Broker-Bewertungen.de

FxPro Erfahrungen 2016 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

FxPro Erfahrungen und Test

69
3.44 von 5 Punkten aus 19 Bewertungen von Tradern

Die Gründung von FXPro wurde bereits im Jahre 2006 vorgenommen, wobei der Broker seinen Hauptsitz nach wie vor auf Zypern hat. Hier wird er unter anderem von der zuständigen Aufsichtsbehörde reguliert, aber auch die britische FSA führt regelmäßig Kontrollen durch. Kunden profitieren neben der Regulierung auch von einer Einlagensicherung, die bis zu 20.000 Euro reicht. Mehr als 60 Währungspaare können interessierte Trader über den Broker handeln, wobei die Spreads teilweise bereits ab null Pips beginnen. Mit 500:1 stellt FXPro einen sehr hohen maximalen Hebel zur Verfügung.Alles was Sie sonst noch über FXPro wissen müssen inklusive FXPro Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil guter Support
Vorteil schnelle Orderausführung
Vorteil Auszahlungen kostenlos
Vorteil gratis Handelsignale
Nachteil Spreaderweiterungen nach Börsenschluss
Nachteil Spreads nicht ganz so niedrig
Mindesteinlage
500 USD oder 350 EUR
Scalping erlaubt
Scalping nicht erlaubt
Regulierung
FCA
CySEC
Broker-Typ
Market Maker
Auszeichnungen
FxPro Shares Awards 2014 FxPro UK Awards FxPro Best Execution Broker
Spreads
EURUSD ab 0.8 Pips
EURGBP ab 0.5 Pips
USDJPY ab 0.8 Pips
Besonderheiten
keine Angabe

FxPro Erfahrungen von Tradern

FxPro Erfahrungen von: Achim von Oberstaufen

Verfasst am: 01.09.2016

Ich habe jetzt das Demo Konto unter MQL4 von MetaTrader seit einem Tag.

Allerdings stimmt die Server Zeit nicht mit der Zeit in Deutschland überein. Es gibt wohl keine Sommerzeit in Grossbritannien.

Das zweite Problem sind die fehlenden Perioden. Es werden die Tage zwar korrekt angezeigt, aber der Wochenschluss fehlt. Dieser wird beim MQL4 normalerweise mit zwei dicken Linien gekennzeichnet. Die fehlen bei FXPro.

Insgesamt gibt es 5 Demo-Server. Auf dreien hatte ich mich angemeldet. Immer erscheint die falsche Zeit ohne Wochenperiode.

Die Höhe der Volumes ist beachtlich und liegt über der von ActiveTrades.

Beispiel: 01.09.2016, 11.00 Uhr H1 Balken; EURUSD: 7656 Volumes. (in Deutschland 10.00 Uhr Balken)

FxPro Erfahrungen von: Andi

Verfasst am: 16.08.2015

Ich habe seit längerem ein kleineres Depot bei Fxpro und bin eigentlich zufrieden.Zum reinen Forextraden vollkommen in Ordnung. Wie es mit Scalping oder ähnlichem aussieht kann ich nicht sagen.Ich denke aber für den sehr kurzfristigen Handel sind die Spreads auf den Metatrader Konten mit rund 1,5 Pips im EUR/USD auch etwas zu hoch.Für meine Art des Tradings geht das aber in Ordnung.Deswegen 4*

FxPro Erfahrungen von: Jens

Verfasst am: 02.03.2015

Trade seit einiger Zeit Währungen bei FXPro.Die Gebühren dafür sind nicht die billigsten aber für mich absolut in Ordnung.Orderausführung bisher gut.Slippage ist ab und zu vorhanden aber im Rahmen.

FxPro Erfahrungen von: Jack

Verfasst am: 31.07.2014

also ich muß ein Veto einlegen
habe öfters im chat nachgefragt und mir wurde immer geholfen !!!!!!! ( danke liebe Tanja)
Probleme bei neuer Plattform , Überweisungen , Indikatoren , neues weiteres Konto / Mini , usw. alles lief super gut .
wurde sogar zuhause angerufen ob alles i.O. ist .

was will man mehr

FxPro Erfahrungen von: Syniom

Verfasst am: 12.07.2013

Ich möchte jedem nahelegen, sich vorher über den/die Anbieter zu informieren und den Kontakt zum Support suchen, da guter Support nur eher schwierig zu finden ist und zugleich aber eines der wichtigsten Kriterien darstellt.


Angepriesen wird ein allround Support welcher in 18 Sprachen verfügbar sein sollte.

English waren die Support Antworten schnell jedoch leider nur wenig hilfreich.
Um wirklich ans gewünschte Ziel zu kommen braucht man nahezu eine Ewigkeit und verlangt einem viele Nerven ab.

Von Deutschem Support kann nicht die Rede sein.
Antworten dauern ewig, offensichtlich werden diese erst vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Sie sind verständlich, und die Chatpartner scheinen bemüht, jedoch ändert dies nichts daran, dass der Support in Deutsch noch weniger Hilfreich als der Englische ist.

Informationen erhält man (auffallend durch sprachliche abweichungen vorallem beim deutschen Support) durch copy paste Artikel.


Ein Tatsächliches Bild sollte sich lieber Jeder selbst machen, jedoch rate ich dazu sich umgehend zu Informieren bevor das Geld zu fließen beginnt.

FxPro Erfahrungen von: Alex

Verfasst am: 15.12.2011

Habe damals mit FXPro angefangen Währungen zu handeln. Als ich anfangs noch Verluste (teils nicht kleine) machte lief alles gut. Als ich nach einiger Zeit anfing profitabel zu traden schon nicht mehr. Auf einmal viele Requotes und ein profitabler Handel für mich nicht mehr wirklich möglich. Ausserdem kommt zum Spread beim Dax auch noch eine Kommission von 10 Euro pro Lot.
Für Swingtrader oder längerfristige sicherlich okay aber für jemanden der täglich mehrere Trades absetzen will keine wirkliche Empfehlung.

FxPro Erfahrungen von: Matthias

Verfasst am: 30.03.2011

Anfangs war ich sehr zufrieden mit Fxpro. Auszahlungen waren kostenlos und der Spread im EUR/USD gut.Nur der Handel in der Asia Session und nach 19 Uhr war wegen des dann erweiterten variablen Spreads nur eingeschränkt möglich. Mittlerweile habe ich zusätzlich Konten bei anderen Brokern und werde das Gefühl nicht los, dass Fxpro manchmal gezielt gegen mich handelt. Ich habe zum Beispiel Stops durch Spikes ausgelöst bekommen, die es bei anderen Brokern nicht gab. Zack wird der SL meistens genau geholt und dann geht der Kurs wieder dahin wo er hergekommen ist. Wenn man den Dealing Desk darauf anspricht, kriegt man nur gesagt, dass das nicht sein kann.Beweisen kann man sowas natürlich nur schwer aber das Vertrauen zu Fxpro habe ich deswegen verloren.

FxPro Erfahrungen von: Günther K

Verfasst am: 18.10.2010

Mittlerweile sind alle Positionen im EUR/USD bei 1.3930 ausgestoppt worden. Macht bei der größten Position 1124 Pips Profit. Auch wenn ich nicht mehr dort handle, die Forex-Signale sind durchaus zu gebrauchen :) Danke FxPro

FxPro Erfahrungen von: Günther K.

Verfasst am: 28.09.2010

Handle zwar schon seit längerem nicht mehr auf meinem Konto bei fxPro da ich zu Activtrades gegangen bin, die täglichen technischen Analysen zum EUR/USD,GBP/USD,USD/JPY, Gold und Crude Oil die man umsonst per Mail bekommt wenn man ein Konto dort hat lese ich jedoch immernoch täglich und beziehe die Signale auch in den ein oder anderen meiner Trades mit ein. Beispielsweise bin ich unter anderem deshalb seit August im EUR/USD bei 1.2706 Long gegangen und habe aufgrund der Signale von fxPro immer nochmal kleine Nachkäufe gemacht. Alle Positionen sind bereits gut vorne und immernoch offen. Mal sehen wie weit ich Sie noch ziehen kann :)Meiner Meinung nach sind die Forex-Signale super und haben eine gute Trefferquote. Mein Rat daher: Egal wo man traden will, ein Konto bei fxPro der kostenlosen Forex Signale wegen ist nur zu empfehlen. Besser als jeder Börsenbrief und sogar umsonst!Für die Handelssignale gebe ich daher 4**** Sterne.

FxPro Erfahrungen von: Marius

Verfasst am: 13.09.2010

Ich habe auch ein Konto bei FxPro, nutze es aber kaum noch und handle nebenbei noch bei CMC Markets. Für mich ist das Angebot ausserhalb von Forex nicht groß genug. Ich will nicht nur amerikanische Aktien handeln, sondern vor allem deutsche, weil ich mich da nunmal am besten auskenne. Und die Marginanforderungen  bei Indizes sind einfach zu hoch. Beim Dax z.B. muss man 2.000 Euro einsetzen. Für mich ist das einfach zuviel.

Erfahrungsbericht schreiben

FxPro Erfahrungen - unser Broker Test

Natürlich haben wir auch FxPro noch einmal selbst getestet und die wichtigsten Konditionen genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

Kriterien im FxPro Test:

  1. Handelsplattform
  2. Handelsangebot
  3. Regulierung & Einlagensicherung
  4. Spreads & Gebühren
  5. Kundenservice & Support
  6. Bonus
  7. Weiterbildungsmöglichkeiten
  8. Besonderheiten von FxPro
  9. Erfahrungen & Fazit

Handelsplattform

Dass viele Forex- und CFD-Broker diverse Handelsplattformen anbieten, damit der Kunde eine gute Auswahl treffen kann, ist heutzutage fast schon Standard.

Viele Handelsplattformen bei FxPro

Dennoch ist FxPro in diesem Segment definitiv sehr gut aufgestellt, denn es sind sage und schreibe zehn Trading-Plattformen, die der Broker seinen Kunden anbietet. Dazu zählen beispielsweise diverse brokereigene Handelsplattformen wie der C-Trader oder der FxPro Supertrader, die unter als Desktop-Variante sowie als browserbasierte Versionen zur Verfügung gestellt werden. Ferner gibt es die Möglichkeit, mit dem MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 eine brokerübergreifende Software zu nutzen, um mit Devisen und CFDs zu handeln. Damit sich der Kunde letztendlich für die passende Handelsplattform entscheiden kann, sollten über die Webseite des Brokers einige Informationen eingeholt werden, welche Leistungen und Funktionen die jeweilige Handelsplattform zur Verfügung stellt. Allerdings ist dieser Vergleich nicht ganz einfach, denn alle Handelsplattformen des Brokers können in dieser Hinsicht überzeugen.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Unschiede zwischen den Plattformen:

Vergleich aller Konten bei FxPro

Besonders hervorzuheben ist sicherlich der MetaTrader, der ohnehin als die weltweit führende Forex-Trading Plattform gilt. Hier haben Kunden unter anderem die Möglichkeit, die bekannten Expert Advisors zu nutzen, und anhand von Charts und sonstigen Indikatoren eine Analyse vorzunehmen. Zudem bietet FxPro für den mobilen Handel in MetaTrader Konten den MT4 Mobile an.

FxPro Mobile Trading

Hierbei muss man allerdings beachten, dass der mobile Handel über diese Plattform nur in MetaTrader 4 Konten möglich ist. Im MetaTrader 5 ist dies beispielsweise nicht möglich.

Handelsarten und Basiswerte bei FxPro

Zunächst einmal ist FxPro ein klassischer Forex-Broker, sodass die Haupthandelsart darin besteht, auf Devisensparen zu spekulieren. Heutzutage sind es über 60 unterschiedliche Devisenpaare, die der Broker anbietet.

Handelbare Märkte bei FxPro

Darüber hinaus gehört auch der CFD-Handel zum Angebot des Brokers, sodass CFDs als weitere Handelsart zur Verfügung stehen. Genauere Angaben, wie viele Basiswerte im Bereich des CFD-Handels gehandelt werden können, gibt es auf der Webseite derzeit allerdings nicht.

Regulierung auf Zypern und durch FCA

Einlagensicherung und Regulierung bei FxProReguliert wird der Broker FxPro seit geraumer Zeit, und zwar von der in seinem Heimatland zuständigen Aufsichtsbehörde. Da sich FxPro für den Standort Zypern entschieden hat, ist es die Aufsichtsbehörde CySEC, die mit der Regulierung beauftragt ist. Zwar gilt Zypern für manche Trader als eher fragwürdiger Standort, aber letztendlich handelt es sich um einen EU-Mitgliedsstaat, sodass auch die Kriterien der Finanzaufsichtsbehörden einen bestimmten Mindeststandard erfüllen. Positiv ist zudem, dass eine Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro je Kundenkonto greift. Zudem wird der Broker auch von der britischen FCA überwacht, da FxPro Limited UK in Großbritannien ansässig ist.

Handelskonditionen beim Broker FxPro

Eher gemischt sind die Handelskonditionen, zu denen der Broker FxPro seinen Kunden den Handel anbietet.

Spreads und Gebühren bei FxPro

Dazu gehört beispielsweise, dass mit 500:1 ein sehr hoher maximaler Hebel zur Verfügung steht. Dies werden insbesondere professionelle Trader begrüßen, die häufig darauf Wert legen, dass mit sehr hohen Hebeln gehandelt werden kann. Laut FxPro starten die Spreads zwar ab 0 Pips, dies ist in der Realität aber fast niemals der Fall. Tatsächlich ist es so, dass die Spreads in MetaTrader Konten bei vielen Produkten höher sind, als bei C-Trader Konten. Für C-Trader Konten steigt die Mindesteinlage jedoch von 500 Euro auf 1000 Euro an. Daher ist der Handel beispielsweise des EUR/USD mit durchschnittlich 1.3 Pips nicht unbedingt sehr günstig, jedoch immer noch im Rahmen. Bei Index CFDs wie beispielsweise dem DAX30 CFD ist der Handel auf MetaTrader Konten ab 1.2 Pips möglich. In unserem Live-Test hatten wir jedoch meistens einen Spread von 1.4 bis 2 Punkten.

FxPro Live Spreads

Bei den Ein- und Auszahlungsmethoden ist der Broker wieder flexibel, denn hier werden nicht nur Kreditkarte und Banküberweisung, sondern beispielsweise unter anderem auch Skrill und PayPal angeboten. Die minimale Transaktionsgröße im Devisenhandel liegt bei FxPro auf einem Niveau von 10.000 Einheiten, die einem sogenannten Mini-Lot entsprechen.

Kundenservice rund um die Uhr erreichbar

Kundenservice und Suport bei FxProEin besonderes Highlight bei FxPro ist auch der Kundenservice, wenn es um dessen Erreichbarkeit geschieht. Während viele Broker hier eine Kontaktmöglichkeit bis maximal 20 Uhr abends anbieten, ist der Kundenservice von FxPro rund um die Uhr erreichbar. Dabei hat der Trader nicht nur die Möglichkeit, den Mitarbeiter über Telefon oder E-Mail zu kontaktieren, sondern ein Live-Chat steht mittlerweile ebenfalls zur Verfügung. Darüber hinaus finden auch deutschsprachige Trader einen kompetenten Ansprechpartner in der eigenen Landessprache.

Demokonto bei FxPro eröffnen

Demokonto bei FxProFxPro ist ein Forex-Broker, der seinen Kunden gerne ein Demokonto zur Verfügung stellt. Dieses wird aktiv angeboten und kann über einen beliebigen Zeitraum hinweg genutzt werden. Das „echte“ Demokonto erfordert keine Einzahlung auf das Handelskonto, wie es bei manchen Brokern durchaus üblich ist. Darüber hinaus steht für die weitaus meisten Trading-Plattformen, die der Broker im Angebot hat, das passende Demokonto zum Test zur Verfügung.

Bonus bei FxPro

Bonus bei FxProBeim Bonus von FxPro gibt es eine Besonderheit, nämlich dass dieser nicht aktiv und dauerhaft angeboten wird. Allerdings gibt es häufiger sogenannte Promotion-Aktionen, die auch mit einem Bonus für erste Einzahlungen verbunden sind. Ansonsten empfiehlt es sich, dass Trader den Broker aktiv auf einen etwaigen Bonus ansprechen. Dies kann insbesondere dann von Erfolg gekrönt sein, werden eine höhere Ersteinzahlung getätigt wird.

Weiterbildungen und Fortbildungsbereich bei FxPro

Unter dem Menüpunkt „Werkzeuge“ bietet der Broker FxPro seinen Kunden nicht nur zahlreiche Handelswerkzeuge, sondern auch Weiterbildungsmöglichkeiten an. Zu den nützlichen Tools gehören beispielsweise ein Wirtschaftskalender, ein FxPro Rechner sowie diverse FxPro Tools fürs Handy.

Weiterbildung bei FxPro

Gerne genutzt werden auch die Angebote im Bereich der Weiterbildungen, die in Form von Webinaren, Seminaren und FxPro Expos bereitgestellt werden. Zur technischen Analyse stehen zudem der Autochartist sowie FX Warnmeldungen zur Verfügung.

FxPro Prime als Besonderheit

Besonderheiten von FxProInsbesondere für fortgeschrittene und professionelle Trader stellt der Broker das Angebot FxPro Prime als eine Besonderheit zur Verfügung. Trader profitieren hier von speziellen Vorteilen, wie zum Beispiel im Zuge des FxPro Brokerage Prime einen Zugang zu vielfachen Tier-1 Liquidität-Feeds und ein Konto für eine zentrale Handelsspanne. Darüber hinaus gibt es eine verbesserte Preisgestaltung und Ausführung der Orders. Ferner wird eine zu 100 Prozent anonyme Preisausführung ebenso garantiert, wie das individualisierte Ausführungsmodell im Zuge der sogenannten FxPro Liquiditätsbrücke.

Unsere FxPro Erfahrungen & Fazit

Erfahrungen mit FxProWie man in unserem Test lesen kann ist das Angebot von FxPro durchaus gut. Nicht so gut ist, dass die Spreads in MetaTrader Konten höher sind als in den C-Trader Konten. Hier steigt die Mindesteinlage aber gleich von 500 auf 1000 Euro an. Auch was das Trading von Index-CFDs angeht ist FxPro teilweise nicht gerade günstig. In unserem Test hatten wir im DAX30 beispielsweise meistens einen Spread zwischen 1.2 und 1.4 Pips. Aber auch beim Währungshandel ist der EUR/USD in MetaTrader Konten mit 1.4 Pips Spread für kurzfristiger orientierte Trader nicht unbedingt geeignet. Während unseres Live-Tests gab es beim Trading selbst jedoch eigentlich keine Probleme. Hin und wieder hatten wir hier etwas Slippage zu verzeichnen. Die Orderausführung allgemein war aber gut. Wie man an den Bewertungen zu FxPro sehen kann, haben Kunden sowohl positive, als auch negative  Erfahrungen mit FxPro gemacht. Bemängelt wird hauptsächlich, dass die Spreads und auch die Marginanforderungen in manchen Märkten doch etwas zu hoch sind. Positiv bewerten Kunden die Verfügbarkeit der Plattform und die Ausführung von Stops und Limits. Bei der Anzahl der Bewertungen und der Tatsache, dass FxPro als Anbieter für Forex und CFDs schon sehr lange am Markt ist kann man sicher davon ausgehen hier bei einem seriösen Broker zu handeln. Wir empfehlen aber grundsätzlich sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit FxPro gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!