Broker-Bewertungen.de Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader seit 2009
broker-bewertungen.de

Ayondo Erfahrungen und Test

48
2.36 von 5 Punkten aus 40 Bewertungen von Tradern

ayondo ist eine 2009 ins Leben gerufene deutsche Social Trading Plattform, welche es Anlegern ermöglicht die Handelsaktivitäten von erfahrenen Anlegern zu nutzen und die Trades der Profis 1:1 auf das eigene Konto bei ayondo zu kopieren.Laut ayondo nutzen bereits über 60.000 Teilnehmer diesen Service.Sinn und Zweck der Plattform ist es so auch eher unerfahrenen Anlegern die Möglichkeit zu geben von dem Wissen und Know-How von erfahrenen Tradern zu profitieren und deren Performance für die eigene Geldanlage zu nutzen.Alles was Sie sonst noch über ayondo wissen müssen inklusive ayondo Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil Kopieren von Profi Tradern
Vorteil Strenger Qualifizierungsprozess für Top Trader
Vorteil Vergütung von Signalanbietern basiert nicht nur auf Umsatz
Nachteil Auswahl von Top Tradern nicht ganz einfach
Mindesteinlage
100 EUR
Scalping erlaubt Weitere Infos
Scalping nicht erlaubt
Regulierung Weitere Infos
BaFin
FCA
Einlagensicherung Weitere Infos
FSCS 50.000 GBP pro Kunde

Ayondo Erfahrungen von Tradern

Ayondo Erfahrungen von: FX Trader

Verfasst am: 22.03.2019

Ich habe unterschiedliche Anbieter ausprobiert. Bei ayondo gefallen mir vor allem die umfangreichen Kennzahlen zur Risikobewertung und Features wie die Loss Protection. Ich denke damit ist es im Vergleich zu anderen am besten möglich, sich ein zuverlässiges Portfolio zusammenzustellen und es bietet Schutz. Sollte doch mal ein Trader größere Verluste einfahren.

Ayondo Erfahrungen von: Mike

Verfasst am: 04.03.2019

Vorsicht! Es sieht verlockend aus, aber ein Totalverlust ist mehr als wahrscheinlich.

Ich habe es nacheinander mit zwei verschiedenen Methoden (hoher und geringer Hebel) versucht. Die Ursache für die schlechte Performance konnte ich aber nicht genau identifizieren. Durch Spread, Gebühren und Risikoverhältnis schlagen Verluste offensichtlich deutlich stärker durch, als Gewinne. Der Trader, dem man folgt muss folglich eine enorm gute Performance haben, dass man selbst leidliche Gewinne erzielt. Letztlich ist das Geld weg.

Noch ein Negativpunkt: als ich das Konto schließen wollte und die wenigen noch verbliebenen Euro zurücküberwiesen haben wollte, sollte ich entweder Kontoauszüge des Zielkontos übermitteln oder mehr Geld einzahlen, um es dann wiederum über das Portal zur Auszahlung anzuweisen.

Mein Fazit: Unseriös, unrentabel, Finger weg!

Ayondo Erfahrungen von: Stephan P

Verfasst am: 11.02.2019

Ich folge keinen Tradern sondern handle nur selbst. Hierbei bin ich aber voll und ganz zufrieden. Ich mag die Plattform und das Produktangebot ist umfangreich. Einmal hatte ich eine Beschwerde hinsichtlich der Kursstellung, welche aber schnell und kompetent durch den deutschsprachigen Kundenservice gelöst wurde.

Ayondo Erfahrungen von: Paul Peter

Verfasst am: 31.01.2019

Ich habe mich jetzt mal mit einem Demokonto registriert, um mich langsam ranzutasten. Nach 2 Wochen liege ich leicht im Plus. Die Plattform gefällt mir in jedem Fall ganz gut. Traderauswahl könnte breiter sein.

Ayondo Erfahrungen von: SMC

Verfasst am: 18.01.2019

TOTALVERLUST FRÜHER ODER SPÄTER GARANTIERT

MEHR SAG ICH DAZU NICHT - DARF ICH AUCH NICHT !

Ayondo Erfahrungen von: Trader girl

Verfasst am: 09.01.2019

Viele der hier getätigten Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen, zumindest nicht, wie man mangelnden Erfolg bedingungslos auf die Plattform schieben kann. Sicher, gibt es Top Trader bei ayondo deren Performance negativ ist. Das gibt es aber bei anderen Social Trading Anbietern ebenso wie bei Fonds und allem was im Bereich Geldanlage sonst noch auf dem Markt ist.Auch hier ist der Nutzer in der Verantwortung. Mir war dies bewusst und so bin ich als Follower seit einiger Zeit aktiv und bislang zufrieden. Es gibt Phasen mit sehr guter Performance und auch Durststrecken, aber in der Summe legt mein Konto zu. Ich erwarte allerdings auch keine 30% pro Monat sondern orientiere mich an anderen Anlagen in diesem Bereich und wenn es auf Jahressicht zweistellig wird hab ich nichts zu meckern.

Ayondo Erfahrungen von: A

Verfasst am: 22.11.2018

Kann mich der negativen Bewertung nur anschliessen. Habe einen kleinen vierstelligen Betrag zum ausprobieren investiert. Ausgewählt wurden nur Trader, die über mindestens 1 Jahr Top performance aufwiesen. Seltsamerweise haben die ab dem Einstiegszeitpunkt stets ihr Können und Erfahrung ausser Bord geworfen und nur Verluste produziert. Nach mindestens viermaligen Wechsel des Traders hatte ich das beständige Gefühl, dass hinter den angeblichen "Toptradern" im Hintergrund Algorythmen stecken, die den Follower immer ins Minus fahren. Krasses Beispiel war dann, als mal ca 15 Positionen weit im Plus waren, um am nächsten Morgen erstaunt festzustellen, dass der angebliche Toptrader wohl solange gewartet hat, bis aus dem dicken Plus ein dickes Minus geworden ist, um alle Positionen zu schliessen. Danach war Schluss mit folgen.

Fazit FINGER WEG es sei denn, ihr wisst nicht wohin mit euerer Kohle, die ist dann allerdings nicht weg, die hat nur ein Anderer.

Ayondo Erfahrungen von: Ayondo und dein Geld ist weg

Verfasst am: 14.08.2018

Wer sein Geld komplett verlieren will, ist bei Ayondo richtig. Das System durchschaut man erst wenn das Geld komplett weg ist. Die Anmeldung und Einzahlung funktioniert schnell und ist in 1 - 2 Tagen erledigt. Man wird z. T. sogar noch mit Zusatz-Guthaben geködert. Im Social Trading Bereich kann man nun ausgewählten Tradern folgen und deren Trades werden kopiert und auf mein eigenes Depot angewendet. Ayondo arbeitet hier aber mit einem aus meiner Sicht gemeinen mathematischen Trick: Jedem Trader den man seinem Portfolio hinzufügt wird automatisch mit dem Faktor 1 (=100 Prozent) gefolgt. Fügt man nun z. B. 3 weitere Trader hinzu, folgt man diesen auch mit dem Faktor 1; hat aber eine Anwendung von 400 Prozent des Kapitaleinsatzes auf sein Depot. Richtig wäre aber den Faktor auf 0,25 zu reduzieren (4x0,25 = 1 = 100 Prozent). Das ganze System geht gut, wenn der DAX (in den investieren die meisten Top-Broker) in einer Range von 0 bis 100 Punkten schwankt. Rauscht er aber mal 200 oder mehr Punkten an einem Tag in die Tiefe (passiert mind. 1x im Monat), dann rauscht auch das Depot mal locker 30 - 50 Prozent ins Minus. Da man bei 4 Follow-Tradern dann ja auch noch 4fach investiert ist, kann man gar nicht so schnell hinschauen wie die Kohle weg ist. Die einzelnen Top-Trader können eine Schwankung von 10 - 20 Prozent mal locker wegstecken, vor allem wenn diese z. T. mit 200.000 bis 300.000 EUR investiert sind. Bei 4 Follow Tradern summiert sich aber mein Verlust dann schon auf 80 Prozent und irgendwann reißt dann noch die Ayondo Liquiditätsschwelle und alle Orders werden aufgelöst. Dann ist der Verlust auch richtig realisiert und Ayondo hat seinen Schnitt gemacht. Aus meiner Sicht also: Finger weg von Ayondo! Das ist nur was für Profi-Zocker bzw. Leute die zu viel Geld haben. Die Banken-Aufsicht sollte das System auch mal genauer anschauen - aus meiner Sicht geht es hier nur um die mathematische Abzocke von Privat- und Kleinanlegern.

Ayondo Erfahrungen von: Christian

Verfasst am: 20.01.2018

Ich wünschte ich hätte die Bewertungen hier gelesen bevor ich mein Geld investiert habe...

Anmeldung und Überweisung alles sehr benutzerfreundlich. Ich habe 2000€ überwiese und folgte anschießend einigen der sogenannten "TOP" Tradern. Es dauerte nicht einmal 24 Stunden und die halfte meines Kapitals war verschwunden. Ich habe dann alle laufenden Trades gestoppt und das was von meinem Geld noch über war "gerettet". Seitdem bitte ich den Support von Ayondo meine Accounts bei TradeHub und WeTrade zu löschen. Bisher ohne erfolg...

Ich habe mit seitdem selber mit dem Thema CFD Trading beschäftigt und bin jetzt bei CMC. Das ich als sehr unerfahrener Trader der sich immernoch in die Materie einarbeitet mein Depot besser entwickelt als das bei Ayondo sollte jedem zu denken geben.

Mein Tipp: FINGER WEG!

Ayondo Erfahrungen von: thilo

Verfasst am: 25.12.2017

Hallo, ich kann ayondo auf keinen Fall empfehlen. Meine Erfahrungen decken sich vollständig mit negativen Rezensionen auf dieser Webseite. Habe 3000 € angelegt, und es ist nur noch wenig davon übrig. Außerdem haben manche Trader aus nicht nachvollziehbaren Gründen nach mehreren Monaten positiver Entwicklung von jetzt auf gleich eine nahezu Totalverlust produziert. einfach rational unvorstellbar. googelt mal die accounts von Pandorra und Revolution. da wird einem nur schlecht... bitte nicht euer geld hier anlegen!!! ihr werder nicht gewinnen...

Erfahrungsbericht schreiben

ayondo Erfahrungen - unser Broker Test

Auch ayondo haben wir natürlich noch einmal selbst getestet und die wichtigsten Konditionen genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

ayondo Erfahrungen - Test

Kriterien im ayondo Test:

  1. Wie funktioniert ayondo ?
  2. Handelsplattform
  3. Spreads & Gebühren
  4. Kundenservice & Support
  5. Einlagensicherung & Regulierung
  6. Besonderheiten bei ayondo
  7. Erfahrungen & Fazit

Wie funktioniert das Social-Trading bei ayondo?

Social Trading bei ayondoDer Kern des Angebotes von ayondo ist - wie bereits mehrfach erwähnt - das Social-Trading. Der Kunde kann hier aus zahlreichen professionellen Tradern diejenigen wählen, die seiner Meinung nach am besten geeignet sind. Damit ihm bei dieser Entscheidung geholfen wird, führt ayondo eine Bewertung aller professionellen Trader durch. Diese basiert auf einem sogenannten Fünf-Karrierestufen-System. Die Grundlage für die Einstufung in eine jeweilige Karrierestufe ist, wie erfolgreich der Profi-Trader handelt und wie viele Follower er hat. So können professionelle Trader bildlich gesprochen Stufe für Stufe auf der Karriereleiter aufsteigen.

Handelsplattform

Wie eingangs erwähnt, stellt der Anbieter ayondo Markets mit seiner Handelsplattform eine sogenannte Social-Trading-Plattform zur Verfügung. Die wesentliche Funktion besteht bei dieser Plattform darin, dass die Trades ausgewählter Trader automatisch kopiert werden können. So kann sich der Kunde für bis zu fünf sogenannte Top-Trader entscheiden, die er in sein eigenes Portfolio aufnehmen möchte.

Plattform bei ayondo

Anschließend kann der Trader unter bestimmten Vorgaben festlegen, dass deren Aufträge automatisch über die Handelsplattform und somit auch über sein Handelskonto ausgeführt werden. Die Trading-Plattform ist browserbasiert und kann demzufolge genutzt werden, ohne dass zuvor eine Software heruntergeladen und auf dem jeweiligen Endgerät installiert werden muss. Die Trading-Plattform wurde bereits mehrfach modernisiert und wird aktuell in der Version ayondo 3.0 angeboten.

Das Handelsangebot von ayondo umfasst nicht - wie bei den meisten anderen Devisen- und CFD-Brokern - eine bestimmte Anzahl von Devisenpaaren oder CFDs, sondern auch hier gilt vor allen Dingen die Orientierung an den Aktivitäten der Top-Trader. Grundsätzlich handeln die Trader bei ayondo aber folgende Werte:

ayondo Handelsangebot

Zudem können über ayondo ausschließlich CFDs gehandelt werden, während das Forex-Trading nicht zur Verfügung gestellt wird. Bei den CFDs gibt es jedoch alle gängigen Basiswerte, also vorrangig Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen. Neben dem Social Trading ermöglicht es ayondo auch über die TradeHub Plattform selbst CFDs auf verschiedene Märkte zu handeln. Vorteilhaft ist, dass neben dem Echtkonto auch ein Demokonto zur Verfügung gestellt wird. Dieses Testkonto kann allerdings nur über einen Zeitraum von maximal 15 Tagen genutzt werden, da es anschließend automatisch abläuft und demzufolge nicht mehr zur Verfügung steht.

Spreads & Gebühren bei ayondo

Da ayondo als Anbieter ausschließlich das Social-Trading zur Verfügung stellt, gibt es für Trader bei Weitem nicht so viele Handelskonditionen zu vergleichen, wie es bei anderen Brokern der Fall ist. Eine wichtige Kondition ist allerdings die Mindesteinzahlung, denn das Social-Trading Konto bei ayondo kann erst ab einer Einzahlung von 100 Euro genutzt werden. Zu allen weiteren Konditionen, wie zum Beispiel dem Hebel oder Spreads, gibt es deshalb keine detaillierten Informationen, weil diese sich in erster Linie nach den Handelsaufträgen der Profi-Trader richten. Der Kunde, der diesen professionellen Tradern folgt, übernimmt damit also indirekt auch automatisch die jeweiligen Konditionen des einzelnen Trades. Ein Vorteil ist jedoch, dass es ausser den Spreads keine weiteren Gebühren bei ayondo gibt.

Hier mal ein Auszug aus den Social Trading Spreads bei ayondo:
Social Trading Spreads bei ayondo

Der Kundenservice bei ayondo

ayondo KundenserviceSelbstverständlich stellt ayondo nicht nur eine solche Trading-Plattform zur Verfügung, sondern es gibt auch diverse Mitarbeiter, die im Bereich des Kundenservice aktiv sind. Dabei gibt es unter anderem eine telefonische Hotline, die jeden Tag zwischen 9 Uhr morgens und 18 Uhr abends erreichbar ist. Ferner haben Trader die Möglichkeit, den Kundenservice auch per E-Mail und selbstverständlich ebenso auf postalischem Wege zu erreichen.

Regulierung und Einlagensicherung bei ayondo

ayono RegulierungZwar handelt es sich bei ayondo nicht um einen typischen CFD-Broker, aber dennoch wird Kunden das Trading natürlich ermöglicht. Dies führt dazu, dass der Anbieter bereits seit geraumer Zeit reguliert wird, und zwar sowohl von der deutschen Aufsichtsbehörde BaFin als auch von der britischen FCA. Eine Absicherung gibt es darüber hinaus für Guthaben, die sich auf den Konten bei ayondo befinden. Aufgrund der Mitgliedschaft bzw. Zugehörigkeit zum Financial Service Compensation Scheme (FSCS), sind die Kundengelder bis zu 50.000 britischen Pfund abgesichert. Dies trifft auch dann zu, falls der Anbieter ayondo einmal insolvent werden sollte.

Kapitalschutzfunktion als Besonderheit

Kapitalschutzfunktion von ayondoEine Besonderheit bietet ayondo seinen Tradern an, nämlich die sogenannte „Loss-Protection“. Dabei handelt es sich um eine Kapitalschutzfunktion, die in erster Linie die Aufgabe hat, zumindest einen gewissen Anteil des Handelsguthabens gegen etwaige Verluste zu schützen. Es handelt sich dabei um eine Art Stop-Loss-Order, wie sie beispielsweise im Bereich des Handels mit Wertpapieren bei vielen Brokern üblich ist. Aufgrund der Besonderheiten, die das Angebot von ayondo auszeichnen, ist es nachvollziehbar, dass es weder einen Bonus noch einen Wissens- und Lernbereich gibt, wie ihn zahlreiche CFD- und Forex-Broker zur Verfügung stellen. Neue Trader erhalten also keinen Bonus als Anreiz, ein Handelskonto bei ayondo zu eröffnen. Dass es keine Weiterbildungsmöglichkeiten gibt, liegt ebenfalls in der Natur der Sache, denn immerhin stehen dem neuen Trader zahlreiche Profi-Trader zur Verfügung, an denen er sich orientieren kann.

Unsere ayondo Erfahrungen & Fazit

Erfahrungen mit ayondoWer unseren ayondo Echtgeld Test bereits gelesen hat, der weiss, dass uns das Grundprinzip und Umsetzung durch ayondo prinzipiell gut gefallen haben. Die Schwierigkeit besteht hier hauptsächlich darin, die richtigen Top-Trader auszuwählen und im richtigen Verhältnis im Depot zu gewichten. Wie man aber an den gemischten Bewertungen von ayondo sehen kann, haben die meisten Kunden unterschiedliche Erfahrungen mit ayondo gemacht. Aufgrund der Anzahl der Bewertungen und der Tatsache, dass ayondo vernünftig reguliert ist kann man davon ausgehen, dass es sich beim dem Anbieter grundsätzlich um ein seriöses Unternehmen handelt. Wir empfehlen aber sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Anleger gerade im Bereich Social Trading andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit ayondo gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!

Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Anleger weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien und CFDs transparenter zu gestalten.

Mehr über