Broker-Bewertungen.de Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader seit 2009
broker-bewertungen.de

CMCMarkets Erfahrungen und Test

50
2.47 von 5 Punkten aus 135 Bewertungen von Tradern

CMC Markets ist ein Broker, der schon viele Jahre am Markt tätig ist, denn die Gründung fand bereits 1989 statt. Es handelt sich um einen speziellen CFD-Broker, der sich für London als Hauptsitz entschieden hat. In über 100 Ländern verfügt der Anbieter über Kunden und konnte im Jahre 2013 global betrachtet mehr als 31 Millionen Transaktionen abwickeln, die ein Volumen von über 1,2 Billionen US-Dollar hatten. Neben seinem Hauptsitz verfügt CMC Markets noch über zahlreiche weitere Standorte, die sich unter anderem in Deutschland, Australien und Japan befinden. Beim CFD-Handel stellt der Broker seinen Kunden über 6.000 verschiedene Basiswerte zur Verfügung. Die Handelsplattform trägt den Namen „NextGeneration“ und ist vom Broker selbst entwickelt worden.Alles was Sie sonst noch über CMC Markets wissen müssen inklusive CMC Markets Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil kleine Kontrake handelbar
Vorteil große Produktpalette
Vorteil Web-Plattform
Vorteil umfangreiche Handelsplattform
Vorteil Spreads ab 0.7 Pips
Nachteil häufig Slippage
Nachteil teils langsame Orderausführung
Nachteil instabile Handelsplattform
Nachteil intransparente Gebühren für Übernachtzinsen
Mindesteinlage
keine
Scalping erlaubt Weitere Infos
Scalping nicht erlaubt
Regulierung Weitere Infos
BaFin
FCA
Einlagensicherung Weitere Infos
FSCS
50.000 GBP pro Kunde

Broker-Typ
Market Maker
Auszeichnungen
CMC Markets - CFD Broker 2015 Brokerwahl Brokerwahl - CFD Broker des Jahres 2016 - Platz 3
Spreads
Germany30 1 Punkt
US30 1.4 Punkte
EUR/USD 0.7 Pips
Besonderheiten
Gebührenrückerstattung für aktive Trader möglich
Hedging
Garantierter Stop-Loss
Kunden-Sentiment
Chartmuster-Erkennung

CMCMarkets Erfahrungen von Tradern

CMCMarkets Erfahrungen von: Trade62

Verfasst am: 10.06.2020

mittlerweile hat CMC den Handel mit WTI cash eingestellt und auf close out only für offene Positionen gestellt.

CMCMarkets Erfahrungen von: Trade62

Verfasst am: 09.06.2020

Mich hat der Spass 7200€ gekostet. Der Hammer ist, dass Stranzl und co. in 2 Markberichten zum Thema switch des WTI Cash Hedge und Kopplung and den Juni Termin erfolgt und der Trader mit offenen WTI cash positionen nächste Woche wieder deutlich steigende Kurse sehen wird.

Das kam auch so! Nur waren die Kunden im WTI cash bei CMC bei der angekündigten Erholung nicht dabei. Der Kurs blieb bei rund 8 $ kleben!!!!

DAS ist irreführend und damit regresspflichtig!

Die neuen Haltekosten hätten zu einer Belastung von rund 1900€ für 100 Barrel bedeutet, bis der Dez front Monat wird.

Ich warte jetzt auf Gutschrift, ansonsten klage ich!

CMCMarkets Erfahrungen von: Timmy

Verfasst am: 08.05.2020

Ich rate dringend von CMC ab !

CMC tritt als Market Maker auf und "steuert" den Kurs ständig zu ungunsten des Traders. Es kommt daher ständig zu Interessenskonflikten. Antwort nach Beschwerde:

"Der Referenzwert ist nicht das einzige Kriterium zur Kursstellung. Der CMC-Preis entspricht nicht 1:1 dem Börsenkurs oder Marktpreis des CFD-Referenzgegenstands, sondern wird lediglich in Anlehnung an diesen ermittelt. Man handelt nicht an einer Börse und somit nicht zu Börsen- oder sonstigen Marktpreisen, sondern auf einem "CMC-eigenen Markt" ! "

Was das bedeutet kann sich jeder vorstellen.

Steht natürlich alles in den AGBs. Daher hat CMC große Freiräume in seinem handeln und wird dabei auch sehr kreativ zu ungunsten des Traders! Die Beispiele der anderen schlechten Bewertungen kann ich nur bestätigen (Slippage, Stopausführungen, wilde Kursspikes und Trendwechsel im sekundentakt, in Kompination mit langsamer Plattform und konstant schlechterer Ausführung der Order, um nur einiges zu nennen).

Ich bereue sehr, an diesen Market Maker geraten zu sein und kann wirklich nur von CMC abraten !!!

CMCMarkets Erfahrungen von: Jürgen

Verfasst am: 26.04.2020

Die Erhöhung der Haltekosten für Rohöl(WTI)-Cash von ca. 23,5% auf 225% auf bereits bestehende Positionen ist eine Unverschämtheit. Die Erhöhung ist wegen Wucher aber auch sittenwidrig. Ich werde mich bei der zuständigen Finanzaufsichtsbehörde über CMC Markets beschweren und notfalls vor einem ordentlichen Gericht auf Schadenersatz klagen. Ich kann die auch nicht verstehen. Die wissen doch das gerade bei Finanzgeschäften das Vertrauen eine ganz wichtige Rolle spielt. Wie kann man die Kosten für bestehende Positionen um das ca. 10-fache erhöhen? Denen muss doch klar sein das viele Trader ihr Geld abziehen und auch öffentlich CMC Markets an den Pranger stellen werden.

CMCMarkets Erfahrungen von: Peter Kovac

Verfasst am: 24.04.2020

Eine absolute frechheit. Es wurde schon mehrfach geschrieben aber ich will es ebenfalls nochmal bestätigen! WTI Öl gekauft und aufeinmal haben sie die Haltekosten von 20 auf ca. 200% gehoben. Der nächste Hammer war dann das sie den WTI Cash jetzt anhand des Dezemberwerts berechnen und die Haltekosten einen bis dahin wahrsceinlich auffressen. Ich musste die Position mit -1400€ schließen. Das gleiche haben Sie auch schon mit anderen Rohstoffwerten gemacht aber nie so extrem. Ich warte bis meine Positionen langsam ins Plus laufen und dann werde ich mich von den Betrügern abmelden. Ich kann jedem abraten dort zu traden!!!!

CMCMarkets Erfahrungen von: Börsenfuchs

Verfasst am: 23.04.2020

Wie die letzten Bewerter schon sagten, mit dem Rohölcrash, kam auch der CMC-Crash. Haltekosten wurden von einem Tag auf den anderen, um 220% erhöht. Nachdem der WTI Rohölpreis weit gefallen war, wruden plötzlich die Bedingungen für das WTI-Cashprodukt geändert. So das es trotz gewaltigem Indexsprung nicht mehr steigen kann. Wurde angeblich dem Dezemberfuture angepasst, der aber 4x höher steht. Angeblich Zeitwert, gut möglich, aber eben willkürlich festgelegt. Eigntlich braucht man nun nur bis Dezember zu warten und bekommt dann seine Gewinne, aber nicht bei diesen extemen Haltekosten. Außerdem behalten sie sich weitere Änderungen vor. Das ist kein Broker. Das sind Betrüger!

CMCMarkets Erfahrungen von: g_bal

Verfasst am: 21.04.2020

Überhaupt nicht zu empfehlen!!! Ich war jetzt fast 1 Jahr bei CMC und ich habe das Gefühl, dass sie immer dreister werden. Zunächst einmal hängt der Live Chat permanent, gerade dann wenn's wenn's ist!! Er zeigt ab und zu auch keine Position an (für 3-4 Minuten) dann wieder. Für einen Daytrader unmöglich! Auf meine Screenshots würde seitens des Kundenservices überhaupt nicht eingegangen! Auf die unglaublichen spreeds z.t von 2-14 innerhalb von Millisekunden wurde nur mitgeteilt, dass sie die Daten halt so bekommen. Auf die technischen Probleme und die daraus resultierenden Verluste würde überhaupt nicht eingegangen! Es interessiert dort niemanden! Und dann heute noch eine Überraschung! Da ja der Öl Preis so volatil ist, erhöht CMC Markers einfach malsofort die Haltekosten auf so ca. 250%

Unfassbar so ein Verhalten!!

Finger weg

CMCMarkets Erfahrungen von: Vit Zaur

Verfasst am: 21.04.2020

Meiner Meinung nach tradet man noch gegen den Onlinehänder. Das einzige was gut ist, ist die Tradingapp. Der Oberhammer kam aber heute, im Ölcrash haben die mich ganz schön abgezockt. Zusätzlich erheben die von einen Tag auf den anderen Haltekosten auf 230%. Ich konnts wirklich nicht glauben, von 23 auf 230%. Hab mit meiner Positzen deshalb 55 € Haltekosten pro Tag (Tag vorher ca. 18€) zahlen müssen. War deshalb gezwungen mit Verlusten meine Position zu schließen. Für mich ein klarer Abzocker. Nie wieder CMC-Markets.

CMCMarkets Erfahrungen von: Carlos Weber

Verfasst am: 14.04.2020

Hallo an alle Traders,

Ich Trade seit paar monate mit CMCMarkets und habe nebenbei auch ein Future account, ich trade öl und SP500 auf CMCMarkets da ich mein Risiko besser kontrollieren kann und schau im orderbook um besseren entry zu bekommen.

Die preise bei CMCMarkets stimmen gut mit futures überein, meine limitorders werden immer ausgeführt, aufjedenfall nur hauptzeiten traden danach gehen die spreads zu weit auseinander, man tradet auch nicht an den randzeiten.

Beim konto verifizieren da ging es 3Tage mit mehrmaligen schreiben aber nun funktioniert alles und ich bin zufrieden, das ausbezahlen geht ohne probleme.

Ich hoffe mit meine bewertung ein paar trader zu helfen.

CMCMarkets Erfahrungen von: LJ

Verfasst am: 18.09.2019

Ich war lange am Zögern ob ich zu CMC Markets gehen soll, da es ja doch einige negative Reviews gibt. Allerdings wenn man diese mal genau liest merkt man schnell, dass die Leute einfach selber Fehler machen. Wenn z.B. jemand sagt da er nicht in die Plattform kam hat er sein ganzes Geld verloren - alles - dann zeigt das doch, dass er eben keinerlei Risiko- oder Moneymanagement hatte. Wer lässt denn bitte eine Position so stehen, dass sie sein gesamtes Konto platt machen kann?

Also habe ich mich doch getraut und wurde nicht enttäuscht. Bin nun aktiv seit 5 Monaten bei CMC. Kursstellung, Orderausführung und Erreichbarkeit der Plattform (100%) war bisher einwandfrei. Und ich habe eine ladungsfähige Anschrift also ist das Ganze auch seriös und greifbar. Nicht zu vergleichen mit irgendwelchen komischen Briefkästenfirmen auf Zypern.

Ich denke CFDs sind halt ein Instrument, dass viele Anfänger anzieht die mit wenig Kapital handeln und genau die machen eben auch viele Fehler, sodass es häufig zu Verlusten kommt und an denen muss natürlich jemand anders schuld sein als man selbst.

Tatsache ist, dieser Broker ist definitiv seriös.

Erfahrungsbericht schreiben

CMC Markets Erfahrungen - unser Broker Test

Natürlich haben wir auch CMC Markets selbst getestet und die wichtigsten Konditionen noch einmal genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

Kriterien im CMC Markets Test:

  1. Handelsplattformen
  2. Handelsangebot
  3. Handelstools
  4. Spreads & Konditionen
  5. Einlagensicherung & Regulierung
  6. Demokonto
  7. Bonus
  8. Einzahlungen/Auszahlungen
  9. Weiterbildungsmöglichkeiten
  10. Kundenservice & Support
  11. Besonderheiten bei CMC Markets
  12. Erfahrungen & Fazit

Handelsplattformen

Wie jeder Forex- und CFD-Broker, so stellt natürlich auch CMCMarkets seinen Kunden eine professionelle Handelsplattform zur Verfügung.

Plattform CMC Markets

Dabei fällt CMCMarkets in die Kategorie derjenigen Broker, die eine eigene Handelsplattform entwickelt haben, die den Kunden zur Verfügung gestellt wird. Die Trading-Plattform trägt die Bezeichnung „NextGeneration“ und existiert sogar noch länger als der Broker selbst, nämlich bereits über 30 Jahre. Ein großer Vorteil dieser brokereigenen Handelsplattform ist, dass diese immer wieder modernisiert und mit neuen Funktionen ausgestattet wurde, wovon die Anleger natürlich profitieren. Die Handelsplattform steht als Browservariante zur Verfügung, erfordert also keine Softwareinstallation. Zu den umfangreichen Funktionen gehört beispielsweise eine automatische Erkennung von Chartmustern oder auch ein Chartpaket, welches viele Diagramme beinhaltet, die eine große Hilfe bei der Entscheidung sein können, welche Werte gehandelt werden. Selbstverständlich bietet CMCMarkets seinen Kunden auch den Handel über mobile Endgeräte wie iPhone, iPad oder Android Geräte an.

Mobile Plattformen bei CMC Markets

Handelsangebot bei CMC Markets

Nicht nur die Handelsplattform kann bei CMCMarkets überzeugen, sondern auch das Handelsangebot kann sich sehen lassen. So ist die Auswahl mit mehr als 300 Währungspaaren absolut überzeugend und sicherlich auch im Vergleich mit anderen Forex-Brokern sehr groß. Aktuell gehört CMCMarkets damit sogar zu den Brokern, die mit die größte Auswahl an handelbaren Devisenpaaren überhaupt anbieten können. Extrem groß ist das Angebot auch im Bereich des CFD-Handels, denn hier können sich die Kunden aus über 10.000 unterschiedlichen CFDs entscheiden. Dabei nehmen die Aktien-CFDs mit über 6.000 Basiswerten den weitaus größten Teil ein.

 

Zusätzliche Handelstools und Orderarten

Handelstools bei CMC MarketsDer Broker CMCMarkets kann im Prinzip rund um den gesamten Handel, den Trader durchführen können, überzeugen. Positiv sind nicht nur die professionelle Handelsplattform sowie das breite Handelsangebot, sondern auch bei den Orderarten kann der Forex- und CFD-Broker durch eine große Auswahl überzeugen. So kann sich der Trader beispielsweise für eine gewöhnliche Market Order, Trailing-Stop Oder, eine Limit-Order oder für eine Stop-Loss-Order entscheiden. Dass der Forex- und CFD-Broker CMCMarkets um seine Kunden bemüht ist, zeigt sich unter anderem darin, dass zusätzlich diverse nützliche Handelstools angeboten werden. Eines dieser Werkzeuge ist unter anderem der Portfolio-Mixer, der es dem Trader erlaubt, jederzeit und schnell eine Optimierung des Portfolios vorzunehmen. Dies wird dadurch erreicht, dass zunächst eine Diversifizierung erfolgt. Anschließend werden dann einzelne Werte auf der Grundlage von Vorgaben gewichtet, die der Trader selbst gemacht hat. Zu den weiteren Tools, die ebenfalls angeboten werden, zählen auch die sogenannten Factsheets. Diese beinhalten, dass der Trader zu faktisch jedem Basiswert zahlreiche Informationen abrufen kann.

Die Handelskonditionen beim Broker CMCMarkets im Überblick

Der Forex- und CFD-Broker CMCMarkets kann in zahlreichen Kategorien überzeugen, wozu unter anderem auch die Handelskonditionen gehören.

Spreads bei CMC Markets

In dieser Rubrik ist zunächst einmal festzuhalten, dass die Spreads beispielsweise beim Währungspaar Euro und US-Dollar bereits ab 0,7 Pips beginnen, während Trader am CFD-Handel schon ab einem Spread von einem Punkt teilnehmen können. Jedoch liegen die tatsächlich verfügbaren Spreads immer etwas über diesen Angaben. Im EUR/USD liegt der durchschnittliche Spread meist rund 1 Pip. Sehr überzeugend ist auch der maximale Hebel, der mit 500:1 eindeutig im Brokervergleich in der Spitzengruppe anzusiedeln ist. Aus dem hohen maximalen Hebel ergibt sich ein sehr geringes Margin, welches lediglich bei 0,2 Prozent liegt. Eine ganz besonders kundenfreundliche Kondition, über die sich vor allen Dingen Anfänger freuen dürften, ist die Mindesteinzahlung. Diese ist nämlich faktisch nicht vorhanden, weil Trader schon ab einem Euro Einlage mit dem Handel starten können. Hier überzeugt CMCMarkets definitiv, während nicht wenige andere Broker Beträge von 200 oder sogar 500 Euro als Mindesteinlage veranschlagen. Eine große Auswahl zeigt sich bei den möglichen Kontowährungen, die von Euro und US-Dollar bis hin zu „exotischeren“ Währungen, wie zum Beispiel dem südafrikanischen Rand oder dem russischen Rubel reichen.

Regulierung und Einlagensicherung bei CMCMarkets

Regulierung und Einlagensicherung bei CMC MarketsPunkten kann der Broker CMCMarkets ebenfalls im Bereich Regulierung und Einlagensicherung. Aufgrund des Hauptsitzes in London findet die Regulierung durch die Aufsichtsbehörde statt, die in Großbritannien zuständig ist. Dabei handelt es sich um die Financial Conduct Authority (FCA), die im weltweiten Vergleich als äußerst streng anzusehen ist. Da sich in Deutschland ebenfalls ein Standort befindet, hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ebenfalls mit der Überwachung des Brokers zu tun. Für eine gute Einlagensicherung sorgt die Tatsache, dass der Broker sich dem Financial Services Compensation Scheme (FSCS) angeschlossen hat. Dies führt dazu, dass die Kundeneinlagen bis maximal 50.000 britischen Pfund vor etwaigen Verlusten, die beispielsweise aufgrund einer Insolvenz des Brokers eintreten könnten, geschützt sind.

Demokonto des Brokers CMCMarkets kostenlos nutzen

Im Bereich Demokonto zeigt der Forex- und CFD-Broker CMCMarkets ebenfalls keine Schwächen, denn ein derartiges Testkonto kann jederzeit kostenlos in Anspruch genommen werden.

Demokonto bei CMC Markets

Zunächst einmal wird dieses virtuelle Konto mit einem Guthaben von 10.000 Euro bestückt, welches auf Wunsch des Kunden hin allerdings auch erhöht werden kann. Das Demokonto ist faktisch eine 1:1-Kopie des echten Handelskontos, wobei es allerdings geringfügige Abweichungen gibt. So muss der Kunde beim Testkonto auf einige Funktionen im Bereich der Kontoverwaltung sowie bei der Erkennung von Chat-Mustern verzichten, was allerdings definitiv nur Kleinigkeiten sind. Viel wichtiger ist, dass es mit dem Demokonto problemlos möglich ist, Strategien auszuprobieren und den Handel mit CFDs oder Devisen risikolos zu erlernen.

Kein fixer Einzahlungsbonus beim Broker CMCMarkets

Zu den wenigen Schwächen, die man dem Broker CMCMarkets ankreiden kann, zählt sicherlich aus Sicht vieler Neukunden der nicht vorhandene fixe Einzahlungsbonus. Der Broker hat sich dafür entschieden, keinen prozentualen Einzahlungsbonus gutzuschreiben, wie es zahlreiche Mitbewerber teilweise schon seit Jahren tun. Allerdings ist dieser Kritikpunkt durchaus etwas abzuschwächen, denn in den weitaus meisten Fällen schaffen es Trader aufgrund der Umsatzbedingungen ohnehin nicht, den Bonus bis zur Auszahlungsreife zu „retten“.

Jedoch bietet CMC Markets ein Rückvergütungsprogramm für aktive Trader an.

Rückvergütungen für aktive Trader

Wie man der Tabelle entnehmen kann, können Trader abhängig vom im Monat gehandelten Volumen beispielsweise bis zu 0.50 Euro pro gehandeltem Lot beim Handel von Währungen vom Broker erstattet bekommen.

Kreditkarte und Überweisung als einzige Zahlungsmethoden

Einzahlungen und Auszahlungen bei CMC MarketsNicht ganz so überzeugend ist das Angebot des Brokers im Bereich der Ein- und Auszahlungen, wenn es um die vorhandenen Alternativen geht. CMCMarkets stellt nämlich ausschließlich die zwei Zahlungsarten Kreditkarte und Banküberweisung zur Verfügung. Nach modernen Online-Zahlungssystemen, wie zum Beispiel Skrill oder Neteller, sucht man bisher jedoch hingegen vergebens. Entscheidet sich der Kunde für eine Auszahlung mittels Expressüberweisung, wird eine Gebühr von zehn Euro berechnet. Die Einzahlung per Überweisung ist kostenlos, während eine Einzahlung mittels Kreditkarte Gebühren in Höhe von 1,8 Prozent auf Basis des getätigten Umsatzbetrages beinhaltet.

Lern- und Weiterbildungsangebote bei CMCMarkets

Ebenfalls umfangreich ist das Angebot des Forex- und CFD-Brokers CMCMarkets, wenn es um den Lern- und Wissensbereich geht. So stellt der Broker seinen Kunden diverse Informationsangebote kostenlos zur Verfügung, wie zum Beispiel die Daily News oder auch allgemeine Nachrichten zu speziellen Titeln.

Weiterbildung bei CMC Markets

Der Lern- und Informationsbereich beinhaltet ebenfalls diverse Schulungsunterlagen und Video-Tutorials, die jederzeit und kostenlos betrachtet werden können. Webinare werden ebenfalls veranstaltet und sogar an Seminaren können interessierte Trader vor Ort teilnehmen.

Deutschsprachiger Kundenservice bei CMCMarkets

CMC Markets KundenserviceDer Kundenservice von CMCMarkets ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr erreichbar. Hier könnten die Zeiten sicherlich noch etwas ausgedehnt werden, da beispielsweise die Börse in den USA erst um 22 Uhr schließt. Ansonsten kann der Kundenservice durch Freundlichkeit und Kompetenz überzeugen. Ebenfalls positiv sind die zahlreichen Kontaktmöglichkeiten, die Telefon, E-Mail, Live-Chat und ein auf der Webseite des Brokers aufrufbares Kontaktformular beinhalten.

Besonderheiten und Extras bei CMC Markets

Besonderheiten von CMC MarketsNeben dem Schulungsbereich, der in unserem Review bereits erwähnt wurde, gehören aus unserer Sicht vor allen die Daily News zu den Besonderheiten und Extras, die der Broker seinen Kunden zur Verfügung stellt. So kann jeder Kunde kostenlos den CMC Markets Daily Newslettern abrufen, der täglich vor Börsenstart maßgeschneiderte Informationen liefert. So wird beispielsweise ein Ausblick auf den DAX und auf den Dow Jones Index gegeben, aber auch mit Rohstoffen und anderen Basiswerten beschäftigt sich der tägliche Newsletter.

Unsere CMC Markets Erfahrungen & Fazit

Erfahrungen mit CMC MarketsInsgesamt hat uns CMC Markets in unserem Test eigentlich ganz gut gefallen. Die Plattform ist ansprechend gestaltet und bietet alle nötigen Funktionen. Auch die Spreads sind größtenteils gut. Wie man aber an den durchwachsenen Bewertungen von CMC Markets sehen kann, haben die viele Kunden gemischte CMC Markets Erfahrungen gemacht. Hier kritisieren Trader so ziemlich alles, was man an einem Market Maker so kritisieren kann. Von teils stark verzögerten Orderausführungen, Slippage bis hin zu bis einer eingefrorenen Plattform ist alles dabei. Aufgrund der Regulierung und dem langen bestehen des Unternehmens sollte man eigentlich davon ausgehen, dass es sich bei CMC Markets um einen seriösen Broker handelt. Wir empfehlen daher grundsätzlich sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit CMC Markets gemacht haben können Sie diese bei uns hinterlassen, um anderen Tradern bei ihrer Entscheidung zu helfen.

Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Anleger weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien und CFDs transparenter zu gestalten.

Mehr über