Broker-Bewertungen.de

24option Demokonto 2016 >> Alle Infos und Plattform Test

broker-bewertungen.de

Echtes Demokonto beim Broker 24Option

24option Ratgeber In unserem Ratgeber möchten wir auf das vom Broker 24Option angebotene Demokonto eingehen, uns aber auch mit den Handelsplattformen beschäftigen. Da der Broker ein sogenanntes unechtes Demokonto zur Verfügung stellt, werden wir Sie darüber hinaus informieren, worum es sich bei dieser Variante handelt und warum dies sicherlich nicht die beste Möglichkeit ist, seinen Kunden ein Testkonto zur Verfügung zu stellen. Aber auch allgemeine Details zum Sinn und Zweck eines Demokontos sowie zu den heutzutage wichtigen Funktionen und Merkmalen einer Handelsplattform möchten wir Ihnen gerne im folgenden Ratgeber nennen.

Inhalt:

  1. Echtes & unechtes Demokonto
  2. Vorteile von Demokonten
  3. 24option Demokonto
  4. Handelsplattform
  5. Optionstypen
  6. Fazit

Worin unterscheiden sich echte und unechte Demokonten?

Falls Sie sich bereits seit längerer Zeit über den Handel mit binären Optionen informieren, werden Ihnen vielleicht schon einmal die Begriffe „echtes“ und „unechtes“ Demokonto über den Weg gelaufen sein. Vielleicht fragen Sie sich sogar schon seit längerer Zeit, worum es sich dabei handelt und was eigentlich den Unterschied zwischen einem echten und unechten Testkonto ausmacht. Wir möchten Ihnen daher kurz erläutern, was diese Bezeichnungen meinen und warum es für Sie als Trader häufig von Vorteil ist, wenn der binäre Optionen Broker ein echtes Demokonto zur Verfügung stellt.

24option Demokonto

Mit der Bezeichnung echtes Demokonto ist gemeint, dass der Trader dieses Testkonto sofort nach seiner Registrierung, also nach der Anmeldung beim Broker, nutzen kann. Er muss nicht zuvor das spätere Handelskonto einrichten und auf keinen Fall bereits die Mindesteinlage tätigen, die der Broker fordert. Stattdessen ist das Demokonto vollkommen unverbindlich und kann im Normalfall bereits wenige Minuten nach Abschluss der Anmeldung genutzt werden. Das Gegenteil ist dementsprechend das unechte Demokonto. Dieses Testkonto ist an mindestens eine Voraussetzung geknüpft, was dessen Nutzung angeht. Bei den meisten Brokern besteht die Voraussetzung darin, dass der Trader die generell geforderte Mindesteinzahlung auf sein echtes Handelskonto vornehmen muss. Erst danach ist es ihm möglich, das vom Broker kostenlos zur Verfügung gestellte Demokonto überhaupt zu nutzen.

So verfährt übrigens auch der Broker 24Option, mit dem wir uns in unserem Ratgeber noch näher beschäftigen werden. An dieser Unterscheidung zwischen echtem und unechtem Demokonto können Sie sicherlich erkennen, welche Variante für den Trader mehr Vorteile bietet. Insbesondere Anfänger möchten nämlich häufig zunächst einmal gar kein eigenes Kapital auf das Konto einzahlen, sondern sich mittels des Demokontos ausgiebig mit dem Handel von binären Optionen und der Trading-Plattform beschäftigen. Auf diese Weise stellen manche Trader sogar fest, dass sie nicht mit der Handelsoberfläche zurechtkommen, und entscheiden sich deshalb im zweiten Schritt für einen anderen Broker. Eine zuvor vorgenommene Mindesteinzahlung, wie es beim unechten Demokonto der Fall ist, wäre daher hinderlich und würde den Trader nur unnötigen Zeitaufwand kosten, da er das einmal transferierte Guthaben natürlich wieder zurück überweisen muss, falls er den Broker nicht mehr in Anspruch nehmen möchte.

Warum bieten Broker überhaupt ein Demokonto an?

Unabhängig davon, ob es sich bei dem vom Broker angebotenen Testkonto um ein echtes oder unechtes Demokonto handelt, stellen sich viele Trader grundsätzlich die Frage, warum sie überhaupt ein Demokonto nutzen sollten. Aus Expertensicht ist es unstrittig, dass ein derartiges Demokonto einige Vorteile zu bieten hat. Insbesondere Anfänger wissen das Demokonto zu schätzen, weil sie auf diese Weise beispielsweise den Handel mit binären Optionen praxisnah kennenlernen können. Sie können bereits Strategien ausprobieren, ohne das Risiko eingehen zu müssen, dass Kapitalverluste entstehen. Insbesondere in den Anfängen machen Neulinge viele Fehler, weil sie sich mit den Gepflogenheiten und Reaktionen der Basiswerte, die es beim Handel mit binären Optionen immer gibt, noch nicht auskennen. Diese Fehler lassen sich zwar nicht generell vermeiden, aber wenn sie lediglich auf dem Demokonto passieren, kostet dies den Trader keinen Cent.

Ein weiterer Vorteil des Demokontos besteht darin, dass der Kunde die Funktionen und Eigenschaften der Handelsoberfläche kennenlernt. Dies ist ebenfalls ein wichtiger Punkt, denn beim späteren Handel muss der Kunde oftmals innerhalb von Sekunden reagieren, um möglichst erfolgreich zu sein. Müssen dann erst noch bestimmte Funktionen oder Menüpunkte auf der Handelsplattform gesucht werden, kann dies wertvolle Zeit kosten. Hat man die Trading-Plattform hingegen zuvor bereits über das Demokonto kennengelernt, ist man häufig sehr vertraut mit der Anwendung und kann so Zeit sparen und letztendlich den Handelserfolg optimieren. Aus diesem Grund ist es definitiv hilfreich, wenn der Broker ein Demokonto zur Verfügung stellt und insbesondere Anfänger diese Option auch nutzen.

Das Demokonto beim Broker 24Option

Der Broker 24Option zählt zu den Anbietern, die ihren Kunden schon viele Jahre ein Demokonto zur Verfügung stellen. Das Testkonto ist kostenlos und wird mit virtuellem Kapital bestückt, welches im Normalfall 5.000 US-Dollar beträgt.

24option Demo

Ein wichtiger Punkt, den wir gerne ansprechen möchten, ist die dauerhafte Nutzungsmöglichkeit des Demokontos. Der Kunde kann das Testkonto demnach deutlich länger als bei einigen anderen Brokern nutzen, bei denen die Nutzungsdauer beispielsweise auf 15 oder 30 Tage limitiert ist. Ferner hat der Trader beim Demokonto des Brokers 24Option die Möglichkeit, Zugriff auf sämtliche Lehrvideos zu erhalten, die der Broker anbietet.

Leicht bedienbare Handelsplattform vorhanden

An eine Handelsplattform, die für den Handel mit binären Optionen geeignet ist, werden insgesamt nicht so hohe Anforderungen gestellt, als wenn die Trading-Plattform zum Handel mit Devisen oder CFDs genutzt werden soll. Dennoch gibt es natürlich einige Grundfunktionen und Merkmale, die auch eine Plattform zum Handel mit binären Optionen aufweisen sollte.

24option Plattform beim Demokonto

Dies ist bei der vom Broker 24Option angebotene Trading-Software definitiv der Fall, die übrigens als browserbasierte Variante zur Verfügung gestellt wird. Die Handelsplattform selbst basiert auf TechFinancials, einer sehr bekannte Anwendung im Handelsbereich. Nicht nur stationär kann der Trader über den Broker 24Option mit binären Optionen handeln, sondern es steht ebenso eine mobile Version bereit. Diese können Sie in Anspruch nehmen, falls Ihr Smartphone oder Tablet-PC entweder auf dem Betriebssystem iOS basiert oder Sie über ein Endgerät verfügen, welches Android integriert hat.

Verschiedene Handelsarten mobil oder stationär ausführen

Eng in Verbindung mit der Handelsplattform, aber indirekt ebenfalls mit dem Demokonto, stehen die vom Broker angebotenen Handelstypen. Gerade im Bereich binäre Optionen ist es von Vorteil, wenn Neukunden diese Handelsmöglichkeiten zunächst einmal über das Demokonto trainieren. Der Broker 24Option hat sich dafür entschieden, mehr als 100 Basiswerte anzubieten, welche in allen vier Hauptkategorien (Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe) beheimatet sind.

24option Handelsarten

Die weitaus meisten dieser über 100 Basiswerte lassen sich bei jeder Handelsart auswählen, wobei 24Option derzeit die folgenden Varianten anbietet:

  • Ein Treffer
  • Hoch / Niedrig
  • Grenze
  • Kurzfristige Optionen
  • Oben / Unten

All diese verschiedenen Handelstypen kann der Trader in Ruhe mittels des Demokontos testen und ausprobieren, welche Handelsart für ihn am besten geeignet ist.

Fazit zum Demokonto des Brokers 24Option

24Option gehört zu der Gruppe von Binäre Optionen Brokern, die ihren Kunden ein Demokonto anbieten. Dieses ist mit 5.000 Euro virtuellem Kapital bestückt, welches allerdings sicherlich nach Rücksprache mit dem Kundenservice wieder aufgeladen werden kann, falls der Trader es für seine Tests verbraucht hat. Dafür spricht auch, dass das Demokonto zeitlich unbefristet nutzbar ist. Das Testkonto stellt die Handelsoberfläche 1:1 dar, was für viele Trader ein wichtiger Aspekt ist. Über das Demokonto lassen sich alle fünf Handelsarten, die der Broker 24Option seinen Kunden zur Verfügung stellt, ausprobieren und testen. Selbstverständlich hat der Kunde anschließend die Möglichkeit, über eine stationäre und mobile Handelsplattform, die auf der bekannten Software TechFinancials basiert, sämtliche Funktionen zu nutzen und den Echthandel durchzuführen. Insgesamt bietet der Broker somit im Bereich Demokonten und Handelsplattformen ein gutes Leistungspaket an, welches viele Trader überzeugen dürfte.