Forex Broker Bewertungen

Alpari Erfahrungen und Test

Alpari
56%
star-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-grey

2.79 von 5 Punkten aus 50 Bewertungen von Tradern

Jetzt zu Alpari
Alpari wurde 1998 gegründet und bot seinen Kunden bis Anfang 2015 den Handel von Forex und CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe an.Nach der Entscheidung der Schweizer Notenbank und den darauf folgenden Kursschwankungen im CHF konnte der Broker die Verluste seiner Kunden jedoch nicht mehr stemmen und musste in folge dessen Insolvenz anmelden. Heute operiert Alpari zwar noch weiter, bietet aber keine deutsche Webseite mehr an. Alles was Sie sonst noch über Alpari wissen müssen inklusive Alpari Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.
Fazit aus Trader Bewertungen

Enge FX-Spreads

Enge Stops möglich

Nur Währungen handelbar

teilweise Slippage

öfter Requotes

Unterschiede zwischen Demo und Live Konto

Mindesteinlage

100 USD

Scalping erlaubt
Regulierung

keine Angabe

Einlagensicherung

keine Angabe -

Broker-Typ

STP Broker

Auszeichnungen
Best Active Trading Tools 2009Fastest Growing Forex Company, UK 2009
Spreads

EUR/USD ab 1.6 Pips

EUR/GBP 2.0 Pips

GBP/USD 2.5 Pips

Besonderheiten

Bonus bei Einzahlung

Alpari Portrait

Alpari ist ein typischer Devisenbroker, der seine Services und Leistungen vom Hauptstandort London aus anbietet. Die Gründung der Alpari Limited geht auf das Jahr 2004 zurück, sodass der Anbieter mittlerweile schon mehr als zehn Jahre am Markt aktiv ist. Noch bis heute lenken die Gründer des Unternehmens dessen Geschicke, wozu auch gehört, dass es inzwischen mehr als zehn weitere Niederlassungen gibt. Unter anderem ist Alpari seit geraumer Zeit auch in Frankfurt am Main vertreten. Eine Besonderheit besteht bei dem Broker darin, dass sich Alpari auch im Bereich Sponsoring betätigt und hier aktuell den bekannten englischen Fußballverein Westham United unterstützt.

Über Alpari können Kunden in erster Linie fremde Währungen handeln. Zu diesem Zweck stellt der Broker zwei Handelsplattformen bereit, sodass sich die Trader zwischen einer brokereigenen Version und dem MetaTrader entscheiden können. Der MetaTrader wird sowohl in der Version 4 als auch 5 angeboten, sodass Trader eben auch die neueste Variante nutzen können. Da über Alpari neben Devisen auch binäre Optionen gehandelt werden können, wird mit dem sogenannten Binary-Trader dafür ebenfalls eine spezielle Trading-Plattform angeboten.

Insgesamt sind es mehr als 50 Währungspaare, die Kunden aktuell über den Broker Alpari handeln können. Ergänzt wird das Angebot zwar durch den CFD-Handel, jedoch ist die Auswahl hier vergleichsweise gering. Kunden können sich bei Alpari zwischen insgesamt drei Kontovarianten entscheiden, die als Nano-, Standard- und ECN-Konto bezeichnet werden. Wie bei vielen Brokern, so unterscheiden sich die Kontomodelle auch bei Alpari vor allem hinsichtlich der zu tätigenden Mindesteinzahlung und einigen Funktionen.

Die Regulierung des Brokers Alpari findet in Großbritannien statt, da der Hauptsitz London dafür sorgt, dass die britische FCA zuständig ist. Da Alpari jedoch auch noch in anderen Ländern vertreten ist, ist unter anderem die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin mit der Überwachung betraut. Zu den Handelskonditionen ist festzuhalten, dass die Mindesthandelssumme 1.000 Währungseinheiten beträgt und mit maximalen Hebeln von bis zu 500:1 gehandelt werden kann. Alpari bietet seinen Kunden nicht nur die echte Handelsplattform an, sondern zuvor kann über das entsprechende Demokonto ein Training erfolgen. Dies ist sogar zeitlich unbefristet möglich, was dazu führt, dass interessierte Kunden in aller Ruhe Strategien ausprobieren können.
Lizensierter Broker

Ja

Büro in Deutschland

Regulierung und Einlagensicherung

-

Kundengelder getrennt (segregated Accounts)

Mindesteinlage

100 USD

Bonus

bis zu 30% Spread Erstattung

Kontoführende Bank

Barclays Bank PLC

HSBC

Währungen für Kontoführung

EUR

USD

Möglichkeiten für Einzahlungen und Auszahlungen

Banküberweisung

Kreditkarte

Skrill

Neteller

WebMoney

OKPay

UnionPay

Nachschusspflicht

keine Nachschusspflicht

Zinsen auf Kontoeinlage

Abgeltungssteuer

Muss vom Kunden selbst abgeführt werden

Handelsplattformen von Alpari

Kostenloses Demokonto

kostenloses Demokonto verfügbar

MetaTrader 4

MetaTrader 5

Web Platform

Mobile Trading Apps

iPhone

iPad

Android

Hedging möglich

zusätzliche Tools für den Handel
automatisierter Handel Möglich

API Schnittstellen

Social Trading

Kursarlarme per SMS oder E-Mail

Anleitungen zur Trading Platform

Layout speicherbar

Ordertypen

Limit Buy

Limit Order

Limit Sell

Market Order

One Cancels Other (OCO)

Stop Buy

Stop Sell

Stoploss

Take Profit

Trailing Stop

One Click Trading

Handeln aus dem Chart

Alle Positionen auf einmal schließbar

Garantierte Stops und Limit möglich

Telefonischer Handel möglich

Handelbare Märkte und Gebühren bei Alpari

Handelbare Märkte

Forex

Rohstoff-CFDs

Binäre Optionen

Hebel/Margin

max. 1:500

Social Trading

Managed Accounts

PAMM Konten

Forex Trading bei Alpari

Instant Execution (keine Requotes)

Hedging möglich

positive Slippage möglich

ECN Orderausführung

Liquiditätsprovider

keine Angabe

Mini- oder MicroLots möglich

Handel ab 0.01 Lot möglich

CFD Trading bei Alpari

Index-CFDs ab 1 € oder weniger pro Punkt handelbar

24/5 Kursstellung bei Index-CFDs

keine Finanzierungskosten auf Index-CFDs

keine Finanzierungskosten auf Rohstoff-CFDs

CFD Kontrakte werden automatisch gerollt

Börsenechte Aktien CFD Spreads

DMA Aktien CFDs

Minimale Ordergröße Aktien CFDs

keine Aktien-CFDs handelbar

Spreads bei Alpari

Kommissionen

keine Kommissionen auf jegliche Produkte

Spreads der wichtigsten Märkte

EUR/USD ab 0.3 Pips

EURGBP ab 0.5 Pips

EURJPY ab 0.6 Pips

Finanzierungsposten für Übernachtpositionen
Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen

keine Gebühren für Zahlungen per Banküberweisung

bei Zahlungen per Kreditkarte 2.5%

Skrill 1.9% + 0.29 EUR

Neteller 2.5%

Kostenlose Orderänderungen oder Stornierungen

Depotführung kostenlos

keine Gebühren für Plattform

Service bei Alpari

Homepage
Kontakt

Telefon: +44 8449 869559

E-Mail: info@alpari.com

Anschrift

Alpari Limited

60 Market Square

Belize City

Belize

Deutscher Support

Kontaktmöglichkeiten

Telefon

E-Mail

Live-Chat

Tägliche Handelsunterstützungen

Weiterbildungsmöglichkeiten

Regelmäßige Webinare auf Deutsch verfügbar

Regelmäßige Seminare verfügbar

Einzelcoachings verfügbar

Umfangreicher Wissensbereich
Jetzt zu Alpari

Alpari im Broker Test

Der Broker Alpari stellt zwei Plattformen zur Verfügung, die einmal übergreifend genutzt werden können und zum anderen gibt es auch eine brokereigene Trading-Plattform.

MetaTrader als Handelsplattform bei Alpari

Zunächst einmal ist es der MetaTrader, der sogar nicht nur in der älteren Version 4, sondern auch in der Variante MetaTrader 5 zur Verfügung gestellt wird. Diese führende Forex Handelsplattform zeichnet sich durch diverse Features aus, wobei insbesondere die sogenannten Expert Advisors von vielen Tradern gerne genutzt werden. Allgemein gilt der MetaTrader sowohl in der Version 4 als auch in der neuesten Variante 5 als benutzerfreundlich und intuitiv bedienbar. Ein wesentlicher Vorteil ist, dass die Handelssoftware bei zahlreichen Brokern genutzt werden kann, sodass sie als brokerübergreifend zu bezeichnen ist.

Wer sich aus unterschiedlichen Gründen nicht für den MetaTrader entscheiden möchte, dem stellt der Broker Alpari auch eine eigene Plattform zur Verfügung, sodass der Handel direkt über das Web realisiert werden kann. Zudem gibt es mit dem sogenannten BinaryTrader eine spezielle Handelssoftware, die für den Handel mit binären Optionen geeignet ist. Mobil kann über den Broker Alpari natürlich ebenfalls gehandelt werden, wobei es bisher ausschließlich iPhones und Android-Smartphones sind, die als Endgeräte genutzt werden können. Tablets mit dem gleichen Betriebssystem können selbstverständlich ebenfalls verwendet werden. Auch die mobile Variante ist mit umfangreichen Funktionen ausgestattet, sodass Trader im Prinzip nichts vermissen werden, wenn sie mobil statt stationär handeln.

Mittelmäßiges Angebot an Handelsinstrumenten

Dass Alpari in erster Linie ein klassischer Forex-Broker ist, zeigt sich unter anderem darin, dass über 50 Währungspaare angeboten werden.

Handelbare Märkte bei Alpari

Dies ist zwar kein herausragender Wert, führt aber dennoch dazu, dass die beliebtesten Devisenpaare jederzeit gehandelt werden können. Relativ klein ist hingegen das Angebot an CFDs, sodass wir Alpari nicht unbedingt als echten CFD-Broker bezeichnen möchten. Je nachdem, für welche Kontovariante Kunden sich letztendlich entscheiden, können lediglich zwei bis vier CFDs gehandelt werden. Diese Auswahl dürfte insbesondere professionellen Tradern im Bereich des CFD-Handels nicht selten zu gering sein.

Alpari bietet vier Kontomodelle an

Bis vor einiger Zeit konnten sich die Kunden beim Broker Alpari zwischen drei Kontomodellen entscheiden. Mittlerweile ist noch ein weiteres Modell hinzugekommen, sodass aktuell vier Varianten angeboten werden.

Vergleich Alpari Kontomodelle

Es handelt sich dabei um die Kontomodelle Nano, Standard, ECN und Pro-ECN. Die wesentlichen Unterschiede bestehen zwischen den vier Varianten vor allem hinsichtlich der zu tätigen Mindesteinzahlung, des maximalen Hebels sowie der Spreads, zu denen gehandelt werden kann. Beim Nanokonto ist es beispielsweise so, dass keine Mindesteinzahlung gefordert wird. Entscheidet sich der Trader hingegen für das Pro-ECN-MT4 Konto, muss er 5-000 Euro oder mehr auf das Handelskonto einzahlen.

Regulierung durch FCA und BaFin

Regulierung und Einlagensicherung bei AlpariDer Broker Alpari wird in erster Linie durch die FCA reguliert, da sich sein Hauptsitz in London befindet. Allerdings gibt es auch in anderen Ländern Standorte, was dazu führt, dass unter anderem die BaFin ebenfalls mit der Überwachung beschäftigt ist. Bezüglich der Sicherung der Kundeneinlagen haben wir zwar keinen expliziten Hinweis auf der Webseite gefunden, jedoch gehen wir aufgrund des Hauptstandortes London davon aus, dass die britische Einlagensicherung greift. Wer jedoch größere Guthaben auf dem Handelskonto unterhält, sollte sich diesbezüglich noch einmal genau informieren.

Sehr kundenfreundliche Handelskonditionen im Test

Spreads bei AlpariEin echter Pluspunkt war in unserem Test zum Broker Alpari der Bereich der Handelskonditionen. Ausnahmslos sämtliche Konditionen, die vom Broker veranschlagt werden, können wir als sehr kundenfreundlich bezeichnen. Zu nennen ist beispielsweise die nicht vorhandene Mindesteinzahlung, zumindest dann, falls sich der Trader für das Nanokonto entscheidet. Sehr gering ist ebenfalls die Mindesthandelssumme, denn diese beträgt ein Mikrolot. Anfängern sei gesagt, dass ein Mikrolot lediglich 1.000 Währungseinheiten entspricht. Beim maximalen Hebel, der übrigens mit 500:1 ebenfalls einen sehr guten Wert darstellt, müsste der Trader also rein rechnerisch nur zwei Euro eigenes Kapital einsetzen, um die Mindesttransaktionssumme aufzubringen. Die Höhe der Spreads richtet sich nach dem gewählten Kontomodell und beginnt beim ECN-Konto schon ab null Pips.

Demokonto mit unbegrenzter Laufzeit

Demokonto bei AlpariBevor Trader sich für eine der angebotenen Handelsplattformen entscheiden, können sie diese über das Demokonto testen. Sowohl für den MetaTrader 4 als auch für MT5 steht das Testkonto zur Verfügung, wobei es mit einer unbegrenzten Laufzeit ausgestattet ist. Insbesondere für den Test der Meter Trader Handelsplattform ist dies sicherlich von Vorteil, denn nicht wenige Trader brauchen hier mehr Zeit, als die sonst oftmals üblichen 14 oder 30 Testtage, die andere Broker für ihr Demokonto veranschlagen.

Keine Servicehotline beim Broker Alpari

Kundenservice bei AlpariGrundsätzlich haben Kunden auch beim Broker Alpari die Gelegenheit, auf verschiedenen Wegen ihre Fragen an die Mitarbeiter des Kundensupports zu stellen. Erwähnenswert ist hier unter anderem der Live-Chat, der schnelle Antworten gewährleistet. Alternativ bzw. zusätzlich wird für deutsche Kunden auch eine Rufnummer in Frankfurt zur Verfügung gestellt, wobei es sich dabei allerdings nicht um eine klassische Service-Hotline handelt. Dennoch konnten wir im Test die Erfahrung machen, dass die Mitarbeiter engagiert sind und Fragen relativ zeitnah und in den meisten Fällen korrekt beantwortet werden.

Nachholbedarf beim Lernangebot

Weiterbildung bei AlpariDas Lernangebot ist beim Broker Alpari zwar vorhanden, aus unserer Sicht gibt es hier allerdings noch Nachholbedarf. Dies resultiert in erster Linie daraus, dass lediglich vier Video-Tutorials angeboten werden, während Webinare überhaupt nicht stattfinden. Zwar wird ergänzend ein Glossar angeboten, in dem die wichtigsten Begriffe rund um den Devisenhandel erklärt werden, aber auch hier handelt es sich um eine relativ passive Weiterbildungsmöglichkeit. Zusammenfassend fehlt uns beim Angebot des Brokers im Bereich Weiterbildung insbesondere das aktive Mitmachen des Traders, wie es beispielsweise bei Seminaren oder Webinaren der Fall wäre.

Bonusprogramm beim Broker Alpari

Alpari BonusprogrammDer Broker Alpari hat sich gegen einen Einzahlungsbonus und für ein regelmäßiges Bonusprogramm entschieden. Trader können hier durch verschiedene Maßnahmen, die insbesondere in einem häufigen und umfangreichen Handel bestehen, kontinuierlich Punkte sammeln. Diese können nach einer gewissen Zeit eingelöst werden, um beispielsweise Geld zurückzuerhalten oder Kommissionen zu sparen. Dabei können Trader umso mehr Punkte sammeln, desto länger sie über den Broker Alpari handeln.

PAMM-Account als Besonderheit

Als Besonderheit stellt der Broker Alpari sogenannte PAMM-Accounts zur Verfügung. Insbesondere für Trader, die nicht jederzeit selbst handeln möchten, sondern ihr Portfolio von einem Experten betreuen lassen wollen, sind diese speziellen Accounts geeignet.

Social Trading mit PAMM bei Alpari

In diesem Fall übernimmt ein sogenannter PAMM-Manager die Entscheidungen, in welche Devisenpaare im Detail investiert wird. In dem Zusammenhang wird mit dem Trader meistens eine spezielle Vereinbarung getroffen, die zum Beispiel beinhaltet, welche Geldbeträge innerhalb welchen Zeitraumes maximal investiert werden dürfen.

Erfahrungen mit Alpari

Erfahrungen mit AlpariWie man sieht gibt es zu Alpari sowohl positive, als auch negative Bewertungen.Insbesondere der Umstand, dass Alpari nach der Entscheidung der SNB in finanzielle Schieflage geraten ist und Insolvenz anmelden musste, spricht natrüclih gegen eine Kontoeröffnung ei dem Broker, auch wenn Apari unter Alpari.com noch weiter arbeitet. Sollten Sie Erfahrungen mit Alpari gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!

Von Tradern am besten bewertete Broker

1
IG (IG Markets)IG (IG Markets)
star-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-fillstar-greystar-greystar-greystar-greystar-greystar-grey
208 Erfahrungsberichte lesen