239,000+ Anleger handeln über Trading 212
Kostenloser Aktien Handel - 12.000+ Märkte - ab 10 Euro Einlage traden
Trading 212
87%

Kundenbewertungen lesen

Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Broker-Bewertungen.deBroker Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader - seit 2009
Echte Erfahrungen

Echte Erfahrungen
von Tradern

100% unabhängig

100% unabhängig
von Tradern für Trader

Alle Infos

Alle Infos
zum FX & CFD Trading

Alle Broker

Broker Vergleich Tool
FX-Schule

Forex Strategien

MetaTrader-Indikatoren

BlogÜber uns

Trading 212

Trading212 Mindesteinlage

Mindesteinlage beim Broker Trading212

Trading212 Ratgeber Für die einen Trader ist die vom Broker geforderten Mindesteinlage ein wichtiges Thema, während sich andere Kunden nicht wirklich für die Mindesteinzahlung interessieren. Dies trifft vor allem auf professionelle Trader zu, denn deren Einzahlung auf das Handelskonto ist zu über 90 Prozent ohnehin höher als die vom Broker gewünschte Mindestanzahlung. Viele Trader fragen sich sogar, warum es überhaupt eine Mindesteinzahlung gibt und was es bezüglich dieser Kondition noch zu wissen gibt. Diese Frage möchten wir in unserem Ratgeber beantworten und darüber hinaus erläutern, welche Mindesteinlage der Broker Trading212 fordert und warum es zumindest auf der Webseite zu diesem Thema etwas verwirrende Angaben gibt.

Inhalt:

  1. Mindesteinlage erklärt
  2. Funktion der Mindesteinlage
  3. Zahlungsmethoden
  4. Mindesteinlage vernachlässigbar ?
  5. Mindesteinlage bei Trading212
  6. Fazit

Was ist die Mindesteinlage bzw. Mindesteinzahlung?

In der Praxis sprechen die Broker entweder von der Mindesteinlage oder von einer Mindesteinzahlung. In beiden Fällen ist die Summe gemeint, die mindestens auf das Handelskonto eingezahlt werden muss, um anschließend alle Leistungen des Forex Brokers in Anspruch nehmen zu können. Die Definition ist allerdings deshalb nicht ganz eindeutig, weil mit der Mindesteinlage manchmal der Betrag gemeint ist, der als Minimum immer auf dem Konto vorhanden sein muss. Manchmal definieren Broker die Mindesteinlage allerdings eher als Mindesteinzahlung, sodass damit der Betrag gemeint ist, der bei einer Einzahlung auf das Handelskonto als Minimum gewählt werden muss. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird unter der Mindesteinlage bzw. Mindesteinzahlung jedoch in aller Regel verstanden, dass dieses Kapital mindestens auf das Konto einzuzahlen ist.

Mindesteinlage bei Trading212

In der Praxis gibt es zwischen den Brokern manchmal sehr große Unterschiede, wenn Sie sich einmal anschauen, was als Mindesteinlage gefordert wird. Daher reichen die veranschlagten Mindesteinzahlungen von null bis hin zu mehreren Tausend Euro. Im Durchschnitt sind es oftmals zwischen 100 und 200 Euro, die typisch für eine Mindesteinlage sind. Hier liegt Trading212 mit seiner Mindesteinlage sogar noch darunter.

Was möchte der Broker mit der Mindesteinlage bewirken?

Aller Voraussicht nach ist es bei der Mindesteinzahlung so, dass diese von vielen Brokern gefordert wird, um die Bearbeitung der Einzahlung auf das Handelskonto für den Anbieter rentabler zu machen. Würden Kunden nämlich beispielsweise mehrmals am Tag lediglich zehn Euro auf ihr eines Konto einzahlen und dabei vielleicht noch unterschiedliche Zahlungsmethoden wählen, so wäre der Bearbeitungsaufwand für den Broker eventuell höher als der zu erzielende Ertrag, der durch den Handel generiert wird. Manche CFD Broker möchten sich allerdings mit der Mindesteinlage auch ganz gezielt nur an eine spezielle Kundengruppe wenden. Dies trifft vor allem dann zu, wenn eine sehr hohe Mindesteinzahlung von beispielsweise 5.000 oder 10.000 Euro gefordert wird. Ist dies der Fall, hat der Broker vor allem die Intention, sich mit seinem Angebot vorrangig an institutionelle Investoren und professionelle Trader zu wenden.

Welche Zahlungsmethoden können genutzt werden?

In Verbindung mit der Mindesteinzahlung steht natürlich auch die Zahlungsmethode, die bei den Brokern für die Einzahlung genutzt werden kann. Die weitaus meisten Forex- und CFD-Broker stellen mehrere Zahlungsoptionen zur Verfügung, wie zum Beispiel Kreditkarte, Banküberweisung und die heute modernen Online-Bezahlsysteme. Manchmal ist die Einzahlung, unabhängig davon, ob es sich um lediglich eine Mindesteinzahlung oder um eine höhere Einzahlung handelt, mit Gebühren behaftet. Allerdings gibt es auf der anderen Seite auch zahlreiche Broker, die eine oder mehrere Einzahlungsmethoden kostenfrei bereitstellen. Hier sollten Sie vor allem darauf achten, dass die unterschiedlichen Einzahlungsmethoden größere Differenzen hinsichtlich der Schnelligkeit der Verfügbarkeit des Kapitals haben. Wenn Sie beispielsweise eine Einzahlung auf Ihr Handelskonto mittels Banküberweisung tätigen, können Sie davon ausgehen, dass das Geld erst nach ein bis drei Werktagen zur Verfügung steht. Deutlich schneller sind die Online-Bezahlsysteme und auch die Einzahlung der Kreditkarte garantiert meistens, dass eine sofortige Gutschrift des Kapitals auf dem Handelskonto ersichtlich ist.

Für wen ist die Mindesteinlage besonders interessant?

Wie eingangs bereits erwähnt, kümmern sich viele Kunden gar nicht um die Mindesteinlage, da sie meist ohnehin einen größeren Geldbetrag auf ihr Konto einzahlen. Dies trifft vor allem auf institutionelle Investoren und professionelle Trader zu, die zum Beispiel selten weniger als 5.000 oder 10.000 Euro zum Handeln auf ihr Konto einzahlen. Demzufolge ist die Mindesteinlage vorrangig für Kunden interessant, die vielleicht gerade erst mit dem Handel von Devisenpaaren begonnen haben oder zu den sogenannten Klein-Spekulanten gehören. Für solche Kunden sind bereits Mindesteinlagen von über 500 Euro mitunter kritisch, sodass die Höhe der Mindesteinlage durchaus ein Entscheidungskriterium bei der Brokerwahl darstellen kann.

Welche Mindesteinlage fordert der Broker Trading212?

Eingangs haben wir in unserem Ratgeber bereits erwähnt, dass es bezüglich der vom Broker Trading212 geforderten Mindesteinlage etwas irreführende Angaben auf der Webseite des Forex- und CFD-Brokers gibt. Zum einen wird von einer Mindesteinlage in Höhe von 100 Euro gesprochen, genauer gesagt von einem Kontoguthaben.

Tatsächlich beträgt die Mindesteinlage bei Trading 212 allerdings 1 Euro. Dies bedeutet, dass Kunden bereits ab einer Einzahling von nur 1€ ein Trading Konto bei Trading 212 eröffnen können.

Fazit zur Mindesteinlage beim Broker Trading212

Bei der geforderten Mindesteinlage bewegt sich der Broker Trading212 in einem sehr moderaten Rahmen. Explizit gesprochen von einer Mindesteinlage wird im Preisverzeichnis, denn dort stellt der Broker heraus, dass die Mindesteinzahlung 39 Euro bzw. 49 Dollar beträgt. Allerdings wird unter den FAQs auf die Frage, wie hoch das minimale Kontoguthaben sein muss, dann vom Broker ein Betrag von 100 Euro genannt. Somit ist nicht ganz eindeutig, was der Broker Trading212 nun unter der Mindesteinlage versteht und wie hoch diese sein muss, jedoch kann sie aufgrund der genannten Zahlen maximal 100 Euro betragen müssen. Damit dürfte der Broker mit seinem Angebot zumindest hinsichtlich der geforderten Mindesteinzahlung sowohl für Anfänger als natürlich ebenso für professionell Trader interessant sein.

Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Trader weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien, CFDs und Kryptowährungen transparenter und sicherer zu gestalten.

Mehr über Paul Steward

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
Beim Investieren besteht das Risiko des Kapitalverlusts
Trading 212
144 Erfahrungsberichte lesen
2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
ActivTrades
3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
IG (IG Markets)

Von Tradern am besten bewertet

1
Beim Investieren besteht das Risiko des Kapitalverlusts

Trading 212 Erfahrungen

2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel

ActivTrades Erfahrungen

3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel

IG Erfahrungen

Broker vorgestellt

detail_logo_activtrades.png

ActivTrades Erfahrungen

Sponsoren

XTB-Online-Investing.png
wh-selfinvest-sitesponsor.png

Forex-Schule

Erfolgreicher Einstieg in den CFD-Handel

Sollte man Forex Positionen über Nacht halten ?

Risiko und Moneymanagement beim Forex Trading

Scalping Strategie und Forex Trading lernen

Wie wichtig ist die Trefferquote beim Trading

Stop-Loss und Take-Profit Orders richtig setzen

Positionsgrößen im Forex Trading richtig bestimmen

Trailing Stops verstehen und richtig einsetzen

Die besten Forex Strategien für Anfänger

Verluste beim Forex Trading begrenzen

Forex & CFD Trading lernen

Was sind Short und Long Positionen ?

Welche Währungen sollten Forex Anfänger handeln ?

CFD-Handel mit kleinem Startkapital

Was ist ein ECN / STP Broker ?

Schritt-für-Schritt Forex Trading für Anfänger

Was sind CFDs ?

Grundlagen der Trading Psychologie

Diversifizierung: Wie Sie Ihr Anlageportfolio optimieren

10 ultimative Tipps für Risiko Management beim Trading

Hebel, Margin & Margin Calls verstehen

Die besten Online-Broker für Anfänger

Forex Trading lernen: Leitfaden für Anfänger

Liquidität beim Forex Trading erklärt

Verluste beim Forex & CFD Trading versteuern

Aktien mit Hebel handeln

Trading Indikatoren

Requotes vermeiden

Technische vs. fundamentale Analyse

Wie handelt man Optionen?

Wie Sie schlechte Trades erkennen und Verluste begrenzen

Trading Psychologie: Confirmation Bias

Dunning Kruger Effekt: Selbstüberschätzung beim Trading

Die besten Zeiteinheiten für Trading

Wie man einen effektiven Trading Plan erstellt

Forex Begriffe

Forex Broker finden

10 Broker Fragen

10 Gründe warum Forex Anfänger Verluste machen

25 Regeln für erfolgreiches Trading

Die Macht der kleinen Profite

Chartformationen

Indikator Installieren MT4

Indikator Installieren MT5

Binäre Optionen

Forex Betrug vermeiden

Emotionen beim Trading

Die größten Fehler beim Forex Trading

Hilfe ich habe mein Geld beim FX Trading verloren

Was genau ist ein Broker ?

Was ist Forex?

FX-Schule

Forex Grundlagen

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
Trading 212
Beim Investieren besteht das Risiko des Kapitalverlusts
Trading 212
2
ActivTrades
65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
ActivTrades
3
IG (IG Markets)
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel
IG (IG Markets)

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.Informieren Sie sich vor der Kontoeröffnung bei einem Forex-Broker, CFD-Broker, ECN / STP Broker, Metatrader Broker oder vor dem Kauf eines Expert-Advisors in unserer Datenbanküber Erfahrungen und Bewertungen anderer Trader, lesen Sie die dazugehörigen Erfahrungsberichte und machen Sie einen Forex-Broker Vergleich. Helfen Sie anderen Nutzern beim Vergleich der gelisteten Forex-Broker und teilen Sie ihre bisherigen Erfahrungen auf broker-bewertungen.de und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht. Das Ranking der Broker basiert auf den abgegebenen Kundenbewertungen.

Forex Broker Vergleich

CFD Broker Vergleich

MetaTrader Broker Vergleich

ECN / STP Broker Vergleich

Scalping Broker Vergleich

Aktien Broker Vergleich

Futures Broker Vergleich

Social Trading Broker Vergleich

Bitcoin Broker & Exchanges Vergleich