Broker-Bewertungen.de

AnyOption Erfahrungen 2017 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

AnyOption Erfahrungen und Test

31
1.52 von 5 Punkten aus 99 Bewertungen von Tradern

anyOption ist einer der größten und gleichzeitig ältesten Anbieter für den Handel mit binären Optionen auf dem Markt.Angeboten werden Binäre Optionen auf über 80 Basiswerte wie Währungen, Indizes, Aktien und Rohstoffe.Dabei sind Laufzeiten von 30 Minuten bis hin zu 1 Woche möglich.Neben den klassischen Optionen bietet anyoption noch weitere Varianten wie Option+, Binär 0-100, One Touch und Spezial Optionen an.Alles was Sie sonst noch über anyOption wissen müssen inklusive anyOption Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil Viele Werte handelbar
Vorteil CySEC reguliert
Nachteil Dauer von Auszahlungen
Nachteil Support verbesserungswürdig
Nachteil Umsatzgrenze für Bonus zu hoch
Mindesteinlage
200 EUR
Scalping erlaubt
Scalping nicht erlaubt
Regulierung
CySEC
Einlagensicherung
Cyprus Investor Compensation Fund 20.000 EUR pro Kunde
Broker-Typ
Market Maker
Auszeichnungen
Spreads
keine Angabe

AnyOption Erfahrungen von Tradern

AnyOption Erfahrungen von: unwichtig

Verfasst am: 12.12.2017

... die größten Betrüger, die ich kenne !!!

Mit 250 € gelockt, waren mit Gebot auf Öl mit einem Mal weg. Dann kamen täglich Anrufe zur weiteren Einzahlung. Als ich noch einmal 250 € eingezahlt hatte, wurde ich genervt, ob ich denn überhaupt gewinnen will... Es lohnt sich erst ab 2.000 €. Nach längerem Überlegen wollte ich es wissen und habe 2.000 € eingezahlt. Obwohl ich die Trends intensiv beobachtet habe, fielen die bis dahin konstant steigenden Trends plötzlich ab. Der Neubeginn fing aber wesentlich höher an. Obwohl nicht eine Sekunde dazwischen lag, gab es erkennbare Abweichungen. Es wurde einfach manipuliert. Durch intensive Beeinflussung habe ich ltztendlich über 5.000 € verloren.

Das Spiel ist nicht fair !!! Ich kann nur jedem Teilnehmer raten schnell auszusteigen und jedem beginnenden sagen "Finger weg", es ist nur Betrug.

Über meine RS-Versicherung gesichert wollte ich den Kampf mit einem Anwalt aufnehmen. Dieser hat sich nach intensiver Befassung der Sachlage zum Vorschlag hinreißen lassen das Ganze abzulegen, es sein fast hoffnungslos gegen diese in Zypern sesshafte Firma vorzugehen.

Fazit: Ende schlecht, Geld eingebüßt.

AnyOption Erfahrungen von: Dennis

Verfasst am: 29.08.2017

Ich kann hier auch nur Abraten. Zum Einen ist der Endkurs zufällig in der Sekunde in der die Option ausläuft immer unter dem Zielkurs, danach geht der langanhaltende Abwärts- bzw Aufwärtstrend weiter. Ich habe nur an Tagen mit mehrstündigen, eindeutigen Trends gekauft um das Risiko zu minimieren, welche auch in unabhändigen Realtime Charts erblickt wurde. Bei Anyoption ist das Zeitfenster welches ersichtlich ist max. 2 Stunden, was um einen längeren Trend zu erkennen, m.e. nach zu kurz ist, deshalb habe ich bei Onvista oder finanzen.net ausschau gehalten und bei Anyoption gekauft. Aber Zufällig nach dem Kauf ist der Kurs bei Anyotion anders. Merkwürdig, aber läuft soweit ich das gelesen habe auch nicht nach offiziellen Börsenkursen wie bei einem Onlinebroker.

Zum Anderen bekommt man ständig Werbeanrufe, nach dem Motto ob man nicht 2000 und mehr Euro Einzahlen will, um sein Risiko zu minimieren?

Da sagt einem schon der gesunde Menschenverstand, dass das nicht funktionieren kann. Man bekommt ja bei einem "richtigen" Tipp nur max. 80% Gewinn. Andernfalls 5% als Trostpreis.

Wenn ich jetzt zB einen 100€ Kauf mit einem gleichhohen "Gegenkauf" absichere, bekomme ich also einmal 180€ und einmal 5€, weil ich ja automatisch einmal veliere und einmal gewinne. Aus 200 werden also 185€.

Zusätzlich nimmt man zb 30€ Gebühren für jede Auszahlung. Ich habe erst überlegt meinen übriggebliebenen Resteinsatz zu "verspielen", aber den Gefallen tue Anyoption nicht. Dann zahle ich lieber 30€ Gebühren und habe noch 70€ ausgezahlt. Besser als denen die kompletten 100€ zu schenken.

Bin übrigens kein Anfänger was den Börsenhandel anbelangt aber da ist mir die Mischung aus Aktien und Derivaten lieber. Durch Hebelzertifikate sind auch "schnelle" Gewinne drin wenn man richtig liegt, aber man verliert (außer bei KnockOut-Optionen) nicht alles direkt. Und mit den richtigen Aktien im Portfolio hat man eine langfristige Steigerung bei den richtigen Werten.

AnyOption Erfahrungen von: Alex K.

Verfasst am: 24.08.2017

Ich kann von diesem Laden nur abraten. Selbst wenn man nicht handelt, gönnt sich Anyoption jeden Monat 50 € als sog. "Verwaltungsgebühr" (was bitte gibt es bei inaktiven Konten zu verwalten?). Darauf hingewiesen wird man auch nirgends, das Geld fehlt einfach auf dem Konto. Fazit: Unseriös mit der Tendenz zur Kriminalität.

AnyOption Erfahrungen von: Nimasb Davani

Verfasst am: 24.06.2017

Hallo liebe trader,

Und zwar lese ich eure Erfahrungen und bemerkte das viele negativ reagieren.

Weiß nicht ob ich da geld einzahlen soll.

Bin finanziell im eimer und wollte versuchen mivh mit traden was zu verdienen.

Habe freunde die traden und häufig richtig liegen.

Aber habe angst über ein falsches brokerportal zu traden.

Was soll ich tun????

Bin planlos und möchte nicht abgezogen werden.

AnyOption Erfahrungen von: Doris

Verfasst am: 13.06.2017

Furchtbar! Seit März versuche ich dieses Konto zu löschen - mit der Folge dass die einfach Bearbeitungsgebühren fröhlich abbuchen... aber auf meine Mails reagiert keiner! Heute endlich jemanden erreicht.. Ich hätte die Dokumente nicht hochgeladen - da ziehst dich so richtig aus bei denen! habe alles hochgeladen, bestätigung per mail dass alles in ordnung ist, jetzt fehlt wieder was.. und dann auf EU richtlinien rausreden - abzocke ist das, mehr nicht! und dann bekomme ich von der mitarbeiterin zu hören sie reagieren nicht auf mails weil der kundensupport so überlastet sei.. frechheit ist das! von wegen seriöser anbieter - blos nicht! lieber lottospielen, da hast mehr vom geld!

AnyOption Erfahrungen von: Heinrich Munsberg

Verfasst am: 09.06.2017

Vorsicht! Anyoption ist ein totaler Bürokratenladen. Für jede noch so kleine Aktion verlangen die ständig irgendwelche Unterlagen. So reicht Anyoption nicht die Angabe von Name und Adresse in Verbindung mit einer gültigen Kreditkarte, sondern man muss sich ausziehen bis aufs Unterhemd. Gefordert wird eine Kopie des Personalausweises oder des Passes. So steht es in der Anforderung - habe ich gemacht und meinen PA eingescannt und hingeschickt. Reicht aber nicht. Anyoption will den gesamten Ausweis, also nicht nur die Vorder-, sondern auch die Rückseite. Es wäre sehr hilfreich, wenn diese Anforderung - Vorder- und Rückseit - bereits auf der Webseite oder in der E-Mail genannt würde. Nichts da!

Dann wollen sie - laut Text auf der Webseite sowie in der Anforderungs-E-Mail - irgendeine Rechnung haben, die man in den letzten sechs Monaten bekommen hat. Als Beispiele - wohlgemerkt: als Beispiele - werden da Strom- oder Wasser- oder Gas-Abrechnungen genannt. Oder eine Telefonabrechnung. Mein sofortiger Verdacht: Da werden Daten gesammelt für die nächste kalte Telefonakquise. Eine sonstige Rechnung - so wie es in der Anforderung von Anyoption steht - wird kategorisch abgelehnt. Dass manche Menschen, so wie ich - nur ein Mal im Jahr mit dem Versorger abrechnen und daher gar keine Rechnung aus den letzten sechs Monaten vorliegen kann, interessiert Anyoption herzlich wenig.

Beim Wechsel einer Kreditkarte verlangt Anyoption einen schriftlichen Nachweis der kreditkartenführenden Stelle, dass es die alte Kreditkarte nicht mehr gibt und zusätzlich einen schriftlichen Nachweis, dass das Konto für die Kreditkarte geschlossen wurde.

Will man die Geschäftsbeziehung zu Anyoption beenden, geht es mit der Verwaltung lustig weiter. Verlangt wird wieder eine Kopie des Ausweises (Vordeseite? Rückseite? Beide Seiten? Da steht nichts in der Anforderung) sowie die Unterschrift unter ein mehrseitiges Dokument. Mehrseitig? Bei mir kam nur ein einseitiges Dokument. Wie kann ich da mehrere Seiten unterschreiben? Anyoption ist bekanntlich extrem pingelig, aber unfähig, die eigenen Anforderungen sauber zu formulieren.

Außerdem wurde ich für die Schließung des Kontos aufgefordert, mich telefonisch mit dem Support von Anyoption in Verbindung zu setzen, sollte mein Kontostand kleiner als 30 Euro sein. Mein Kontostand ist 0,- Euro (Gott sei Dank!). Aber warum soll ich mich wegen 0,- Euro mit dem Support in Verbindung setzen? Vollkommen unklar. Oder besser: Schwachsinnig im Kontoschließungsschreiben formuliert.

Und noch etwas: In Diesem Formular heißt es (Zitat): "Ich bestätige, dass die nachstehende Liste von Transaktionen, die alle meine Kreditkarteneinzahlungen der letzte 6 MOnate umfasst, integraler Bestandteil dieses Kontoschließungsformulars ist." Da ist aber keine Liste. Weder auf der Vorder- noch auf der Rückseite. Nichts. Null, Nada. Niente. Wieder ein Verwaltungstext, der völliger Schwachsinn ist.

Wer darauf steht, einen Verwaltungsakt nach dem anderen auszuführen und sich durch alles Mögliche an Unterlagen zu arbeiten, die man z. T. erst sehr umständlich und kostenpflichtig beschaffen muss, der ist bei Anyoption bestens aufgehoben. Das ist so ungefähr wie in der Verwaltung der Europäsichen Union: "Der Antrag für einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars".

Allen Anderen sei gesagt: Finger weg von Anyoption! Der Support taugt nichts. Wenn man unter der deutschen Telefonnummer anruft, muss man Glück haben, jemanden zu erwischen. Rückrufe aus London kommen zu den unmöglichsten Zeiten und sind ausgesprochen unhöflich. Auf Anfragen per E-Mail reagiert man mit vorgefertigten Anworten.

Der Laden taugt nichts.

AnyOption Erfahrungen von: Frank

Verfasst am: 08.06.2017

Ich laufe schon seit Wochen der Kontoschliessung hinterher, Formular zur Schliessung an der Service geeendet. Bisher ohne Rückmeldung. Man hat den Eindruck, dass man da nicht mehr rauskommt. Meine Empfehlung: Finger weg!

AnyOption Erfahrungen von: Tim Specht

Verfasst am: 29.05.2017

Hallo, Leute ich bin jetzt seit 1 Jahr bei Anyoption und kann gar nicht meckern. Die Auszahlung dauert zwar 4 Tage aber kommt dann auch an. Die 30€ Gebühr sind gar nicht mal hoch. Ich habe mir in den letzten Monaten über 5k€ Gewinn auszahlen lassen ohne Probleme. Das die meisten ihr Geld verlieren liegt daran, dass die meisten ohne Strategie handeln und ihr Geld so verbrennen

AnyOption Erfahrungen von: Peter P.

Verfasst am: 19.05.2017

Von wegen eine Auszahlung im Monat frei. Nach 2 Jahren zum ersten mal Geld wegen Kontoauflösung auszahlen lassen und schon haben die sich 30 Euro einfach behalten obwohl mir am Telefon versichert wurde das ich den kompletten Betrag bekomme. Grenzt schon stark an Betrug. Kann nur abraten.

Die melden sich auch nur bei der Kontoeröffnung und dann ist der Service glich Null.

AnyOption Erfahrungen von: elly

Verfasst am: 16.05.2017

Ja JA Erzählern Sie nur Sch...... Habe 250€ überwiesen.obwohl es Simulation sein sollte nach dem klick 100€ weck. habe ich Nun möchte meine restgeld zurück 150€ und sofort 30€ Bearbeitungsgebühr.!!!! Abzocker meine Meinung überhaupt nicht seriös.Finger weck.

Von Tradern am besten bewertete Binärbroker

Erfahrungsbericht schreiben

anyoption Erfahrungen - unser Broker Test

Im Rahmen unserer eigenen Broker Tests haben wir auch anyoption noch einmal selbst getestet und die wichtigsten Punkte genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

Kriterien im anyoption Test

  1. Handelsplattform
  2. Handelsangebot & Optionstypen
  3. Demokonto
  4. Regulierung & Einlagensicherung
  5. Handelskonditionen & Renditen
  6. Bonus
  7. Kundenservice & Support
  8. Weiterbildungsmöglichkeiten
  9. Einzahlungen/Auszahlungen
  10. Besonderheiten bei anyoption
  11. Erfahrungen & Fazit

Handelsplattform

Bei einem Binäre Optionen Broker ist die Handelsplattform nicht weniger wichtig, als es beispielsweise bei Forex- oder CFD-Brokern der Fall ist.

Handelsplattform bei anyoption
Daher haben auch wir in unserem Test genau darauf geachtet, welche Trading-Plattform der Binäre Optionen Broker anyoption zur Verfügung stellt, welche Funktionen sie hat und wie es mit der Usability (Benutzerfreundlichkeit) bestellt ist. In allen Punkten konnte uns die Trading-Plattform, die über den Browser aufrufbar ist, eigentlich überzeugen. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass die Trading-Plattform von anyoption entwickelt wurde, was dazu führt, dass der Broker problemlos kontinuierliche Verbesserungen und Entwicklungen integrieren kann. Wie die meisten Plattformen für den Handel von binären Optionen ist die Plattform relativ einfach gehalten und bietet nicht allzuviele Funktionen. Diese werden bein Handel von Binäroptionen ja auch nicht benötigt.


Daher werden nicht nur professionelle Trader, sondern auch Anfänger beim Handel mit binären Optionen sicher gut mit der benutzerfreundlichen Handelsplattform zurecht kommen. Die Trading-Plattform ist in deutscher Sprache verfügbar und sämtliche Orderarten, die der Broker prinzipiell zur Verfügung stellt, können darüber in Anspruch genommen werden. Das schlichte, aber dennoch durchdachte Design, unterstützt sicherlich die Funktionalität der Trading-Plattform. Auch an die Sicherheit hat der Broker gedacht, denn sämtliche Kundendaten werden über die Trading-Plattform ausschließlich per SSL-Verschlüsselung, die heutzutage als Bankenstandard gilt, übertragen.

Großes Handelsangebot und zahlreiche Basiswerte

Der Binäre Optionen Broker anyoption kann - wie bereits erwähnt - im Bereich der Handelsplattform überzeugen, zeigt aber auch bei den nutzbaren Orderarten seine Stärken. Trader haben die Möglichkeit, eine Entscheidung zwischen mehreren Varianten zu treffen.

Optionstypen bei anyoption

Selbstverständlich gibt es die Gelegenheit, mit gewöhnlichen Call- oder Put-Optionen zu handeln. Darüber hinaus stellt der Broker aber noch weitere Order- bzw. Handelsarten zur Verfügung, wie zum Beispiel die One-Touch-Optionen sowie eine spezielle Handelsart, die mit der Bezeichnung „Option+“ angeboten wird. Das wesentliche Merkmal besteht bei dieser Handelsart daran, dass der Trader die einmal erworbene Option schon vor Fälligkeit wieder an den Broker zurückverkaufen kann. Eine moderne Handelsvariante bietet der Broker anyoption ebenfalls an, welche die Bezeichnung „Binär 0 - 100“ trägt. Dabei handelt sich im Prinzip um eine Art OptionBuilder, denn der Kunde kann selbst festlegen, mit welcher Rendite und Verlustabsicherung die jeweilige Option ausgestattet sein soll. Insgesamt sind es über 100 Basiswerte, die mit den jeweiligen binären Optionen gehandelt werden können.

Hier ein Auszug aus dem bei anyoption handelbaren Märkten:

Handelbare Märkte bei anyoption

Demokonto wird auf Nachfrage hin bereitgestellt

anyoption DemokontoIm Zuge unseres Tests ist uns aufgefallen, dass der Broker anyoption bisher kein Demokonto aktiv anbietet. Daher haben wir uns an den Kundenservice gewendet und dort eine positive Resonanz in der Form erhalten, als dass Trader selbstverständlich die Möglichkeit haben, ein virtuelles Konto als Testkonto zu nutzen. Allerdings muss ein solches Demokonto im Vorfeld erst beim Kundenservice beantragt und freigeschaltet werden. Wie die Handelsplattform selbst, so ist auch das Demokonto in deutscher Sprache verfügbar und der Trader wird ab diesem Zeitpunkt bereits vom Kundenservice betreut.

Regulierung durch zypriotische Aufsichtsbehörde

Regulierung und Einlagensicherung bei anyoptionFür Binäre Optionen Broker ist es nach wie vor nicht selbstverständlich, dass von offizieller Seite aus Kontrollen und Überwachungen stattfinden. anyoption gehört jedoch zu den Brokern in diesem Segment, die durch eine Finanzaufsichtsbehörde reguliert werden. Aufgrund des Hauptsitzes auf Zypern führt die CySEC als zuständige Aufsichtsbehörde die Regulierung des Binäre Optionen Brokers durch. Da Zypern bekanntlich ein EU-Mitgliedsstaat ist, greifen dementsprechend diverse EU-Vorschriften, sodass die Kontrolle des Brokers sicherlich genau und umfassend ist. Zudem sind die Einlagen der Kunden bis zu 20.000 Euro pro Kunde durch den europäischen Einlagnsicherungsfond versichert.

Die Handelskonditionen beim Binäre Optionen Broker anyoption

Renditen bei anyoptionBeim Handel mit binären Optionen gibt es diverse Kondition zu berücksichtigen, die natürlich für viele Trader auch eine Rolle spielen, wenn es um die Wahl des passenden Brokers geht. An dieser Stelle möchten wir zunächst einmal die Mindesteinzahlung erwähnen, die inzwischen 200 Euro beträgt. Vor geraumer Zeit hatte der Broker die als Minimum zu tätigende Einzahlung von bis dato 100 Euro verdoppelt. Unserer Meinung nach ein Minuspunkt. Da aber wenigstens ein Demokonto verfügbar ist, bewegt sich die Mindesteinzahlung gerade noch in einem moderaten Rahmen. Besonders interessant sind für viele Trader auch die Renditen, die maximal erzielt werden können. Die gewöhnliche Rendite bewegt sich bei anyoption im Bereich von 81 Prozent, während die High-Yield-Renditen bis zu 380 Prozent reichen.

anyoption maximale Renditen

Natürlich sind die Gewinne bei diesen Optionstypen auch schwerer zu erreichen. Dabei kann der Trader aber eine Verlustabsicherung nutzen, die bei maximal 15 Prozent liegt. Im Bereich der Laufzeiten haben wir die heutzutage sehr beliebten Turbo-Optionen ein wenig vermisst, sodass Trader über den Broker keine 30- oder 60-Sekunden-Optionen handeln können. Nicht dass diese Art der Optionen besonders wichtig wären, aber da die Konkurrenz diese meist im Angebot hat ist und dies direkt aufgefallen. Stattdessen bewegt sich die Auswahl bei den Laufzeiten im Bereich zwischen 30 Minuten bis hin zu einem Monat, was unserer Meinung nach auch eher Sinn macht als das spekulieren auf Kursveränderungen im Sekundentakt. Was wir an dieser Stelle auch erwähnen müssen ist, dass die Renditen bei unserem Live Test eigentlich nie bei 81% lagen. Meistens lagen die möglichen Rendite zwischen 65% und 73%.

Bonus auf Nachfrage möglich

anyoption BonusIm Bereich Bonus kann der Broker anyoption definitiv überzeugen. Zwar ist es hier ähnlich wie beim Demokonto so, dass der Bonus - zumindest in umfangreicherem Rahmen - nicht aktiv vom Broker angeboten wird, aber mit etwas Verhandlungsgeschick können Trader durchaus hohe Boni „herausschlagen“. Es gibt zwar keinen fixen Bonus, aber insbesondere solche Kunden, die eine höhere Ersteinzahlung vornehmen, haben beim Broker anyoption gute Chancen, einen Bonus von bis zu 100 Prozent zu erhalten. Aber nicht nur neue Kundenkonten profitieren, sondern in unregelmäßigen Abständen veranstaltet der Broker auch verschiedene Bonusaktionen, an den Bestandskunden teilnehmen können. Bitte beachten Sie aber wie oft der Bonus umgesetzt werden muss, bevor dieser ausgezahlt werden kann. Anfänger sollten daher im Zweifel lieber keinen Gebrauch von einem Einzahlungsbonus machen.

Kundenservice & SupportKundenservice in deutscher Sprache vorhanden

Kundenservice bei anyoptionZum Kundenservice bei anyoption ist zunächst einmal festzuhalten, dass dieser in deutscher Sprache zur Verfügung steht. Dies ist sicherlich für Kunden aus Österreich, der Schweiz und Deutschland von großem Interesse, denn Probleme und Fragen lassen sich einfach leichter klären, wenn ein Mitarbeiter im Kundensupport die eigene Sprache des Traders spricht. In unserem Test haben wir die Mitarbeiter als freundlich erlebt und darüber hinaus waren die Antworten auf unsere Fragen passend und relativ individuell gehalten. Wer eine Frage stellen möchte oder Probleme hat, der kann sich per Telefon und ebenfalls per E-Mail an den Broker wenden. Jedoch müssen wir auch sagen, dass nicht immer ein deutschsprachiger Mitarbeiter verfügbar war. Auch wa deer Live-Chat nicht immer besetzt und es hat teilweise sehr lange gedauert, bis wir Antworten auf Anfragen per E-Mail erhalten haben.

Das Ausbildungszentrum bei anyoption

anyoption gehört zu den wenigen Binäre Optionen Brokern, die ein wirklich sehr ausführlich Ausbildungszentrum zur Verfügung stellen.
Weiterbildung bei anyoption
Dieses besteht aus mehreren Komponenten, wie zum Beispiel dem interaktiven 3D-eBook für alle Trader, die gerne lesen und lernen möchten. Es handelt sich dabei um einen umfassenden Guide für den Handel mit binären Optionen, wobei sowohl Anfänger also professionelle Trader hier zahlreiche nützliche Informationen finden. Darüber hinaus gibt es eine umfassende Videosammlung und im Trainingszentrum erfährt der Kunde zudem alles, was er gerne zum Handel mit binären Optionen wissen möchte. Ferner stellt der Broker einen stets aktuellen Blog zur Verfügung, der ebenfalls interessante Neuigkeiten beinhaltet.

Zahlreiche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

In der Rubrik Ein- und Auszahlungsmethoden kann der Broker anyoption deshalb überzeugen, weil diverse Optionen zur Auswahl stehen.

Einzahlungen und Auszahlungen bei anyoption

Dabei fehlen selbstverständlich klassische Zahlungsmethoden wie Kreditkarte und Banküberweisung nicht, aber darüber hinaus stellt der Broker auch moderne Varianten zur Verfügung. So können Kunden beispielsweise Einzahlungen auch per Skrill oder GiroPay vornehmen. Keine Einzahlung, unabhängig davon, für welche Zahlungsmethode sich der Kunde entscheidet, ist mit Gebühren verbunden. Bei Auszahlungen verhält es sich etwas anders, denn dort ist lediglich eine Transaktion pro Monat kostenlos, während jede weitere Auszahlung mit einer Gebühr von relativ hohen 25 Euro belastet ist. Bitte beachten Sie, dass bei Einzahlungen per Kreditkarte eine Gebühr von rund 1.5 % des Einzahlungsbetrages erhoben wird.

Diverse Zusatzoptionen als Besonderheit

Besonderheiten bei anyoptionDer Broker anyoption konnte sich in unserem Test nicht nur durch Standardleistungen auszeichnen, sondern stellt seinen Kunden darüber hinaus diverse Zusatzfunktionen als Besonderheit zur Verfügung. Konkret handelt es sich dabei um die Features „TakeProfit“, „RollOver“ sowie um die Funktion mit der Bezeichnung „ProfitLine. Das Feature TakeProfit wird von manchen Brokern auch unter der Bezeichnung „EarlyClosure“ angeboten und beinhaltet schlichtweg, dass der Trader seine Option bereits vor Ablauf wieder an den Broker anyoption verkaufen kann. Das RollOver hingegen beinhaltet, dass eine Option, die eigentlich heute ausläuft, beispielsweise um einen Tag verlängert werden kann. Im Zuge der Funktion ProfitLine hat der Kunde die Möglichkeit, verschiedene offene Trades gleichzeitig anzeigen zu lassen und zu analysieren.

Unsere Erfahrungen mit anyoption & Fazit

Erfahrungen mit anyoptionWie man unserem Test entnehmen kann, war unser Test von anyoption eher gemischt. Kontoeröffnungen und Einzahlungen gingen relativ schnell. Das Traden an sich war prinzipiell okay. Jedoch wurden einige Optionen nicht genau zu dem Kurs abgerechnet, den uns unser parallel geöffneter Futuresbroker in diesem Moment gestellt hätte und die Renditen lagen selten bei den maximal möglichen 81% pro Trade. Aber Dinge dieser Art muss man wohl akzeptieren, wenn man bei einem Market  Maker handelt. Als es an die Auszahlung ging, trat wieder das Problem mit dem "trägen" Support auf. Hier mussten wir einige Mails schreiben, bis unsere Auszahlungsanfrage bearbeitet wurde und das Geld letztendlich verzögert wieder auf unserem Konto eingegangen ist.

Wie man auch an dem Bewertungsprofil von anyoption sehen kann, sind die Kundenerfahrungen sehr gemischt. Es gibt sowohl Kunden die gute Erfahrungen mit anyoption gemacht haben, aber es existieren mittlerweile auch viele negative Erfahrungsberichte zu diesem Broker. Die Hauptkritikpunkte sind hier ein mangelhafter Support und Probleme und Verzögerungen bei Auszahlungen. Aber auch die Kursstellung wird teilweise kritisiert.

Wir empfehlen daher grundsätzlich sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit anyoption gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!
 

Von Tradern am besten bewertete Binärbroker