Broker-Bewertungen.de

FXFlat Erfahrungen 2016 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

FXFlat Erfahrungen und Test

75
3.74 von 5 Punkten aus 46 Bewertungen von Tradern

Bei FXFlat handelt es sich um einen CFD- und Devisenbroker, der von der Vermögensverwaltung Haider Krüger und Kollegen ins Leben gerufen wurde. Die Gründung fand im Jahre 2007 statt und aufgrund der Muttergesellschaft handelt es sich bei FXFlat um einen der ganz wenigen Broker, die ihren Hauptsitz in Deutschland (Ratingen) haben. Auszeichnen kann sich FXFlat insbesondere durch seine große Auswahl bei den Devisenpaaren und CFDs, die gehandelt werden können. So kann der Trader beispielsweise aus über 100 verschiedenen Währungspaaren wählen.Alles was Sie sonst noch über FXFlat wissen müssen inklusive FXFlat Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil Deutsche Wertpapierhandelbank
Vorteil Guter Service
Vorteil Viele Produkte handelbar
Nachteil teilweise hohe Slippage
Nachteil Hohe Gebühren bei Aktien-CFDs
Nachteil Plattform optisch etwas veraltet
Mindesteinlage
200 EUR
Scalping erlaubt
Scalping nicht erlaubt
Regulierung
FCA
Einlagensicherung
FSCS
bis 50.000 Euro pro Kunde

Broker-Typ
STP Broker
Auszeichnungen
FXFlat bester Kundenservice 2015 FXFlat Preis beliebtester CFD Broker FXFlat Preis Leistungsverhältnis
Spreads
EUR/USD ab 0.8 Pips
USD/JPY 1.8 Pips
USD/CHF 1.8 Pips
Besonderheiten
keine Angabe

FXFlat Erfahrungen von Tradern

FXFlat Erfahrungen von: Alev

Verfasst am: 15.10.2016

Ich bin unschlüssig, ich bin seit 4 Monaten bei FXFlat und benutze den Metatrader 4, dieser lässt sich bei extremen Marksituationen wie Non-farm payrolls oder FED Zinsberichte usw. teilweise minutenlang überhaupt nicht mehr bedienen. Man kann keine stops verschieben, kaufen oder verkaufen funktioniert nicht ,der MT4 ist total eingefroren. Erst wenn die Rush vorbei ist kann man wieder normal handeln dann sind aber alle Gewinnchancen bereits verflogen.
Und das liegt nicht an mir, da ich eine VDSL -leitung habe und andere Konton z.B. bei A.M einwandfrei funktionieren.

Ein weiterer Minuspunkt ist, dass dort wohl Scalping nicht unterstützt wird , die Orderausführung ist so Zeitverzögert, dass ein sicherer Gewinn ins Minus rutscht.

Beispiel eine von mir gelegte Stoppbuy Order wurde 90 Punkte später ausgelöst und mit einem Minus beendet, da der Take Profit bei 80 Punkten lang. So etwas habe ich noch nie gesehen.Für mich sehr schlecht, da ich bisher reiner Newstrader war.

Zu den Pluspunkten, sind relativ gute Spreats, 24 Std Handel im Forex und guter Kundenservice, Ein/Auszahlungen klappen einwandfrei und ein für mich wesentlicher Punkt ist das deutsche Konto mit der Abgeltungssteuer, die gleich automatisch abgezogen wird.

Im ruhigen Handel läuft der MT4 auch einwandfrei und relativ störungsfrei aber wie gesagt sobald es stürmisch wird geht nichts mehr.

FXFlat Erfahrungen von: Niclas

Verfasst am: 02.08.2016

Was hier geschrieben wird kann ich nur bestätigen. Die Kosten sind okay, jedoch muss man sich vor Augen halten, dass dieser Broker, zwar einen geringen Spread hat, jedoch bei jedem Roundturn (kaufen - verkaufen oder verkaufen - kaufen) Slippage "draufhaut" und noch ein paar Minidezimalstellen, z.B. beim DE30 (DAX) CFD 0.07 oder ähnlich, was wieder ein paar Cents entspricht. Ich habe in mäßig volatilen Phasen slippage von bis zu 8 Punkten bekommen, weshalb sich das kurzfristige Handeln auf keinen Fall lohnt. Auch werden, in low Volume Phasen (zumindest im DE30) die Kurse manchmal 3-10 Punkte vom echten Kassamarkt oder FDAX abweichen, weil der Broker sich gerne mal ein paar Stopps holt. (TakeProfits werden dabei natürlich nicht ausgelöst)

FXFlat Erfahrungen von: Daxtrader

Verfasst am: 31.01.2016

Hatte einige Monate bei FXFlat (CityIndex) getradet.Hauptsächlich DAX, DOW, Nasdaq, Gold.

Eins vorweg: CityIndex ist kein schlechter Broker, Probleme wie Stop Fishing gab es beispielsweise nicht und Auszahlungen waren auch nach 3 Werktagen auf dem Konto.

Aufgrund von anderen Dingen kann ich den Broker jedoch trotzdem nicht empfehlen.

Zum einen sind das die Probleme mit der Erreichbarkeit die hier schon erwähnt wurden.Plattform ist ab und zu kürzer oder länger einfach nicht erreichbar und man kann sich nicht einloggen.

Dann ist da noch die Slippage. DAX hat beispielsweise 1.5 Punkte Spread. Das können andere Broker während der Haupthandelszeiten zwar besser, aber nach Xetra Schluss gehen 1.5 Punkte für mich noch in Ordnung. Wäre da nicht die Slippage. Bei fast jedem Trade kommt die noch oben auf den Spread drauf und man hat im DAX 2 Punkte Spread aufwärts.

Bei den anderen Werten die ich gehandelt habe war es ähnlich und damit sind die Kosten insgesamt einfach zu hoch. Es gibt zwar auch positive Slippage aber das Verhältnis positiv zu negativ liegt hier gefühlt bei 10 / 90. Bitte nicht falsch verstehen: Slippage kommt vor und ist normal aber in dieser Häufigkeit ist es einfach zuviel.

Was auch nicht ganz so toll ist ist die Bedienung der Plattform.Stops und Limits anpassen ist beispielsweise sehr umständlich. Wenn man schnell reagieren und den Stop anpassen will kann es durchaus passieren dass man es nicht schnell genug hinbekommt.

Deshalb kann ich mit viel Wohlwollen leider nur 3 Sterne geben.

FXFlat Erfahrungen von: Michael

Verfasst am: 12.12.2015

Bin seit knapp 1 Jahr Kunde. Sehr zufrieden. 24h deutscher Support, Gebühren auf dt. MT4 Konto top!

FXFlat Erfahrungen von: Martin

Verfasst am: 26.11.2015

Heute Mittag erneut wieder über mehrere Stunden keine Verbindung zur Plattform möglich. Weder über FlatTrader Pro, noch über die Web Plattform oder Mobil.

https://picload.org/image/pilrpap/fxflat-keine-verbindung.png

Für Daytrader oder Leute die viel mit Market Orders arbeiten und nicht immer Limits verwenden daher leider absolut nicht zu empfehlen.

FXFlat Erfahrungen von: Martin

Verfasst am: 23.11.2015

FXFlat ist kein Vermittler für FXCM, sondern für CityIndex.Habe vor knapp 2 Wochen ein Konto über FXFlat eröffnet und kann hier mal meine bisherigen Erfahrungen schildern.

Die Kontoeröffnung ging schnell.Geld war trotz Banküberweisung nach UK 1 Tag später auf dem Konto.Die Plattform ist so lala.Nicht schlecht aber es gibt definitiv bessere Plattformen wie beispielsweise die von IG oder den Metatrader.

Absolutes Manko ist die Zuverlässigkeit.In den knapp 2 Wochen in denen ich nun hier trade war die Plattform bereits 2 mal nicht erreichbar.Beim ersten mal knapp 2h und heute schon wieder für knapp 30 min.Da ich eher langfristig unterwegs bin für mich nicht soo tragisch, für Daytrader wohl schon eher etwas problematisch um es mal milde zu formulieren.

Selbes gilt für die Web-Plattform, welche grundsätzlich die nötigsten Funktionen mitbringt, jedoch relativ umständlich zu bedienen ist und je nachdem wie lange man am Laptop mal inaktiv war auch öfter mal einen erneuten Login fordert.

Mobile Trading App ist die von CityIndex und für mich in Ordnung.

Zweites Manko ist, dass Hedging nur über Market Orders möglich ist. Absichern über Limits kann man also vergessen.

Da ich einen Anbieter gesucht habe der unter anderem viele Aktien CFDs zu überschaubaren Gebühren im Angebot hat und das auf FXFlat (bzw. CityIndex) zutrifft und die Orders die ich bisher aufgegeben habe gut ausgeführt wurden gebe ich 3 Sterne.

Mein Fazit: FXFlat ist sicher kein schlechter Anbieter, hat jedoch an vielen Stellen noch Verbeserungsbedarf.Werde mir das noch eine Weile anschauen und insbesondere bei weiteren Problemen mit der Erreichbarkeit der Plattform wieder wechseln.

FXFlat Erfahrungen von: F. Strauss

Verfasst am: 19.11.2015

Wieso zum Schmidtchen gehen, wenn man zu Schmidt gehen kann. FXFlat ist ein reiner Vermittler zu FXCM, somit macht es wenig Sinn, bei FXFlat ein konto zu eröffnen. Die gebühren sind identisch bzw. etwas höhrer, von etwas muss ja fxflat leben...

FXFlat Erfahrungen von: Trader

Verfasst am: 21.07.2015

Broker ist ok. Zu bemängeln sind undurchsichtige Kosten bei Aktien CFDs, hohe slippage und teilweise verzögerte Ausführungen.

Ein no go ist allerdings die Abgeltugnssteuer die bei jedem Trade auf die Performance drückt.

FXFlat Erfahrungen von: Manuel

Verfasst am: 28.04.2015

Bin nun seit ca. 1,5 Monaten bei FXFlat. Als Wechsler von Alpari UK wollte ich nun einen Broker mit Sitz in Deutschland, niedrigen Spreads, mobilem Zugang und MetaTrader 4 testen. Auch damit das Thema Steuern nun klar geregelt ist.

FIFO ist für mich kein Thema. Ein sauberer Tradingplan und definierte Risiken sollten Hedges ohnehin überflüssig machen.

All dies habe ich bei FXFlat gefunden. Der Kundenservice ist sehr bemüht einen neuen Trader schnell online zu bekommen. FXFlat versuchte mich anfänglich täglich zu erreichen. Das fand ich etwas zu viel. Ich kenne das Thema FX mit MT4 schon seit 2008 und brauche eigentlich keine NewB Einführung.

Heute gab es mal einen Ausfall von 2x30 min. Da ich intraday handle und meine S/L in MT4 gehalten werden ist das für mich natürlich schwierig... aber der Support hatte alle Infos vorliegen. So konnte ich schnell erfahren, dass dieses Problem bekannt und sich in Bearbeitung befindet.

Da meine Trades natürlich stets erster Güte sind ;o) hatte ich auch hier trotz Tickausfalls ein positives Ergebnis.

FXFlat Erfahrungen von: Traderfox

Verfasst am: 21.03.2015

Ich war vor einigen Jahren schonmal Kunde bei FXFlat bin aber wegen FIFO zu einem anderen Anbieter gewechselt. Nachdem ich mitbekommen habe das FXFlat nunmehr die Wahl zwischen FIFO und Nicht FIFO anbietet, habe ich erneut ein Konto dort eröffnet und muss sagen, ich bin begeistert. Der Service von FXFlat ist ja schon in der Vergangenheit Top gewesen was sich aber in der Zwischenzeit rechts und links getan hat ist schon bemerkenswert. Neben der Auswahl Fifo oder eben nicht, kann ich hedgen oder eben auch nicht - die Meinungen hierzu gehen ja weit auseinander, ein Konto nach deutschem Recht eröffnen oder wie damals nur vorhanden ein englisches Konto über den Partner GFT. Im Laufe meiner Trader Historie habe ich ja lernen dürfen das fast alle Anbieter die sich deutsch nennen die Konten an ihre Mütter in Luxemburg oder England weiterleiten und entsprechend das dortige Recht gilt., was im Streifall ja recht teuer werden kann. Fazit: bin mehr als zufrieden.

Erfahrungsbericht schreiben

FXFlat Erfahrungen - unser Broker Test

Natürlich haben wir auch den Broker FxFlat noch einmal selbst getestet und die wichtigsten Konditionen genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

Kriterien im FxFlat Test:

  1. Handelsplattform
  2. Handelsangebot
  3. Managed Accounts
  4. Spreads & Gebühren
  5. Demokonto
  6. Weiterbildungsmöglichkeiten
  7. Regulierung & Einlagensicherung
  8. Kundenservice & Support
  9. Bonus
  10. Besonderheiten bei FxFlat
  11. Erfahrungen & Fazit

Handelsplattform

Der Broker FXFlat, der eine Marke der Vermögensverwaltung Heyder Krüger und Kollegen ist, bietet seinen Kunden diverse Handelsplattformen zur Auswahl an.

FXFlat Trading Plattformen
Mittlerweile sind es 5 unterschiedliche Plattformen, zwischen denen sich der Kunde entscheiden kann. So stellt der Broker den Tradern zwei brokereigene Plattformen zur Verfügung, nämlich den FlatTrader, sowie den WebTrader. Alternativ kann aber auch die bekannte und beliebte Forex-Software MetaTrader genutzt werden. Während der FlatTrader eine Desktop-Variante ist, bei der eine Software installiert werden muss, ist der WebTrader direkt über den Browser verfügbar. Unabhängig davon, für welche Handelsplattform sich der Kunde entscheidet, ist die Nutzung einfach und auf die Bedürfnisse der einzelnen Trader ausgerichtet. Zudem stehen diverse Funktionen zur Auswahl, wie zum Beispiel Realtime-Kurse, Finanzmarktnachrichten und der Abruf von Charts ist jederzeit problemlos möglich. Ferner können über die Handelsplattformen spezielle Order-Varianten ausgeführt werden, zu denen unter anderem neben Limit-Orders auch Stop-Orders gehören.

Neben den bereits erwähnten Plattformen, stehen Kunden noch die von FXCM bekannte TradingStation, sowie der AlphaTrader zur Verfügung.

Beachten muss man hier, dass nur die MetaTrader Konten von FxFlat selbst in Deutschland geführt werden. Bei den FlatTrader Konten aggiert FxFlat nur als Vermittler für den britischen Forex und CFD Broker CityIndex, welcher seine Konten in England führt. Hier muss die Einlage auch nach UK transferiert werden.

Zudem bietet FxFlat seinen Kunden mit dem MT4 Plus seit einiger Zeit noch diverse Zusatztools für den MetaTrader an:

MT4 Plus bei FxFlat

Darunter Tools wie:

  • MT4 PLUS MINI-TERMINAL
  • MT4 PLUS MARGIN-RECHNER
  • MT4 PLUS HANDELSGRÖSSEN- UND RISIKO-RECHNER
  • MT4 PLUS SMART-LINES
  • MT4 PLUS CONNECT
  • MT4 PLUS ALARM-MANAGER
  • MT4 PLUS KORRELATION-MATRIX
  • MT4 PLUS KORRELATION-TRADER
  • MT4 PLUS MARKET-MANAGER
  • MT4 PLUS SENTIMENT-TRADER
  • MT4 PLUS SESSION-MAP
  • MT4 PLUS TICK CHART TRADER
Für die genauen Funktionen der Trading-Tools des MT4 Plus Pakets, besuchen Sie bitte die MT4 Plus Seite bei FxFlat.

Zu den oben aufgeführten Plattformen bietet FXFlat noch Handelsplattformen für den mobilen Handel mit iPhone, iPad und Android Endgeräten an.

Mobile Trading Plattformen bei FXFlat

Handelsangebot und Basiswerte bei FXFlat

Da es sich bei FXFlat um einen CFD- und Forex-Broker handelt, werden mindestens zwei Handelsarten angeboten.

Handelsangebot von FXFlat

Diese bestehen zum einen aus dem Forex-Trading und zum anderen bietet der Broker auch den Handel mit CFDs an. Sehr vielfältig ist die Auswahl an Basiswerten, die beispielsweise beim Devisenhandel aus über 100 Währungspaaren besteht. Darüber hinaus bietet der Broker beim CFD-Handel eine noch wesentlich größere Auswahl an, denn es sind über 8.500 unterschiedliche CFDs, die gehandelt werden können.

Managed Accounts bei FxFlat

Über den Handel von Forex, CFDs und Aktien hinaus bietet FXFlat auch die Vermögensverwaltung mit Managed Accounts an. Hier kann man in den sogenannten "Quarterback" investieren, welcher von der Vermögensverwaltung verwaltet wird. Seit 2009 hat dieser Managed Account jährlich durchschnittlich eine Rendite von 4.35 % gebracht. Investiert werden kann hier ab einer Mindesteinlage von 10.000 Euro.

FxFlat Managed Account

 

Handelskonditionen & Spreads bei FXFlat

In dieser Rubrik möchten wir Ihnen die Handelskonditionen des Brokers etwas näher bringen.

Handelskonditionen bei FXFlat

Wie schon erwähnt, können mehr als 100 Währungspaare und über 8.500 CFDs gehandelt werden. Dies ist mit einem maximalen Hebel von bis zu 400:1 möglich, wobei die Trader natürlich ebenfalls Gelegenheit hat, zu etwas geringeren Hebeln zu handeln. Eine nicht ganz so kundenfreundliche Kondition ist die Mindesteinzahlung, die mit 500 Euro nicht so niedrig angesetzt ist, wie es bei diversen anderen Brokern im Bereich CFD- und Forex-Handel der Fall ist. Erfreulich sind wiederum die Spreads, die schon ab 0,8 Pips beginnen.

FxFlat Live Spreads

Während unsere Live-Tests hatten wir im EUR/USD jedoch meist einen Spread von 1 - 1.4 Pips und beispielsweise im Germany30 CFD von 1 Punkt während der Haupthandelszeiten. Da wir aber öfter eine kleine Slippage hatten, liegen die Gebühren hier tatsächlich noch etwas höher.  Die Mindesthandelssumme beträgt bei diesem Broker 1.000 Einheiten der jeweiligen Währung, demnach ein Mikro-Lot.

Demokonto bis zu 30 Tage nutzbar

Demokonto bei FXFlatEin wichtiges Merkmal ist - insbesondere für Anfänger - mittlerweile ein Demokonto, welches der Broker somit zur Verfügung stellen sollte. Auf FXFlat trifft dies zu, denn der Broker stellt ein „echtes“ Demokonto bereit. Dies macht deutlich, dass das Testkonto sofort genutzt werden kann, auch wenn noch keine Einzahlung auf das echte Handelskonto vorgenommen worden ist. Ein kleines Manko besteht beim Demokonto von FXFlat lediglich darin, dass dieses nicht unbegrenzt nutzbar ist, sondern auf einen Zeitraum von 30 Tagen eingeschränkt wurde. Aus unserer Sicht dürfte dies allerdings definitiv ausreichen, damit nahezu alle Kunden den Handel kostenlos und risikofrei trainieren und die Trading-Plattform kennenlernen können.

Zahlreiche Informationen und Hilfen für den Kunden

Im sogenannten Informations- und Weiterbildungsbereich kann FXFlat dadurch überzeugen, dass diverse Informationen und Handelshilfen angeboten werden.

Weiterbildungsmöglichkeiten bei FXFlat

So veranstaltet der Broker beispielsweise Webinare, aber interessierte Kunden können auch an Seminaren vor Ort teilnehmen. Darüber hinaus gibt es diverse Informationsvideos, die beispielsweise erklären, wie technische Analysen durchgeführt werden und worauf bei Handelssignalen zu achten ist. Insgesamt werden dem Kunden also diverse Hilfen an die Hand gegeben, die sicherlich dazu beitragen, dass der Handel von größerem Erfolg gekrönt ist.

Regulierter Broker mit Hauptsitz in Ratingen

Einlagensicherung und Regulierung bei FXFlatDa es sich bei FXFlat um einen Broker handelt, der seinen Hauptsitz in Deutschland (Ratingen) hat, versteht es sich nahezu von selbst, dass eine Regulierung durch die BaFin vorgenommen wird. Dies hat für den Kunden den positiven Effekt, dass er sich darauf verlassen kann, dass in regelmäßigen Abständen Kontrollen durchgeführt werden, was die Sicherheit des Brokers natürlich erhöht. Ergänzt wird diese Sicherheit dadurch, dass die Einlagen der Kunden bis zu einem gewissen Umfang geschützt sind. Unseren Informationen zufolge handelt es sich dabei um die Einlagensicherung von bis zu 50.000 Euro je Transaktion, die natürlich nicht die gekauften Währungspaare umfassen, sondern die jeweiligen Kontoguthaben.

Gut erreichbarer Kundenservice

FXFlat KundenserviceDen Kundenservice von FXFlat können wir positiv bewerten, da er im Rahmen unseres Tests meist gut erreichbar war. Kontaktmöglichkeiten gibt es unter anderem per E-Mail und Telefon, denn hier erhielten wir nahezu immer nach spätestens sechs Stunden eine Antwort, falls wir die Frage noch innerhalb der Arbeitszeiten gestellt haben. Da es sich bei FxFlat um einen deutschen Forex- und CFD-Broker handelt, ist es im Vergleich zu manch anderem Broker natürlich kein Problem schnell einen deutschsprachigen Mitarbeiter ans Telefon zu bekommen.

Aktuell geringer Bonus bei FXFlat

Bonus bei FXFlatZu den Schwächen des Brokers wird für nicht wenige Trader definitiv zählen, dass kein regelmäßiger Bonus angeboten wird. Während unseres Tests gab es keine Bonusaktion, sodass wir nicht mit Sicherheit sagen können, ob überhaupt von Zeit zu Zeit ein höherer Bonus an Neukunden gezahlt wird. Allerdings gab es vor kurzer Zeit immerhin einen – wenn auch geringen – Bonus, der jedoch nur bei wenigen Prozent lag. Wir finden diese Tatsache allerdings deshalb nicht besonders gravierend, weil es aufgrund der Umsatzbedingungen in den meisten Fällen ohnehin so ist, dass ein gezahlter Bonus nur selten tatsächlich bis zur Auszahlungsreife „gerettet“ werden kann. Dies liegt vor allem daran, dass der Bonus oftmals zwischen 20 und 50 Mal eingesetzt werden muss, bevor er als Guthaben ausgezahlt werden kann.

Binäre Optionen handeln als Besonderheit

Besonderheiten bei FXFlatEigentlich handelt es sich bei FXFlat um einen klassischen Forex- und CFD-Broker. Daher ist es durchaus als Besonderheit anzusehen, dass inzwischen auch der Handel mit binären Optionen zur Verfügung gestellt wird. Somit entwickelt sich FXFlat immer mehr zum Allroundbroker, denn mit Devisen, CFDs und binären Optionen werden die heutzutage wohl interessantesten Spekulations-Instrumente kostenlos zum Handel bereitgestellt. Trader müssen also jetzt keine zwei Broker mehr nutzen, wenn sie sowohl mit Devisen als auch mit binären Optionen und CFDs handeln möchten.

FXFlat Erfahrungen

Erfahrungen mit FXFlatWährend unseres Tests von FxFlat waren wir geteilter Meinug. Zum einen sind die Spreads während der Haupthandelszeiten zwar nicht super günstig, jedoch absolut im Rahmen. Nach Xetra Schluss sind die Geühren dafür jedoch etwas besser als bei manch anderen Brokern die wir getestet haben. Die Orderausführungen der von uns gemachten Trades ging eigentlich immer schnell. Wie aber in einigen Bewertungen kritisiert, hatten auch wir öfter meist negative Slippage zu bemängeln. Auch gelegentliche Probleme bei der Erreichbarkeit der Plattform können wir leider bestätigen. Was die Plattform selbst angeht, so ist diese vom Funktionsumfang und der Bedienung gut zu gebrauchen. Jedoch könnten einige Funktionen wie das genaue Ändern von Stops und Limits noch etwas verbessert werden. Ein weiterer positiver Aspekt bei FxFlat ist das riesige Produktangebot. Hier kann nahezu jeder Markt den man gerne handeln möchte auch gehandelt werden. Wie man an den hauptsächlich positiven und nur vereinzelt negativen Bewertungen von FXFlat sehen kann, haben die meisten Kunden gute Erfahrungen mit FXFlat gemacht. Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei FXFlat um einen in Deutschland ansässigen Broker handelt, welcher durch die BaFin reguliert und überwacht wird sollte man davon ausgehen können, dass es sich bei FXFlat durchaus um ein seriöses Unternehmen handelt. Beachten muss man jedoch, dass nur die MetaTrader Konten in Deutschland geführt werden. Beim FlatTrader aggiert FxFlat nur als Vermittler für den britischen CFD Broker CityIndex, welcher seine Konten in England führt. Wir empfehlen jedoch grundsätzlich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit FxFlat gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!