Broker-Bewertungen.de

IG (IG Markets) Erfahrungen 2018 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

IG (IG Markets) Erfahrungen und Test

88
4.35 von 5 Punkten aus 167 Bewertungen von Tradern

IG (bis 2013 IG Markets) wurde 1974 gegründet und ist mittlerweile der weltweit führende Anbieter für den Handel von Forex und CFDs.Dabei bietet der Broker Kunden den Handel von Forex und CFDs auf über 15.000 Basiswerte wie Indizes, Anleihen, Rohstoffe und Aktien zu echten Börsenkursen an.Seit kurzem ist sogar der Handel von physischen Aktien möglich.IG selbst gehört zur Londoner IG Group, welche über 1.000 Mitarbeiter beschäftigt und im FTSE 250 gelistet ist.Die Marktkapitalisierung der IG Group beträgt aktuell rund 3.65 Mrd. Pfund.IG betreut weltweit über 185.000 Kunden und unterhält Niederlassungen in 14 Ländern, wobei die deutsche Niederlassung in Düsseldorf ansässig ist.Reguliert und überwacht wird IG (Markets) durch die britische FCA und die deutsche BaFin.Alles was Sie sonst noch über IG (Markets) wissen müssen inklusive IG Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil 1974 gegründet
Vorteil aktuell über 185.000 Kunden
Vorteil über 15.000 Märkte handelbar
Vorteil 0.6 Pips Spread im EUR/USD
Vorteil 1 Punkt Spread im DAX
Vorteil Schnelle Orderausführung
Vorteil exakte Kursversorgung
Vorteil Garantierte Stops kostenlos
Vorteil Professional Trader Konten verfügbar
Vorteil physische Aktien handelbar
Vorteil qualifizierter Kundenservice
Vorteil umfangreiche Plattformen
Vorteil Einführungsprogramm
Nachteil Mini-Kontrakte erst ab 1$/Punkt handelbar
Nachteil 4 Pips Mindestabstand bei Stops
Mindesteinlage
keine
Scalping erlaubt
IG (IG Markets) erlaubt Scalping
Einlagensicherung
FSCS
50.000 GBP pro Kunde

IG (IG Markets) Erfahrungen von Tradern

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Nick

Verfasst am: 03.07.2018

Würde IG auch einen guten Service und gute Leistung bestätigen.Nach Jahren des Options und Zertifikatetradings bin ich irgendwann auf CFDs umgestiegen was in den ersten Jahren des CFD Tradings noch ziemlich schwierig gewesen ist hauptsächlich, weil es bei der Kursstellung,den Spreads,Slippage und der Orderausführung meistens immer mal wieder Probleme gab.

Aber damals gab es gerade mal eine Hand voll CFD Broker geschweige denn einen mit Niederlassung in Deutschland.Die meisten saßen sogar auf den Caymans oder anderswo.

Nachdem es heute eine Fülle an CFD Brokern gibt und ich bei eigentlich allen größerern schon Konten hatte bin ich seit gut 1 Jahr bei IG und noch einem anderen Broker hängen geblieben.

Alle oben geschriebenen Probleme gibt es hier (fast) nicht, warum ich hier 4-5 Sterne geben würde.

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Harald Flohr

Verfasst am: 14.05.2018

Bin IG Kunde seit 2016 und habe ähnlich gute Erfahrungen gemacht wie die meisten hier.Für mich ist IG im Bereich CFD Trading einer der besten und gleichzeitig seriösesten Broker zu dem man als Privatinvestor gehen kann.

Ich bin sehr gespannt, welche Maßnahmen IG als quasi Marktführer nach den neuen ESMA Regelungen ergreifen wird, welche diese Sesselfurzer in den Regulierungsbehörden sich als neuesten Höhepunkt völlig unsinniger Überregulierung für uns private Trader haben einfallen lassen.

Ich gehe jedoch davon aus bzw. hoffe, dass es auch hier Workaurounds geben wird, so dass Trader die verstanden haben was CFDs sind und wie Sie funktionieren auch weiterhin die Vorteile des Tradings damit genießen dürfen.

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Gunther

Verfasst am: 03.04.2018

Habe ebenfalls wenig zu meckern.Wie schon häufig geschrieben sind die Keyfaktoren wie Orderausführung,Geschwindigkeit und Spreads gut.Die Bearbeitungszeiten für Auszahlungen gehen ebenfalls völlig in Ordnung.

Einziger Wehrmutstropfen ist die Handelsplattform beziehungsweise das Angebot hier.Die Plattform (ich rede hier von der Web Plattform) an sich ist Top und der Vorteil ist neben den vielen Möglichkeiten auch, dass man sich von jedem PC mal schnell einloggen kann falls man möchte oder muss.

Was ich jedoch super fände wäre, wenn es für Windows oder Mac auch eine eigenständige installierbare Version gäbe. Doppelklick und los gehts sozusagen, ohne Browser.

Klar gibt es hier noch den L2 Dealer aber das ist ja wieder eine andere Plattform und ich bin die Web Plattform ja bereits gweohnt und komme auch gut mit ihr zurecht.

Also IG eventuell mal drüber nach denken, ansonsten weiter so!

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Jan Pohlmann

Verfasst am: 07.03.2018

Sehr zufrieden mit IG!

Gute Konditionen haben mittlerweile viele aber eingehalten werden die Versprechnungen bei den meisten nicht.Anders bei IG.Die Spreads die auf der Seite stehen kriegt man auch und wird auch nicht bei der Orderausführung (bei vielen anderen normale Praxis) übers Ohr gehauen.

Kundenservice ist sehr nett und auch zugig am Telefon.

Ganz klare Empfehlung!

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Peter

Verfasst am: 23.02.2018

Ich habe ein Demokonto bei IG Markets eröffnet um CFD's zu handeln. Hier sind meine Erfahrungen:

- Webplattform:

- Vorteile: Große Produkt-Auswahl. Vor allem viele Aktien-CFD's die mich interessierten.

- Nachteile: Ständige Probleme mit dieser Webplattform, die sehr langsam ist und immer wieder hängen bleibt oder Fehlermeldungen anzeigt.

- MetaTrader: Um diese Probleme von Webplattform zu umgehen habe ich mich auf die MetaTrader 4 - Software gefreut und installiert:

- Vorteile: Diese Software funktioniert schnell und zuverlässig.

- Nachteile: IG Markets bietet in der MetaTrader-Software leider KEINE Aktien-CFD's an, was mich dazu zwingt nach einem anderen Broker zu suchen.

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Rüdiger L.

Verfasst am: 22.01.2018

Guter Broker mit riesigem Handelsangebot und tollem Service.Handelsplattform intuitiv und umfangreich.Orderausführung fair und schnell.Bearbeitungszeiten für Ein/Auszahlungen gut.

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Olaf

Verfasst am: 18.12.2017

IG ist sowohl für Forexhandel als auch für Aktienspekulation via CFD brauchbar.Mache beides schon seit über 3 Jahren hier und hatte noch nie irgendwelche Probleme.Der Service ist gut und IG geht was Spreads und Angebot angeht immer mit der Zeit.Zudem geniesst der Broker als einer der wenigen in der CFD Welt mein volles Vertrauen was man nicht gerade von vielen in diesem Bereich behaupten kann.Man muss sich nur mal die Bewertungen hier zu dem einen oder anderen Mitbewerber durchlesen.Daher lieber gleich zu einem seriösen Anbieter.

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Jason B.

Verfasst am: 27.11.2017

Trade nur Forex und kann den Broker definitiv empfehlen.Einzahlungen mit SEPA werden binnen 2 Werktagen gutgeschrieben.Auszahlungen werden schnell bearbeitet.Handel absolut reibungslos und Spreads gut bis sehr gut.

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Norbert

Verfasst am: 09.11.2017

Die Vorgangsweise bei Zahlungen und beim Kundenservice sind leider nicht akzeptabel. Jedes Mal beim Auszahlen gibt es Schwierigkeiten. Es wird immer wieder ein Nachweis über die Einzahlung verlangt, obwohl das Konto seit der vorletzten Einzahlung sich nicht geändert hat und man den Nachweis dort nachvollziehen kann. Nicht, dass bei der Einzahlung nachgelagert der Nachweis eingefordert wird, damit dann die Auszahlung schneller von sicht geht. Nein, zuerst wird ohne Problem abgebucht, dann kommt eine lapidare Mitteilung, dass es Schwierigkeiten bei der Auszahlung gibt und man solle deswegen anrufen. Nach entsprechender Verbindung, erfährt man, dass man diesen Nachweis braucht. Könnte doch gleich in der Mail stehen. Beim vorletzten Mal wurde diese Mail nochmals generiert, obwohl der Nachweis schon erbracht wurde.

Konnte plötzlich IG nicht mehr anschreiben, die Mails kamen immer wieder zurück. Entsprechend lange Telefonate mit der Technik brachte keine Lösung. Man riet mir, eine ganz andere e-Mail-Adresse zu verwenden, da möglicherweise keine privaten Domainen unterstützt werden !? Diese beschaffte ich mir und die Mail ging auch durch. Worauf mich der Kundenservice anschrieb, ich müsse zuerst auf der Plattform die Mail-Adresse ändern und nochmals die Mail abschicken. Konnten sie mir das nicht schon vorher mitteilen?

Dies alles führte zur Schliessung meines Kontos meinerseits. Bei anderen Konten und Banken hatte ich noch nie annäherungsweise solche Schwierigkeiten. Kann andere nur davon abraten.

IG (IG Markets) Erfahrungen von: Klaus H.

Verfasst am: 05.10.2017

Normalerweise schreibe ich keine Bewertungen in Foren aber IG hat hier einfach mal ein Lob verdient.Ich habe seit fast 2 Jahren ein Konto bei IG und seit dieser Zeit hat sich der Broker in vielen Bereichen immer weiter verbessert.Die Spreads auf DAX und DOW waren ja schon immer gut aber im EUR/DOLLAR sind wir mittlerweile bei ca 0.7 Pips im Schnitt angekommen.Einige andere Broker weerben war auch mit Spreads in diesem Bereich aber dort heisst es immer "ab" XY Pips.Bei IG habe ich um die 0.7 im Livetrading bei einer Top Orderausführung.

Daher kann ich nur sagen: Weiter so :)

Grüße

Klaus

Erfahrungsbericht schreiben

IG (Markets) Erfahrungen - unser Broker Test

Natürlich haben wir auch IG noch einmal selbst getestet und die wichtigsten Konditionen genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

Kriterien im IG Test:

  1. Handelsplattformen
  2. Handelsangebot
  3. Aktien CFD Handel
  4. Handel von Kryptowährungen
  5. Collateral Service
  6. Demokonto
  7. Orderausführung
  8. Bonusangebote bei IG
  9. Spreads & Gebühren
  10. Kundenservice & Support
  11. Maximaler Hebel & Margin
  12. Kontraktgrößen
  13. Professional Trader Konten
  14. Mindesteinlage
  15. Einzahlungen/Auszahlungen
  16. Einlagensicherung & Regulierung
  17. Weiterbildung
  18. Abgeltungssteuer
  19. Besonderheiten bei IG
  20. Erfahrungen & Fazit

Handelsplattformen

In Punkto Handelsplattform bietet IG insgesamt 5 verschiedene Plattformen für den Handel an.
Handelsplattformen bei IG
Dazu zählen die eigens entwickelte Plattform ProRealtime, die DMA Plattform L2 Dealer für den Aktienhandel direkt an den jeweiligen Börsen, eine Web-basierte Handelspattform und mobile Apps für Iphone, Android und Windows Phone. Zudem ist der Handel mit der brokerübergreifenden und unter Trader sehr beliebten Plattform MetaTrader 4 seit einiger Zeit möglich. Hier muss man jedoch beachten, dass die Konditionen auf den MetaTrader Konten nicht ganz so gut sind, wie die der anderen Konten.

Web-Plattform: vollwertige Web-Plattform

IG stellt seinen Kunden zusätzlich zu den 4 anderen Plattformen eine umfangreiche Web-Plattform zur Verfügung, welche alle wichtigen Funktionen für den Handel bietet. Unter anderem gute Möglichkeiten für die Charttechnische Analyse, zahlreiche Indikatoren, Traden aus dem Chart und vieles mehr.
IG Markets Web Plattform
Der Vorteil der Web-Plattform liegt abar auch besonders darin, dass Kunden sich schnell und unkompliziert von überall in ihr Handelskonto einloggen können, ohne vorher eine Software installieren zu müssen. Dies kann beispielsweise am Arbeitsplatz der Fall sein, so nicht ohne weiteres fremde Software installiert werden kann. Wir haben während unseres Tests hauptsächlich mit der Web-Plattform gehandelt und müssen sagen, dass uns diese wirklich sehr gut gefallen hat. Indikatoren sind schnell geladen, Orders schnell Platziert und Stops und Limits entweder händisch oder direkt im Chart schnell gesetzt oder geändert. Alles ist logisch aufgebaut und funktionierte reibungslos.

Kurze Übersicht über die Funktionen der IG Web Plattform:

L2 Dealer

Der L2 Dealer ist die DMA Plattform von IG. Im Gegensatz zum WebTrader muss diese jedoch fest installiert werden.

L2 Dealer von IG

Da die Plattform Kunden einen direkten DMA Marktzugang bietet, traden Anleger mit dem L2 Dealer direkt ins Orderbuch von IG und handeln damit direkt gegen die Banken und Liquiditätsprovider des Brokers. Das Ergebnis sind volle Transparenz, mehr Liquidität und bessere Preis. Darüber hinaus bietet der L2 Dealer erweitertes Charting, eine bessere Orderkontrolle und zahlreiche weitere Möglichkeiten.

Vorteile des L2 Dealers sind:

  • Zugriff auf alternative Börsenplätze wie MTFs, Market-Maker Broker und primäre Börsen
  • Markttiefe für zahlreiche Börsen inklusive der London Stock Exchange
  • Einsicht ins Orderbuch
  • Mehr Ordermöglichkeiten wie: Pegged, Fill or Kill, Good for Auction etc.
  • keine Requotes
  • automatisiertes Trading
  • Ladder Trading
  • One Cklick Trading
  • News Feeds
  • Live Charts

ProRealTime

Als weitere Plattform bietet IG auch den Handel über seine ProRealtime Plattform an. ProRealtime beeinhaltet ein großes Paket an Funktionen und Monitoring-Tools, welche insbesondere für fortgeschrittene oder professionelle Anleger interessant sein dürften, da die Plattform insbesondere im Bereich der technischen Analyse viele weitere Funktionen bietet.
 
IG ProRealTime Plattform
Die größten Vorteile von ProRealTime sind:
 
  • über 100 verschiedene Indikatoren inkl. Volatilitätsindikator
  • Echtzeit Charting Tick für Tick
  • Trading direkt aus dem Chart
  • automatisierter Handel via PreOrder möglich
  • individuell einstellbares Layout inkl. Farben, Produktgruppen, Charts etc.
  • Backtests mit 30 Jahren historischer Daten möglich

MetaTrader 4

Seit einiger Zeit bietet IG zusätzlich zu den anderen Handelsplattformen auch die Nutzung des MetaTrader 4 an. Somit können Kunden auch die Vorteile des MetaTrader in Verbindung mit der fortschrittlichen Ausführungstechnologie von IG nutzen.
 
MetaTrader 4 bei IG
 
Vorteile des MetaTrader bei IG:
 
  • ultraschnelle Orderausführungen ohne Softwarebrücken
  • professionelles Charting
  • viele kostenlose Indikatoren
  • automatisiertes Trading möglich
  • Autochartist kostenlos verfügbar
  • kostenloser VPS Service (ab 6.000 Euro Einlage, sonst 50 Euro/Monat)
Nachteile des MT4 Kontos bei IG:
 
Leider gab es zum Zeitpunkt unseres Tests aber auch Nachteile bei den IG MetaTrader Konten. Zum einen waren dies die Spreads. Zum Testzeitpunkt lagen diese bei vielen Märkten über denen der anderen Plattformen. So war der Handel des EUR/USD statt ab 0.6 Pips auf MT4-Konten erst ab 1.2 Pips möglich. Der Handel des Germany 30 CFD erst ab 2.3 Punkten statt 1 Punkt.
 
Diesen Nachteil hat IG aber mittlerweile beseitigt, so dass Kunden nun auch auf MetaTrader Konten bei IG zu den gleichen Spreads wie auf den anderen Trading Plattformen handeln können.
 
Spreads im MT4 Konto bei IG  
Markt Minimum Spread
FTSE 100 1,0 Pips
Wall Street 1,6 Pips
Deutschland 30 1,0 Pips
Australien 200 1,0 Pips
US Tech 100 1,3 Pips
US 500 0,6 Pips
Der zweite Punkt ist das Angebot an handelbaren Märkten. Hier sind leider nur rund 70 Märkte aus Forex, Index-CFDs und Rohstoffen verfügbar. Wie bereits erwähnt können im Web-Trader über 10.000 Märkte gehandelt werden. In beiden Punkten hat IG bei den MT4-Konten unserer Meinung nach daher definitiv noch Verbesserungspotential. Wir empfehlen daher Kunden die eher kurzfristig handeln, oder eine große Vielfalt an handelbaren Märkten benötigen entweder die Web-Plattform, den L2 Dealer oder ProRealTime zu verwenden.

Mobile Trading Plattformen

Natürlich bietet IG auch mobile Plattformen für den mobilen Handel an. Dabei gibt es mobile Plattformen für iPhone, iPad, Android und Windows Phone bzw. Surface Geräte. Dabei haben uns die Apps in unserem Test sehr gut gefallen, boten entgegen unserer Erwartung einen sehr guten Funktionsumfang und ermöglichten einen zuverlässigen Handel.
 
Mobile Tradins Apps bei IG
 
Vorteile der mobilen Trading-Plattformen:
 
  • Handel von unterwegs möglich
  • Zugriff auf Marktdaten und Analysen
  • Echtzeitkurse
  • Trading aus dem Chart
  • Öffnen, Bearbeiten und Schließen von Orders
  • Setzen von Stop-Loss und Limit-Orders
  • eingeschränkte Chartanalyse
  • Echtzeit Kontoinformationen

Handelsangebot bei IG: Über 15.000 Werte handelbar

IG (Markets) bietet seinen Kunden mit insgesamt über 15.000 handelbaren Werten unseres Wissens nach die mit Abstand breiteste Palette an Instrumenten für den Handel an.

Handelbare Märkte bei IG Übersicht

Unter diesen 15.000 unterschiedlichen Werten befinden Produkte aus den folgenden Märkten:

  • Indizes
  • Aktien-CFDs
  • Rohstoffe
  • Digital 100s
  • Optionen
  • Anleihen
  • Zinssätze
  • ETPs
  • Sektoren
  • IPOs
  • Wochenendhandel
  • Kryptowährungen


Dabei ist beispielsweise das Trading von über 80 Währungspaaren, über 20 Index-CFDs, 27 Rohstoffen aber auch der Handel von Anleihen, Sektoren, Binären Optionen, und Aktien CFDs auf über 10.000 Werte möglich. Zudem können seit neustem auch physischen Aktien über die Plattform von IG gehandelt werden. Aber auch oder viel mehr insbesondere beim Währungshandel ist IG breit aufgestellt, so dass wie bereits erwähnt Kunden insgesamt über 75 verschiedene Währungspaare, darunter Majors wie EUR/USD, GPB/USD oder USD/JPY handeln können. Aber auch Minors wie GBP/CHF oder EUR/ZAR, sowie Binäre Optionen auf Währungen sind via Sprint Markets bei IG handelbar. Darüber hinaus bietet IG seit einiger Zeit die Möglichkeit, dass Trader auch verschiedene Kryptowährungen (derzeit Stand Juni 2018 exakt XX unterschiedliche digitale Währungen) per Crypto-CFDs handeln können.

Handel von CFDs auf Kryptowährungen bei IG

Neben den klassischen Basiswerten stellt der Broker IG beim CFD-Trading seit geraumer Zeit auch fünf digitale Währungen als Basiswerte zur Verfügung. Es handelt sich dabei um fünf der bekanntesten Kryptowährungen, nämlich Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether (Ethereum), Ripple und Litecoin. Interessant zu wissen ist, dass der Hebel bei 1:5 liegt. Damit zählt IG zu den CFD-Brokern, die im Zusammenhang mit Crypto-CFDs überhaupt einen Hebel zur Verfügung stellen. Aufgrund der ohnehin hohen Volatilität der meisten digitalen Währungen ist ein Hebel von 1:5 schon als relativ hoch zu bewerten. Eine weitere interessante Kondition sind im Zusammenhang mit Crypto-CFDs natürlich auch die veranschlagten Spreads. Diese sind abhängig von der digitalen Währung, die jeweils den Basiswert für das CFD darstellt, und betragen beispielsweise bei sogenannten Bitcoin-CFDs 70 Punkte aufwärts.

Aktien CFD Handel bei IG

IG bietet Kunden als Marktführer im CFD Handel eine riesige Palette an als Aktien-CFD handelbaren Werten an. Zum Zeitpunkt unseres Tests konnten wir über 9000 verschiedene Aktienwerte als Aktien-CFD handeln. Die Kosten für den Aktien-CFD Handel sind dabei größtenteils günstig. Besonders die Konditionen für deutsche, österreichische, niederländische, britische und US-Amerikanische Aktien sind gut.

Der Handel von deutschen Aktien kostet beispielsweise nur 0.05% Provision bzw. 5 Euro Mindestgebühr.

Übersicht Aktien-CFD Handel bei IG:

Zudem bietet IG seinen Kunden seit einiger Zeit auch den Handel von physischen Aktien an und bietet dazu einen kostenlosen Depottransfer. Hier müssen Kunden lediglich ein einziges Formular ausfüllen und das Depot wird innerhalb von 3 - 6 Wochen von ihrem alten Broker zu IG übertragen.

Collateral Service bei IG

Mit dem Collateral Service von IG ermöglicht es der Broker Kunden bis zu 95% des Geldwertes seines Aktienbesitzes als Sicherheit bzw. Margin für den CFD Handel zu verwenden. Die Aktien selbst bleiben davon unberührt und erhalten natürlich ihren vollen Wert. Bei der Nutzung dieses Services wird auf Wunsch des Kunden lediglich ein prozentualer Anteil des Aktienwertes als Sicherheit hinterlegt, um kurzfristige CFD-Trades zu finanzieren.

Demokonto: 2 Wochen nutzbar

IG Demo-KontoKunden haben die Möglichkeit über die Dauer von 2 Wochen auf einem Demo-Konto zu üben, um sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen oder neue Strategien zu testen. Zudem bietet IG die Möglichkeit am sogenannten Einführungs- Programm teilzunehmen. Dabei können in den ersten 2 Wochen nach Kontoeröffnung Kontrakte mit 50% der Standard-Größe gehandelt werden. Zudem beträgt die Gebühr für den Handel von Aktien CFDs in den ersten 2 Wochen nur 3€ anstatt 6€ pro Order. Insbesondere für Anfänger definitiv eine sinnvolle Möglichkeit mit dem Handel zu beginnen, da auch die Mini Kontrakte wie beispielsweise der Germany 30 CFD mit 1 Euro pro Punkt für Anleger mit kleineren Konten doch etwas hoch sein können.

Broker-Typ: IG aggiert als ECN-Broker & Market Maker

IG Market Maker / ECN BrokerBei IG handelt es sich sowohl um einen Market-Maker, als auch um einen ECN-Broker. Je nach Handelsinstrument agiert IG daher als Marktmacher oder ECN-Provider. ECN beziehungsweise STP Broker leiten die von den Kunden platzierten Orders ohne die Zwischenschaltung eines Dealing Desks direkt an ihre Liquiditätsprovider weiter. Das Ergebnis sind oft schnellere Ausführungen der Orders und ein allgemein mehr Transparenz beim Handel. Zudem besteht hier kein Interessenkonflikt zwischen Kunde und Broker, wie es bei Market-Makern der Fall sein kann. Hier kommt es aber wie so oft auf den Einzelfall an.

Bonusangebote: IG bietet Active Trader Bonus

IG bietet keinen richtigen Bonus im Sinne eines Einzahlungsbonuses oder ähnlich an. Für aktive Forex Trader wird jedoch der sogenannte Active-Trader Bonus angeboten.
 

Active Trader Bonus bei IG    
Stufe gehandelte Standard-Kontrakte pro Monat Erstattung pro Halfturn
0 0 - 499 0 Euro
1 500 - 1749 0,50 Euro
2 1750 - 4499 0,75 Euro
3 4500+ 1 Euro

Hier erhalten aktive Kunden die viele Kontrakte monatlich handeln am Ende des Monats abhängig von der Anzahl der gehandelten Kontrakte einen Teil ihrer Gebühren zurück. Wie man der Tabelle entnehmen kann, kann die Erstattung bis zu 1€ pro gehandeltem Kontrakt betragen und damit je nach Handelsvolumen einen nicht unerheblichen Teil der gezahlten Gebühren wieder zurück auf das Konto des Traders bringen.

Kosten und Spreads: Das müssen Kunden zahlen

Wie bei den meisten Forex und CFD Brokern ist auch bei IG die Kontoführung kostenlos. Der Broker verdient alleine an den Spreads bzw. an den Ordergebühren beim Aktien-CFD oder Forex-DMA Handel. Dabei ist IG (Markets) in Punkto Spreads bei den meisten handelbaren Werten wohl einer der günstigsten CFD-Broker auf dem Markt.

Auszug aus den Spreads der populärsten Märkte:

Min. Spreads Index CFDs WebTrader MetaTrader 4
Deutschland 30 1,0 Pips 1,0 Pips
Wall Street 1,6 Pips 1,6 Pips
FTSE 100 1,0 Pips 1,0 Pips
Australien 200 1,0 Pips 1,0 Pips
Minimum Forex Spreads      
Markt Forex CFDs Forex via MT4 Forex  DMA
EUR/USD 0,6 Pips 0,6 Pips Ø 0,314 Pips
AUD/USD 0,6 Pips 0,6 Pips Ø 0,498 Pips
EUR/GBP 0,9 Pips 0,9 Pips Ø 0,551 Pips
GBP/USD 0,9 Pips 0,9 Pips Ø 0,844 Pips
Aktien-CFDs      
Region Provision pro Transaktion Min. Gebühr (online) Min. Gebühr (telefonisch)
DE 0,05% 5 Euro 15 Euro
US 2 Cents/Aktie 10 USD 15 USD
Euro 0,10% 10 Euro 25 Euro
Physischer Aktinhandel      
Region Provision pro Transaktion Min. Gebühr (online) Min. Gebühr (telefonisch)
DE 0,05% 5 Euro 15 Euro
AT 0,10% 10 Euro 15 Euro
USA 2 Cents/Aktie 10 USD 15 USD
UK 0,10% 10 GBP 15 GBP
Irland 0,10% 10 Euro 15 Euro
NL 0,10% 10 Euro 15 Euro
Belgien 0,10% 10 Euro 15 Euro
Kryptowährungen Spreads      
Markt WebTrader MetaTrader  
Bitcoin 70 USD 70 USD  
Ethereum 60 USD 60 USD  
Litecoin 15 USD 15 USD  

So ist der Handel im EUR/USD aktuell ab nur 0.6 Pips möglich. Der DAX30 CFD ist ab 1 Punkt Spread bzw. 1.8 Punkte Spread für den Handel im DowJones möglich. Der Handel von CFDs auf Kryptowährungen ist beispielsweise bei Bicoin ab 70 USD Spread und bei Litecoin ab 15 USD Spread möglich. Auf den MetaTrader-Konten sind die Spreads wie bereits erwähnt mit aktuell 1.2 Pips im EUR/USD und 2.3 Pips im DAX30 CFD etwas höher.

Update:

Seit einiger Zeit bietet IG nun auch im MetaTrader Konto die gleichen Spreads wie auf der ProRealtime Handelsplattform an.

In unserem Test lagen die Spreads im EUR/USD meist zwischen 0.7 und 0,8 Pip. Im Deutschland30 CFD hatten wir meist einen Spread von 1 Punkt.

Kosten bei Forex Direct Konten:

Auf Forex Direct Konten handeln Kunden zu noch geringeren Spreads. Allerdings wird hier zusätzlich zum Spread noch eine volumenabhängige Ordergebühr fällig.

Spreads auf Forex Direct Konten  
  durchschnittlicher FX Direct Spread
AUD/USD Ø 0,457 Pips
EUR/JPY Ø 0,620 Pips
EUR/USD Ø 0,205 Pips
GBP/USD Ø 0,672 Pips
USD/JPY Ø 0,256 Pips
Kommissionen auf Forex Direct Konten  
Handelsgröße (Mio. USD) Kommission (Mio. USD)
< 100 60 USD
< 500 30 USD
< 1500 20 USD
+ 1500 10 USD

IG Kundenservice: Gute Erreichbarkeit & Servicezeiten

IG KundenserviceDer deutschsprachige Kundenservice von IG kann werktags rund um die Uhr über die kostenlose Hotline unter: 0800/181 8831 kontaktiert werden. Aber auch Anfragen per E-Mail oder Live-Chat sind jederzeit möglich. Für Interessenten steht der Support Werktags von 08:15 bis 22:15 Uhr zur Verfügung. In unserem Test war der Support stets gut erreichbar. Auch auf Anfragen per Mail wurde meist binnen kurzer Zeit geantwortet.

Maximaler Hebel und Margin

Maximaler Hebel bei IGDa sich die hinterlegte Margin und damit auch der Hebel mit dem setzen und justieren einer Stop-Loss Order ändert ist dieser bei IG variabel. Da sich die zu hinterlegende Margin mit Änderung des Stop-Loss ändert ist auch diese bei IG variabel.


Kleinste handelbare Einheit: Was ist das Minimum ?

Die kleinste handelbare Einheit sind bei IG die sogenannten Mini-Kontrakte. Diese sind für fast alle Werte verfügbar und bilden die kleinsten bei IG (Markets) handelbaren Kontrakte. Im EUR/USD beträgt der Pipwert hier beispielsweise 1 USD pro Punkt. Aber auch im Deutschland30 sind Minikontrakte mit 1 EUR pro Punkt handelbar.

Einführungsprogramm bei IG

Für Anfäger bietet IG ein sogenanntes "Einführungsprogramm" an. Hier profitieren Neulinge von der Möglichkeit in den ersten 2 Wochen ach Kontofinanzierung mit kleineren Kontraktgrößen handeln zu können. So kann der Deutschland30 CFD beispielsweise erst einmal mit 0.50 Euro pro Punkt gehandelt werden.

Kontraktgrößen während Einführungsprogramm  
Woche Mindesthandelsgröße (keine Aktien CFDs)
1 - 2 50 % der normalen Handelsgrößen
ab Woche 3 Normale Handelsgrößen

Beim Handel von Aktien CFDs reduziert sich sogar die Mindestprovision pro Transaktion in den ersten 2 Wochen von 6 auf 3 Euro für deutsche Werte und von 12 auf 6 Euro für Aktien-CFDs aus Österreich. Ab der dritten Woche normalisieren sich die Gebühren auch hier.

Professional Trader Konten nach ESMA Regelung

In naher Zukunft werden nicht nur innerhalb der Europäischen Union die hochspekulativen Derivate binäre Optionen verboten, sondern darüber hinaus hat die ESMA ebenso deutlich verschärfte Regeln für den Handel mit CFDs und im Bereich Forex-Trading angekündigt. Eine Folge davon ist, dass immer mehr Broker versuchen, aufgrund dieser angekündigten Verschärfungen nicht noch mehr Kunden zu verlieren. Daher bietet IG Kunden jetzt die Möglichkeit an, sich als professionelle Trader einstufen zu lasse. Was es mit der ESMA und den neuen Regeln auf sich hat, welche Änderungen geplant sind und in welcher Form Broker wie IG reagieren, möchten wir kurz erläutern.
 
Worum handelt es sich bei der ESMA?
 
ESMA steht als Abkürzung für European Securities and Market Authority. Es handelt sich um die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde, welche zum 1. Januar 2011 errichtet wurde. Zuständig ist die ESMA innerhalb der Europäischen Union unter anderem auch dafür, dass es beim Handel mit Derivaten, zu denen unter anderem binäre Optionen und CFDs gehören, eine größere Transparenz gibt. Etwas globaler ausgedrückt ist die ESMA zudem zuständig dafür, dass die Finanzmärkte innerhalb der EU reguliert werden.
 
Welche neuen Regeln sind geplant?
 
Dass aktuell nicht nur IG, sodern viele andere CFD- und Forex-Broker in Aufruhr sind, hängt damit zusammen, dass die ESMA deutlich verschärfte Regeln vorgeschlagen hat, die sowohl das Forex-Trading als auch den CFD-Handel betreffen. Bereits in der Vergangenheit wurden verschärfte Regeln umgesetzt, sodass ab 1. Juli innerhalb der EU keine Geschäfte mit binären Optionen mehr zulässig sind. Darüber hinaus schaffte die ESMA bereits vor einigen Monaten die sogenannte Nachschusspflicht für Privatkunden ab. Jetzt soll es unter anderem dem sogenannten Hebel „an den Kragen“ gehen. Der Hebel, auch als Leverage bezeichnet, ist ein zentrales Element des gesamten Forex-Trading und Handels mit CFDs. Durch den teilweise äußerst hohen Hebel von bisher bis zu 500:1 konnten Trader nämlich erheblich potenzierte Gewinne erzielen, aber auf der anderen Seite war eben auch der mögliche Verlust potenziert.
 
Die jetzt vorgeschlagenen Regeln bezüglich des Hebels sind einschneidend und dürften dazu führen, dass zahlreiche Broker ihre maximalen Hebel erheblich reduzieren müssen. Dies wiederum könnte zur Folge haben, dass Kunden vermehrt zu Anbietern abwandern, die nicht in den Regulierungsbereich der ESMA fallen.
 
Bezüglich der Höhe des zukünftigen maximalen Hebels hat die ESMA folgende Werte vorgeschlagen:
 
  • Forex-Trading für FX-Majors: maximal 30:1
  • Forex-Trading FX-Minors: maximal 20:1
  • Haupt-Indizes: maximal 20:1
  • Rohstoffe (außer Gold): maximal 10:1
  • Aktien: maximal 5:1
  • Crypto-CFDs: maximal 2:1
Wenn man sich einmal betrachtet, dass bis vor nicht allzu langer Zeit bei zahlreichen Brokern Hebel von bis zu 400:1 oder sogar 500:1 genutzt werden konnten, ist dies natürlich ein massiver Einschnitt. Zwar hatten sich zahlreiche Broker bereits auf maximale Hebel von bis zu 50:1 eingestellt, doch jetzt sind die vorgeschlagenen Hebel natürlich je nach Basiswert noch einmal deutlich geringer.
 
Professioneller Handel bei IG
 
IG bietet Kunden deshalb die Einstufung als professioneller Trader an
 
Neben CMC Markets und einigen anderen CFD- und Forex-Brokern hat sich der Broker IG dafür entschieden, seinen Kunden verstärkt die Möglichkeit anzubieten, als professioneller Händler eingestuft zu werden. Dies hätte zur Konsequenz, dass diese Kunden nicht von den anstehenden Beschränkungen bezüglich des maximalen Hebels betroffen wären. Statt dann zukünftig um ein teilweise bis zu zehnmal höheres Margin leisten zu müssen, könnten die als professionelle Trader eingestuften Kunden dann sogar von leicht sinkenden Margin-Raten profitieren. Was dies im Detail bedeutet, zeigt der Broker IG eindrucksvoll auf einer Webseite.
 
Wir möchten hier einen kleinen Auszug nennen, in dem gegenübergestellt wird, wie hoch die aktuell gültigen Margin- Raten sind sowie, welche Margin-Raten es bei IG zukünftig für Privatanleger und welche für professionelle Trader geben wird:
 
Margin für professional Trader Konten bei IG
 
  • Forex-Trading (FX-Majors): 0,5 Prozent - 3,33 Prozent - 0,45 Prozent
  • Haupt-Indizes: 0,5 Prozent - 5 Prozent - 0,45 Prozent
  • Rohstoffe (außer Gold): 1,5 Prozent - 10 Prozent - 1,35 Prozent
  • Aktien: 5 Prozent - 20 Prozent – 4,5 Prozent
  • Kryptowährungen: 35 Prozent - 50 Prozent - 18 Prozent
 
Der erste Wert gibt das aktuelle Margin an, der zweite Wert das zukünftige Margin für Privatanleger und der dritte Wert schließlich, welches Margin als professionelle Trader eingestufte Kunden zukünftig vorhalten müssen.
 
Die Unterschiede für den Handel von Fünf Mini Kontrakten im EUR/USD macht die folgende Grafik deutlich:
 
Unterschiede bei professional Trader Konten bei IG
 
Besonders drastisch sind die Unterschiede zum Beispiel bei Aktien-CFDs. Hier müssen Kunden aktuell eine Margin-Rate von fünf Prozent zahlen, können also beispielsweise einen Gegenwert in Höhe von 10.000 Euro mit eigenem Kapitaleinsatz von lediglich 500 Euro handeln. Zukünftig würde die Margin-Rate für Privatanleger jedoch auf 20 Prozent steigen, sodass im Beispiel des Gesamtvolumens von 10.000 Euro satte 2.000 Euro eigenes Kapital von Kunden eingesetzt werden müssten. Wer hingegen als professionelle Trader eingestuft wird, muss von den 10.000 Euro lediglich 450 Euro eigenes Kapital als Margin vorhalten.
 
Weitere Vorteile für professionelle Trader bei IG
 
Die Tatsache, dass als professionelle Trader eingestufte Kunden bei IG zukünftig sogar noch etwas geringere Margin-Raten vorfinden, ist nicht der einzige Vorteil, von dem die professionellen Händler profitieren können. Darüber hinaus beinhaltet das Angebot für professionelle Trader seitens IG die folgenden Bestandteilen:
 
  • Pro-Funktionen (weitere Auswahlmöglichkeiten)
  • Digital 100s (spezielles Produkt mit fixierter Risikobegrenzung)
  • Maßgeschneiderter Support
  • Colateral Service (bis zu 95 Prozent des Aktienbestandes als Margin für CFDs nutzen)
 
Eine entscheidende Frage ist an dieser Stelle natürlich, ob Sie als Kunde die von IG aufgestellten Kriterien erfüllen, um überhaupt als professioneller Händler eingestuft werden zu können.
 
Als professioneller Händler können Sie unter der Voraussetzung eingestuft werden, dass Sie mindestens zwei der folgenden Punkte mit „ja“ beantworten können:
 
  1. Wurden innerhalb der letzten vier Quartale mindestens zehn Transaktionen mit einem nennenswerten Umfang vorgenommen?
  2. Sind bzw. waren Sie in einer Sparte im Finanzsektor aktiv, bei der es auf Kenntnisse im Bereich des Handels mit Derivaten ankam?
  3. Hat ihr Portfolio mit Finanzinstrumenten (incl. Bareinlagen) einen Wert von mehr als 500.000 Euro?
Falls Sie mindestens zwei dieser drei Fragen mit „ja“ beantworten können, haben Sie die Möglichkeit, sich von IG als professioneller Händler einstufen zu lassen.
 
Verringerte Schutzmaßnahmen für professionelle Händler
 
Sich als professioneller Händler einstufen zu lassen, hat nicht nur Vorteile, sondern ist mit geringeren Schutzmaßnahmen verbunden, als sie für reine Privatpersonen als Trader vorgesehen sind. Beim Broker IG ist es insbesondere der folgende Schutz, den Sie als zukünftig vielleicht professioneller Trader nicht mehr genießen können:
  • Kein Schutz vor negativerem Kontostand, somit Nachschusspflicht
  • Broker darf mehr Fachbegriffe und komplexere Sprache als bei Privatkunden verwenden.
  • Bestmögliches Ausführen der Order beinhaltet nicht nur - wie bei Privatanlegern - Preis- und Transaktionskosten, sondern mitunter andere Faktoren wie Schnelligkeit oder Ausführungswahrscheinlichkeit.

Mindesteinlage: Was müssen Kunden bei IG einzahlen

IG MindesteinlageEine Mindesteinlage als solches gibt es bei IG nicht. Theoretisch könnte ein Konto ab 1€ eröffnet werden. Da die kleinsten Kontrakte bei IG jedoch ab 1 Euro bzw. 1 USD pro Pip gehandelt werden können, ist eine Kontoeröffnung auch im Hinblick auf ein vernünftiges Money-Management aus unserer Sicht erst ab einen Mindesteinzahlung von 500 Euro oder mehr sinnvoll.


Einzahlungen und Auszahlungen: Welche Möglichkeiten gibt es ?

Bei den Zahlungsmöglichkeiten beschränkt sich IG auf die 2 gängisten Zahlungsmethoden.

Einzahlungen und Auszahlungen bei IG

Einzahlungen und Auszahlungen können via Kreditkarte oder per Banküberweisung vorgenommen werden. Beachtet werden muss allerdings, dass bei Einzahlungen mit Kreditkarte eine Einzahlungsgebühr von 1.5% anfällt. Während unseres Tests hatten wir unsere erste Auszahlung am Freitag Nachmittag per Banküberweisung beantragt. Am darauf folgenden Dienstag wurde der Betrag auf unserem Bankkonto gutgeschrieben.

Kontoführende Bank

IG Kontoführende BankIm Falle von IG ist die Kontoführende Bank die Dresdner Bank.Zu dieser Bank müssen Sie ihre Einlagen überweisen.



Einlagensicherung und Regulierung: Einlagen sind abgesichert

IG EinlagensicherungDie Kundeneinlagen sind bei einer Insolvenz von IG über den FSCS (Financial Services Compensation Scheme) bis zu einer Höhe von 50.000 GBP pro Kunde abgesichert. Zudem werden alle Kundengelder auf separaten Konten getrennt vom Betriebsvermögen gehalten und nur zur Ausführung der Kundenaufträge verwendet. Reguliert wird IG sowohl durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA, als auch durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht).

Wir empfehlen dringend nur bei Brokern zu handeln die von einer der folgenden Regulierungsbehören überwacht und reguliert werden:

Weiterbildung: Zahlreiche Angebote bei IG

IG bietet seinen Kunden zahlreiche Möglichkeiten sich weiter zu bilden.

Weiterbildung bei IG (Markets)

Zum einen finden regelmäßige Webinare statt, an denen Kunden kostenlos teilnehmen können. Aber auch Seminare in Düsseldorf oder anderen Städten werden regelmäßig organisiert.Zudem stellt IG seinen Kunden einen kostenlosen Zugang zum umfangreichen Wissenbereich mit Videos und Tutorials zur Verfügung, mit denen sich sowohl Neulinge, aber auch fortgeschrittene Trader ihr Wissen erweitern können.

Hier wird Kunden beispielsweise von Trading Grundlagen, über die Funktionen der Handelsplattform, bis hin zu konkreten Trading Strategien fast alles erklärt was man über das Trading wissen sollte, bevor man seinen ersten Live-Trade eröffnet.

Beispiel Schulungsvideo von IG:

Wir haben im Rahmen des Tests auch an einigen Webinaren von IG teilgenommen und fanden diese sehr informativ.

Zudem entwickelt IG immer wieder neue nützliche Tools die dann von Kunden genutzt werden können. Während unseres Tests wurde beispielsweise ein Trading Tagebuch für Kunden vorgestellt.

IG Trading Tagebuch

Mit diesem ganz hilfreichen Tools können Kunden ihre Trading Erfolge bzw. Misserfolge festhalten, um ihre Trading Ergebnisse noch weiter zu verbessern und/oder gemachte Fehler beim Trading zukünftig zu vermeiden.

Abgeltungssteuer: Kunden müssen Steuer selbst abführen

IG AbgeltungssteuerDa IG seinen Hauptsitz in London hat, wird die Abgeltungssteuer beim Handel mit IG (Markets) nicht direkt vom Broker einbehalten, sondern muss vom Kunden im Rahmen der jährlichen Steuererklärung selbst abgeführt werden. Der Vorteil einer direkten Abführung liegt natürlich in der Erleichterung der Steuererklärung gegenüber dem Finanzamt. Jedoch liegt der große Nachteil darin, dass Kunden das Kapital welches ihnen in Form der Abgeltungssteuer direkt nach dem Handel abgezogen wird nicht mehr für zukünftige Trades zur Verfügung steht.

Besonderheiten: IG als Allrounder

Besonderheiten und Vorteile von IGAls Marktführer im Handel von Forex und CFDs kann IG mit über 40 Jahren Erfahrung in diesem Bereich punkten. Was uns in unserem Test aber vor allem auffiel ist, dass IG so ziemlich alles kann. Egal ob Handelsangebot, Spreads, Tradingplattformen, Support oder Webinare. Das Angebot, die Konditionen und der Service stimmen. Einige weitere Besonderheiten sind beispielsweise der direkte Marktzugang via DMA beim Handel von Aktien-CFDs auf über 15.000 verschiedene Aktienwerte, oder der CFD Handel zu echten Börsenkursen. Zudem stellt IG auch den Handel mit Crypto-CFDs wie Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, Ethereum und Ripple zur Verfügung. Dabei ist die Produktpalette im CFD Bereich schier riesig und sollte jedem Trader die Möglichkeit geben den Markt seiner Wahl handeln zu können, wobei man die Spreads bei den meisten Produkten, insbesondere jedoch im FX und Index-CFD Bereich als gut bis sehr gut bezeichnen kann. Positive beispiele sind hier beispielsweise Spreads im EUR/USD ab 0.6 Pips oder 1 Punkt im DAX30 CFD. Aber auch die Möglichkeit garantierte Stop-Orders setzen zu können, um sich gegen massive Kursschwankungen oder GAPs abzusichern zeichnen IG aus. Weitere Features wie der Sonntagshandel runden das Angebot ab und bieten Möglichkeiten für den Handel den man bei kaum einem anderen Broker findet. Desweiteren können seit kurzem neben Aktien-CFDs auch echte physische Aktien einfach und direkt über die Handelsplattform von IG gehandelt werden. Der Clou hierbei ist, dass Kunden bis zu 95% ihrer Aktienwerte im Depot als Margin für danach eröffnete CFD-Trades nutzen können.

Unsere IG (Markets) Erfahrungen & Fazit

IG (Markets) ErfahrungenWie man in unserem Test lesen kann, ist IG aktuell wohl einer der besten Anbieter für CFDs auf dem Markt. Während unserem Live Test hat uns insbesondere der Funktionsumfang und die gute Bedienbarkeit der Web-Plattform gut gefallen. Weiterhin kann IG natürlich mit der Auswahl von über 15.000 verschiedenen handelbaren Märkten punkten, unter denen sich seit einiger Zeit auch Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple befinden. Aber auch bei der Orderausführung und den Spreads auf die Major FX Paare oder Index CFDs gab es nichts zu bemängeln. Womit IG in unserem Test definitiv punkten konnte war die Orderausführung. Nahezu alle im Testzeitraum platzierten Orders, egal ob Market Order, Stop oder Limit wurden schnell und zuverlässig ausgeführt. Bei Positionen die wir über Nacht offen gelassen haben, konnten wir uns mit einem garantierten Stop absichern und vor bösen Überraschungen schützen.

Kritik müssen wir lediglich an den Mindestkontraktgrößen von 1 Euro bzw. 1 USD pro Pip üben. Insbesondere für Anfänger oder Trader mit kleineren Konten ist dies leider etwas viel. Aber IG scheint sich mit seinem Angebot ohnehin eher an fortgeschrittene Trader wenden zu wollen. Dass nicht nur wir mit der Qualität von IG zufrieden waren, zeigen auch die meist positiven Bewertungen zu IG (Markets). Hier kann man erkennen, dass die meisten Kunden wohl gute Erfahrungen mit IG gemacht haben. Positiv bewerten Kunden hier beispielsweise den Service, die Orderausführung oder die engen Spreads auf Index CFDs oder Währungen. Aber auch die Möglichkeit für garantierte Stops werden gelobt. Etwas Kritik gibt es dafür, dass es bei normalen Stop Aufträgen einen Mindestabstand von einigen Pips gibt. Dem schließen wir uns grundsätzlich an, da der Abstand in den meisten Märkten jedoch nur 4 Pips beträgt finden wir dies nicht ganz so schlimm. Bei der Anzahl der Bewertungen und der Tatsache, dass IG der weltweit größte Anbieter für den Handel von Forex und CFDs ist, kann man sicher davon ausgehen, dass es sich bei IG um einen seriösen Broker handelt.

Wir empfehlen aber grundsätzlich sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger stark in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle.

Sollten Sie bereits Erfahrungen mit IG (Markets) gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!