auf 60 Punkte. Eine Besonderheit besteht in dieser Sparte sicherlich darin, dass der Hebel, mit dem Kunden die Crypto-CFDs handeln können, für diese Art von Assets relativ hoch ist. Bis zu 1:30 beträgt der mögliche Hebel, der natürlich in Anbetracht der Tatsache, dass Kryptowährungen sehr volatil sind, noch einmal eine deutlich höhere Gewinnmöglichkeit bietet. Schon ab 100 Euro können Trader die Crypto-CFDs erwerben.
 
Hier ein sehr informatives Video zum Thema Bitcoin Trading bei Plus500:

Regulierung durch die FCA

Regulierung und Einlagensicherung bei Plus500Genau wie sein wohl größter Konkurrent eToro ist Plus500 offiziell auf Zypern beheimatet. Darüber hinaus unterhält Plus500 eine Niederlassung on England, was sich natürlich auch auf die Regulierung auswirkt, denn in Grossbritannien registrierte Broker werden durch die Financial Conduct Authority (FCA) überwacht und reguliert. Darüber hinaus existiert auch die in Großbritannien übliche Einlagensicherung von 85.000 britischen Pfund pro Kunde, die dafür sorgt, dass die Kundeneinlagen auf dem Handelskonto auch bei Insolvenz des Brokers gut geschützt sind.

Deutschsprachiger Kundenservice mit guter Erreichbarkeit

Kundenservice bei Plus500Nicht nur die Webseite ist bei Plus500 in deutscher Sprache verfügbar, sondern es gibt darüber hinaus diverse Mitarbeiter im Kundenservice, mit denen der Trader ebenfalls auf Deutsch kommunizieren kann. Dies ist sicherlich insbesondere für Trader von Vorteil, die aus Österreich, Deutschland oder der Schweiz stammen und keiner Fremdsprache wie Englisch oder Französisch mächtig sind. Ferner fällt positiv auf, dass der Kundenservice auf diversen Wegen erreichbar ist, insbesondere per E-Mail und Live-Chat. Bereits ab Beginn der Nutzung des Demokontos stehen die freundlichen Mitarbeiter laut Plus500 jederzeit zur Verfügung und beantworten eventuell aufkommende Fragen, die insbesondere Neulinge zu Beginn oftmals noch haben. In unserem Test war der Support relativ schnell zu erreichen. Es kam aber auch vor, dass nur ein englischsprachiger Mitarbeiter zur Verfügung stand. Schaut man auf die Kundenbewertungen, ist die Erreichbarkeit des Supports oder die Dauer für die Bearbeitung von Anfragen bei Plus500 ein oft bemängelter Kritikpunkt bei vielen Tradern.

Sehr breites Handelsangebot als Besonderheit

Besonderheiten bei Plus500In erster Linie handelt es sich bei Plus500 um einen CFD-Broker. Allerdings ist es dennoch als Besonderheit aufzuführen, dass gerade im Bereich der CFDs eine enorm große Auswahl in diversen Produkten bereitgestellt wird. So können nicht nur die klassischen Aktien- und Index-CFDs gehandelt werden, sondern darüber hinaus stehen auch im Bereich Rohstoffe, ETFs und Optionen, sowie seit geraumer Zeit bei den Kryptowährungen zahlreiche zahlreiche Basiswerte wie Bitcoin, Bitcoin Cash, Ripple oder IOTA zur Auswahl. So hat der Kunde bei Plus500 beispielsweise die Möglichkeit, Optionen-CFDs auf den DAX, den S&P 500 und noch diverse weitere Indizes zu handeln. Im Prinzip nichts wirklich besonderes aber insgesamt ist das Handelsangebot doch nicht wirklich schlecht. Der ETF-CFD-Handel ist sicherlich ebenfalls eine Variante, die bei Weitem nicht von jedem Forex- und CFD-Broker zur Verfügung gestellt wird.

Ist plus500 seriös ? Erfahrungen & Fazit

Erfahrungen mit Plus500Wie man in unserem Test lesen kann, sind wir was Plus500 angeht eher geteilter Meinung. Einerseits ist die Plattform sehr simpel gehalten und daher für Trader aller Klassen sicherlich gut geeignet. Andererseits fehlen dadurch auch viele Möglichkeiten, beispielsweise für eine gute Chartanalyse. Zudem sind die Spreads unserer Meinung nach insbesondere für den kurzfristigeren Handel bei einigen Werten etwas zu hoch angesetzt. Hier muss sicherlich auch das umfangreiche Budget für Marketing in Online und TV Medien wieder erwirtschaftet werden. Wie man an den gemischten Bewertungen von Tradern sehen kann, haben viele Kunden sowohl positive, als auch negative Erfahrungen mit Plus500 gemacht. Einige Kunden gehen sogar soweit und sprechen von Abzocke oder Betrug bei Plus500. Hier darf man allerdings nicht vergessen, dass sicher auch viele Anfänger zu den Kunden des Brokers gehören und die eine oder andere Bewertung sicherlich auch auf den Ärger über den Verlust des Kapitals kommen könnte. Hier gehen die Meinungen also sehr weit auseinander.

Für den Broker spricht die geringe Mindesteinzahlung, die einfache Plattform und die Tatsache, dass es sich bei Plus500 um ein börsennotiertes Unternehmen handelt.

Negativ erscheint der scheinbar unterbesetzte und leider nur per E-Mail erreichbare Support und die laut Kundenbewertungen teilweise unzuverlässige Handelsplattform.

Wir empfehlen daher wie bei allen anderen Brokern auch sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit Plus500 gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!

Risikowarnung

80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Anleger weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien und CFDs transparenter zu gestalten.

Mehr über