239,000+ Anleger handeln über Trading 212
Kostenloser Aktien Handel - 12.000+ Märkte - ab 10 Euro Einlage traden
Trading 212
86%

Kundenbewertungen lesen

Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Broker-Bewertungen.deBroker Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader - seit 2009
Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Alle Broker

Broker Vergleich Tool
FX-Schule

Forex Strategien

MetaTrader-Indikatoren

BlogÜber uns

Plus500

Garantierte Stops bei Plus500

Garantierte Stops bei Plus500: Das Risikomanagement Tool im Test

Garantierte Stops bei Plus500

Beim Handel in der volatilen Welt der Finanzmärkte ist das Risikomanagement entscheidend. Wie können Sie sich vor möglichen Verlusten schützen? Plus500 bietet hier ein sehr nützliches Tool namens "Guaranteed Stops" an, das Händlern einen zusätzlichen Schutz bieten soll. Aber funktioniert es wirklich? In diesem Artikel werden wir uns mit den Details dieses Risikomanagement-Tools befassen, seine Vorteile und Grenzen analysieren und feststellen, ob es sein Versprechen, Händler vor erheblichen Verlusten zu schützen, wirklich einhält.

Inhalt:

  1. Was sind Garantierte Stops?
  2. Vorteile von Garantierten Stops bei Plus500
  3. Nachteile der Garantierten Stops bei Plus500
  4. Wie kann man eine garantierte Stop Order bei Plus500 setzen?
  5. Fazit zu garantierten Stops bei Plus500
  6. FAQ - Häufige Fragen zu garantierten Stops bei Plus500

Was sind Garantierte Stops?

Garantierte Stops sind ein Mechanismus, der es Händlern ermöglicht, ihre Verluste zu begrenzen und ihr Kapital zu schützen. Diese speziellen Stop Loss Orders werden bei Plus500 angeboten und ermöglichen es dem Händler, einen festgelegten Preis anzugeben, bei dem eine Position automatisch geschlossen wird, auch wenn der Markt zu diesem Preis nicht gehandelt wird.

Beispiel:

Stop Loss setzen Beispiel

Dadurch erhalten Händler die Gewissheit, dass ihre Verluste begrenzt sind und sie vor unvorhergesehenen Marktbewegungen geschützt sind. Garantierte Stops bieten insbesondere erfahrenen Tradern und fortgeschrittenen Anlegern die Möglichkeit, ihre Risiken genau zu steuern und einzuschätzen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass garantierte Stops zusätzliche Gebühren verursachen können und nur für bestimmte Instrumente verfügbar sind. Nicht alle Positionen können mit garantierten Stops geschlossen werden. Diese Funktion bietet jedoch eine effektive Möglichkeit, Verluste zu begrenzen und eine gewisse Sicherheit beim Handel zu gewährleisten. Unser Test der garantierten Stops bei Plus500 zeigte, dass sie zuverlässig funktionieren und den Händlern definitiv helfen können, ihre Risiken besser zu kontrollieren.

Wie funktionieren Garantierte Stops bei Plus500?

Garantierte Stops sind ein Risikomanagement-Tool, das nach unseren Plus500 Erfahrungen bei dem CFD Broker angeboten wird, um Tradern zu helfen, ihre Verluste zu begrenzen und ihre Positionen zu schützen.

Die Funktionsweise ist einfach: Wenn ein Trader eine Position eröffnet, kann er einen Garantierten Stop setzen, der die Position automatisch schließt, wenn der Markt einen bestimmten vorher festgelegten Preis erreicht. Dies ermöglicht es Tradern, ihr Risiko zu begrenzen und Verluste zu minimieren.

Die Vorteile der Garantierten Stops bei Plus500 sind vielfältig. Erstens gewährleisten sie, dass Trader ihre Positionen zu einem festgelegten Preis schließen können, unabhängig davon, wie sich der Markt entwickelt. Dies ist besonders wichtig in volatilen und fallenden Märkten.

Zweitens schützen Garantierte Stops gegen Slippage, da sie sicherstellen, dass die Position zum gewünschten Preis geschlossen wird, ohne dass der Trader einen schlechteren Preis akzeptieren muss. Dadurch wird das Risiko reduziert und der Trader behält die Kontrolle über seine Positionen.

Vorteile der Garantierten Stops bei Plus500

Die Garantierten Stops bei Plus500 bieten eine Reihe von Vorteilen für Trader. Sie ermöglichen es, das Risiko zu begrenzen und Verluste zu minimieren, da die Position automatisch geschlossen wird, wenn der Markt einen vorher festgelegten Preis erreicht. Diese Funktion ist besonders nützlich in volatilen und fallenden Märkten. Darüber hinaus schützen Garantierte Stops gegen Slippage, da sie sicherstellen, dass die Position zum gewünschten Preis geschlossen wird, ohne dass der Trader mit einem schlechteren Preis zustimmen muss. Dadurch behält der Trader die Kontrolle über seine Position und reduziert das Risiko. Mit den Garantierten Stops können Trader ihr Risikomanagement verbessern und ihre Handelsstrategien optimieren. Plus500 bietet somit eine zuverlässige und effektive Möglichkeit, Positionen in volatile Märkten abzusichern und Verluste zu minimieren.

Schutz vor Verlusten

Die garantierten Stops bei Plus500 bieten Anlegern einen effektiven Schutz vor Verlusten beim Trading und ermöglichen es ihnen, ihr Risiko zu kontrollieren. Mit dieser Funktion können Nutzer Verluste begrenzen, indem sie eine spezielle Stop-Order setzen, die den Handel automatisch beendet, sobald der Kurs eines bestimmten Instruments einen festgelegten Preis erreicht.

Diese garantierten Stop-Orders sind besonders wichtig für erfahrene Trader, die sich bewusst sind, dass der Handel mit CFDs hohe Risiken bergen kann. Indem sie eine garantierte Stop-Order verwenden, können sie sicherstellen, dass ihre Verluste auf den vorab festgelegten Betrag begrenzt werden. Dieses Risikomanagement-Tool ermöglicht es Anlegern, ihre Verluste zu kontrollieren und das Risiko des Handels mit CFDs zu minimieren.

Die Vorteile einer garantierten Stop-Order liegen auf der Hand. Anleger haben die Gewissheit, dass sie ihre Verluste begrenzen können und nicht plötzlich hohe Verluste hinnehmen müssen.

Kontrolle über Risiken

Die garantierten Stops bei Plus500 bieten Anlegern eine effektive Möglichkeit, die Kontrolle über Risiken zu erlangen und Verluste zu minimieren. Diese Funktion ermöglicht es den Anlegern, den maximalen Verlust eines Trades im Voraus festzulegen. Dadurch können sie sicherstellen, dass ihre Verluste auf einen vorab festgelegten Betrag begrenzt werden, unabhängig davon, wie stark sich der Markt bewegt.

Die Verwendung von garantierten Stops ist ein wichtiger Bestandteil des Risikomanagements beim Handel mit CFDs. Erfahrene Trader können diese Funktion nutzen, um ihre Verluste zu kontrollieren und ihr Kapital zu schützen. Sie haben die Gewissheit, dass sie nicht plötzlich hohe Verluste hinnehmen müssen.

Durch die Verwendung von garantierten Stops können Anleger auch ihr Risiko effektiv steuern und ihre Handelsstrategien besser planen. Sie können verschiedene Möglichkeiten nutzen, um diese Funktion zu ihrem Vorteil zu nutzen. Zum Beispiel können sie garantierte Stops verwenden, um ihre bestehenden Positionen abzusichern oder um ihre Gewinne zu sichern, wenn sich der Markt in ihre Richtung bewegt.

Einfache Anwendung

Die Anwendung von garantierten Stops bei Plus500 ist einfach und effektiv, um das Risikomanagement beim Handel mit CFDs zu unterstützen. Diese Funktion ermöglicht es erfahrenen Tradern, ihre Verluste zu begrenzen und ihr Kapital zu schützen.

Um eine garantierte Stop-Order bei Plus500 zu setzen, sind nur wenige Schritte erforderlich. Zunächst wählen Sie das gewünschte Instrument aus, auf das Sie handeln möchten. Dann geben Sie den Betrag ein, den Sie für den Handel einsetzen möchten. Anschließend wählen Sie "Garantierten Stop setzen" aus den Orderoptionen aus und geben den gewünschten Stop-Preis ein. Sobald Sie alle erforderlichen Informationen eingegeben haben, können Sie Ihre Order platzieren.

Offene Positionen werden automatisch geschlossen

Offene Positionen werden automatisch geschlossen, um potenzielle Verluste zu begrenzen und das Risiko für Anleger zu reduzieren. Bei Plus500 werden offene Positionen automatisch geschlossen, wenn der Margin-Level der Position einen bestimmten Wert erreicht oder unterschreitet. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass Anleger ausreichendes Guthaben auf ihrem Konto haben, um ihre Trades abzudecken.

Bei Verwendung eines garantierten Stops wird die Position automatisch geschlossen, wenn der Markt den festgelegten Stop-Preis erreicht. Dies bedeutet, dass Anleger ihr Risiko effektiv steuern können und ihre Verluste begrenzen können, selbst wenn der Markt stark gegen sie läuft.

Es gibt jedoch bestimmte Bedingungen, unter denen eine offene Position automatisch geschlossen werden kann. Dazu gehören Kursbewegungen, die zu einer Negativsaldo-Schutz-Aktion führen, und Marktbedingungen, die zu einem Mangel an Liquidität führen. In solchen Fällen kann es zu einer automatischen Schließung der Position kommen.

Nachteile der Garantierten Stops bei Plus500

Obwohl die Verwendung von garantierten Stops bei Plus500 viele Vorteile bietet, gibt es auch einige potenzielle Nachteile, auf die Benutzer achten sollten.

  • Zusätzliche Gebühren: Bei der Verwendung eines garantierten Stops können zusätzliche Gebühren anfallen. Diese Gebühren können je nach Handelsvolumen und Instrument variieren und sollten bei der Entscheidung für einen garantierten Stop berücksichtigt werden.
  • Beschränkte Verfügbarkeit: Garantierte Stops sind nicht für alle Instrumente verfügbar. Plus500 bietet diese Funktion nur für bestimmte Instrumente an, was möglicherweise zu Einschränkungen bei der Anwendung führen kann.
  • Möglichkeit einer vorzeitigen Schließung: In einigen Fällen kann es vorkommen, dass eine Position automatisch geschlossen wird, obwohl der Markt den festgelegten Stop-Preis noch nicht erreicht hat. Dies kann aufgrund von Marktbedingungen oder Kursbewegungen auftreten und dazu führen, dass Anleger ihre Position vorzeitig schließen müssen.
  • Größere Spreads: Garantierte Stops können zu breiteren Spreads führen, was höhere Handelskosten bedeutet. Dies kann vor allem für Trader, die engere Spreads bevorzugen, ein Nachteil sein.

 

Es ist wichtig, diese potenziellen Nachteile im Auge zu behalten und sie in Bezug auf die individuellen Handelsbedürfnisse und -strategien abzuwägen, bevor man sich für die Verwendung von garantierten Stops bei Plus500 entscheidet. Ein gründliches Verständnis dieser Nachteile kann dazu beitragen, fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.

Beispiel für einen garantierten Stop bei Plus500

Apple CFD wird gehandelt bei $148/$150 (Verkaufen/Kaufen) pro Anteil. Sie beschließen 10 Verträge (Aktien) an Apple CFD während Sie einen Garantierten Stopp bei $130 platzieren. Die Spread-Anpassung für einen Garantierten Stopp beträgt $10. Apple CFD fällt unter $100, aber Sie verfügen über die Garantie, dass die Kauf-Position bei $130 geschlossen wird.

Mit garantiertem Stopp-Auftrag auf 10 Verträge (Aktien): P&L = 10*(130 - 150) - 10 [Garantierter Stopp-Spread-Anpassung] = -$210

Ohne garantierten Stopp-Auftrag: P&L = 10*(100 - 150) = -$500

Wie kann man eine garantierte Stop Order bei Plus500 setzen?

Um eine garantierte Stop-Order bei Plus500 zu setzen, müssen Sie die folgenden Schritte befolgen:

garantierte Stop Order bei Plus500 setzen

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Plus500-Konto an und wählen Sie das gewünschte Finanzinstrument aus. Beachten Sie, dass nicht alle Instrumente diese Funktion bieten.
  2. Klicken Sie auf "Verkaufen" oder "Kaufen" je nachdem, ob Sie Ihre Position schließen oder eröffnen möchten.
  3. Im Handelsfenster können Sie die Größe Ihrer Position festlegen. Geben Sie den Betrag ein, den Sie handeln möchten, und wählen Sie dann "Mit garantiertem Stopp".
  4. Geben Sie Ihren gewünschten Stopp-Kurs ein. Dies ist der Preis, bei dem Ihre Position automatisch geschlossen wird, um Verluste zu begrenzen.
  5. Überprüfen Sie die Details Ihrer Order, einschließlich des maximalen Verlustes, den Sie bei Erreichen des Stopp-Kurses erleiden könnten.
  6. Bestätigen Sie Ihre Order und warten Sie auf deren Ausführung.

 

Es ist wichtig zu beachten, dass für garantierte Stop-Orders zusätzliche Gebühren anfallen können. Die genauen Gebühren können je nach Instrument variieren, daher sollten Sie vor der Platzierung einer garantierten Stop-Order die Gebührenübersicht von Plus500 konsultieren.

Fazit zu garantierten Stops bei Plus500

Garantierte Stop-Orders sind eine nützliche Funktion, die von erfahreneren Tradern bei Plus500 genutzt werden kann, um das Risiko zu minimieren. Indem man einen festgelegten Stopp-Kurs für eine Position setzt, können potenzielle Verluste begrenzt werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Funktion nicht für alle Instrumente verfügbar ist und vor Lücken im Markt nicht schützt.

Plus500 ist ein empfehlenswerter Online Broker, der niedrige Spreads und geringe Gebühren bietet. Die benutzerfreundliche Handelsplattform und das kostenlose Demokonto machen den Einstieg für erfahrene Trader einfach. Die Regulierung durch die Cyprus Securities and Exchange Commission und die Financial Conduct Authority bietet zusätzliche Sicherheit.

Bei der Verwendung von garantierten Stops sollten Trader die genauen Gebühren für jede Position überprüfen. Während diese Funktion dazu beitragen kann, Verluste zu begrenzen, fallen zusätzliche Gebühren an, die je nach Instrument variieren können.

Insgesamt bieten garantierte Stops bei Plus500 eine effektive Möglichkeit, das Risiko zu kontrollieren. Erfahrene Trader können von dieser Funktion profitieren und ihr Trading-Erlebnis optimieren.

FAQ - Häufige Fragen zu garantierten Stops bei Plus500

Was sind garantierte Stops bei Plus500?

Garantierte Stops sind eine Funktion, die es Tradern ermöglicht, ein Verlustniveau für ihre Positionen festzulegen. Wenn der Markt den festgelegten Preis erreicht oder überschreitet, wird die Position automatisch geschlossen.

Wie funktionieren garantierte Stops?

Garantierte Stops bieten eine zusätzliche Sicherheit, indem sie das Risiko von großen Verlusten begrenzen. Wenn der Markt gegen Sie geht, schützt der garantierte Stop Ihre Position zu dem festgelegten Preis.

Welche Vorteile bieten garantierte Stops?

Garantierte Stops bieten Tradern die Möglichkeit, Verluste zu begrenzen und ihr Risiko zu minimieren. Sie bieten eine erhöhte Absicherung gegen mögliche Lücken im Markt und ermöglichen es Ihnen, ruhiger zu handeln.

Wie setzt man garantierte Stops bei Plus500?

Bei Plus500 können Sie garantierte Stops setzen, indem Sie eine Position eröffnen oder eine bereits offene Position bearbeiten. Wählen Sie einfach die Option für einen garantierten Stop und legen Sie den gewünschten Preis fest.

Gibt es Nachteile und zusätzliche Gebühren bei garantierten Stops?

Ja, es gibt einige Nachteile und zusätzliche Gebühren, die bei garantierten Stops beachtet werden sollten. Zum einen sind garantierte Stops nicht für alle Instrumente verfügbar. Zweitens können die zusätzlichen Gebühren je nach Instrument variieren und sollten vor der Nutzung berücksichtigt werden.

Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Trader weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien, CFDs und Kryptowährungen transparenter und sicherer zu gestalten.

Mehr über Paul Steward

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
Trading 212
141 Erfahrungsberichte lesen
2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
ActivTrades
3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
IG (IG Markets)

Von Tradern am besten bewertet

1
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel

Trading 212 Erfahrungen

2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel

ActivTrades Erfahrungen

3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel

IG Erfahrungen

Broker vorgestellt

detail_logo_activtrades.png

ActivTrades Erfahrungen

Sponsoren

XTB-Online-Investing.png
wh-selfinvest-sitesponsor.png

Forex-Schule

Erfolgreicher Einstieg in den CFD-Handel

Sollte man Forex Positionen über Nacht halten ?

Risiko und Moneymanagement beim Forex Trading

Scalping Strategie und Forex Trading lernen

Wie wichtig ist die Trefferquote beim Trading

Stop-Loss und Take-Profit Orders richtig setzen

Positionsgrößen im Forex Trading richtig bestimmen

Trailing Stops verstehen und richtig einsetzen

Die besten Forex Strategien für Anfänger

Verluste beim Forex Trading begrenzen

Forex & CFD Trading lernen

Was sind Short und Long Positionen ?

Welche Währungen sollten Forex Anfänger handeln ?

CFD-Handel mit kleinem Startkapital

Was ist ein ECN / STP Broker ?

Schritt-für-Schritt Forex Trading für Anfänger

Was sind CFDs ?

Grundlagen der Trading Psychologie

Diversifizierung: Wie Sie Ihr Anlageportfolio optimieren

10 ultimative Tipps für Risiko Management beim Trading

Hebel, Margin & Margin Calls verstehen

Die besten Online-Broker für Anfänger

Forex Trading lernen: Leitfaden für Anfänger

Liquidität beim Forex Trading erklärt

Verluste beim Forex & CFD Trading versteuern

Aktien mit Hebel handeln

Trading Indikatoren

Requotes vermeiden

Technische vs. fundamentale Analyse

Wie handelt man Optionen?

Wie Sie schlechte Trades erkennen und Verluste begrenzen

Trading Psychologie: Confirmation Bias

Dunning Kruger Effekt: Selbstüberschätzung beim Trading

Die besten Zeiteinheiten für Trading

Wie man einen effektiven Trading Plan erstellt

Forex Begriffe

Forex Broker finden

10 Broker Fragen

10 Gründe warum Forex Anfänger Verluste machen

25 Regeln für erfolgreiches Trading

Die Macht der kleinen Profite

Chartformationen

Indikator Installieren MT4

Indikator Installieren MT5

Binäre Optionen

Forex Betrug vermeiden

Emotionen beim Trading

Die größten Fehler beim Forex Trading

Hilfe ich habe mein Geld beim FX Trading verloren

Was genau ist ein Broker ?

Was ist Forex?

FX-Schule

Forex Grundlagen

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
Trading 212
2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
ActivTrades
3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
IG (IG Markets)

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.Informieren Sie sich vor der Kontoeröffnung bei einem Forex-Broker, CFD-Broker, ECN / STP Broker, Metatrader Broker oder vor dem Kauf eines Expert-Advisors in unserer Datenbanküber Erfahrungen und Bewertungen anderer Trader, lesen Sie die dazugehörigen Erfahrungsberichte und machen Sie einen Forex-Broker Vergleich. Helfen Sie anderen Nutzern beim Vergleich der gelisteten Forex-Broker und teilen Sie ihre bisherigen Erfahrungen auf broker-bewertungen.de und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht. Das Ranking der Broker basiert auf den abgegebenen Kundenbewertungen.

Forex Broker Vergleich

CFD Broker Vergleich

MetaTrader Broker Vergleich

ECN / STP Broker Vergleich

Scalping Broker Vergleich

Aktien Broker Vergleich

Futures Broker Vergleich

Social Trading Broker Vergleich

Bitcoin Broker & Exchanges Vergleich