Broker-Bewertungen.de Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader
broker-bewertungen.de

Cryptopia Erfahrungen und Test

50
2.5 von 5 Punkten aus 6 Bewertungen von Tradern

Cryptopia ist zwar vor allem eine Cryptocoin Börse, bietet seinen Kunden allerdings noch diverse zusätzliche Angebote. Dazu gehört beispielsweise ein Onlineshop, in dem tatsächlich echte Waren mit Cryptocoins bezahlt und somit gekauft werden können. Die Cryptocoin Börse wurde 2014 gegründet und zählt damit zu den ersten Exchanges, die sich auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisiert haben. Ansässig ist das Unternehmen in Neuseeland und eine Besonderheit besteht vor allem darin, dass über Cryptopia mehr als 400 Cryptocoins gehandelt werden können. Damit zählt Cryptopia definitiv zu den größten Cryptocoin Börsen überhaupt, was die Anzahl der handelbaren Kryptowährungen angeht. Alles was Sie sonst noch über Cryptopia wissen müssen inklusive Cryptopia Erfahrungen von Kunden lesen Sie in unserem Test.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil viele alternative Coins handelbar
Vorteil darunter viele relativ unbekannte Coins
Vorteil akzeptiert US-Kunden
Nachteil Nur Kryptowährungen untereinander handelbar
Mindesteinlage
keine Angabe
Scalping erlaubt
Cryptopia erlaubt Scalping
Regulierung
keine Angabe
Einlagensicherung
keine Angabe -
Broker-Typ
DMA Broker
Auszeichnungen
Spreads
ab 0.20% Gebühr pro Trade
Besonderheiten
keine Angabe

Cryptopia Erfahrungen von Tradern

Cryptopia Erfahrungen von: ratra

Verfasst am: 07.10.2018

Solange man den support nicht benötigt ist alles ok, aber wehe man braucht den support.

Cryptopia Erfahrungen von: Bullshit

Verfasst am: 21.03.2018

Ziemlich schwach. 2F Pin funktionierte plötzlich nicht mehr. Genau dann, als mein grösstes Investment (Paccoin) durch die Decke schoss. Der Support hat innerhalb von 9 Tagen meinen Pin nicht zurückgesetzt. In der Zwischenzeit habe ich mehrere Tausend € verloren. Drecksbörse! Wenn euch euer Geld etwas wert ist, ja nicht da drauf.

Cryptopia Erfahrungen von: VIENNA

Verfasst am: 21.02.2018

Ich habe Putincoins zu Cryptopia geschickt und jetzt hängen diese 2 Tage auf Balance und werden für trading nicht freigegeben. Unconfirmed---

Muss ich ausser warten noch etwas machen?

Cryptopia Erfahrungen von: troujole

Verfasst am: 25.01.2018

Cryptopia ist nicht Empfehlenswert, man kann kleine Mengen Cryptos Deponieren aber nicht mehr in andere Cryptos tauschen.

Nach dem ich diese Enderungen festgestellt hatte wollte ich meine Coins woanders hin Überweisen das geht aber auch nicht mehr da die Mindestauszahlmenge auch Erhöht wurde.

Der Support hat die Neuigkeiten mir aber erst viel später mitgeteilt.

Ich habe nicht vor noch weitere Coins dort hin zu Überweisen, nach dieser Erfahrung und wer weiss schon welche Überraschungen Cryptopia noch bereit hält.

Cryptopia Erfahrungen von: Marcel

Verfasst am: 22.01.2018

Nicht meine Lieblingsexchange aber bis jetzt alles ohne Probleme abgelaufen.

Cryptopia Erfahrungen von: David

Verfasst am: 03.01.2018

Ich benutze Cryptopia meistens um noch relativ unbekannte Coins zu kaufen und hoffe dann das Sie irgendwann auf größeren Börsen wie Bitbtc oder Bittrex aufgenommen werden.Die Handelsoberfläche könnte zwar etwas einfacher sein aber von den Funktionen her ist Cryptopia in Ordnung.

Erfahrungsbericht schreiben

Cryptopia Erfahrungen - unser Broker Test

Die Cryptocoin Börse Cryptopia wurde im Juli 2014 gegründet und zählt somit zu den ersten Exchanges, die im Bereich des Handels mit Kryptowährungen am Markt vertreten waren. Das Unternehmen, die Cryptopia Limited, hat seinen Hauptsitz in Christchurch, einer Stadt in New Brighton, Neuseeland.

Cryptopia Erfahrungen und Test

Es gibt zwei Direktoren, die sich um die Führung des Unternehmens kümmern. Zu den Besonderheiten der Cryptocoin Börse gehört insbesondere, dass eben nicht nur der Handel mit Kryptowährungen angeboten wird, sondern es diverse Zusatzleistungen gibt. Darüber hinaus ist das Angebot mit über 400 zu handelnden digitalen Währungen extrem groß, sodass hier insbesondere Trader zum Zuge kommen dürften, die auch kleinere und unbekanntere Kryptowährungen handeln möchten.

Inhalt:

  1. Registrierung
  2. Trading Plattform
  3. Sicherheit
  4. Verifikation
  5. Gebühren
  6. Kundensupport
  7. Zusatzangebote
  8. Marketplace
  9. Fazit

Die Registrierung auf der Cryptocoin Börse Cryptopia

Die Registrierung auf der Cryptocoin Börse Cryptopia ist einfach und erfordert nur wenige Angaben, wie es bei den meisten Exchanges heutzutage der Fall ist. Der Kunde wird nach folgenden Angaben gefragt, wenn er sich für die Anmeldung entscheidet:

Anmeldung bei Cryptopia

  • Nutzername
  • Passwort
  • Passwort bestätigen
  • anklicken: „kein Roboter“

Nach diesen wenigen Angaben, die auf direktem Wege an die Cryptocoin Börse übermittelt werden, muss die Registrierung nur noch in der erhaltenen E-Mail bestätigt werden. Nachdem dies erfolgt ist, kann die Plattform von Cryptopia bereits vollumfänglich genutzt werden. Damit allerdings ein Handel stattfinden kann, muss natürlich erst entweder Zentralbankgeld in Form des Neuseeland-Dollars oder eine Kryptowährung eingezahlt werden, mit der anschließend andere digitale Währungen gekauft werden können.

Webseite und Handelsplattform: auf den ersten Blick etwas unübersichtlich

Ein kleines Manko gibt es aus unserer Sicht bei Cryptopia noch, nämlich die nicht ganz so übersichtliche Webseite bzw. Handelsplattform. Zumindest ist die Plattform unserer Meinung nach etwas gewöhnungsbedürftig. Wir wollen an dieser Stelle zwar nicht von kompliziert sprechen, aber es gibt durchaus einige Plattformen anderer Cryptocoin Börsen, die es gerade Anfängern etwas leichter machen.

Cryptopia Trading Plattform

So befinden sich beispielsweise Orderbuch und die entsprechenden Module eher am unteren Rand der Webseite und sind nicht gerade einfach für solche Kunden zu finden, die sich auf einer derartigen Handelsplattform noch nicht auskennen. Positiv ist allerdings, dass die Menüleiste gut erkennbar und optisch ansprechend platziert ist. Zudem ist keine zu große Auswahl in den Menüpunkten als Hauptmenüs vorhanden, sodass der Kunde nicht durch zu viele einzelne Menüpunkte überfordert wird.

In der Menüleiste finden sich insbesondere die folgenden Auswahlpunkte, auf die wir in einem späteren Teil unseres Reviews noch etwas näher eingehen werden, da es sich dabei um Zusatzangebote handelt:

  • Services
  • Lottery
  • Rewards
  • CoinInfo
  • Forum
  • Markets
  • Exchange
Im folgenden Video wird die Handelsplattform von Cryptopia noch einmal ausführlich erklärt:
 

Die Sicherheit auf der Cryptocoin Börse Cryptopia

Bei der Sicherheit ist es so, dass die weitaus meisten Cryptocoin Börsen zunächst einmal auf die 2-Faktor-Authentifizierung setzen. Dies ist zwar auch auf der Exchange Cryptopia der Fall, allerdings muss diese seitens des Kunden nicht zwingend durchgeführt werden. Anfänger könnten sogar erst etwas länger suchen müssen, um überhaupt zur gewünschten 2-Faktor-Authentifizierung zu gelangen. Sie müssen dazu mit der Maus auf Ihren gewählten Benutzernamen gehen, den Sie in der linken oberen Ecke finden. Anschließend klicken Sie auf den Menüpunkt „Einstellungen“, sodass Sie in einem weiteren Schritt die 2-Faktor-Authentifizierung wählen können.

2 Faktor Authentifizierung bei Cryptopia

Im Zuge der 2-Faktor-Authentifizierung gibt es bei Cryptopia auch die Möglichkeit, Google Authenticator zu verwenden. Ferner beinhaltet der Menüpunkt Kontosicherheit ebenfalls, dass Trader die Möglichkeit haben, API zu aktivieren. Darüber hinaus arbeitet Cryptopia mit einer Verschlüsselung, die sowohl Kundendaten als auch die Transaktion von Kryptowährungen beinhaltet. Somit gibt es insgesamt im Bereich Sicherheit aus unserer Sicht nichts zu beanstanden und es gab in der Vergangenheit auch noch keine besonderen Vorfälle, wie sie bei manch anderen Cryptocoin Börsen leider stattgefunden haben. Damit sind insbesondere erfolgreiche Hackerangriffe gemeint, bei denen auf anderen Exchanges in der Vergangenheit durchaus schon mehrfach Cryptocoins gestohlen wurden.

Verifikation mit einem 3-Level-System

Eng in Verbindung mit der Sicherheit steht auch auf der Cryptocoin Börse Cryptopia die Verifikation, die Kunden vornehmen müssen. Diese arbeitet nach dem 3-Level-System, sodass der Kunde letztendlich selbst entscheiden kann, welchen Grad der Verifizierung er für ausreichend hält. Den ersten Level erhalten im Prinzip alle Kunden, die sich beim bei Cryptopia registrieren, also eine Anmeldung vornehmen. Dazu werden lediglich eine E-Mail-Adresse und ein selbst gewählter Benutzername benötigt, was wir Ihnen bereits unter unserem Vergleichspunkt Registrierung erläutert haben. Bei Level 1 gibt es eine tägliche Auszahlungsgrenze in Höhe von 5.000 Neuseeland-Dollar zu beachten.

Wer eine deutlich höhere Auszahlungsgrenze von bis zu 50.000 Neuseeland-Dollar haben möchte, der muss Level 2 der Verifizierung absolvieren. Dazu ist es notwendig, seinen vollständigen Namen samt Anschrift anzugeben. Darüber hinaus muss eine Identifikation mittels ID erfolgen.

Wer die höchste Stufe der Verifizierung absolvieren möchte, nämlich Level 3, der muss neben den zuvor erwähnten Angaben und Nachweisen noch weitere Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört insbesondere das Bild eines Papiers, auf dem Ihr mit Hand geschriebener Cryptopia Nutzername steht. Darüber hinaus wird eine schriftliche Erklärung benötigt, warum das tägliche Limit mehr als 50.000 Neuseeland-Dollar betragen soll. Unter dieser Voraussetzung kann das Auszahlungslimit anschließend auf bis zu 500.000 Neuseeland-Dollar täglich erhöht werden. Zwingend notwendig ist für Level 3 übrigens auch das Aktivieren der 2-Faktor-Authentifizierung.

Handelsgebühren und weitere Konditionen

Die Handelsgebühren auf der Cryptocoin Börse Cryptopia sind transparent, denn sie betragen stets 0,20 Prozent des jeweiligen Handelsvolumens. Damit ist Cryptopia im direkten Vergleich mit anderen Cryptocoin Börsen weder besonders günstig noch erwähnenswert teuer. Wichtig zu wissen ist ebenfalls, dass der Handel von Kryptowährungen auf der Cryptocoin Börse Cryptopia entweder gegen US-Dollar, Neuseeland-Dollar oder gegen eine der folgenden drei Kryptowährungen erfolgen kann:

  • Bitcoin
  • Litecoin
  • Dogecoin

Bisher können Sie also keine Euro einzahlen, um damit andere digitale Währungen zu handeln. Stattdessen müssen Sie eine der drei genannten Kryptowährungen als Bestand übertragen oder sich für eine Einzahlung in US- bzw. Neuseeland-Dollar entscheiden.

Kundensupport nur per Formular erreichbar

Etwas schade finden wir in der Rubrik Kundensupport, dass die Mitarbeiter ausschließlich per Formular erreichbar sind. Sie können in dem entsprechenden Onlineformular Ihr Anliegen eintragen, dieses an Cryptopia senden und müssen dann allerdings darauf warten, dass Sie per E-Mail eine Antwort erhalten. Weder telefonisch noch mit einem Live-Chat ist ein direkter Kontakt möglich, was Cryptopia unserer Ansicht nach noch verbessern könnte. Angaben zur Erreichbarkeit gibt es deshalb auch nicht, denn das Formular steht zwar einerseits rund um die Uhr zur Verfügung, allerdings macht Cryptopia keine Angaben dazu, innerhalb welches Zeitraums sich ein Mitarbeiter meldet und auf das Anliegen eingeht bzw. die Frage beantwortet.

Die Zusatzangebote auf der Cryptocoin Börse Cryptopia

Die Zusatzangebote, die Kunden auf der Cryptocoin Börse Cryptopia nutzen können, können sich durchaus sehen lassen. Unter dem Menüpunkt „Services“ finden sich die folgenden drei Unterpunkte:

  • News
  • Paytopia (eigene Zahlungsmittel)
  • Arbitrage

News sind sicherlich selbst erklärend, denn hier stellt Cryptopia einige interessante Neuigkeiten aus dem Bereich der Kryptowährungen kostenlos zur Verfügung. Interessant ist auch das Tool mit der Bezeichnung „Arbitrage“, denn hier können Kunden vergleichen, was welcher Cryptocoin aktuell auf diversen Cryptocoin Börsen wert ist.

Arbitrage Feature bei Cryptopia

Somit ist es möglich, einen Arbitragehandel durchzuführen, beispielsweise in der Form, als dass der Bitcoin auf einer anderen Cryptocoin Börse gekauft und in Sekundenschnelle nach dem Transfer auf der Exchange Cryptopia zu einem minimal besseren Kurs wieder verkauft wird.

Unter dem Menüpunkt „Paytopia“ verbergen sich eigene Zahlungsmittel von Cryptopia. Ein weiterer Teil des Zusatzangebotes besteht bei Cryptopia in einer Lotterie, die Sie unter dem Menüpunkt „Lottery“ finden. Hier haben Sie täglich die Möglichkeit, Kryptowährungen zu gewinnen. Ebenso besteht das Zusatzangebot aus der Rubrik Rewards. Es handelt sich dabei um ein Belohnungssystem, bei dem Trader für die Nutzung der Webseite Belohnungen erhalten. So haben Kunden beispielsweise die Möglichkeit, an bestimmten Aktionen teilzunehmen und so verschiedene Cryptocoins zu verdienen.

Da das Belohnungssystem einerseits sehr variabel und zum anderen ebenfalls äußerst zufällig gestaltet ist, sollten Sie am besten jeweils aktuelle Informationen einholen, welche Belohnung unter welchen Voraussetzungen vergeben wird. Unter „CoinInfo“ können Sie über die Webseite von Cryptopia kostenlose Informationen über verschiedene Cryptocoins abrufen. Ebenfalls nutzbar ist ein Forum, in dem Sie interessante Informationen zum Thema Kryptowährungen finden und sich auch mit anderen Usern austauschen können.

Markteplace als Besonderheit

Insbesondere im Vergleich mit anderen Cryptocoin Börsen kann sich Cryptopia noch durch ein Alleinstellungsmerkmal auszeichnen, nämlich durch den sogenannten Marketplace. Es handelt sich dabei im Prinzip um einen Onlineshop, der Ihnen Produkte anzeigt, die Sie bereits mit Kryptowährungen bezahlen können.

Cryptopia Marktplatz

Dabei besteht sogar die Möglichkeit, gezielt nach einzelnen Kryptowährungen zu selektieren. Anschließend können Sie sich anzeigen lassen, welche realen Produkte Sie aktuell mit dieser Kryptowährung bezahlen könnten. Nach unserem aktuellen Wissensstand ist ein solcher Marketplace bisher einzigartig auf einer Cryptocoin Börse, wobei es sich unserer Meinung nach um eine sehr gute Idee handelt, insbesondere vor dem Hintergrund, Kryptowährungen auch als Zahlungsmittel zu etablieren.

Fazit zur Cryptocoin Börse Cryptopia

Unser Fazit zur Cryptocoin Börse Cryptopia fällt insgesamt positiv aus. Es gibt einige Besonderheiten, durch die sich die Exchange gegenüber zahlreichen Mitbewerbern auszeichnen kann. Zu nennen ist hier insbesondere die enorm große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen, denn aktuell existieren mehr als 400 Cryptocoins, die gehandelt werden können. Ungewöhnlich groß finden wir zudem das Angebot an Zusatzleistungen, wie zum Beispiel den Marketplace oder auch das Reward System sowie die Lotterie. Verbesserungsbedarf sehen wir insbesondere im Kundensupport, der nur per Formular erreichbar ist. Zudem wäre es natürlich schön, wenn die Webseite irgendwann auch einmal in deutscher Sprache zur Verfügung stehen und Euro als mögliche Einzahlungswährung akzeptiert würde.