239,000+ Anleger handeln über Trading 212
Kostenloser Aktien Handel - 12.000+ Märkte - ab 10 Euro Einlage traden
Trading 212
86%

Kundenbewertungen lesen

Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Broker-Bewertungen.deBroker Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader - seit 2009
Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Alle Broker

Broker Vergleich Tool
FX-Schule

Forex Strategien

MetaTrader-Indikatoren

BlogÜber uns

FxPro

FxPro Spreads & Gebühren

FxPro Spreads & Gebühren im Test - Was kostet der Handel bei FxPro?

FxPro Spreads & Gebühren im Test

Sind Sie neu im Devisenhandel und unsicher bezüglich der Spreads und Gebühren von fxpro? Oder sind Sie vielleicht ein erfahrener Händler, der verschiedene Broker vergleichen möchte? Was auch immer Ihr Grund sein mag, die mit dem Handel verbundenen Kosten zu verstehen ist wichtig, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Fxpro ist einer der führenden Forex-Broker in der Branche und bietet eine breite Palette von Handelsinstrumenten und Plattformen an. Wie bei jedem Broker gibt es jedoch Gebühren und Spreads, über die sich Händler vor der Eröffnung eines Kontos informieren sollten.

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Spreads und Gebühren von Fxpro, einschließlich der Frage, wie sie im Vergleich zu anderen Brokern ausfallen und welche Faktoren Ihre gesamten Handelskosten beeinflussen können. Am Ende dieses Artikels haben Sie ein besseres Verständnis für die Kosten, die mit dem Handel bei Fxpro verbunden sind, und sind besser gerüstet, um fundierte Entscheidungen über Ihren Devisenhandel zu treffen.

Inhalt:

  1. Was sind FxPro Spreads und Gebühren?
  2. Spreads & Trading Gebühren
  3. Regulierung von FxPro
  4. Gibt es Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen?
  5. Handel mit Kryptowährungen bei FxPro
  6. Kommissionen und Transaktionsgebühren
  7. Kontoführungs- und Eröffnungsgebühr
  8. Fazit zu Spreads und Gebühren bei FxPro
  9. FAQ - Häufige Fragen zu zu Spreads und Gebühren bei FxPro

Was sind FxPro Spreads und Gebühren?

FxPro ist ein regulierter Broker, der von der Financial Conduct Authority im Vereinigten Königreich und der Cyprus Securities and Exchange Commission in verschiedenen Ländern weltweit reguliert wird. Mit einer breiten Palette von benutzerfreundlichen Handelsplattformen und Technischen Indikatoren, hat FxPro auch internationale Auszeichnungen für seine engen, wettbewerbsfähigen Spreads und schnellen Durchführungszeiten erhalten. Aber was genau sind FxPro Spreads und Gebühren? In diesem Artikel werden wir einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Arten von Spreads und Gebühren geben, die FxPro anbietet.

Warum sind FxPro Spreads wichtig?

FxPro Spreads sind ein wichtiger Aspekt des Handels auf der Plattform, da sie direkt die Handelskosten beeinflussen. Ein Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und dem Verkaufspreis eines Assets und wird in Pips gemessen. Der Spread ist die Gebühr, die ein Broker für die Durchführung eines Trades erhebt.

Variablen Spreads sind Spreads, die sich abhängig von der Volatilität des Marktes ändern können. Sie sind für erfahrene Trader geeignet, die technische Indikatoren verwenden, um ihre Trades zu platzieren. Auf der anderen Seite sind feste Spreads vorhersehbar und werden normalerweise von Anfängern bevorzugt, da sie einfacher zu verstehen sind.

FxPro bietet wettbewerbsfähige Spreads an, die für professionelle Trader und erfahrenere Händler geeignet sind. Zum Beispiel beträgt der typische Spread bei den beliebten Währungspaaren wie dem EUR/USD oft nur 0,6 Pips. Dies ist ein wichtiger Faktor, da er den Einfluss auf den Handel und letztendlich auch auf den Gewinn hat.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Wahl des Brokers bei der Minimierung der Handelskosten eine wichtige Rolle spielt. Ein Broker mit engen Spreads kann den Unterschied zwischen einem profitablen Trade und einem Verlust ausmachen. Hohe Spreads können Ihr Risiko erhöhen, besonders wenn Sie offene Positionen über Nacht halten oder automatisierte Handelsstrategien verwenden.

FxPro ist ein regulierter Broker, der von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und der Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien reguliert wird. Der Broker bietet benutzerfreundliche Handelsplattformen wie den MT4 WebTrader und die FxPro Direct-Plattform sowie eine breite Palette von handelbaren Assets, darunter Aktien und CFDs, für Kunden in verschiedenen Ländern weltweit an.

Insgesamt sind FxPro Spreads ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Brokers und der Durchführung von Trades. Sie haben einen direkten Einfluss auf den Gewinn und das Risiko von Verlusten beim Handel. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen Broker mit wettbewerbsfähigen Spreads auswählen, um die Handelskosten zu minimieren und Ihre Erfolgschancen zu maximieren.

FxPro Spreads & Trading Gebühren

Spreads & Trading Gebühren

Die Wahl des Brokers und die Kontrolle der Handelskosten spielen eine wichtige Rolle für jeden Trader. Hohe Spreads und Gebühren können das Risiko erhöhen und den Gewinn eines Trades senken. In diesem Artikel betrachten wir die Spreads und Gebühren von FXPro, einem regulierten Broker, der eine breite Palette von handelbaren Assets für Kunden in verschiedenen Ländern weltweit anbietet. Wir werden uns die verschiedenen Spread-Typen, die angebotenen Gebühren und die Auswirkung auf den Handel näher ansehen.

Variable Spreads bei FxPro

FxPro bietet variable Spreads an, die sich je nach Marktlage und Liquidität ändern können. Variable Spreads ermöglichen es Händlern, flexibler auf Änderungen in der Marktvolatilität zu reagieren und ihre Handelsstrategie entsprechend anzupassen. Die variable Spread-Gebühr bei FxPro ist in der Regel niedriger als die Gebühr für feste Spreads, was für Händler ein wichtiger Aspekt ist.

Die Spreads bei FxPro ändern sich je nach Asset-Klasse und können auch bei verschiedenen Marktsituationen unterschiedlich sein. In Phasen hoher Volatilität können die Spreads aufgrund erhöhter Nachfrage höher sein. Es gibt jedoch auch Zeiten, in denen die Spreads niedriger ausfallen. FxPro verwendet eine dynamische Gebührenstruktur, bei der es keine versteckten Kosten gibt. Die Handelsgebühren basieren auf dem Spread und können auf der FxPro-Website eingesehen werden.

FxPro bietet typischerweise enge Spreads durch verschiedene Handelsinstrumente in verschiedenen Asset-Klassen wie Forex, Rohstoffen und Indizes an. Zum Beispiel liegt der typische Spread für EUR/USD bei 0,6 Pips und für Gold bei 30 Cent.

Technische Indikatoren spielen bei der Variabilität der Spreads bei FxPro eine wichtige Rolle. Erfahrene Händler nutzen die Daten von Technischen Indikatoren wie Moving Averages und Bollinger Bands, um die Spreads und mögliche Handelschancen zu analysieren. Dadurch wird die Handelsstrategie optimiert und Händler können in der Regel höhere Renditen erzielen.

Insgesamt bieten variable Spreads bei FxPro den Vorteil einer flexiblen und offenen Handelsstrategie für erfahrene Händler. Die Kombination von engeren Spreads und der Nutzung von Technischen Indikatoren ist für Trader von großem Nutzen, insbesondere in einem Markt, der ständigen Veränderungen unterworfen ist.

Typische Spreads bei FxPro

FxPro ist ein regulierter Broker, der seinen Kunden enge und wettbewerbsfähige Spreads anbietet. Im Vergleich zu anderen Brokern in der Branche ist FxPro bekannt dafür, relativ niedrige Spreads zu bieten. Die typischen Spreads bei FxPro hängen jedoch von der Asset-Klasse und den Marktbedingungen ab.

Bei Forex-Märkten zum Beispiel beträgt der typische Spread für EUR/USD 0,6 Pips und für USD/JPY 0,7 Pips. Für Gold und andere Rohstoffe variieren die Spreads von 30 Cent bis zu 50 Cent, während für wichtige Indizes die typischen Spreads bei 0,8 Pips beginnen.

Eine der zentralen Variablen, die den Spread bei FxPro beeinflussen, ist die Volatilität des Marktes. In Zeiten erhöhter Volatilität, wie zum Beispiel bei wichtigen Wirtschaftsdatenveröffentlichungen oder politischen Ereignissen, können die Spreads aufgrund erhöhter Nachfrage steigen. Wenn der Markt jedoch unaufgeregt ist, bleiben die Spreads normalerweise eng.

Eine weitere Variable, die den Spread bei FxPro bestimmt, ist die Liquidität im Markt. Wenn die Liquidität im Markt hoch ist, kann FxPro engere Spreads anbieten, während niedrige Liquidität zu höheren Spreads führen kann.

FxPro konzentriert sich auf den Handel von Forex, Rohstoffen und Indizes. Aufgrund der strategischen Fokussierung von FxPro auf diese spezifischen Handelsmärkte bietet der Broker wettbewerbsfähigere Spreads für diese spezifischen Märkte an. Diese Fokussierung auf spezifische Märkte ist ein entscheidender Faktor für den niedrigeren Spread bei FxPro im Vergleich zu anderen Brokern.

Als Investoren sollten Sie auf Broker achten, die wettbewerbsfähige Spreads bieten, da dies direkt Ihre Rentabilität beeinflusst. Durch die Wahl eines Brokers mit wettbewerbsfähigen Spreads können Investoren ihre Handelskosten senken und ihre Renditen erhöhen.

Typische Spreads bei FxPro

Hier eine Übersicht der typischen Spreads für einige der Hauptinstrumente, die bei FxPro gehandelt werden können

MarktTypischer Spread
EUR/USD1.5 Pips
GBPUSD1.7 Pips
WTI48 Punkte
Bitcoin (BTC/USD)6250 Pips
ETHUSD570 Pips
GOLD28 Pips

 

Insgesamt ist FxPro ein regulierter Broker, der seinen Kunden enge und wettbewerbsfähige Spreads anbietet, insbesondere in den von ihm fokussierten Handelsmärkten wie Forex, Rohstoffe und Indizes. Die Spreads bei FxPro hängen von verschiedenen Variablen wie der Volatilität und Liquidität ab. Durch die Berücksichtigung dieser Variablen und die strategische Ausrichtung auf spezifische Handelsmärkte kann FxPro seinen Kunden im Vergleich zu anderen Brokern niedrigere Spreads anbieten, was sich direkt auf die Rentabilität des Handels auswirkt.

FxPro Gebühren beim Index Trading

Wenn es um das Index Trading bei FxPro geht, werden in der Regel Spreads als Trading-Gebühren erhoben. Die Höhe des Spreads variiert jedoch je nach Plattformtyp und Instrument, auf das Sie zugreifen.

Für den Indexhandel auf den Plattformen MT4 und MT5 können Sie typischerweise Spreads von 1,50 Pips erwarten. Auf der anderen Seite bieten cTrader-Konten in der Regel engere Spreads von durchschnittlich 0,30 Pips. Es ist daher ratsam, die verfügbaren Plattformoptionen sorgfältig zu prüfen und Ihre Wahl anhand Ihrer spezifischen Anforderungen zu treffen.

Es ist zu beachten, dass es bei FxPro keine zusätzlichen Provisionen für den Indexhandel gibt. Allerdings müssen Sie als Index-Trader Finanzierungskosten für offene Positionen über Nacht entrichten. Es empfiehlt sich daher, diese Kosten in Ihre Trading-Strategie zu integrieren, insbesondere wenn Sie planen, Positionen über längere Zeiträume zu halten.

Insgesamt bietet FxPro wettbewerbsfähige Trading-Gebühren für den Indexhandel an, die je nach Plattformtyp und Instrument variieren können. Es gibt keine zusätzlichen Provisionen, aber es ist wichtig, sich der Finanzierungskosten bewusst zu sein, die im Zusammenhang mit dem Halten einer offenen Position über Nacht anfallen können.

Regulierung von FxPro

FxPro ist ein regulierter Broker, der von verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden in Europa und der Welt reguliert wird. Die Regulierung gewährleistet, dass Kunden von FxPro unter fairen und transparenten Bedingungen handeln, da das Unternehmen Verhaltensregeln und Standards einhalten muss, die von seinen Regulierungsbehörden festgelegt werden. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Regulierung von FxPro und wie sie dazu beiträgt, eine sichere Handelsumgebung anzubieten.

Vereinigtes Königreich und Financial Conduct Authority (FCA) regulierter Broker

FxPro ist ein in Großbritannien ansässiger Broker, der von der FCA reguliert wird. Die FCA ist eine Top-Regulierungsbehörde, die dafür bekannt ist, strenge Regulierungsstandards durchzusetzen, um den Schutz von Anlegern und Verbrauchern zu gewährleisten. Als regulierter Broker ist FxPro verpflichtet, strenge Vorschriften einzuhalten, um den Schutz der Anleger zu gewährleisten und sicherzustellen, dass alle Geschäftspraktiken transparent und fair sind.

Neben der Regulierung durch die FCA ist FxPro auch von anderen internationalen Regulierungsbehörden wie CySEC und SCB lizenziert und reguliert. Dies gibt den Kunden zusätzliche Sicherheit, da FxPro sich kontinuierlich an strenge Regulierungsstandards halten muss und somit höhere Maßstäbe an Transparenz, Integrität und Geschäftspraktiken hat.

FxPro ist aufgrund seiner hohen Standards für Anleger und Verbraucherschutz ein beliebter Broker unter erfahrenen Händlern aus der ganzen Welt. Die Website von FxPro ist in mehreren Sprachen verfügbar, darunter Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Polnisch, Arabisch, Chinesisch, Russisch, Japanisch und Koreanisch.

Insgesamt ist FxPro ein zuverlässiger und regulierter Broker, der seinen Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit und Schutz bietet. Mit mehreren Regulierungsbehörden im Rücken ist FxPro ein Broker, dem Anleger auf der ganzen Welt vertrauen können.

International anerkannte Auszeichnungen durch CySEC und andere Regulierungsbehörden

FxPro hat aufgrund seines hervorragenden Service und der Einhaltung höchster Standards zahlreiche Anerkennungen und Auszeichnungen von verschiedenen Regulierungsbehörden erhalten. Insbesondere durch die CySEC, neben anderen internationalen Regulierungsbehörden, ist FxPro reguliert und lizenziert. Diese Anerkennung durch Regulierungsbehörden ist ein Hinweis darauf, dass FxPro verpflichtet ist, bei allen Geschäftspraktiken und -entscheidungen hohe Standards einzuhalten und den Anlegern und Verbrauchern den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten.

FxPro hat auch viele internationale Auszeichnungen für seine hervorragende Leistung und Servicequalität erhalten. Dazu zählen:

  • "Best Forex Broker" bei den Shares Awards im Jahr 2017 - eine renommierte Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Branche.
  • "Best Forex Trading Platform" bei den UK Forex Awards im Jahr 2018 - eine Auszeichnung für FxPro's preisgekrönte Handelsplattform.
  • "Best MT5 Broker" bei den UK Forex Awards im Jahr 2018 - eine Auszeichnung für FxPro's professionelle Handelsplattform.

 

Die Bedeutung dieser Auszeichnungen für FxPro und potenzielle Kunden kann nicht genug betont werden. Sie sind Beweis für die hervorragende Leistung von FxPro und geben Kunden zusätzliches Vertrauen in die Zuverlässigkeit und die Qualität des Unternehmens. Kunden können sicher sein, dass FxPro als regulierter Broker und preisgekrönter Anbieter ein hohes Maß an Transparenz, Integrität und Geschäftspraktiken besitzt. Als international anerkannter Broker mit vielen Auszeichnungen ist FxPro eine der besten Wahlmöglichkeiten für Anleger und Händler.

Gibt es Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen?

FxPro verlangt keine Gebühren für Einzahlungen oder Auszahlungen. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Drittanbieterzahlungen Gebühren erheben können, die vom Kunden getragen werden müssen.

FxPro bietet verschiedene Zahlungsoptionen an, darunter Banküberweisungen, Kredit-/Debitkarten, PayPal, Neteller, Skrill und FasaPay.

Für Banküberweisungen müssen Kunden möglicherweise zusätzliche Gebühren von ihrer Bank bezahlen. FxPro erhebt keine Gebühren für diese Einzahlungsmethode und akzeptiert eine breite Palette von Währungen. Die Auszahlung per Banküberweisung ist ebenfalls kostenlos, kann jedoch bis zu 5 Tage in Anspruch nehmen.

Bei Kredit-/Debitkarten-Einzahlungen fallen keine zusätzlichen Gebühren an, und FxPro akzeptiert eine Vielzahl von Karten, einschließlich Visa, Mastercard und Maestro. Kunden sollten jedoch ihre eigenen Bankgebühren berücksichtigen. Die Auszahlung auf die Kredit- oder Debitkarte des Kunden ist kostenlos, jedoch kann die Überweisung je nach Bankinstitution bis zu 5 Tage dauern.

Bei Einzahlungen über E-Wallets wie PayPal, Neteller, Skrill und FasaPay fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Die Auszahlungen über diese Methoden sind ebenfalls kostenlos, können jedoch zwischen 1 und 2 Tagen dauern.

Es ist wichtig zu beachten, dass FxPro Forex-Kosten in Form von Spreads erhebt, unabhängig von der Einzahlungsmethode. Kunden sollten sich auch bewusst sein, dass bei Auszahlungen negative Salden in offenen Positionen gesichert werden müssen, und dass diese Kosten von FxPro getragen werden müssen.

FxPro bietet eine Vielzahl von Zahlungsoptionen ohne zusätzliche Gebühren an. Kunden sollten jedoch ihre eigenen Bankgebühren berücksichtigen und sich bewusst sein, dass Forex-Kosten in Form von Spreads anfallen können.

Wie gut ist FxPro für den Handel mit Kryptowährungen?

FxPro ist ein renommierter Online-Broker, der eine breite Palette von Handelsinstrumenten anbietet, einschließlich Kryptowährungen. Wenn Sie sich für den Handel mit Kryptowährungen entscheiden, ist es wichtig zu wissen, wie gut FxPro für diesen Markt geeignet ist.

FxPro bietet seinen Kunden die Möglichkeit, mit bekannten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash, Ripple und EOS zu handeln. Dies ist eine gute Nachricht für Händler, die in die aufregende Welt der Kryptowährungen eintauchen möchten, insbesondere für jene, die Bitcoin kaufen wollen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass bei FxPro der Handel mit Kryptowährungen nicht mit echten Währungen, sondern als CFDs stattfindet. Auf diese Weise können Händler auf steigende oder fallende Kryptowährungen spekulieren, ohne sie tatsächlich besitzen oder aufbewahren zu müssen.

Ein wesentlicher Vorteil von CFDs ist die Flexibilität, die Händlern geboten wird. Da sie nicht den tatsächlichen Besitz der Kryptowährungen erfordern, können Händler ihre Positionen schnell öffnen und schließen, ohne sich um die Aufrechterhaltung von Wallets oder die Sicherheit ihrer Münzen sorgen zu müssen. Es gibt jedoch auch Nachteile. CFDs können einem höheren Risiko ausgesetzt sein, da sie von der Volatilität des Marktes abhängig sind und ein gewisser Hebeleffekt im Spiel sein kann.

FxPro bietet seinen Kunden eine benutzerfreundliche Handelsplattform, die es einfach macht, mit Kryptowährungen zu handeln. Die Plattform verfügt über eine breite Palette an Handelsindikatoren und Analysetools, und es gibt auch die Möglichkeit, spezialisierte Trading-Apps und Plattformen zu verwenden.

Insgesamt ist FxPro eine ausgezeichnete Wahl für Händler, die in den Kryptowährungsmarkt eintauchen möchten. Obwohl der Handel mit CFDs eine höhere Volatilität mit sich bringt, bietet FxPro eine breite Palette von Anlageoptionen und eine umfassende Handelsplattform. Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen und erfahrenen Broker sind, der in der Krypto-Welt zuhause ist, dann sollten Sie sich FxPro genauer ansehen.

Keine Kontoführungs- und Eröffnungsgebühr

FxPro ist ein regulierter Broker, der seinen Kunden eine kostenlose Kontoeröffnung anbietet.Im Gegensatz zu anderen Brokern erhebt FxPro keine Kontoführungs- und Eröffnungsgebühren. Seit vielen Jahren ist FxPro ein vertrauenswürdiger Partner für professionelle Trader in verschiedenen Ländern weltweit.

Dies ist eine großartige Nachricht für potenzielle Kunden, da sie das Konto kostenlos und ohne versteckte Kosten eröffnen können. Außerdem bietet FxPro seinen Kunden ein kostenloses Demokonto, mit dem sie die Handelsplattform und die verschiedenen Tools des Brokers kennenlernen können. Das Demokonto ist ein wertvolles Instrument, um Strategien zu testen und ein Gefühl für den Markt zu bekommen, bevor man sich entscheidet, echtes Geld zu investieren.

Eine Einführung in die Welt des Handels mit FxPro bringt viele Vorteile mit sich. Die kostenlose Kontoeröffnung ermöglicht den Kunden den einfachen Zugang zum Handel von CFDs auf einer Vielzahl von Instrumenten wie Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffen. Kunden profitieren von einer schnellen, zuverlässigen Orderausführung und einer benutzerfreundlichen Handelsplattform, die sich einfach bedienen lässt.

FxPro berechnet wie die meisten Broker Spreads, allerdings können diese etwas höher ausfallen als bei der Konkurrenz. Zusätzlich zu den Spreads erhebt FxPro auch eine Kommission. Kunden können jedoch sicher sein, dass sie transparente Kostenstrukturen und wettbewerbsfähige Konditionen erhalten.

Insgesamt bietet FxPro seinen Kunden eine einfache, unkomplizierte und kosteneffektive Möglichkeit, an den Finanzmärkten zu partizipieren. Mit einer kostenlosen Kontoeröffnung, einem Demokonto und guten Handelsbedingungen ist FxPro eine attraktive Option für erfahrene Trader und Anfänger gleichermaßen.

Kommissionen und Transaktionsgebühren

FxPro erhebt wie die meisten Forex-Broker Kommissionen und Transaktionsgebühren, die direkt auf den Handel des Traders angerechnet werden. Diese Kosten haben potenziell Auswirkungen auf den Gewinn des Traders und sollten daher berücksichtigt werden, wenn man sich für einen Forex-Broker entscheidet.

Kommissionen werden von FxPro berechnet und auf Trades angewendet. Im Gegensatz zu Spreads basieren sie nicht auf dem Unterschied zwischen Kauf- und Verkaufspreis eines Instruments, sondern auf einem Prozentsatz des Handelsvolumens. Ein Vorteil von Kommissionen besteht darin, dass sie transparent und vorhersehbar sind. Im Vergleich dazu können Spreads variabel und unvorhersehbar sein.

Niedrigere Spreads scheinen auf den ersten Blick attraktiv zu sein, können jedoch von Nachteil sein, wenn der Broker seine Gewinne durch andere versteckte Gebühren wie eine schlechtere Ausführungsqualität von Trades, Requotes oder erweiterte Orderausführungszeiten erzielt. In diesem Fall könnten Trader am Ende mehr zahlen, als sie bei höheren Spreads mit transparenten Kostenstrukturen tun würden.

FxPro ist bekannt dafür, seine transparenten Kostenstrukturen und wettbewerbsfähigen Konditionen aufrechtzuerhalten. Im Vergleich zu anderen Forex-Brokern bietet FxPro zwar möglicherweise höhere Spreads, jedoch werden diese durch wettbewerbsfähige Kommissionen ausgeglichen. Die Finanzierungskosten, die für das Halten von Positionen über Nacht anfallen, werden ebenfalls von FxPro berechnet und können durch eine herausragende Handelsausführungsqualität und eine schnelle Ausführung kompensiert werden.

FxPro ist ein regulierter Broker, der von der Financial Conduct Authority und der Cyprus Securities and Exchange Commission beaufsichtigt wird. Der Broker bietet seinen Kunden auch eine breite Palette von Plattformen und Tools für den Handel mit Aktien und CFDs sowie automatisierte Handelsplattformen wie Trading Central. FxPro hat auch internationale Auszeichnungen für seinen Kundenservice und seine benutzerfreundlichen Handelsplattformen erhalten. Bei FxPro können sowohl erfahrene Händler als auch Neulinge in der Forex-Welt das Beste aus dem Handel herausholen.

Fazit zu Spreads und Gebühren bei FxPro

FxPro bietet wettbewerbsfähige Spreads und einfache Gebührenstrukturen für verschiedene Plattformtypen und Kontotypen. Es fallen keine Provisionen für die Nutzung von MT4 oder MT5 an, jedoch gibt es einen kleinen Aufschlag auf den Spread. Beim cTrader-Konto fällt eine Provisionsgebühr von 35 USD pro gehandelter Million USD an (3,50 USD pro Lot) für Währungspaare und Spot-Metalle an. Die Mindesteinlagen für Konten können bereits ab 100 USD beginnen und die Spreads unterscheiden sich zwischen den Plattformtypen und Instrumenten. Eine genaue Gebührenaufstellung finden Trader auf der FxPro-Website. Insgesamt bietet FxPro eine transparente Kostenstruktur und wettbewerbsfähige Spreads, die es Tradern ermöglichen, ihre Handelskosten besser zu steuern. Keywords: Spreads, Gebühren, Plattformtypen, Kontotypen, Provisionsgebühr.

FAQ - Häufige Fragen zu zu Spreads und Gebühren bei FxPro

Frage: Was ist die Mindesteinzahlung, die für ein Handelskonto bei FxPro erforderlich ist?

Antwort: Die Mindesteinzahlung bei FxPro variiert je nach Kontowährung und Art des Kontos, das Sie eröffnen möchten. Bei einem Standardkonto beträgt die Mindesteinzahlung beispielsweise 100$.

Welche Handelsarten sind bei FxPro verfügbar?

FxPro bietet eine breite Palette an Handelsarten, einschließlich CFDs auf Forex, Futures, Indizes, Aktien, Metalle und Energien.

Welche Spreads bietet FxPro?

FxPro bietet variable Spreads, die je nach Marktbedingungen schwanken können. Die genauen Spreads hängen von der gehandelten Instrumentenkategorie und dem Kontotyp ab.

Wie hoch sind die Kommissionen bei FxPro?

Antwort: FxPro erhebt keine Kommissionen für Forex-, Indizes-, Metalle-, Energie- und Aktien-CFDs. Nur Futures-CFDs sind mit einer Kommission verbunden.

Wie hoch ist der maximale Hebel bei FxPro?

Der maximale Hebel hängt von der Instrumentenkategorie und dem Kontotyp ab. Für Forex und Metalle kann der Hebel bis zu 1:500 betragen.

Werden Inaktivitätsgebühren erhoben?

Ja, FxPro erhebt Inaktivitätsgebühren von 15$ pro Monat, wenn das Handelskonto für eine Dauer von 12 Monaten inaktiv bleibt und keine Handelsaktivität stattfindet.

Kann es zu Nachschusspflichten bei FxPro kommen?

Ja, FxPro kann in seltenen Fällen Nachschusspflichten für den Handel mit bestimmten Instrumenten einführen, wenn die Marktpreise schnell und ohne Vorwarnung fallen.

Zusammenfassend bietet FxPro eine breite Palette von Handelsarten und die Mindesteinzahlung variiert je nach Kontotyp. Die Spreads sind variabel, während Kommissionen nur für Futures-CFDs erhoben werden. Der maximale Hebel und die Inaktivitätsgebühren hängen von der Instrumentenkategorie und dem Kontotyp ab. Schließlich kann es in seltenen Fällen zu Nachschusspflichten kommen.

Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Trader weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien, CFDs und Kryptowährungen transparenter und sicherer zu gestalten.

Mehr über Paul Steward

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
Trading 212
141 Erfahrungsberichte lesen
2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
ActivTrades
3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
IG (IG Markets)

Von Tradern am besten bewertet

1
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel

Trading 212 Erfahrungen

2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel

ActivTrades Erfahrungen

3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel

IG Erfahrungen

Broker vorgestellt

detail_logo_activtrades.png

ActivTrades Erfahrungen

Sponsoren

XTB-Online-Investing.png
wh-selfinvest-sitesponsor.png

Forex-Schule

Erfolgreicher Einstieg in den CFD-Handel

Sollte man Forex Positionen über Nacht halten ?

Risiko und Moneymanagement beim Forex Trading

Scalping Strategie und Forex Trading lernen

Wie wichtig ist die Trefferquote beim Trading

Stop-Loss und Take-Profit Orders richtig setzen

Positionsgrößen im Forex Trading richtig bestimmen

Trailing Stops verstehen und richtig einsetzen

Die besten Forex Strategien für Anfänger

Verluste beim Forex Trading begrenzen

Forex & CFD Trading lernen

Was sind Short und Long Positionen ?

Welche Währungen sollten Forex Anfänger handeln ?

CFD-Handel mit kleinem Startkapital

Was ist ein ECN / STP Broker ?

Schritt-für-Schritt Forex Trading für Anfänger

Was sind CFDs ?

Grundlagen der Trading Psychologie

Diversifizierung: Wie Sie Ihr Anlageportfolio optimieren

10 ultimative Tipps für Risiko Management beim Trading

Hebel, Margin & Margin Calls verstehen

Die besten Online-Broker für Anfänger

Forex Trading lernen: Leitfaden für Anfänger

Liquidität beim Forex Trading erklärt

Verluste beim Forex & CFD Trading versteuern

Aktien mit Hebel handeln

Trading Indikatoren

Requotes vermeiden

Technische vs. fundamentale Analyse

Wie handelt man Optionen?

Wie Sie schlechte Trades erkennen und Verluste begrenzen

Trading Psychologie: Confirmation Bias

Dunning Kruger Effekt: Selbstüberschätzung beim Trading

Die besten Zeiteinheiten für Trading

Wie man einen effektiven Trading Plan erstellt

Forex Begriffe

Forex Broker finden

10 Broker Fragen

10 Gründe warum Forex Anfänger Verluste machen

25 Regeln für erfolgreiches Trading

Die Macht der kleinen Profite

Chartformationen

Indikator Installieren MT4

Indikator Installieren MT5

Binäre Optionen

Forex Betrug vermeiden

Emotionen beim Trading

Die größten Fehler beim Forex Trading

Hilfe ich habe mein Geld beim FX Trading verloren

Was genau ist ein Broker ?

Was ist Forex?

FX-Schule

Forex Grundlagen

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
Trading 212
2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
ActivTrades
3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
IG (IG Markets)

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.Informieren Sie sich vor der Kontoeröffnung bei einem Forex-Broker, CFD-Broker, ECN / STP Broker, Metatrader Broker oder vor dem Kauf eines Expert-Advisors in unserer Datenbanküber Erfahrungen und Bewertungen anderer Trader, lesen Sie die dazugehörigen Erfahrungsberichte und machen Sie einen Forex-Broker Vergleich. Helfen Sie anderen Nutzern beim Vergleich der gelisteten Forex-Broker und teilen Sie ihre bisherigen Erfahrungen auf broker-bewertungen.de und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht. Das Ranking der Broker basiert auf den abgegebenen Kundenbewertungen.

Forex Broker Vergleich

CFD Broker Vergleich

MetaTrader Broker Vergleich

ECN / STP Broker Vergleich

Scalping Broker Vergleich

Aktien Broker Vergleich

Futures Broker Vergleich

Social Trading Broker Vergleich

Bitcoin Broker & Exchanges Vergleich