Broker-Bewertungen.de

24option Einzahlungen & Auszahlungen - Alle Tipps 2016

broker-bewertungen.de

Ein- und Auszahlungen bei 24Option: Methoden und Kosten

24option Ratgeber

Das Thema Ein- und Auszahlungen ist prinzipiell für jeden Trader von Bedeutung. Zum einen ist es zum aktiven Handel notwendig, zuvor einen bestimmten Geldbetrag auf das Handelskonto einzuzahlen. Zu diesem Zweck stellen Broker meistens eine größere Auswahl an Zahlungsmethoden zur Verfügung, was auch auf 24Option zutrifft. Zum anderen möchten Trader natürlich hin und wieder eine Auszahlung von ihrem Handelskonto vornehmen und erzielte Gewinne auf das normale Girokonto übertragen lassen.

In dem Zusammenhang sind daher nicht nur die vom Broker für binäre Optionen angebotenen Zahlungsmethoden von Interesse, sondern natürlich auch Kosten, die eventuell bei einer Ein- oder Auszahlung anfallen. Im folgenden Ratgeber möchten wir Sie daher zunächst etwas allgemeiner zum Thema Zahlungsmethoden und Kosten informieren, um dann gezielt darauf einzugehen, welche interessanten Details Sie zu diesem Thema wissen müssen, falls Sie sich für den Broker 24Option entscheiden.

Inhalt:

  1. Zahlungsmethoden
  2. Mögliche Kosten
  3. 24option Einzahlungen
  4. Mindesteinzahlungen
  5. Währungen
  6. Auszahlungsmethoden & Kosten
  7. Fazit

Zahlungsmethoden: Banküberweisung, Kreditkarte und Online-Bezahldienste

Die Zahlungsmethoden, die von vielen Brokern heutzutage angeboten werden, lassen sich in die folgenden drei großen Gruppen einteilen:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Online-Bezahldienste

Sowohl die Banküberweisung als auch die Kreditkarte gehören mittlerweile bereits zu den klassischen Zahlungsmethoden, die über 90 Prozent aller Online-Broker zur Auswahl anbieten. In den letzten Jahren haben sich darüber hinaus weitere Zahlungsmethoden durchsetzen können, die unter dem Begriff Online-Bezahldienste zusammengefasst werden. Dahinter verbergen sich Zahlungsdienstleister, die ihren Kunden auf verschiedenen Wegen die Möglichkeit geben, Zahlungen direkt über bestimmte Systeme online zu veranlassen.

Methoden für Einzahkungen und Auszahlungen bei 24option

Zu den bekanntesten Online-Bezahldiensten welche auch 24option anbietet gehören insbesondere:

  • PayPal
  • Skrill
  • Sofortüberweisung
  • GiroPay
  • Neteller
  • WebMoney
  • Paysafecard

Während Kreditkarte und Banküberweisung normalerweise sowohl für Einzahlungen auf das Handelskonto als auch für Auszahlungen vom Handelskonto genutzt werden können, stehen die Online-Bezahldienste in den weitaus meisten Fällen ausschließlich für Einzahlungen auf das Handelskonto zur Verfügung. Neben der Auswahl an Zahlungsmethoden ist noch ein zweiter wichtiger Faktor von Interesse, nämlich eventuell anfallende Kosten

Mögliche Kosten bei Ein- oder Auszahlungen: Broker miteinander vergleichen

Insbesondere kostenempfindliche Kunden tun gut daran, sich bei den verschiedenen Brokern zu informieren, ob und wenn ja, welche Gebühren bei Ein- oder Auszahlungen anfallen. Beim Broker 24Option ist es beispielsweise so, dass Einzahlungen prinzipiell kostenfrei sind, während es bei Auszahlungen von der Art des gewählten Kontos abhängig ist, ob und welche Kosten in Rechnung gestellt werden.

Vom Grundsatz her ist es bei den meisten Brokern so, dass diese zumindest eine Ein- und Auszahlungsmethode anbieten, bei denen keine Kosten für den Trader anfallen. Ansonsten bewegen sich die Gebühren meistens zwischen zwei bis drei Prozent, bezogen auf den jeweiligen Geldbetrag, der entweder auf das Handelskonto eingezahlt wird oder den Sie gerne vom Handelskonto auszahlen lassen möchten.

Wie können Einzahlungen beim Broker 24Option vorgenommen werden?

Wer sich über die Details zu Ein- und Auszahlungen beim Broker 24Option erkundigen möchte, der findet dazu in den FAQs einige Fragen und Antworten. Dazu gehört beispielsweise die Frage, wie man als Trader eine Einzahlung auf das Handelskonto tätigen kann. Dazu gibt der Broker an, dass Einzahlungen leicht, einfach und äußerst sicher vorgenommen werden können. Der gesamte Prozess dauert nach Angaben des Brokers nur wenige Minuten und bei eventuellen Problemen findet eine umgehende Benachrichtigung des Kunden statt.

In der Übersicht sind es die folgenden Einzahlungsmethoden, für die Sie sich beim Broker 24Option entscheiden können:

  • Kreditkarte (VISA, MasterCard sowie Discovery)
  • Banküberweisung
  • Skrill
  • Neteller
  • Sofortüberweisung
  • Paysafecard
  • weitere EWallets

Insgesamt sind es also zahlreiche Zahlungsmethoden, zwischen denen Sie sich entscheiden können. Dies ist sicherlich kein besonders schlechtes Angebot und sollte die Anforderungen der weitaus meisten Trader damit erfüllen können.

Mindesteinzahlungsbetrag und Maximalbetrag für Einzahlungen

Bevor Sie eine Einzahlung auf das Handelskonto beim Broker 24Option vornehmen, sollten Sie sowohl die Mindesteinzahlungsbeträge als auch die Maximalbeträge für Einzahlungen kennen, die vom Broker vorgegeben werden. Bei den Mindesteinzahlungen ist es so, dass diese vor allem von der Art der gewählten Einzahlungsmethode und zugleich von der gewählten Kontowährung bzw. Einzahlungswährung abhängig sind.

Entscheiden Sie sich beispielsweise für die Kreditkarte, gilt eine Mindesteinzahlung von 250 Euro, was ebenso für die elektronische Einzahlung per Skrill sowie Neteller gilt. Möchten Sie hingegen eine Einzahlung per Banküberweisung vornehmen, so ist dies erst ab einem Mindesteinzahlungsbetrag von 1.000 Euro möglich.

Einen Maximalbetrag für Einzahlungen, den sogenannten Höchsteinzahlungsbetrag, gibt es abhängig von der Zahlungsmethode ebenfalls. Falls Sie sich für die Einzahlung per Kreditkarte entscheiden, so sind ein Tageslimit von 10.000 Euro sowie ein Monatslimit von insgesamt 40.000 Euro zu beachten.

In welchen Währungen können Einzahlungen erfolgen?

Es sind mittlerweile einige Währungen, in denen Sie Einzahlungen auf Ihr Handelskonto vornehmen können. Der Broker 24Option ermöglicht aktuell die folgenden Währungen für eine Kontoeinzahlung:

  • US-Dollar
  • britisches Pfund
  • Euro
  • japanischer Yen

Wichtig zu beachten ist, dass die einmal ausgewählte Währung anschließend nicht mehr verändert werden kann, sodass Sie die Einzahlungswährung mit Bedacht wählen sollten.

Auszahlungsmethoden und Kosten für Abhebungen

Grundsätzlich gibt der Broker auf die Frage, welche Zahlungsmethoden genutzt werden können, die Antwort, dass es sich um eine Abhebung mit der Kreditkarte, per Banküberweisung oder gewählter Online-Zahlungsmethode handeln kann. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass bei erstmaliger Verwendung einer ausgewählten Zahlungsmethode ein bestimmter Verifizierungsprozess zu durchlaufen ist. Diese beinhaltet insbesondere, dass der Trader - zu seiner eigenen Sicherheit - einige Dokumente einreichen muss. Interessant sind in dem Zusammenhang sicherlich die Kosten, die bei Abhebungen vom Handelskonto anfallen können.

Der Broker 24Option hat sich dafür entschieden, die Kosten bei Abhebungen davon abhängig zu machen, welches Kontomodell der Trader gewählt hat. So sind sämtliche Abhebungen unter der Voraussetzung kostenfrei, dass der Trader entweder ein Platin- oder ein Diamantkonto besitzt.

Kontotypen 24option

Bei Gold-Kontoinhabern ist es so, dass eine Abhebung pro Monat kostenlos ist. Auf die Inhaber von Silber- und Basiskonten trifft das Gleiche zu, sodass ab der zweiten Abhebung pro Monat Kosten entstehen.

Übersicht Kosten für Auszahlungen bei 24option:

Gebühren Auszahlungen 24option

  • Kreditkarte: 3,5 Prozent
  • Debitkarte: 3,5 Prozent
  • Skrill: 2,0 Prozent
  • Neteller: 3,5 Prozent
  • Banküberweisung: 25 Euro

Bei Abhebungen vom Handelskonto ist ferner zu beachten, dass es einen Mindestbetrag gibt, allerdings nur bei der Abhebung per Banküberweisung. Dieser liegt bei 100 Euro, während sowohl für Auszahlungen per Kreditkarte und Skrill als auch mittels Neteller keine Mindestbeträge zu beachten sind.

Fazit zu Ein- und Auszahlungen beim Broker 24Option

Der Broker 24Option stellt seinen Kunden zahlreiche Zahlungsmethoden für Ein- und Auszahlungeneine aus unserer Sicht sehr gute Auswahl zur Verfügung. Dazu gehören neben den klassischen Zahlungsmethoden Kreditkarte und Banküberweisung auch mehrere Online-Bezahldienste, darunter Skrill, Neteller Sofortüberweisung und sogar PaySafe an. Was die Kosten anbelangt, so sind Einzahlungen auf das Handelskonto kostenfrei. Bei Auszahlungen kommt es drauf an, für welches Konto sich der Kunde entschieden hat und wie viele Auszahlungen er pro Monat tätigt. Mit Ausnahme der Inhaber von Platin- und Diamanten-Konten ist für alle anderen Trader eine Auszahlung pro Monat kostenlos. Ab der zweiten Auszahlung fallen Gebühren an, die abhängig von der Zahlungsmethode sind und bis zu 3,5 Prozent des ausgezahlten Gegenwertes betragen können. Sowohl Ein- als auch Auszahlungen können in insgesamt vier unterschiedlichen Währungen vorgenommen werden, nämlich in Euro, US-Dollar, britischem Pfund und japanischem Yen.