Broker-Bewertungen.de

DAB Bank Erfahrungen 2016 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

DAB Bank Erfahrungen und Test

43
2.13 von 5 Punkten aus 19 Bewertungen von Tradern
Bei der DAB Bank handelt es sich um eine der bekanntesten und zudem um eine der ersten Direktbanken in Deutschland. Die Gründung fand schon vor über 20 Jahren statt, denn bereits 1994 trat die Direktbank erstmals am Markt auf. Nach wie vor gehört die DAB Bank zur bayerischen HypoVereinsbank, die ihrerseits ein Teil der UniCredit Gruppe aus Italien ist. Die DAB Bank war zur damaligen Zeit der erste Online-Broker Deutschlands und bietet nach wie vor insbesondere den Handel mit Wertpapieren an. Dieser ist schon ab einer Flat-Fee von 4,95 Euro möglich, wobei es zusätzlich Rabatte für Vieltrader gibt. Über 900.000 Wertpapiere können im Zuge des Sekundenhandels bei mehr als 20 Partnern gekauft und verkauft werden.Alles was Sie sonst noch über die DAB Bank wissen müssen inklusive DAB Bank Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.
Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil Übersichtliche Plattform
Nachteil Teils lange Bearbeitungzeiten bei Depotübertrag
Nachteil Support verbesserungswürdig
Nachteil Gebühren nicht die günstigsten
Mindesteinlage
keine
Scalping erlaubt
Scalping nicht erlaubt
Regulierung
BaFin
Einlagensicherung
Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken Einlagen in Vollem Umfang abgesichert
Broker-Typ
Market Maker
Auszeichnungen
Spreads
keine Angabe
Besonderheiten
keine Angabe

DAB Bank Erfahrungen von Tradern

DAB Bank Erfahrungen von: Frank

Verfasst am: 14.08.2016

Konto eröffnen ist super einfach, für das Kündigen ist plötzlich ein 3-seitiges Formular nötig, dass Du ausdrucken und per Post schicken musst. Auch dafür noch mal einen Negativpunkt.

DAB Bank Erfahrungen von: Peter

Verfasst am: 06.07.2016

Mein Konto welches ich für den Handel von Optionsscheinen und Knock out Zertifikaten nutze, funktioniert seit dem Brexitvotum der Briten am 23.06.2016 nicht mehr. Heute ist bereits der 06.07.2016 und an dem Zustand hat sich nichts geändert. Ich werde mein Konto, wenn die Plattform wieder richtig funktioniert auflösen und zu einem anderen BROKER wechseln. Für mich hat dieser Zustand nichts mit dem Begriff " Service" zu tun. Nur gut, das ich nur ein Konto bei dieser Bank habe. Danke für Nichts

DAB Bank Erfahrungen von: Bernd

Verfasst am: 29.06.2016

Am 27.06.2016 war den ganzen Vormittag kein Handel möglich. Ich habe deswegen viel Geld verloren. Die DAB begründet das mit "Überlastung". Meiner Meinung nach wird der Kunde bewusst aus dem Markt gesperrt, weil DAB zur BNP gehört und man die Gewinne aus Optionen nicht auszahlen will.

DAB Bank Erfahrungen von: Schliess_Trader

Verfasst am: 18.05.2016

So ich bin schon recht lange bei der DAB-Bank.Als ich mit dem Handeln anfing(um 2007) gab es noch kaum/wenige CFD-Broker die nun wie Pilze aus dem Boden schiessen. Daher handelte ich schon lange KOs und Optionen bei der DAB. Im Vergleich waren die Gebühren immer bei den günstigern im Vergleich zu anderen.(es gibt auch ein Vieltraderprogramm nochmal 30% Rabatt ab 100.trades, Star Partner sogar 0 Euro ! )
Über den CFD bei der DAB kann ich nichts sagen aber als Knockout Trader ist er echt gut besonders der "Power Trader"gefällt mir SEHR gut.Man kann locker 8 KOs gleichzeitig reintun uns in sekundenschnelle an und verkaufen. Die Fensterlein kann man beliebig anorden &werden gespeichert.Dabei wird am Programmstart mit einer Session SMS-Tan freigeschaltet und die Anwendung ist für 3 Stunden (ohne Eingabe) "scharf" und wird mit jedem Trade oder Klick im Programm wieder verlängert. Klasse ,so muss es sein !
Desweitern ist zu sagen,daß wenn KOs nicht handelbar sind oder kein Kurs im Direkt/sekundenkandel kommt das das in den ALLERMEISTEN Fällen (>98%)am Emittenten der Derivate liegt. Beobachtet man diese gleichzeitig zB bei der Commerzbank merkt man das die dort auch nicht "gehen" bzw mal für 30 min EINGEFROREN WURDEN ...
Als Emittenten "Betrüger" wo ich schon wirklich wegen Handelseinstellung einen grösseren Verlust hatte nenne ich hier die "blaue" Bank... Seit neuem gehört die DAB auch zu BNP-Paribas ..diese geben auch Derivate heraus, welche ich spreche aus Erfahrung, oft "besser" sind als die Konkurrenz. ZB man holt einen Kurs zu 1,10 und verkauft sofort-gleichzeitig passiert eine Bewegung in richtiger Richtung..schaut man dann ins Depot kann man sehen daß man sogar 1 pip mehr (1,11) dafür bekommen hat..so fair und gut preist wirklich KEIN anderer ,wirklich NIEMAND. Zum Schluss muss ich sagen für das was ich mit der DAB mache ist es GUT und ich bin sehr zufrieden. Ich kann die anderen Bewertungen hier nicht so ganz nachvollziehen - mir scheint aber, das sich hier wirklichen KEINE Trader zu Wort gemeldet haben..... Also für Professionelle KO,OS Trader auf jedenfall alle DAUMEN HOCH.

Möglicherweise muss man im CFD Bereich noch nacharbeiten oder auf MT-Umsteigen..vielleicht sollte man auch nicht soviele Dinge wie SFds,LOGOs (wer braucht denn das?) und was es sonst so gibt anbieten und die Manpower lieber konzentrierter für sinvolles einsetzen. Also meine 5 Sterne Bewertung gilt als Derivate/KO Trader ,da liegen hier wirklich grosse stärken.

DAB Bank Erfahrungen von: po

Verfasst am: 04.12.2015

gutes Demo Konto.
Als Ich Kunde werden wollte , Geld überwieß , die Bestätigung erhielt. Fragte Ich mich wie Ich traden sollte ohne Transaktions Nummern. Also sofort wieder gekündigt.

DAB Bank Erfahrungen von: Chrissie

Verfasst am: 01.10.2015

Heute mal wieder im Internet von Mittags bis zum späten Nachmittag kpl. offline.
Telefonischer Kundenservice ebenfalls in der Versenkung verschwunden.
Keiner erreichbar.


Kundenfreundliches Online - Brokerage geht mit Sicherheit anders.
Fazit, das brauche ich als Kunde garnicht.

DAB Bank Erfahrungen von: Peter

Verfasst am: 18.06.2015

Habe das Konto kündigen müssen, bevor ich auch nur eine Aktion machen konnte. Ich wollte Aktiensparpläne anlegen. Nachdem ich die Unterlagen von der DAB-Bank erhielt (Post-Ident-Verfahren!), habe ich 25.000 Euro dorthin überwiesen. Danach kamen kurz hintereinander zwei Briefe: 1. Fehler beim Post-Ident-Verfahren: ich hatte im Formular richterweise den 23.03. als Geburtsdatum angegeben, aber im Post-Ident (den ich nciht habe) wäre der 25.03. gestanden. Ohne Vorlage einer Ausweis-Kopie geht nichts. 2. Man bräuchte wegen der Kirchensteuer (ich bin konvessionslos) meine Steuer-ID. Ich habe mich eine halbe Stunde lang in der Warteschlange mit dem Computer vergnügt (tippen .. . ich hätte ja nur "Mitarbeiter" sagen müssen, erklärte man mir später ... ) nur um zu erfahren, dass ohne die Papiere nichts geht, und man mir leider kündigen müsse. Ich dachte: Gott sei dank, dann bekomme ich ja mein Geld wenigsten wieder. Aber dem war nicht so. Mein Konto wurde gesperrt! Ich solle ein Kündigungsformular einschicken, dann vielleicht. Mein Geld habe ich nocht nicht, bin aber noch bester Hoffnung. Vor der DAB-Bank kann ich nur warnen!

DAB Bank Erfahrungen von: Hansef

Verfasst am: 13.10.2014

als langjähriger Kunde ( mind 5 Jahre) hatte ich bis vor einem Jahr nur gute Erfahrungen
mit der Bank gemacht. in 2013 hatte dann die Bank ungerechtfertigt meinen geänderten
Freistellungsantrag nicht berücksichtigt und Steuern abgeführt. Erst nach mehrmaligen Telefonaten wurde der Fehler eingesehen und das Geld meinem Konto gutgeschrieben.
Am 25.06.2014 habe ich Wertpapiere geordert. Diese wurden allerdings zu einem
total falschen Kurs von Lang@Schwarz abgerechnet.(Kurs real-4,816 € abgerechnet 6,153€)
Diesen Kurs hat die Aktie in 2014 NIE erreicht. Totaler Schwachsinn.
Beim Überprüfen der restlichen Order der gleichen WKN ( A1J5RX9) vom 08.08.2014 mußte ich ebenfals einen falschen Abrechnungskurs feststellen.( Kurs real-4,485 abgerechnet 5,699)
Lapidere Antwort von Herrn Kaminski vom 08.10.2014 Zitat: .. das war doch im August ,
und dass reklamieren Sie jetzt? Dass war für mich ein Signal jede Order genau zu überprüfen.
Die Mitarbeiterin des Innendienstes ließ mich wissen dass die Kurse des Wertpapiers nicht mehr nachvollziebar sind.
Und ich habe im guten Glauben an die Ehrlichkeit der Bank, meiner Tochter ein Depot bei dieser Bank eröffnet. Daraus werde ich natürlich die entsprachenden Konsequenzen ziehen.
Also meine Empfehlung , Augen auf bei jeder Order dieser Bank.

DAB Bank Erfahrungen von: Seewolf

Verfasst am: 15.08.2014

Seit kurzer Zeit nimmt die DAB exorbitant überhöhte Gebühren für Streifbandverwahrung und die Auslieferung effektiver Stücke. Begründet wurde dies auf tel. Rückfrage, daß dies nur durchlaufende Posten wären. Doe DAB ist im Vergleich mit anderen Brkern lächerlich teuer, sie nimmt jährlich Depotgebürhen von 154,70, wenn die Aktien per Streifbandverwahrung geführt werden. Das ost ca. 4-5 Mal teurer als Deutsche Bank oder Commerzbank. Insgesamt hat sich die DAB sehr nachteilig verändert und ich überlege jetzt, wieder zur Commerzbank zurückzukehren. Dort sind die Gebühren miittlerweile niedriger als bei der DAB.

DAB Bank Erfahrungen von: Marcel

Verfasst am: 09.07.2014

Meine Erfahrung über die DAB Bank bezieht sich auf den Wertpapierhandel und das von der Bank so umworbene kostenlose Depot.

Anfang 2014 habe ich bei der DAB Bank ein Depot eröffnet, um nach Jahren wieder am Wertpapierhandel teilzunehmen. Ich wollte mein Geld u.a. in Aktien und ETFs anlegen bzw. mit dem Handel von diesen Geld verdienen.

Ich habe mich für die DAB Bank entschieden, weil sie mit einem kostenlosen und leistungsstarken Depot geworben haben und u.a. auch mit dem Traden ab 4,95 Euro. Für den Handel mit ETFs wurde auf der DAB Star Partner Seite bei "Star Partner ETF" sogar mit "4,95 Euro Flat für Online-Kauforders ab 1000 Euro" geworben.

Prima, dachte ich mir. 4,95 Euro flat fürs Handeln mit ETFs von iShares ETFs, das klingt fair und marktgerecht. Ich habe also mehrere tausend Euro in ETFs investiert und es wurden wirklich nur 4,95 Euro Gebühren berechnet. Der Kurs der ETFs entwickelte sich auch prächtig und irgendwann war dann der Zeitpunkt gekommen, wo ich diese wieder verkaufen wollte. Das ging dann auch ziemlich problemlos über die Onlineplattform der DAB Bank. Doch dann kam die Abrechnung. Da stand auf einmal etwas von einer Gebühr von etwa 32 Euro. Ich dachte zunächst, dass das ein schlechter Scherz ist und habe den Support kontaktiert und gleichzeitig das Preis- und Leistungsverzeichnis studiert. Und da fielen mir die Schuppen von den Augen. Da stand, dass man eine Basisprovision von 4,95 Euro zahlen muss und der KAUF von ETFs beim Star Partner KOSTENLOS ist, ABER alle übrigen Transaktionen ein Entgelt von 0,25% fällig wird. Und das also beim VERKAUF!

Entschuldigung, muss das sein? Da wird so viel Werbung für einen günstigen Wertpapierhandel gemacht und dann muss man so etwas erleben, dass man die wahren Kosten erst erleben muss und nur im 'Kleingedruckten' vorfindet?! Für jemanden, der intensiv Werpapierhandel betreiben möchte, ist das natürlich nichts.

Ich habe in der Folge mein Geld bei der DAB Bank abgezogen und zu einem anderen Anbieter für Wertpapierhandel transferiert und betreibe dort erfolgreich meinen Handel. Übrig hatte ich noch eine Aktie vom Zoologischen Garten Berlin und ein wenig Geld auf dem Depotkonto und Tagesgeldkonto der DAB Bank. Wie ich dann gestern feststellen musste, war das ein Fehler, dass ich nicht gleich das ganze Depot aufgelöst habe.

Für "Kostenlose Depotführung bei Wertpapieren" wirbt die DAB Bank auf ihrer Webseite für das DAB Depot. Meine Erfahrung ist eine andere - auch hier steckt der Teufel wieder im Detail.

Die Aktie vom Zoologischen Garten Berlin hatte ich erworben, weil ich für mich und meine Familie das Dauereintrittsrecht für Aktionäre des Zoos erwerben wollte. Für die Dauer des Wertpapierbesitzes darf man nach einer einmaligen Zahlung an den Zoo für immer kostenfrei den Zoo und das Aquarium besuchen. Prima Sache, wenn man Familie hat.

Ich habe diese Aktie also Anfang 2014 erworben und in meinem Depot bei der DAB Bank liegen lassen. Gestern habe ich mich aber dermaßen erschreckt, dass ich gleich den Auftrag zur Auflösung des Depots veranlasst habe.

Was ist passiert?! Ich habe nach einigen Monaten mal wieder mein Depot online besucht, um die Kontoauszüge zu speichern. Dabei ist mir in meinem Depotkonto aufgefallen, dass ich ein Minus hatte. Wie das denn? Ganz einfach. Die DAB Bank hatte mir ordentlich Gebühren für die Verwahrung meiner Zoo Aktie berechnet. Und das nicht zu wenig. 12,89 pro Monat, und das seit März! Wie war das noch mal? "Kostenlose Depotführung bei Wertpapieren"? Ich habe erst mal überlegt, ist die Zoo Aktie ein Wertpapier? Klar. Was ist passiert?! Ich habe mir den Verwendungszweck der Buchungen angesehen. "Streifbandverwahrung". Kannte ich noch nicht, ich musste erst mal googlen, um die Bedeutung zu erfahren. Ich habe mir auch noch mal das Preis- und Leistungsverzeichnis der DAB Bank angesehen. Da steht was von 154,70 Euro / Jahr für die Streifbandverwahrung unter der Rubrik "Verwahrung kostenintensiver Wertpapiere". Meine Güte, wie hieß es noch mal in der Werbung? "Kostenlose Depotführung bei Wertpapieren"? Stimmt also gar nicht! Auch finde ich es seltsam, dass diese Kosten einem nicht gleich beim Kauf eines Wertpapiers angezeigt werden. Woher soll der Käufer einer Aktie wissen, wie diese bei der Depotbank 'verwahrt' wird?

Ich fühle mich jetzt so, als wäre ich in eine Abofalle getreten. Das ist echt nicht die feine Art, DAB Bank. Und wenn ich mir den Rest des Preis- und Leistungsverzeichnisses ansehe, welches über 16 Seiten geht, dann wird mir auch klar, dass kostenlos anders gehen muss.

Ich habe die Auflösung des Depots veranlasst und meine Aktie zu einer anderen Depotbank transferieren lassen. Gut, dass man das bei der DAB Bank gleich online machen kann, mit mTan. In dem Onlineformular muss man am Ende noch einen Grund angeben und es gibt da auch eine Option für 'Sonstiges', wo man dann in einem Textfeld noch die Möglichkeit hat einen Grund anzugeben. Allerdings will die DAB Bank anscheinend nicht den wahren Grund erfahren, weil dann hätten sie diesem Textfeld erlaubt, mehr als nur einen Einzeiler zu akzeptieren.

Ich hoffe, dass die Auflösung meines Depots nun zügig und ohne Probleme vonstatten geht. Und: man soll ja auch etwas gutes sagen. Daher ... Meine Erfahrung mit dem Kundenservice (also die Menschen, die telefonisch erreichbar sind) sind sehr positiv. Sehr kompetent und freundlich. Die Webseite ist inzwischen wesentlich bedienerfreundlicher geworden und die Iphone App funktioniert auch überwiegend gut.

Erfahrungsbericht schreiben

Die DAB Bank in unserem Online Broker Test

Wer sich für die DAB Bank entscheidet, um dort mit Wertpapieren oder Derivaten zu handeln, der findet eine übersichtliche und gut strukturierte Trading-Plattform vor.

DAB Bank Handelsplattform Profi Trader
Dies bezieht sich zum einen auf die stationäre Handelsplattform, zum anderen ist die mobile Trading-Plattform ebenfalls kunden- und benutzerfreundlich gestaltet. In den typischen Farben der DAB Bank finden sich auf der Handelsplattform zahlreiche Funktionen, die zum einen für den Wertpapierhandel und zum anderen auch für die Verwaltung des Depots hilfreich sind. Aktuelle Kursanzeigen, Finanzmarktnachrichten im Überblick sowie verschiedene Charts- und Analysefunktionen führen dazu, dass der Trader eine funktionale und informative Handelsplattform in Anspruch nehmen kann.

Insgesamt sind es mehr als 900.000 Wertpapiere, die vom Grundsatz her über die Trading-Plattform gehandelt werden können. Der Handel ist unter anderem auch an über 20 Auslandsbörsen möglich. Eine weitere Handelsplattform trägt die Bezeichnung „DAB Profi Trader“ und ist insbesondere für professionelle Kunden maßgeschneidert. So können unter anderem Realtime-Push-Kurse, das One-Click-Trading, ein Chartmodul oder auch ein Profi-Orderbuch in Anspruch genommen werden. Diese Handelsplattform für professionelle Trader kostet im Abo lediglich 2,95 Euro im Monat, wobei allerdings noch Kosten für ein zusätzliches Realtime-Kurspaket hinzukommen können.

Großes Handelsangebot bei der der Bank

Die DAB Bank kann sich unter anderem durch ein sehr großes Handelsangebot auszeichnen.

Handelsangebot der DAB Bank
Wie bereits erwähnt, sind es zunächst einmal über 900.000 Wertpapiere, die über die verschiedenen Börsen oder auch außerbörslich gehandelt werden können. Dazu zählen beispielsweise Aktien, Zertifikate, Optionen, Fonds, ETFs, CFDs und Devisen. Besonders erwähnenswert ist es aber sicherlich für einen Online-Broker, der sich insbesondere als Wertpapierbroker versteht, dass eben auch der Handel mit CFDs und Devisen möglich ist.

Regulierung und Einlagensicherung bei der DAB Bank

Regulierung und Einlagensicherung der DAB BankBezüglich der Regulierung der DAB Bank ist es natürlich so, dass diese durch die BaFin vorgenommen wird. Der Broker ist in Deutschland ansässig und unterliegt somit wie sämtliche Finanzdienstleister hierzulande der Regulierung, die durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen vorgenommen wird. Bezüglich der Einlagensicherung ist festzuhalten, dass der gesetzliche Schutz von bis zu 100.000 Euro greift. Dieser wird bei der der Bank allerdings noch erweitert, denn durch die Mitgliedschaft in einem privaten Einlagensicherungsfonds reicht der Schutz bis zu einem Gesamtvolumen von 250.000 Euro, was selbstverständlich ebenfalls pro Kunde gilt.

Handelskonditionen und Gebühren im Überblick

Ein wichtiges Entscheidungskriterium ist für viele Trader bei einem Allroundbroker wie der DAB Bank der Faktor Gebühren und Handelskonditionen.

Kosten und Gebühren bei der DAB Bank

Zunächst konnten wir in unserem Test feststellen, dass es keine Mindesteinlage gibt und das Depotkonto bei der DAB Bank kostenlos geführt werden kann. In dem Zusammenhang sind auch keine Bedingungen zu beachten, wie es bei einigen anderen Brokern der Fall ist. Ferner stellt die DAB Bank mehrere Depotvarianten zur Verfügung, wie zum Beispiel das Junior-Depot für junge Kunden. Die Ordergebühren beginnen mit einer sogenannten FlatFee von 4,95 Euro. Diese kann der Trader nutzen, um beispielsweise an inländischen Börsen Handelsaufträge zu erteilen.

Diese Ordergebühren beziehen sich auf den Handel mit sogenannten Star-Partnern, von denen die DAB Bank diverse hat. Bei allen anderen Aufträgen ist eine Orderprovision von 0,25 Prozent auf Basis des Gegenwertes zu beachten, wobei mindestens eine Gebühr von drei Euro veranschlagt wird und der Kunde maximal 55 Euro zu zahlen hat. Darüber hinaus bietet die DAB Bank Vieltradern einen Rabatt an. Ab 100 Transaktionen im Halbjahr ist es nämlich so, dass ein Rabatt von 30 Prozent auf die Ordergebühren veranschlagt wird. Wer Aufträge ändern oder streichen möchte, der muss dafür genauso wenig Gebühren zahlen, wie es beim Erteilen von Limit-Orders der Fall ist.

Hier ein Auszug aus dem Gebührenverzeichnis der DAB Bank:

Gebührenverzeichnis der DAB Bank

Gute Erreichbarkeit beim Kundenservice

Kundenservice der DAB BankBeim Kundenservice der DAB Bank ist uns positiv aufgefallen, dass die Mitarbeiter börsentäglich von 8 Uhr morgens bis 23 Uhr abends erreichbar sind. Darüber hinaus können die Kundenbetreuer sogar am Wochenende kontaktiert werden, nämlich entweder samstags zwischen 10 und 15 Uhr oder am Sonntag zwischen 15 und 20 Uhr. Die Kontaktmöglichkeiten bestehen grundsätzlich aus E-Mail, Sprachportal, Fax und Telefon.

Überzeugender Wissens- und Weiterbildungsbereich

Weiterbildung bei der DAB BankÜberzeugen konnte uns in unserem DAB Bank Test auch der umfangreiche Wissens- und Informationsbereich, den der Broker seinen Kunden gerne zur Verfügung stellt. In dieser Kategorie finden sich beispielsweise Webinare und diverse Demonstrationen, die dem Kunden in Form von Anleitungen eine Hilfe an die Hand geben, die den Handel und die Nutzung der Trading-Plattform betrifft. Darüber hinaus gibt es verschiedene Analysen und weitere Informationen, mit denen der Trader sein Wissen auffrischen oder ergänzen kann.

Attraktive Zinsen auf dem Tagesgeldkonto als Aktion

Zinsen bei der DAB BankZwar zählt die DAB Bank nicht zu den Anbietern, die erstmalige Einzahlungen auf das Handelskonto belohnen, aber dafür gibt es durchaus einige Aktionen, die von Zeit zu Zeit veranstaltet werden. Oftmals handelt es sich dabei um einen attraktiven Zinssatz, der beispielsweise dann auf dem Tagesgeldkonto der DAB Bank gezahlt wird, falls der Kunde einen Depotübertrag mit einem gewissen Mindestvolumen durchgeführt hat. Zudem gibt es eine Aktion mit der Bezeichnung „Freunde werben“, bei welcher der Werbende aus diversen Prämien wählen kann, falls sich auf seine Empfehlung hin ein neuer Kunde bei der der Bank meldet und dort ein Depot eröffnet.

Voller Einblick mit dem Demokonto der DAB Bank

Demokonto bei der DAB BankMittlerweile sind es die meisten Broker und Banken, die ihren Kunden im Bereich des Online-Handels mit Aktien und sonstigen Wertpapieren ein kostenloses Demokonto zur Verfügung stellen. Dabei handelt es sich in der Regel entweder um ein Testkonto, welches die Handelsplattform 1:1 widerspiegelt, oder um ein sogenanntes Musterdepot, mit dem der Trader den Handel trainieren und die Auswirkungen von Strategien kennenlernen kann. Auch beim Demokonto der DAB Bank ist es so, dass der Kunde einen vollständigen Einblick in alle Funktionen erhält. Dabei kann das Musterdepot eine große Hilfe sein, wenn es um die ersten Schritte beim Handel über die DAB Bank geht.

Devisenhandel als Besonderheit bei der DAB Bank

Besonderheiten bei der DAB BankDie DAB Bank ist mittlerweile schon über 20 Jahre als Online-Broker erfolgreich, wobei der Schwerpunkt von Beginn an im Handel mit Wertpapieren und später auch mit Derivaten lag. Umso erwähnenswerter ist es, dass die DAB Bank mit der Zeit gegangen ist, sodass mittlerweile eben nicht nur der Handel mit Fonds, Aktien, Anleihen, ETFs oder Optionen angeboten wird. Stattdessen können Trader ebenfalls CFDs handeln und insbesondere der Devisenhandel ist definitiv eine Besonderheit, durch die sich die DAB Bank als Broker auszeichnen kann. Dabei sind es mittlerweile über 50 Währungspaare, die über die Bank gehandelt werden können, sodass der Anbieter hier vielen spezialisierten Forex-Brokern in Nichts nachsteht.

Erfahrungen mit der DAB Bank

Erfahrungen mit der DAB BankWie man an den eher negativen Bewertungen zur DAB Bank sehen kann, haben Kunden leider eher schlechte Erfahrungen mit der DAB Bank gemacht. Die Kritikpunkte beispielsweise die Gebühren für den Zahlungsverkehr oder die Tatsache, dass Steuerbescheinigungen nur in digitaler Form verfügbar sind. Aber auch die Kursstellung beim Forexhandel wird von einigen Kunden bemängelt. Wir empfehlen daher grundsätzlich sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle.Sollten Sie bereits Erfahrungen mit der DAB Bank gemacht haben können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei ihrer Entscheidung helfen.