239,000+ Anleger handeln über Trading 212
Kostenloser Aktien Handel - 12.000+ Märkte - ab 10 Euro Einlage traden
Trading 212
87%

Kundenbewertungen lesen

Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Broker-Bewertungen.deBroker Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader - seit 2009
Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Alle Broker

Broker Vergleich Tool
FX-Schule

Forex Strategien

MetaTrader-Indikatoren

BlogÜber uns

Admiral Markets

Admiral Markets Bonus

Allgemeiner und individueller Bonus beim Broker Admiral Markets

Admiral Markets Ratgeber

Das Thema Bonus beschäftigt insbesondere Neukunden, denn diese werden von zahlreichen Forex-Brokern im weiteren Sinne mit einer zusätzlichen Gutschrift auf die erste Einzahlung gelockt. Dieses Mittel hat durchaus seine Wirkung, denn nicht wenige Trader treffen ihre Entscheidung auf der Grundlage, wie hoch der vom Broker angebotene Bonus ist. Dabei wird allerdings häufig vergessen, dass es zum einen ganz unterschiedliche Bonusarten gibt und es zum anderen nicht besonders wahrscheinlich ist, dass ein klassischer Einzahlungsbonus überhaupt ausgezahlt werden kann. Zuvor müssen nämlich die Bonusbedingungen erfüllt werden, die als sogenannte Umsatzbedingungen fast immer beinhalten, dass der Bonus mindestens 20 Mal umgesetzt werden muss. Da bei 20 Trades in Folge allerdings häufig zumindest einmal ein Verlust entsteht, wird damit auch der Bonus in vielen Fällen gar nicht mehr vorhanden sein. Um Sie generell etwas näher zum Thema Bonus zu informieren, möchten wir im Folgenden die gängigsten Bonusarten kurz erläutern und anschließend darauf eingehen, für welche Bonusformen sich der Broker Admiral Markets entschieden hat.

Inhalt:

  1. Freundschaftsbonus & Bonusaktionen
  2. Admiral Club
  3. Einzahlungsbonus
  4. persönliches Bonusangebot
  5. Bonusaktionen
  6. Fazit

Einzahlungsbonus, Gutschrift für Freundschaftswerbung und Bonusaktionen für Bestandskunden

In der Praxis finden sich vor allem die folgenden drei Bonusarten relativ häufig vor, nämlich:

  • klassischer Einzahlungsbonus
  • Gutschrift für eine Freundschaftswerbung
  • Bonusaktionen für Bestandskunden

Die Bonusart, die Sie mit Abstand am häufigsten unter den Forex- und CFD-Brokern finden werden, ist der klassische Einzahlungsbonus. Neulinge, die sich noch nicht besonders gut mit dem Handel von Devisenpaaren und CFDs auskennen, sollten an dieser Stelle allerdings wissen, dass sich dieser Einzahlungsbonus ausschließlich auf die erste Einzahlung bezieht, die Trader auf ihr Handelskonto tätigen. Es ist also keineswegs so, dass für jede auf das Handelskonto vorgenommene Einzahlung ein entsprechender Bonus gezahlt wird. Der Bonusbetrag, der vom Broker gutgeschrieben wird, richtet sich meistens danach, wie hoch diese zuvor bereits erwähnte Ersteinzahlung auf das Handelskonto ist. Manchmal bieten Broker ihren Kunden, die in den professionellen Bereich fallen, zusätzlich noch einen individuellen Bonus an, der vom Standardbonus abweicht. Auch Admiral Markets bietet diese Form des Bonuses an.

Admiral Markets Bonus

Die zweite Bonusart findet sich ebenfalls relativ häufig vor und besteht darin, dass für einen geworbenen Kunden eine Gutschrift vom Broker erteilt wird. Der Bonus für die Freundschaftswerbung ist allerdings meistens an die gleichen oder ähnlichen Bonusbedingungen geknüpft, was die Auszahlungsreife angeht. So müssen Sie als Trader auch den durch eine Freundschaftswerbung erhaltenen Bonus öfter umsetzen, damit Sie sich den gutgeschriebenen Betrag auszahlen lassen können. Allerdings besteht ein Vorteil der Gutschrift für die Freundschaftswerbung natürlich darin, dass Sie bei vielen Bekannten, die durch Ihre Initiative ein Konto beim Broker eröffnen, auch relativ viel Geld gutgeschrieben bekommen können. Es besteht meistens nämlich keine zahlenmäßige Begrenzung, sodass mit dieser Bonusart häufig insgesamt sogar mehr Geld zu erzielen ist, als es beim klassischen Einzahlungsbonus der Fall ist. Leider bietet Admiral Markets einen solchen Bonus aktuell nicht an.

Während sich sowohl der Einzahlungsbonus als auch die Gutschrift für eine Freundschaftswerbung zumindest teilweise nur auf Neukunden beziehen, gibt es bei diversen Brokern von Zeit zu Zeit auch spezielle Bonusaktionen, die sich vor allem an Bestandskunden richten. Manche Broker wenden beispielsweise Bonussysteme an, die auf besonders umfangreichen Handelsaktivitäten basieren. So bekommen Trader zum Beispiel pro gehandeltem Lot Punkte gutgeschrieben, die ab dem Erreichen einer bestimmten Gesamtpunktzahl in attraktive Prämien eingetauscht werden dürfen. Diese Systeme sind bei vielen Tradern besonders beliebt, denn durch fleißiges Handeln lassen sich so schöne Sachprämien erwirtschaften. Auch bei Admiral Markets gibt es dieses Bonussystem. Allerdings richtet es sich hier eher an sehr aktive Trader, die dann einen Teil des gezahlten Spreads am Monatsende als sogenannten Kickback vom Broker zurück erstattet bekommen.

Admiral Club

Auch Admiral Markets zählt zu den Brokern, die ihren aktiven Kunden genau wie beispielsweise ActivTrades Bonuspunkte für das gehandelte Volumen gutschreiben, welche dann später gegen Bargeld eingetauscht werden können.

Admiral Markets Cashback

Für 1 Standard FX-Lot (100.000 Einheiten) erhalten Trader beispielsweise 100 Punkte.

Admiral Club

Klassischer Einzahlungsbonus beim Broker Admiral Markets

Wie bereits angekündigt, möchten wir Sie in diesem Ratgeber nicht nur allgemein über die verschiedenen Bonusformen am Markt informieren, sondern natürlich auch individuell auf das Angebot des Brokers Admiral Markets in diesem Bereich eingehen. Zunächst einmal gibt es auch bei Admiral Markets den klassischen Einzahlungsbonus, der bis zu 50 Prozent betragen kann. An dieser Stelle möchten wir positiv erwähnen, dass der Broker sehr transparent ist, was die Höhe des Bonus angeht. So stellt er auf seiner Webseite beispielsweise per „Schieberegler“ eine Berechnung zur Verfügung, mittels derer jeder Kunde auf Basis der von ihm angedachten Einzahlungen ermitteln kann, wie hoch sein Bonus sein wird. Wer sich beispielsweise für eine Einlage von 500 Euro entscheidet, der erhält einen Bonus über 125 Euro und verfügt somit über ein Gesamtkapital von 625 Euro. Natürlich ist es auch hier so, dass der Bonus den vom Broker festgelegten Umsatzbedingungen unterliegt. Mit der Höhe der ersten Einzahlung steigt auch die Höhe des prozentualen Bonus. Wenn Sie beispielsweise 2.500 Euro auf Ihr Konto einzahlen, können Sie bereits mit einem Bonus von 875 Euro, also mehr als 30 Prozent, rechnen.

Persönliches Angebot des Brokers einfordern

Neben dem klassischen Einzahlungsbonus, welcher in der Form für alle Neukunden des Brokers gilt, stellt Admiral Markets auf seiner Webseite explizit die Möglichkeit zur Verfügung, dass Trader zusätzlich ein persönliches Angebot anfordern können. Die persönlichen Konditionen gelten allerdings nur unter der Voraussetzung, dass der Trader mindestens 20.000 Euro auf sein Kundenkonto einzahlt. Unter dieser Voraussetzung ist der Broker dazu bereit, auch bei den Bonusangeboten individuelle Konditionen zu veranschlagen. So ist es ab einer Kontoeinlage von 20.000 Euro möglich, einen Bonus zwischen 2.000 und 5.000 Euro zu erhalten. Meistens ist dann die Aktivität des Traders dafür ausschlaggebend, welchen Bonusbetrag der Broker tatsächlich gutschreibt.

Aktion bis Ende Juli 2016: DAX-CFDs bis zu 55 Tage kostenlos handeln

Eine ganz besondere Bonusaktion, die der Broker Admiral Markets beispielsweise derzeit anbietet, bezieht sich auf kostenlos handelbare DAX-CFDs.

DAX kostenlos traden Bonus

Aktuell haben Kunden so die Gelegenheit, diese Index-CFDs bis zu 55 Tage kostenlos, also ohne den sonst üblichen Spread, zu handeln. Zuvor muss der Kunde allerdings einige Bedingungen erfüllen, was den kostenlosen Handel und die Rückerstattung des Spreads angeht. Die erste Bedingung sieht vor, dass ein Minimum von 1.000 Euro an neuem Kapital auf das Handelskonto eingezahlt wird. Zudem müssen Sie beachten, dass der Aktionszeitraum zunächst einmal am 31. Juli 2016 endet. Umso höher die Einzahlung des neuen Kapitals auf das Handelskonto ist, desto langfristiger ist auch die Spread Rückerstattung. Zahlen Sie zum Beispiel 3.000 Euro auf Ihr Handelskonto ein, gibt es eine Spread Rückerstattung von 30 Tagen, während es bei einer Einzahlung von 5.000 Euro bis zu 55 Tage sind. Dieses Bonusangebot in Form der Rückerstattung der Spreads gilt sowohl für Neu- als auch Bestandskunden. Dabei ist keine weitere Registrierung notwendig, zumal der Spread rückwirkend erstattet wird.

Fazit zu den Bonusarten beim Broker Admiral Markets

Der Broker Admiral Markets stellt zunächst einmal einen klassischen Einzahlungsbonus zur Verfügung, der sich auf Neukunden bezieht. Oberhalb bestimmter Mindesteinzahlungen können Kunden ab 20.000 Euro aber auch einen individuellen Bonus mit dem Broker vereinbaren. Besonders aktive Trader können hier auch von Rückerstattungen des Spreads in Form eines Kickbacks profitieren. Hin und wieder gibt es zeitlich befristete Bonusaktionen, wie zum Beispiel aktuell die kostenlos handelbaren DAX-CFDs. Ein Bonus für eine Freundschaftswerbung haben wir bei diesem Broker in der Form allerdings nicht gefunden, sodass es vielleicht bei manchen Tradern in diesem Segment zu einer kleinen Enttäuschung kommen könnte.

Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Trader weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien, CFDs und Kryptowährungen transparenter und sicherer zu gestalten.

Mehr über Paul Steward

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
Beim Investieren besteht das Risiko des Kapitalverlusts
Trading 212
149 Erfahrungsberichte lesen
2
ActivTrades
68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
ActivTrades
3
XTB
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
XTB

Von Tradern am besten bewertet

1
Beim Investieren besteht das Risiko des Kapitalverlusts

Trading 212 Erfahrungen

2
ActivTrades
68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

ActivTrades Erfahrungen

3
XTB
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

XTB Erfahrungen

Broker vorgestellt

detail_logo_activtrades.png

ActivTrades Erfahrungen

Sponsoren

wh-selfinvest-sitesponsor.png
ig-site-sponsor.png

Forex-Schule

Erfolgreicher Einstieg in den CFD-Handel

Sollte man Forex Positionen über Nacht halten ?

Risiko und Moneymanagement beim Forex Trading

Scalping Strategie und Forex Trading lernen

Wie wichtig ist die Trefferquote beim Trading

Stop-Loss und Take-Profit Orders richtig setzen

Positionsgrößen im Forex Trading richtig bestimmen

Trailing Stops verstehen und richtig einsetzen

Die besten Forex Strategien für Anfänger

Verluste beim Forex Trading begrenzen

Forex & CFD Trading lernen

Was sind Short und Long Positionen ?

Welche Währungen sollten Forex Anfänger handeln ?

CFD-Handel mit kleinem Startkapital

Was ist ein ECN / STP Broker ?

Schritt-für-Schritt Forex Trading für Anfänger

Was sind CFDs ?

Grundlagen der Trading Psychologie

Diversifizierung: Wie Sie Ihr Anlageportfolio optimieren

10 ultimative Tipps für Risiko Management beim Trading

Hebel, Margin & Margin Calls verstehen

Die besten Online-Broker für Anfänger

Forex Trading lernen: Leitfaden für Anfänger

Liquidität beim Forex Trading erklärt

Verluste beim Forex & CFD Trading versteuern

Aktien mit Hebel handeln

Trading Indikatoren

Requotes vermeiden

Technische vs. fundamentale Analyse

Wie handelt man Optionen?

Wie Sie schlechte Trades erkennen und Verluste begrenzen

Trading Psychologie: Confirmation Bias

Dunning Kruger Effekt: Selbstüberschätzung beim Trading

Die besten Zeiteinheiten für Trading

Wie man einen effektiven Trading Plan erstellt

Forex Begriffe

Forex Broker finden

10 Broker Fragen

10 Gründe warum Forex Anfänger Verluste machen

25 Regeln für erfolgreiches Trading

Die Macht der kleinen Profite

Chartformationen

Indikator Installieren MT4

Indikator Installieren MT5

Binäre Optionen

Forex Betrug vermeiden

Emotionen beim Trading

Die größten Fehler beim Forex Trading

Hilfe ich habe mein Geld beim FX Trading verloren

Was genau ist ein Broker ?

Was ist Forex?

FX-Schule

Forex Grundlagen

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
Beim Investieren besteht das Risiko des Kapitalverlusts
Trading 212
2
ActivTrades
68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
ActivTrades
3
XTB
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
XTB

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.Informieren Sie sich vor der Kontoeröffnung bei einem Forex-Broker, CFD-Broker, ECN / STP Broker, Metatrader Broker oder vor dem Kauf eines Expert-Advisors in unserer Datenbanküber Erfahrungen und Bewertungen anderer Trader, lesen Sie die dazugehörigen Erfahrungsberichte und machen Sie einen Forex-Broker Vergleich. Helfen Sie anderen Nutzern beim Vergleich der gelisteten Forex-Broker und teilen Sie ihre bisherigen Erfahrungen auf broker-bewertungen.de und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht. Das Ranking der Broker basiert auf den abgegebenen Kundenbewertungen.

Forex Broker Vergleich

CFD Broker Vergleich

MetaTrader Broker Vergleich

ECN / STP Broker Vergleich

Scalping Broker Vergleich

Aktien Broker Vergleich

Futures Broker Vergleich

Social Trading Broker Vergleich

Bitcoin Broker & Exchanges Vergleich