Broker-Bewertungen.de Erfahrungen & Tests von Tradern für Trader seit 2009
broker-bewertungen.de

BitPanda Erfahrungen und Test

42
2.1 von 5 Punkten aus 72 Bewertungen von Tradern

Bei BitPanda handelt es sich in erster Linie um eine Cryptocoin Börse, aber auch das zur Verwahrung der Coins benötigte Wallet wird angeboten. Dies ist durchaus nicht die Regel, denn bei den meisten Cryptocoin Börsen steht dieses Wallet nicht zur Verfügung. Gegründet wurde BitPanda im Jahre 2014 und das Unternehmen ist auch heute noch in Österreich ansässig. Damals firmierte BitPanda unter dem Namen Coinimal GmbH und es handelt sich in Österreich um eines der erstens Start-Ups, die im Bereich der Kryptowährungen aktiv sind. Gegründet wurde BitPanda von drei Personen, die vor allem zum Ziel hatten, den Handel mit Bitcoins innerhalb der EU deutlich zu vereinfachen. Aus dieser Intention heraus entstand dann mit BitPanda eine voll-automatisierte Plattform, denn direkt nach Bestätigung der Zahlung werden Bitcoins und andere Kryptowährungen automatisch versendet. Daher profitieren Kunden bei BitPanda von einem besonders schnellen Service. Alles was Sie sonst noch zu BitPanda wissen müssen, inklusive BitPanda Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.
 

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil eine der größten europäischen Exchanges
Vorteil schneller und einfacher Kauf von Kryptowährungen
Vorteil viele Zahlungsarten
Nachteil nur die Haupt- Kryptowährungen verfügbar
Nachteil Gebühren für An- und Verkauf relativ hoch
Mindesteinlage
keine Angabe
Scalping erlaubt Weitere Infos
BitPanda erlaubt Scalping
Regulierung Weitere Infos
keine Angabe
Einlagensicherung Weitere Infos
keine Angabe
Broker-Typ
DMA Broker
Auszeichnungen
Spreads
Bitcoin 3% Gebühren
Ethereum 5.5% Gebühren
DASH 7% Gebühren
Besonderheiten
Zahlungen mit Kreditkarte oder Sofortüberweisung

BitPanda Erfahrungen von Tradern

BitPanda Erfahrungen von: Nach 6 Jahren treuer Kundschaft

Verfasst am: 03.03.2022

Nach 6 Jahren treuer Kundschaft, wurde auch mein verifizierter Firmenaccount ohne Begründung gelöscht.

bis 2017 war der Service OK, mittlerweile wartet man oft Monate bis man eine Antwort vom Support bekommt, bzw. bekommt im Monatsintervall Herkunftsmittelnachweise, obwohl alles klar sein sollte, wo das Geld herkommt.

Auch andere Bitpanda Kunden (davon kenne ich viele) beklagen gleiches Leid, diese werden (bzw. haben bereits) nun wohl auch ihre Gelder abziehen...

BitPanda Erfahrungen von: Marc P.

Verfasst am: 18.02.2022

Seit fast 4 Jahren war ich Bitpanda Konto.
Nachdem ich vor 2 Wochen turnusmäßig mein Kennwort geändert habe, wurde mein Account ohne Angabe von Gründen deaktiviert.
Der Support teilte mir den Grund nicht mit. Nur, dass ich meine Assets verkaufen muss und mir mein Geld auszahlen kann. Ein Transfer auf eine andere Wallet war nicht möglich.
Nach einer weiteren Anfrage beim Support würde mir dann mitgeteilt, dass ich nur einen Tag Zeit für den Verkauf hätte, dann wird der Account ganz gesperrt. Habe dann meine Assets verkauft knapp 12.000€ Verlust gemacht. Danke Bitpanda.
Ich kann jeden nur Raten einen großen Bogen um Bitpanda zu machen.
Da könnt ihr viel Geld verlieren

BitPanda Erfahrungen von: Maurice Winterfeld

Verfasst am: 11.02.2022

Man wird erheblichen Schikanen unterworfen. Das neueste ist, dass man ein Selfie mit hochgehaltener, HANDSCHRIFTLICHER Erklaerung abgeben muss, dass man alle Warnungen gelesen hat, alle Risiken verstanden hat, und volle Verantwortung fuer seine Aktionen uebernimmt, usw usw. Absolut grotesk. Vermeidet diesen Spinner Verein wie die Pest!!!

BitPanda Erfahrungen von: Markus Rieglhofer

Verfasst am: 09.02.2022

Ich bin gerade eingestiegen und teste mich ein wenig durch. Aber nachdem ein frische eingerichteter 50€!!! Bitcoin Sparplan seit 2 Tagen einer manuellen Prüfung harrt, kann ich mir nicht vorstellen, dass ich diese Firma größere Summen anvertrauen würde. Wenn schon nicht mal kleinste Summen problemlos reinbekommst, wage ich mir gar nicht vorzustellen, wennst dann mal 10000€ rausbekommen willst.
Ich meine, bei 10000 oder 100000€ lasse ich noch einreden, dass das geprüft wird, aber bei 50€ ist das eine reine Schikane ohne finanzrechtliche Grundlage. Ich warte nur noch, dass sie für 50€ einen Mittelnachweis haben wollen ;-)

BitPanda Erfahrungen von: Christoph

Verfasst am: 12.01.2022

Kann mich den ganzen negativen Erfahrungen hier nicht anschliessen. Ja, dass gewisse Währungen lange im Wartungsmodus sind nervt. Aber >95% sind ständig versendbar, und auch Fiat-Auszahlungen haben bei mir stets problemlos funktioniert.

BitPanda Erfahrungen von: michael gerber

Verfasst am: 01.12.2021

Ich habe seit 2 Jahren ein Konto bei Bitpanda und bisher hat auch alles einwandfrei geklappt. Letzten Monat habe ich einen Betrag im fünfstelligen Betrag auf das Bitpanda-Konto überwiesen da ich kurze Zeit später in einen interessanten Coin investieren wollte. Kurze Zeit nach der Einzahlung wurde mein Konto für Auszahlungen gesperrt. Bitpanda wollte einen Mittelherkunftsnachweis von mir. Seit einem Monat sende ich Bitpanda nun unzählige strengvertrauliche Dokumente, doch das Konto bleibt gesperrt. Ich bin mir aktuell nicht sicher ob es rechtens ist, solch eine unglaubliche Datenmenge an vetraulichen Dokumenten zu verlangen. Bitpanda ist eine Kryptobörse und keine Strafverfolgungsbehörde. Zudem sollte in meinen Augen ein triftiger Grund bestehen, jemanden der Geldwäscherei zu verdächtigen. Wenn ich mir aktuelle Bewertungen von Bitpanda anschaue, dann ärgern sich aber aktuell viele Kunden ab diesem sehr umständlichen und mühsamen Prozedere. Ich würde nicht mehr bei Bitpanda ein Konto eröffnen und würde es auch niemandem empfehlen.

BitPanda Erfahrungen von: hauns

Verfasst am: 30.11.2021

Nachdem ich mir kürzlich erstmalig einen Fiat-Betrag auszahlen ließ, kommt folgende Mitteilung von Bitpanda:

"Wir müssen dich bitten deine restlichen Mittel innerhalb der nächsten 3 Werktage von deinem Bitpanda Account auszuzahlen. Entsprechende Auszahlungen haben wir für dich aktiviert.Nachdem deine restlichen Mittel von deinem Bitpanda Account ausgezahlt sind, werden wir dein Konto deaktivieren müssen.Solltest du weitere Fragen haben, lass es uns jederzeit gerne wissen."

Auf meine Frage hin, was das soll, kam dann noch diese Mitteilung:

"Nach einer weiteren Überprüfung unserer Sicherheitsabteilung müssen wir dein Konto aus Sicherheitsgründen leider dauerhaft schließen. Des Weiteren ist es auch nicht möglich, ein neues Konto zu erstellen oder das bestehende Konto zu reaktivieren.
Bitte beachte, dass wir keine näheren Informationen zu dieser Entscheidung geben können und diesbezüglich keine Beschwerden bearbeiten werden.
Dein Konto ist vorübergehend noch aktiviert, damit du dein Guthaben in Kryptowährungen auszahlen kannst. Eine Fiat-Auszahlung ist leider nicht möglich. Bitte lade auch den Verlauf deines Bitpanda Kontos herunter. Bitte kontaktiere uns, wenn du die Auszahlung abgeschlossen hast, sodass wir dein Konto schließen können."

Es kann keine vernünftige Erklärung geben, warum mein Konto geschlossen wurde, daher nicht verwunderlich, dass es nicht begründet werden kann. Um sich sein restliches Guthaben auszahlen zu können, muss man nun alles, was man bei Bitpanda liegen hat in einen Coin umwechseln, den sie auch auszahlen können und das sind meines Wissens nur 3 (BTC, ETH, ADA) und das innerhalb von 3 Tagen!!! Sollte sich eine Sammelklage ergeben, werde ich mich auf jeden Fall anschließen.

HÄNDE WEG - KRIMINELL!!!

BitPanda Erfahrungen von: Christoph H.

Verfasst am: 08.11.2021

Ich bin seit fast 2 Jahren Kunde bei Bitpanda. Für den Start war das OK um sich in das Thema einzuarbeiten. Je mehr ich mich damit befasst habe, erkannt ich, dass die Kosten im Gegensatz zu anderen Anbietern sehr hoch sind, deshalb habe ich da nicht mehr viel gemacht.
Nach dem ich vor einer Woche ca. 1.500 USTD auf Binance senden wollte, wurde mein Konto eingeschränkt. Jetzt darf ich nur noch handeln und einzahlen aber keine Auszahlung mehr tätigen.
Dass finde ich schon krass. Da geht man extra auf eine teure, regulierte Börse in der EU und dann sowas.
Was bring einem die Rendite, wenn man nicht mehr an sein Geld kommt? Irgendwie erinnert mich das ganze an Wirecard. Bitpanda hat sich für mich erledigt.

BitPanda Erfahrungen von: Anonym

Verfasst am: 07.11.2021

Ich kann jedem nur Raten diese Plattform zu meiden. Erst werben sie mit ihren Standardfloskeln wie EU-Reguliert, Zertfiziert etc etc.. Aber sobald man an sein Geld möchte fängt der Stress an.

Da man sagt 'Not your keys not your coins' habe ich aus Sicherheitsgründen meine Assets an private Wallets gesendet. Diese wurden bei Bitpanda erworben. Aus technischen Gründen war es nicht möglich alle Assets zu versenden (Vechain war teilweise Monate lang im Wartungsmodus) halb so schlimm.

Nachdem ich immer öfter von diesem berüchtigten Mittelherkunftsnachweis gelesen habe, habe ich mal sicherheitshalber meine Assets an Bitpanda gesendet um mich zu positionieren falls es lange dauert. Meine Annahme hat sich bestätigt, seit 4 Wochen werden meine Nachweise geprüft.

Erst habe ich ADAs versendet, diese wurden auch innerhalb paar Minuten meinem Konto zugeschrieben, so weit so gut.

Anschließend habe ich IOTAs versendet. Diese wurden über 18 Stunden manuell geprüft und dann erst gutgeschrieben. Prompt bekam ich eine E-Mail von Bitpanda meine Mittel nachzuweisen.

Kurze Zeit später habe ich die geforderten Dokumente gesendet (Einkommenssteuerbescheid, Kontoauszüge wo die Geldeingänge zu sehen sind, 2-3 Gehaltsabrechnungen).

Nachdem diese Prüfung recht schnell ging wollte Bitpanda Krypto Nachweise. Die Aufforderung ist recht undurchsichtig (Kaufbestätigung der Coins von der verwendeten Plattform alla Coinbase Binance etc. alternativ kann man die E-Mail Kaufbestätigung mit ersichtlicher E-Mail Adresse senden. Screenshots der Auszahlungsbestätigung der verschickten Coins mit allen nötigen IDS. Die vollständige Trading Historie der jeweiligen Plattform. Accountdetails der verwendeten Plattform).

Wir akzeptieren keine Blockchain Nachweise da diese öffentlich sind, Ein und Auszahlung sowie Tradinghistorie von Bitpanda sind ebenso nicht zulässig.???!

Was wenn man nur auf Bitpanda aktiv war?

Nichtsdestotrotz habe ich die nötigen Kryptonachweise gesendet, Auszahlungsbestätigung von den Wallets und die E-Mail Kaufbestätigung.Seit dem ich diese Nachweise gesendet habe, habe ich nichts mehr von Bitpanda gehört.Dieser Prozess dauert jetzt schon wie gesagt 4 Wochen an. Was ist mit den Opportunitätskosten? Bitpanda beruhigt die Kunden immer nur mit ihren Standardfloskeln die Teilweise sehr abgehoben formuliert sind. Man hat wort wörtlich Angst um sein Geld da man nicht weiß was Sache ist. Logischerweise verstehe ich das sie Ihren Pflichten nachkommen müssen und alles prüfen müssen, trotzdem ist keines Ihrer Argumente plausibel da diese Prüfungen nicht wirklich viel erfordern. Da muss man schon ernsthaft an der Aufstellung des Betriebes zweifeln, da Ihre Prozesse offensichtlich nicht flüssig ablaufen. Wie wird es weitergehen wenn der Kryptohype weiter anzieht? Bitpanda will Europas führende Kryptobörse sein? Dass ich nicht lache. Ich kann allen nur Raten sich die Bewertungen bei Trustpilot durchzulesen. Die positiven werden geduldet (meistens nur positive oberflächliche auf Einladung) ohne Echtheitsnachweis. Die negativen werden systematisch gelöscht und man muss die Echtheit nachweisen indem man die Ticket ID vorlegt. Bei Reddit wurde ich blockiert aufgrund meiner Anfrage bezüglich dieses Prozesses.

Mein Fazit: + App übersichtlich und einfach, Einzahlungsprozess akzeptabel, Kaufprozess einfach, Optisch innovativ und schön ,Support in Ordnung solange es nicht um Auszahlungen geht, Auszahlungen bis 1000 Euro funktionieren Reibungslos.

- Bitpanda übertreibt völlig mit der Einhaltung der Regularien auf Kosten der Kunden, gefühlt erfüllen sie ihre Zwecke dadurch und unsere einbehaltenen Gelder sind nur Mittel zum Zweck von Ihnen. Bitpanda verstummt negative Stimmen und holt sich positive Bewertungen durch Einladungen ein von scheinbar unerfahrenen Nutzern. Bitpanda profitiert durch viele Anfänger und Taschengeldzocker deren Volumen nicht die Mittelherkunftsnachweisprüfung triggert.

Ich werde den Verbraucherschutz ausführlich darüber Informieren und ich denke wenn die Masse zusammenhält kann man da einiges bewegen, ausserdem werde ich meine Erfahrung überall teilen wo nur möglich. Desto weniger diese Plattform nutzen desto weniger Kunden machen sie verrückt.

Logischerweise werde ich einen grossen Bogen um Bitpanda machen sobald ich mein Geld habe.

BitPanda Erfahrungen von: Weininger J.

Verfasst am: 27.10.2021

Also ich würde mich der Sammelklage anschließen. Komm aus dem Nichts und ohne Reaktion nicht mehr in mein Konto rein. Dann Presiverfall, 1000€ Verlust. Hab mir den Quellcopde der Seite angeschaut, und da sind wohl absichtliche Fehler in die sicherheitspolice der Seite eingebaut worden, die ein Ausführen von Java und ein paar sachen verhindern, was aber notwendig ist für einen login.

Wer mag, kann sich da gerne Anschließen, sollte schon eine Laufen, so würde ich mich gerne anschließen, um die Firma Hatbar zu machen und aus vom Markt zu jagen.

Darüber hinaus, würde ich auf Change.org eine Petition gegen den Laden starten, falls es sich nach Prüfung herausstellt, dass es ierklich Betrug und Diebstahl ist. Anzeigen gehen heute Nachmittag raus, mit Pressemeldung, Seitencode und Fehlermeldungen und allem drum und dran. Desweiteren werde ich mich mit Bekannten, die im öffentlich Rechtlichen Arbeiten auseinandersetzen und mit ein paar Professoren aus dem Institut für Cyberriminalität, mit denen ich schon seit Jahren befreundet bin.

Jeder der Infos hat, oder mitmachen will, kann sich hier gerne mitteilen. Ich sammle alles, und dann könnte man tatsächlich über eine Sammelklage nachdenken.

Erfahrungsbericht schreiben

BitPanda Erfahrungen -  unser Broker Test

Bitpanda Erfahrungen und Test

Bei BitPanda handelt es sich vorrangig um eine Cryptocoin Börse, allerdings stellt der Anbieter zusätzlich auch noch Wallets zur Verfügung. Die Plattform wurde im Oktober 2014 in Österreich gegründet und hat ihren Hauptsitz in Wien. Noch heute zeigt sich die ursprüngliche Intention der Gründer, denn die damaligen Gründungsmitglieder riefen die Plattform insbesondere deshalb ins Leben, damit Kunden deutlich einfacher als bis dahin Bitcoins kaufen können und der Transfer zudem möglichst schnell erfolgt. Heute hat sich das Unternehmen am Markt etabliert und zählt innerhalb von Europa zu den bekanntesten Cryptocoin Börsen. Dabei legt BitPanda nach wie vor großen Wert darauf, dass der angebotene Service sehr praktisch ist und sich im Vergleich zu dem Angebot der Mitbewerber auszeichnen kann.

Inhalt:

  1. Handelsplattform
  2. Anmeldung
  3. Sicherheit
  4. Konditionen
  5. Gebühren
  6. Zahlungsmethoden
  7. Support
  8. Special
  9. Fazit

Webseite und Handelsplattform bei BitPanda

Bei unserem Test der Cryptocoin Börse BitPanda ist uns sofort aufgefallen, dass die Webseite modern und fortschrittlich aussieht. Sie wirkt einfach, aber nicht zu schlicht, sodass man sofort einen Überblick über die Menüpunkte und den Inhalt der Webseite erhält. Bisher steht die Internetseite als Desktop-Version und als eine für Mobilgeräte optimierte Version zur Verfügung, allerdings bietet die Cryptocoin Börse BitPanda bisher noch keinen echten mobilen Handel an, beispielsweise per App.

Bitpanda Tradingplattform

Es gibt nur wenige Menüpunkte, die aber für den Sinn und Zweck des Handels völlig ausreichen, nämlich:

  • Kauf
  • Verkauf
  • News
  • Help

Zur Verfügung stehen Webseite sowie die sehr einfach konzipierte Handelsplattform entweder auf Deutsch oder Englisch.

Video zur Handelsplattform bei Bitpanda:



Den Handelsbereich erreichen Sie auf der Webseite von BitPanda dadurch, dass Sie sich entweder für den Menüpunkt „Kauf“ oder „Verkauf“ entscheiden. In beiden Fällen ist die Handelsoberfläche sehr einfach und funktional gestaltet. So finden Sie auf der linken Seite eine Art Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie Coins kaufen oder verkaufen können.

Untereinander gegliedert besteht diese Anleitung, innerhalb derer Sie lediglich jeweils eine Selektion vornehmen müssen, aus den folgenden Schritten:

  1. Auswahl der zu erwerbenden oder zu verkaufenden Coins
  2. Zahlungsmethode wählen
  3. Gewünschten Gegenwert eingeben
Auf der rechten Seite der Handelsoberfläche können Sie den jeweiligen Chart des Coins betrachten, für den Sie sich entschieden haben. Ein kleines Manko besteht darin, dass bei diesem Chart stets die Kursentwicklung der letzten acht Tage angezeigt wird, es jedoch keine Möglichkeit gibt, den Chart insoweit zu verändern, als dass auch größere Zeiträume angezeigt werden. Ansonsten ist die Handelsoberfläche unserer Ansicht nach zwar schlicht, aber dadurch gleichzeitig sehr funktional und enthält die Punkte, die in aller Regel 80 Prozent aller Fälle für die meisten Trader ohnehin ausreichen.

Einfache Registrierung auf der Cryptocoin Börse BitPanda

Zum Gesamtkonzept der Cryptocoin Börse BitPanda, welches vor allem darin besteht, einen zuverlässigen, schnellen und einfachen Service anzubieten, passt auch die Registrierung. Falls Sie sich auf der Börse anmelden möchten, müssen Sie lediglich am oberen rechten Rand der Startseite auf den Menüpunkt „Registrieren“ klicken.

Alternativ können Sie nach Ansicht einiger Infos auch mittig auf der Startseite auf den Button „Get started“ klicken. Anschließend geben Sie lediglich Ihre E-Mail-Adresse ein, entscheiden sich für ein Passwort und bestätigen dieses.

Bitpanda Anmeldung

Daraufhin erhalten Sie von BitPanda eine E-Mail, die Sie über einen dort integrierten Link bestätigen und somit auch gleichzeitig Ihre Registrierung verifizieren. Anschließend können Sie sich auf der Webseite einloggen, sodass Sie anschließend sofort auf dem Haupt-Dashboard landen. Nach der Registrierung ist noch eine Verifizierung vorzunehmen, bevor Sie effektiv über die Cryptocoin Börse BitPanda handeln können. Auf die Verifizierung gehen wir in unserem nächsten Vergleichspunkt näher ein, der in die Kategorie Sicherheit und Verifizierung fällt.

Sicherheit und Verifizierungsprozess bei BitPanda

Zunächst einmal legt BitPanda - wie heutzutage nahezu jede Cryptocoin Börse - großen Wert auf die Sicherheit. Zwar hat es beim Anbieter noch keinen Diebstahl von Coins oder einen anderen erfolgreichen Angriff gegeben, aber dennoch haben solche Ereignisse bei anderen Cryptocoin Börsen natürlich dazu geführt, dass heute ein modernes Sicherheitskonzept praktisch Pflicht ist. Daher steht auch der Datenschutz bei BitPanda an vorderster Stelle, denn die Kundendaten dürfen keinen unbefugten Dritten zugänglich gemacht werden. Neben allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen, wie zum Beispiel SSL-Verschlüsselung und kontinuierliche Überwachung der Systeme, stellt BitPanda für seine Kunden die bereits bekannte Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Verfügung, die auf dem Google Authenticator beruht. Natürlich ist auch der Verifizierungsprozess bei BitPanda ein Teil des Sicherheitskonzeptes.

Im folgenden Video wird der Verifizierungsprozess bei Bitpanda sehr gut erklärt:



BitPanda gehört zu den Cryptocoin Börsen, die ihren Verifizierungsprozess in mehrere Stufen gliedern. Zwar reicht es zunächst einmal aus, die erste Stufe zu absolvieren, aber dann sind die möglichen Handelslimits relativ gering bzw. Käufe noch nicht möglich. Die drei Verifizierungs-Level unterscheiden sich demnach insbesondere dadurch, für welchen Gegenwert Sie innerhalb welches Zeitraums Kryptowährungen handeln können.

Auf dieser Grundlage gibt es aktuell die folgenden drei Verifizierungs-Level:

  • Starter
  • Bronze
  • Gold
Das erste Verifizierungs-Level wird Starter genannt und in dem Fall findet die Verifizierung ausschließlich per E-Mail statt. Dies hat allerdings den Nachteil, dass Sie auf diesem Verifizierungs-Level noch keine Kryptowährungen kaufen können, sondern lediglich die Möglichkeit besteht, Bitcoins im Wert von bis zu 1.000 Euro pro Tag zu veräußern. Falls Sie tatsächlich Bitcoins oder eine der anderen angebotenen Kryptowährungen erwerben möchten, müssen Sie mindestens den zweiten Verifizierungs-Level erreichen.

Beim Verifizierungs-Level mit der Bezeichnung Bronze findet die Verifizierung mit einer Telefonnummer statt. Dies führt dazu, dass Sie immerhin für einen Gegenwert von 50 Euro am Tag Bitcoins oder andere Kryptowährungen erwerben können. Allerdings ist dieses Limit natürlich äußerst gering, sodass sich die meisten Kunden von BitPanda für den dritten Verifizierungs-Level entscheiden.

Der dritte Verifizierungs-Level wird unter der Bezeichnung Gold angeboten und in diesem Fall müssen Sie Ihre Identität verifizieren. Dies geschieht mit einer Webcam-Verbindung zu einem Mitarbeiter, innerhalb der Sie Ihren Personalausweis in die Kamera halten. Nach dieser Verifizierung sind die Limits erheblich höher, denn Sie können beispielsweise für täglich bis zu 10.000 Euro Kryptowährungen kaufen. Das Gesamtlimit liegt in diesem Fall sogar bei 1,5 Millionen Euro im Monat.

Handelskonditionen auf der Cryptocoin Börse BitPanda

Zu den wichtigen Handelskonditionen gehört für zahlreiche Trader zunächst einmal, ab welchem Gegenwert der Handel überhaupt möglich ist. Auf der Cryptocoin Börse BitPanda ist diese sogenannte Mindesteinzahlung mit 25 Euro sehr gering. Verbesserungsbedarf sehen wir allerdings bei einer weiteren Kondition, nämlich der Anzahl der handelbaren Cryptocoins. Zu Beginn, also nach dem Start der Cryptocoin Börse im Jahre 2014, konnten zunächst einmal lediglich zwei Coins gehandelt werden, nämlich zum einen Bitcoins und zum anderen Ethereum.

Mittlerweile hat BitPanda sein Angebot zumindest etwas erweitert, sodass es insgesamt vier Währungen sind, die gehandelt werden können, nämlich:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Dash

Damit können Kunden über die Cryptocoin Börse BitPanda zwar vier der bekanntesten Kryptowährungen handeln, aber natürlich ist das Angebot bei mittlerweile über 1.000 handelbaren Kryptowährungen äußerst gering. Hier sehen wir durchaus noch Verbesserungsmöglichkeiten, denn immer mehr Trader möchten ganz gezielt Altcoins mit einem besonders hohen Gewinnpotenzial handeln, bei denen es sich allerdings daher oftmals um etwas „kleinere“ Coins handelt, die noch nicht so eine große Marktkapitalisierung wie zum Beispiel der Litecoin oder Ethereum erreicht haben.

Die Gebühren auf der Cryptocoin Börse BitPanda

Leider ist die Cryptocoin Börse BitPanda bezüglich der anfallenden Gebühren nicht besonders transparent, denn diese werden auf der Webseite nicht dargestellt. Stattdessen muss der Trader zumindest einen möglichen Kauf oder Verkauf simulieren, damit die anfallenden Handelsgebühren ersichtlich sind. Zunächst sind jedoch die Gebühren für Auszahlungen zu beachten, die je nach gewählter Zahlungsmethode variieren. Im Durchschnitt können Sie in diesem Bereich von etwa zwei Prozent ausgehen.

Was nun die Handelsgebühren angeht, so arbeitet die Cryptocoin Börse BitPanda in diesem Segment mit dem sogenannten Spread. Dieser stellt eine Differenz zwischen dem Kauf- und dem Verkaufskurs der jeweiligen Kryptowährung dar. Wie hoch der jeweilige Spread ist, hängt insbesondere von der gehandelten digitalen Währung ab.

Innerhalb unseres Tests konnten wir an dieser Stelle die folgenden durchschnittlichen Spreads feststellen:

  • Bitcoin: 3%
  • Ethereum: 5,5%
  • Dash: 7%
  • Litecoin: 6%

Diese Spreads sind also nicht unerheblich, sodass BitPanda insgesamt betrachtet sicherlich nicht zu den günstigsten Cryptocoin Börsen zählt.

Große Auswahl bei den Zahlungsmethoden

Während unsere Bewertung in der Rubrik Gebühren nicht ganz so positiv ausfällt, kann sich die Cryptocoin Börse BitPanda an anderer Stelle auszeichnen, nämlich wenn es um die nutzbaren Zahlungsmethoden geht. Insgesamt sind es aktuell zehn Zahlungsmethoden, welche die Kunden nutzen können. Dabei ist auch die Transaktionsgeschwindigkeit äußerst positiv, denn diese beträgt teilweise - je nach Zahlungsmethode - lediglich einige Sekunden.

In der Summe sind es unter anderem die folgenden Zahlungsmethoden, die für Ein- bzw. Auszahlungen zur Verfügung gestellt werden:

Zahlungsmethoden bei Bitpanda

  • Kreditkarte
  • SEPA-Überweisung
  • SOFORT-Überweisung
  • GiroPay
  • Skrill
  • Neteller
  • Geschenkgutschein
  • Amazon-Gutscheincode

Deutschsprachiger Kundenservice auf der Cryptocoin Börse BitPanda

Dass der Kundenservice von BitPanda unter anderem auch deutschsprachig ist, überrascht natürlich nicht, da es sich um einen österreichischen Anbieter handelt. Positiv ist zudem, dass zumindest das Ziel besteht, sämtliche Kundenanfragen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. Innerhalb unseres Tests hat dies in aller Regel auch funktioniert. Erreichbar ist der Kundenservice von BitPanda insbesondere über ein Support-Ticket, aber der FAQ-Bereich beantwortet auch schon viele der häufigsten Fragen. Leider gibt es bisher noch keine Möglichkeit, einen Live-Chat zu nutzen. Allerdings besteht eine weitere Kontaktmöglichkeit darin, den Mitarbeiter über Facebook oder Twitter zu kontaktieren.

Special: BitPanda to go

Eine Besonderheit gibt es auf der Cryptocoin Börse BitPanda, die unter der Bezeichnung „BitPanda to go“ angeboten wird. Es handelt sich dabei allerdings um ein Special, welches ausschließlich für Kunden aus Österreich interessant ist. BitPanda to go beinhaltet nämlich, dass alle vier handelbaren Kryptowährungen alternativ auch in einer Postfiliale in Österreich erworben werden können.

Dort ist es möglich, FIAT Währungen wie EUR oder USD in die jeweiligen Cryptocoins umzutauschen, und zwar in den folgenden Werten:

  • 50 Euro
  • 100 Euro
  • 500 Euro
In diesem Fall erhalten Sie einen Gutschein, der unter anderem einen Code beinhaltet. Sie wählen dann einfach diejenige Kryptowährung aus, die Sie gerne kaufen möchten, erfassen den Code und anschließend werden die Cryptocoins innerhalb weniger Sekunden auf Ihrem Wallet verbucht.

Fazit zur Cryptocoin Börse BitPanda

Die Cryptocoin Börse BitPanda verfügt unserer Auffassung nach über ein sehr stimmiges Gesamtkonzept. Die Intention der Gründer, nämlich den Handel mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen möglichst einfach und transparent zu gestalten, ist auch heute noch zu erkennen. Dies zeigt sich beispielsweise an der sehr übersichtlichen und funktionalen Webseite. Nicht ganz so groß ist die Transparenz allerdings bei den Gebühren, denn diese werden auf der Webseite nicht direkt veröffentlicht, sondern der Kunde muss sich diese bei einem Handelsauftrag im Grunde „erarbeiten“.

Das Sicherheitskonzept entspricht den modernsten Standards und der dreistufige Verifizierungsprozess sorgt dafür, dass der Handel mit etwas größeren Gegenwerten erst dann möglich ist, nachdem eine Identifizierung per Ausweis stattgefunden hat. Der Kundenservice ist deutschsprachig und in aller Regel gut erreichbar. Insbesondere für Anfänger dürfte die Cryptocoin Börse BitPanda bestens geeignet sein, zumal mit lediglich vier handelbaren Kryptowährungen ohnehin nur die bekanntesten digitalen Währungen angeboten werden.
Paul Steward

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Anleger weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien und CFDs transparenter zu gestalten.

Mehr über