Broker-Bewertungen.de

JFD Brokers Erfahrungen 2018 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

JFD Brokers Erfahrungen und Test

52
2.58 von 5 Punkten aus 12 Bewertungen von Tradern

JFD Brokers ist ein Forex- und CFD-Broker, dessen Gründung auf das Jahr 2011 zurückgeht. Der Online-Broker sitzt auf Zypern und wird durch die CySEC als zypriotische Finanzaufsicht reguliert. Als Handelsplattform wird der MetaTrader 4 angeboten. Kunden aus mehr als 50 Ländern nutzen mittlerweile den Service des Brokers und die Möglichkeit, mit Devisen und CFDs zu handeln. Dabei können über 60 Währungspaare und mehr als 500 CFDs gehandelt werden. Beim Devisenhandel profitieren Kunden von einem maximalen Hebel, der bei 400:1 liegt. Ab einem Mikrolot können Trader die FX-Majors schon ab 0,0 Pips handeln.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil Gute Orderausführung
Vorteil Gute Spreads im EUR/USD
Vorteil schnelle Bearbeitung von Auszahlungen
Nachteil Kommissionen für CFD Handel
Nachteil Hohe Gebühren bei Einzahlungen mit Kreditkarte
Nachteil Support auf Deutsch nicht immer erreichbar
Mindesteinlage
500 EUR
Scalping erlaubt
JFD Brokers erlaubt Scalping
Regulierung
CySEC
Einlagensicherung
Investor-Entschädigungsfond (ICF) bis zu 20 000 EUR pro Kunde
Broker-Typ
STP Broker
Auszeichnungen
Spreads
ab 0.1 Pips + Kommission
Besonderheiten
keine Angabe

JFD Brokers Erfahrungen von Tradern

JFD Brokers Erfahrungen von: Achim von Oberstaufen

Verfasst am: 21.03.2018

Generell halte ich den Broker für seriös. Bei Orderauslösung wird der Kurs und daneben direkt die Kosten pro Order angezeigt. Was den Broker aber für eine Empfehlung disqualifiziert ist der Serverausfall im Massengeschäft.

Ich beziehe mich auf den Ausfall heute, den 21.03.2018 um 19.00 Uhr. Die amerikanische Notenbank wollte den Zinssatz anheben. Zusätzlich gab es weitere Statements der Board Mitglieder. Um 19.01 blieb die Zeitanzeige stehen und alle Devisenkurse waren eingefroren. Ich dachte zuerst, dass Programm hat sich aufgehängt. Also beendete ich den Meta Trader und startete neu. Das half aber nichts. Parallel lief die Software vom Broker Active Trades problemlos weiter. Auch die Internetseiten wurden im Browser angezeigt. Es lag also tatsächlich am JFD Server. Der Ausfall dauerte 15 Minuten. In der Zeit machte mein Demokonto bei Active Trade 1500,- Euro Verlust.

Ich konnte einen ähnlichen Vorfall schon vor Wochen registrieren. Allerdings nur 5 Minuten lang mit meinem Demokonto bei JFD.

JFD Brokers Erfahrungen von: Fritz

Verfasst am: 09.01.2018

Firmensitz Limassol, Zypern - das sollte dem Interessenten eigentlich schon Warnung genug sein. Wem das nicht genügt, dem seien nur zwei Vorkommnisse aus dem letzten Monat an die Hand gegeben:
1. Ich hatte eine Long-Position im DAX-CFD und ein Verkaufslimit bei 13.000 Punkten. Schlußkurs am Freitag war 12951,25. Am Montag früh eröffnete der CFD mit Gap bei 13094,30. Eigentlich hätte ich, wie bei seriösen Brokern üblich, eine Ausführung meiner Verkaufsorder zum Preis von 13094 bekommen müssen. Nicht so bei JFD! Da wurde sie doch einfach mit 13.000 ausgeführt, obwohl ein solcher Preis nicht annähernd jemals gesehen wurde - den Kunden doch gleich mal um knapp 100 Punkte abgeripped. Gut für JFD - schlecht für den Kunden.
2. Bitcoin. Mit großem Tamtam wurde Anfang Juni letzten Jahres der Handel mit Bitcoin-CFDs aufgesetzt. Im Dezember dann wurde der Handel schon wieder eingestellt. Na schön, nicht sehr professionell, aber darf man ja machen. Die entscheidende Frage ist nur, WIE das geschah.
Bei einem seriösen Broker hätte man erwartet, daß er mit einem gewissen Vorlauf - mindestens eine Woche im voraus - ankündigt, den Handel mit Bitcoin-CFDs komplett einzustellen und jedem Kunden die Gelegenheit gibt, seine offenen Positionen vorher selbst zu schließen.
Nicht so bei JFD! Dort wurde erstmal der Handelsspread von anfangs 50 Dollar sukzessive auf knapp 1.000 (tausend!) Dollar erhöht. Anschließend wurden die offenen Positionen im Bitcoin zum schlechtesten Kurs des Tages zuzüglich des Spreads von 1.000 Dollar (in der Praxis dann über 1.000 Dollar vom aktuellen Kurs weg) geschlossen, OHNE daß ein Kundenauftrag oder ein Marginproblem vorlag. Anschließend dann, NACHDEM alle Positionen geschlossen waren, wurde verkündet, daß der Handel mit Bitcoin-CFDs eingestellt wird. Auch hier den Kunden gleich mal wieder ordentlich abgeripped. Gut für JFD - schlecht für den Kunden.
Wer möchte denn mit solchen Leuten gerne Geschäfte machen? Und - nein, es handelt sich hier nicht um Miesmachereien von "abgehängten Konkurrenzbrokern", sondern um ganz real mit Times & Sales nachprüfbare Fakten. Nur gut, daß es bei mir alles virtuelles Geld gewesen war. Wer echtes Geld dorthin schickt…..viel Spaß!

JFD Brokers Erfahrungen von: Pedro

Verfasst am: 07.01.2018

Leider kann ich einfach keine gute Bewertung abgeben - die Kurse mögen einigermaßen passen und die Kosten sind zumindest kaum unterschiedlich zu Mitbewerbern wie IG..

ABER: das Login-Verhalten ist eine Katastrophe! Trotz richtiger login-Daten (aus den Bestätigungsemails) habe ich ständig Probleme..die website ist auch m.M.N. alles andere als intuitiv..

Auszahlungen kann ich so nicht anweisen ohne mich an den support wenden zu müssen (ich trade im Grunde nur per smartphone..) - bei IG ist das ein Knopfdruck und mein Geld ist überwiesen!!

JFD Brokers Erfahrungen von: Frank Neumann

Verfasst am: 02.12.2017

Also wenn man einige schlechte Bewertungen liest, könnte man gerade meinen, dass diese von abgehängten Konkurrenzbrokern stammen. :D

JFD ist ein hervorragender Broker, der ehrliche Kurse stellt und sicher niemanden abzockt.
Die Konditionen sind schon vor dem eröffnen eines Kontos ersichtlich und können im Demokonto getestet werden, somit verstehe ich nicht ganz, warum man sich darüber beschwert. Die grosse Sippage während News kann ich nicht bestätigen, ganz im Gegenteil! Welcher Broker hat den ausreichend Preise beim Schweizer Debakel gestellt?! JFD schon! :)

Klar, die Kommissionen sind da, aber wenn man genau rechnet und die fairen Spreads berücksichtigt, finde ich, sind die Preise sogar super!

Aber, das sieht wohl jeder etwas anderes!

JFD Brokers Erfahrungen von: Olaf

Verfasst am: 01.11.2017

Kann mich den Negativ-Vorrednern nur anschließen: Abzocke in allen Bereichen. STOPS werden falsch ausgeführt, teilweise Wahnsinns-Spreads, Slippage teilweise unterirdisch und der Kundendienst stammelt und hat immer Recht.

Scalping, News- und Daytrayding kann man bei denen vergessen!

JFD Brokers Erfahrungen von: David

Verfasst am: 03.07.2017

1.) Für News-Trader völlig ungeeingnet: Riesen Slippage (Buy-Stop / Stopp-Sell) auch in grossen Währungspaaren wie Cable etc. während den normalen europ. Handelszeiten. Kundenservice stellt sich auf stur und verweist, dass JFD nur durchroutet. Habe trotz Trailling-Stop aufgrund der Slippage in div. Trade ein Minus eingefahren (Slippage von rund 80Pips und mehr).

2.) Slippage ausserhalb der normalen Handelsezeiten bei Newsmeldungen völlig jenseits. Habe im USD/JPY während einer Newsmeldung trotz Trailing-Stop eine Slippage von 200Pips gehabt (habe rund 15% vom Portfolio verloren). Wie oben erwähnt stellt sich der Kundenservice auf stur - Völlige Abzocke.

FAZIT: Werde Konto schliessen

JFD Brokers Erfahrungen von: Paul

Verfasst am: 05.05.2017

Ich trade seit rund zwei Jahren bei JFD und bin vollends zufrieden.

Top-Broker mit Top-Konditionen. Orders werden nicht selten besser als gewünscht ausgeführt, bei News-Events sind die Spread-Ausweitungen minimal, zügig wieder auf Ursprungsniveau.

Hinzu kommt ein unfassbar freundlicher und kompetenter Service. Selbst wenn eine Ausführung mal nicht so gut war oder Nachfragen bestehen, sendet dieser auf Nachfrage sofort einen Post-Trade-Transparenz-Bericht raus wo du entweder siehst, dass alles gut war oder aber ausgehend wovon dann bei Ungereimtheiten kulant und zu Gunsten des Kunden Nachbesserungen stattfinden.

Uneingeschränkt weiterzuempfehlen!

JFD Brokers Erfahrungen von: Andy Triebel

Verfasst am: 13.04.2017

Hilfreiches Informationsportal hier, daher beteilige ich mich gerne. Trading betreibe ich seit 8 Jahren vorrangig mit Aktien direkt und seit 2 Jahren auch Differenzkontrakte. In diesem Bereich testete ich einige Brokerangebote und bin seit März bei JFD aktiv.

Das Anfreunden mit dem Metatrader war sicherlich der schwerste Schritt. Dafür kann aber kein Broker etwas. Es ist das Standardprogramm für viele Kursanbindungen. Logindaten bekam ich schnell zugesendet (was wohl für viele Broker gilt) und Einrichtung war auf der Homepage super dokumentiert. Positiv fand ich im Testzeitraum die Ruhe, also kein Vertriebsdruck nach dem Motto bitte schnell Konto kapitalisieren was ich durchaus schon erleben musste.

Umwandlung Demokonto auf Live ist kein Problem, das übliche Verfahren. Die Einzahlung an sich nahm ich per Überweisung vor. Musste mich dabei authentifizieren noch einmal mit Kontoreferenz. Danach war das Geld aber ohne Abzug verfügbar.

Den Handel selbst schätze ich wegen der Geschwindigkeit der Orders. Bei einigen Brokern hatte ich das Gefühl, im Moment der Orderaufgabe Market den Kurs springen zu sehen. Ist schwer zu erklären. Jedenfalls hier nie geschehen. Bin somit gerade im kurzfristigen Handel zufrieden. Eine Frage hatte ich im Chat. Denn der Dax läuft länger als Xetra. Bekam sofort deutsche Antwort und habe den Xetradax dann als Instrument zufügen können. Problem somit gelöst und Chat in meiner Muttersprache ist Pluspunkt in meinem Alter!

Abrechnungen kommen sehr pünktlich jeden Abend 23 Uhr und wenn man nicht handelt nicht. Somit kein volles Postfach in der Urlaubszeit. Dafür aber Newsletter ab und an in Englisch, was nicht mein Fall ist. Kann man bestimmt abstellen, ich war dazu bisher zu faul :-)

Hoffe dieser Bericht hilft Lesern die nach Informationen suchen, denn so kam ich auch auf diese Seite.

JFD Brokers Erfahrungen von: Nico

Verfasst am: 05.02.2017

Abzocke in allen Bereichen:

bei der Einzahlung gleich mal 2% weg

bei den Trades bspw. DEcash fallen Kommissionsgebühren trotz Spread an

bei den Finanzierungskosten angeblich +-3% + Libor, leider viel mehr und nicht nachvollziehbar

(0,7 CFD * 11660Dax = 8162 * 3% = 244.86€ / 365 = 0,67€)

stattdessen:

bei nur 0,7 CFD im Dax werden bei nur einer Nacht halten gleich mal 2,32€ fällig,

zusätzlich zu den Kommisionen !!!

Von der Einzahlungsdauer per Kreditkarte ganz zu schweigen, wenn ich mit Karte und verified by visa einzahle erwarte ich direkt gutschrift und nicht erst 24h später!

was wäre dann bei einem margincall ?!

unmöglich werde das Konto direkt schliessen

fazit : extrem teure und sehr seltsame zypern-ballerbude

JFD Brokers Erfahrungen von: atila bogum

Verfasst am: 26.11.2016

jfd brokers anmeldung/verifizierung abgelehnt. 1. zur verifizierung habe ich meinen intern. gültigen personalausw. eingereicht wurde aber nicht akzeptiert. 2. meinen führerschein ,nicht akzeptiert. 3. rechnung mit namen und adressenangaben, nicht akzeptiert. 4 adressenangaben vom einwohnrmeldeamt mit stempel und siegel, nicht akzeptiert. 5. rechnung vom internet anbieter, nicht akzeptiert. 6. reisepass, nicht akzeptiert mit der begründung dieser sei abgelaufen. ihr sollt wissen das nur verlieren von jfd brokers gern gesehen werden und so bald ihr erfolgreich seid seid ihr bei diesem broker fehl am platz. so wie der sich benommen hat glaube ich nicht das das ein stp broker ist nur market maker würde einen erfolgreichen trader so vor dem kopf stossen. also bin veraergert und enteuscht über diesen broker.

waere das ein stp broker würde dieser etwas freundlicher zu seinen tradern sein die erfolgreich sind. also verlierer sind bei jfd broker gut aufgehoben.

Erfahrungsbericht schreiben

JFD Brokers in unserem MetaTrader Broker Test

Bezüglich der angebotenen Handelsplattform gibt es bei den Forex- und CFD-Brokern zwei Gruppen. Die eine Gruppe von Brokern bietet eine selbst entworfene Handelsplattform an, während diverse andere Broker eine übergreifende Plattform bereitstellen.

MetaTrader als Handelsplattform bei JFD Brokers
Zu dieser letzteren Gruppe zählt unter anderem auch JFD Brokers, denn dieser stellt seinen Kunden den bekannten MetaTrader 4 zur Verfügung. Global betrachtet handelt es sich dabei um die Plattform für den Handel mit Devisen und CFDs, die wohl von den meisten Brokern aus diesem Segment angeboten wird. Ein großer Vorteil besteht darin, dass der MetaTrader auch bei verschiedenen Brokern verwendet werden kann, sodass sich der Kunde nicht an eine neue Handelsplattform gewöhnen muss. Abgesehen von dieser Tatsache kann die Handelsplattform aber auch durch diverse Funktionen, Vorteile und Informationen überzeugen. So gibt beispielsweise mit den sogenannten „Expert Advisors“ automatische Handelssysteme, die im MetaTrader 4 integriert sind. Selbstverständlich können diverse Analysefunktionen genutzt werden und der Handel ist über den MetaTrader auch in einer mobilen Version realisierbar. Hier sind es spezielle Apps, die von JFD Brokers zur Verfügung gestellt werden.

Handelsangebot im durchschnittlichen Bereich

Während der MetaTrader als Handelsplattform absolut überzeugend ist, gibt es in der Kategorie Handelsangebot eine eher durchschnittliche Bewertung, die auf den Erfahrungen unseres Tests beruht.
Handelbare Maerkte bei JFD Brokers
Beim Devisenhandel stellt der Broker etwas mehr als 60 Währungspaare zur Verfügung, was zwar für viele Trader eine ausreichende Auswahl darstellen dürfte, aber im Vergleich zu manch anderen Brokern definitiv noch ausbaufähig ist. Deutlich größer stellt sich die Auswahl hingegen bei den Basiswerten für den CFD-Handel dar, denn hier kann sich der Trader immerhin aus über 500 Werten entscheiden. Dabei sind es vor allen Dingen die Aktien-CFDs, die in einer breiten Auswahl zur Verfügung stehen.

JFD Brokers wird durch CySEC und BaFin reguliert

Regulierung und Einlagensicherung bei JFD BrokersDer Hauptsitz von JFD Brokers befindet sich in der Stadt Limassol, also auf Zypern. Dies führt dazu, dass die auf Zypern ansässige Aufsichtsbehörde CySEC auch für die Regulierung zuständig ist. Schon seit geraumer Zeit besitzt der Broker eine Zulassung, die unter der Lizenznummer 150/11 von kritischen Tradern überprüft werden kann. Die CySEC ist jedoch nicht die einzige Aufsichtsbehörde, die eine Regulierung durchführt, denn unter anderem ist der Broker auch bei der BaFin unter der Registrierungsnummer 126399 zugelassen. Auch die in Großbritannien ansässige Financial Conduct Authority überwacht die Tätigkeit des Brokers, sodass eine umfassende Regulierung und Kontrolle gewährleistet ist. Guthaben, welche die Trader auf einem der Handelskontos bei JFD Brokers haben, sind bis zu einem Volumen von 20.000 Euro geschützt. Dabei trägt ebenfalls zur Sicherheit bei, dass alle Kundengelder getrennt vom Vermögen des Brokers verwaltet werden.

24 Stunden Erreichbarkeit des Kundenservice

Kundenservice und Support bei JFD BrokersPunkten kann der Broker JFD Brokers auf jeden Fall mit dem Kundenservice, der den Tradern rund um die Uhr und an allen Handelstagen zur Verfügung steht. Dies bedeutet allerdings auch, dass nach unseren Erfahrungen am Wochenende kein direkter Kontakt zu den Mitarbeitern möglich ist. Dennoch ist die Betreuung definitiv positiv, denn immerhin kann der Kundensupport durchgehend von Montag bis Freitag bei Fragen und Problemen kontaktiert werden. Möglich ist dies entweder per E-Mail, Telefax, Telefon oder auch über den Live-Chat. Insbesondere beim Live-Chat haben wir die positive Erfahrung gemacht, dass die Mitarbeiter nicht nur darum bemüht sind, den Kunden möglichst schnell abzufertigen, sondern sie erklären in Ruhe und ausführlich.

Kundenfreundliche Handelskonditionen bei JFD Brokers

Auf breiter Ebene überzeugen kann der Broker JFD Brokers im Bereich der Handelskonditionen. Dies trifft insbesondere auf den maximalen Hebel zu, wobei hier allerdings differenziert werden muss, was im Detail gehandelt werden soll. So beträgt der maximale Hebel zwar beim Devisenhandel und auch bei Metall-CFDs 400:1, jedoch können alle sonstigen Basiswerte nur mit einem Hebel von maximal 100:1 gehandelt werden. Äußerst kundenfreundlich ist die Mindesttransaktionssumme, denn diese beträgt lediglich ein Mikro-Lot, demnach 1.000 Einheiten der jeweiligen Währung. Wer mit Devisen handeln möchte, kann dies insbesondere bei den FX-Majors bereits ab 0,0 Pips tun.

Spreads bei JFD Brokers

Zu beachten sind allerdings Kommissionen, die der Broker je nach Basiswert verlangt. Beim Handel mit Devisen beträgt die veranschlagte Kommission zum Beispiel im Normalfall 3,50 Euro pro gehandeltem Standard-Lot. Damit steigen die Transaktionskosten wieder auf das Niveau anderer günstiger Anbieter. Kein besonders guter Wert ist jedoch die Mindesteinlage, die immerhin bei 500 Euro liegt. Zwar gibt es einige Broker, die durchaus eine Mindesteinzahlung jenseits der 1.000 Euro fordern, aber andererseits existieren nicht wenige Forex- und CFD-Broker, die lediglich 100 oder 200 Euro veranschlagen.

Demokonto ohne Zeitlimit

JFD Brokers DemokontoEine weitere Kategorie, in welcher der Broker JFD Brokers während unseres Tests sehr positiv abschneiden konnte, ist das zur Verfügung gestellte Demokonto. Dieses kann zunächst dadurch überzeugen, dass es keine zeitlichen Vorgaben gibt, innerhalb derer der Kunde die Testphase abschließen muss. Während diverse andere Broker verlangen, dass der Kunde innerhalb von 14 oder maximal 30 Tagen sämtliche Funktionen des Demokontos verinnerlicht hat, gibt es bei JFD Brokers diesbezüglich keinen Zeitdruck. Demzufolge kann das Testkonto in aller Ruhe genutzt werden, um Strategien zu erproben oder den MetaTrader 4 als Handelsplattform kennenzulernen.

Sehr eingeschränktes Angebot an Zahlungsmethoden

Einzahlungen und Auszahlungen bei JFD BrokersNicht in allen Kategorien konnte uns der Broker JFD Brokers überzeugen, denn in der Rubrik Ein- und Auszahlungsmethoden gibt es unserer Ansicht nach noch erheblichen Verbesserungsbedarf. Die Situation stellt sich so oder, dass Trader Ein- und Auszahlungen ausschließlich per Kreditkarte oder alternativ per Banküberweisung vornehmen können. Alle anderen Zahlungsmethoden, die von immer mehr Brokern zur Verfügung gestellt werden, beispielsweise Skrill, Neteller oder PayPal, werden hingegen bisher nicht angeboten. Ein wenig aufwerten kann der Broker unser Ergebnis in der Kategorie Ein- und Auszahlungen allerdings dadurch, dass JFD Brokers selbst keine Gebühren für Transaktionen veranschlagt. Dies bedeutet allerdings nicht zwangsläufig, dass alle Zahlungsvorgänge komplett kostenlos sind. So berechnet beispielsweise der Anbieter, mit dem der Broker im Bereich Einzahlung per Kreditkarte kooperiert, seinerseits eine Gebühr von fast zwei Prozent. Dies trifft ebenfalls auf Auszahlungen zu, bei denen die Kosten etwas weniger als 0,9 Prozent betragen. Bei der Banküberweisung ist es hingegen so, dass sämtliche Ein- und Auszahlungen kostenlos sind.

Kein Bonus bei JFD Brokers

JFD Brokers BonusIn der Kategorie Bonus können wir uns beim Broker JFD Brokers relativ kurz fassen, denn uns ist nicht bekannt, dass Bonusaktionen veranstaltet werden. Einen regelmäßigen Einzahlungsbonus, wie es bei anderen Forex- und CFD-Brokern in vielen Fällen realisiert wird, gibt es bei JFD Brokers bisher nicht. Während unserer Testphase konnten wir darüber hinaus auch keine Sonderaktion notieren, die eventuell Prämien oder einen Bonus für Kunden beinhaltet hätte.

Weiterbildungsangebote vorhanden

Der Broker JFD Brokers stellt zwar einen Schulungsbereich zur Verfügung, jedoch möchten wir den Informationsbereich nicht unbedingt als umfangreich bezeichnen. Einerseits werden zwar hin und wieder Webinare veranstaltet, auf der anderen Seite könnte das Angebot aber durchaus noch durch diverse Video-Tutorials oder mehr weiterführende Informationen ergänzt werden. Immerhin veranstaltet der Broker in letzter Zeit vermehrt Webinare und Seminare vor Ort.

Webinare bei JFD

Ebenso stehen den Tradern ein Newscenter und verschiedene Research-Tools zur freien Verfügung.

Auszeichnungen als eine Besonderheit des Brokers

Besonderheiten von JFD BrokersZwar gibt es mittlerweile diverse Forex- und CFD-Broker, die bereits einige Auszeichnungen erhalten konnten, aber dennoch möchten wir den Broker JFD Brokers an dieser Stelle hervorheben. Es sind inzwischen eine Reihe von Auszeichnungen, die der Broker erhalten konnte, sodass hier durchaus von einer nicht alltäglichen Situation gesprochen werden kann. In 2013 wurde JFD Brokers beispielsweise mit dem Titel „Transparentester FX-Broker“ prämiert, der von CIOT vergeben wurde. Beim Trading Award 2013, einer sehr renommierten Auszeichnung, konnte JFD Brokers zudem den 2. Platz belegen.

JFD Brokers Erfahrungen

Erfahrungen mit JFD BrokersWie man an den Bewertungen zu JFD Brokers sehen kann, haben die meisten Kunden gute Erfahrungen mit JFD Brokers gemacht. Da der Broker seinen Hauptsitz jedoch auf Zypern hat und aktuell noch nicht ausreichend viele Bewertungen zu JFD abgegeben worden sind, können wir nicht mit Sicherheit sagen, ob es sich bei JFD um einen soliden Broker handelt. Wir empfehlen daher grundsätzlich sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit JFD Brokers haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und so anderen Tradern bei ihrer Entscheidung helfen.