Broker-Bewertungen.de

Alpari Erfahrungen 2016 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

Alpari Erfahrungen und Test

56
2.79 von 5 Punkten aus 50 Bewertungen von Tradern
Alpari wurde 1998 gegründet und bot seinen Kunden bis Anfang 2015 den Handel von Forex und CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe an.Nach der Entscheidung der Schweizer Notenbank und den darauf folgenden Kursschwankungen im CHF konnte der Broker die Verluste seiner Kunden jedoch nicht mehr stemmen und musste in folge dessen Insolvenz anmelden. Heute operiert Alpari zwar noch weiter, bietet aber keine deutsche Webseite mehr an. Alles was Sie sonst noch über Alpari wissen müssen inklusive Alpari Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.
Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil Enge FX-Spreads
Vorteil Enge Stops möglich
Nachteil Nur Währungen handelbar
Nachteil teilweise Slippage
Nachteil öfter Requotes
Nachteil Unterschiede zwischen Demo und Live Konto
Mindesteinlage
100 USD
Scalping erlaubt
Scalping nicht erlaubt
Regulierung
keine Angabe
Einlagensicherung
keine Angabe -
Broker-Typ
STP Broker
Auszeichnungen
Best Active Trading Tools 2009
Fastest Growing Forex Company, UK 2009
Spreads
EUR/USD ab 1.6 Pips
EUR/GBP 2.0 Pips
GBP/USD 2.5 Pips
Besonderheiten
Bonus bei Einzahlung

Alpari Erfahrungen von Tradern

Alpari Erfahrungen von: Dieter G.

Verfasst am: 10.02.2015

Hallo Alpari-Trader,

nun ist es passiert. Der grösste anzunehmende worst-case ist eingetreten. Alpari UK hat sich durch Alpari-forex.com quasi selbst übernommen. Durch den Standort / Firmensitz ist dieser Broker daher nicht mehr ernst zu nehmen. Ist eigentlich noch schlimmer als Zypern. Ich sehe meine Befürchtungen bestätigt, dass es sich hier um eine gewollte Insolvenz handelt auf dem Rücken der Kunden mit positivem Guthaben. Wer mit seinem Konto bei der SNB Aktion ins Minus gerutscht ist, wäre Prügel wert wenn er einen Ausgleich vornehmen würde. Das ist jetzt allerdings keine Empfehlung, sondern einfach nur ein Gedanke meinerseits.

Unser Guthaben werde ich wohl abschreiben müssen, auch wenn es nur ein kleiner Betrag ist.

Goodbye Alpari...

Alpari Erfahrungen von: Dieter G.

Verfasst am: 06.02.2015

Lieber Maik-Trader,

was soll ich jetzt mit einer Webseite anfangen, die weder ein Impressum noch sonstige Infos anbietet. Schau Dir einfach mal die Struktur der Domainverwaltung bei der Denic an. Irgendein Hansel (Key to Invest Group) in den Staaten betreibt die Domain, und als Administrativer Ansprechpartner ist eine RAin Sandra Frisch in Friedrichsthal. Heisst also, gutes Geld schlechtem hinterher werfen vermutlich in Form von irgendwelchen Beratungsleistungen.

Es wäre nicht verkehrt, wenn die erwähnte Rechtsanwältin Sandra Frisch hier ein wenig Aufklärung betreibt. Bis dahin Finger weg von dieser Webseite.

Alpari Erfahrungen von: Maik-Trader

Verfasst am: 05.02.2015

Es gibt eine Gemeinschaft ( www.alparipleite.de ) , wo sich mehrere Trader zusammentun und sich austauschen, für die jenigen die auch Ihr Geld zurückwollen evtl ein guter Tipp.

Sonst ist man ja nur auf die öffentlich zugänglichen Informationen angewiesen, mal sehen wie lange es noch dauert.

Alpari Erfahrungen von: Dieter G.

Verfasst am: 24.01.2015

@Heinrich: wenn ich mich in einem Haifischbecken bewege, und was anderes ist die Finanzbranche nicht, dann weiß ich auf was ich mich einlasse. Und da interessieren mich frustrierte Mails von Usern (les mal die Mail komplett) in keinster Weise. Aber auch in der von Dir verlinkten Mail steht nichts drin, wie Kurse manipuliert worden sind. Wie schon gesagt, bis zum 15.01.2015 war das Trading bei Alpari genau wie bei anderen Brokern.

Und mal was zur Insolvenz. Wer einen solchen Markt wie den EURCHF gehandelt hat, muss richtig einen an der Waffel gehabt haben. Denn durch die Intervention der SNB wurde der Kurs manipuliert. Heinrich, dass ist eine Kursmanipulation. Und in diesem Kurs waren die großen Investoren nie vertreten. Das sah man schon am ausgedünnten Volumen. Hier wäre es verständlich gewesen, wenn Broker (und hier meine ich wirklich alle) dieses Währungspaar abgeschaltet hätten, wie etwa die Rubelkurse.

Unverantwortliche Trader rissen sämtliche Guthabenkonten nach Wegfall der SNB Intervention mit nach unten. Und da Alpari mehr als drei Kunden hatte, trat ein Dominoeffekt ein. Jetzt kann ich mir mein Guthabenkonto zwar noch anschauen, nur wird es Monate dauern bis irgendwas ausgezahlt wird.

Der einzigste Vorteil an dem ganzen Wahnsinn sind die nun guten Einstiegskurse.

Es gibt ein schönes Sprichwort, das wie die Faust aufs Auge für die meisten Trader passt:

"Mit den grossen Hunden pissen wollen, aber das Bein nicht hoch genug kriegen".

Damit ist eigentlich alles gesagt.

Tschöö.

Dieter

Alpari Erfahrungen von: Sascha Thomas

Verfasst am: 22.01.2015

Als ich dort ein Demokonto eröffnete wurde ich sofort von denen umgarnt um sie kümmerten sich. Und jetzt ? Nichmal eine email haben die Kunden erhalten bezüglich der Insolvenz. Antwort auf meine Anfrage hat 4 Tage gedauert. Ich kann mich aber an einen Namen erinnern : Nikolai Olbrich.
Leute beeilt euch, euer Geld zurückzuholen. Schickt das Abhebungsformular , wie ich per Einschreiben dorthin. Wir sollten uns in einem Forum verabreden und gemeinsam vorgehen. Und wenn wir diese Typen persönlich ausfindig machen müssen und einen Besuch abstatten ! Lasst sie damit nicht durchkommen, auf keinen Fall. Forex ist so oder so Betrug (Das sag ich, obwohl ich bis zuletzt Gewinn gemacht habe): Die Trader sind die eigentlichen Liquiditätsanbieter. Trotzdem kann man Geld verdienen, wenn man das immer im Hinterkopf behält.

Alpari Erfahrungen von: Die Kltsche haben sie vor die Wand gefahren

Verfasst am: 21.01.2015

Es wird spannend: Die Einlagen sind nach Gerüchten nicht sicher. Sie sind zwar segregiert vorhanden und das Geld fließt nicht mit in die Insolvenzmasse ein aber nun wurden erste Gerüchte laut, dass eine Klausel existiert wonach die negativen Accounts der Retailer mit der positiven Einlage aller Retailer verrechnet werden kann. Danach bekommt jeder wohl weniger wieder als gedacht. Falls es überhaupt stimmt dass die negative Balance und Positive nicht individuell sondern für ALLE Retailer gemeinsam betrachtet wird.

Alpari Erfahrungen von: Alpari User

Verfasst am: 20.01.2015

Alpari reagiert nicht auf Emails. Man kann eigenes Geld nicht zurückbuchen. Dachte immer, Alpari sei etwas besseres. Aber nicht mal eine Info Email hat Alpari an eigenen Kunden gesendet, wie und wann die Einlage zurückgezahlt wird. Da sieht man sofort mit wem wir zu tun haben.

Alpari Erfahrungen von: FCA

Verfasst am: 16.01.2015

Alpari hat die Log In Seiten deaktiviert. Telefonnummern und FAX Nummern wurden deaktiviert. Es ist für Kunden bislang nicht möglich Ihr Geld abzuziehen. Egal ob in UK oder Deutschland.

Warum werden die Log In Portale deaktiviert wo man sein Geld zurückbuchen kann?

Alpari Erfahrungen von: Alpari Pleite

Verfasst am: 16.01.2015

Der Broker Alpari hat Insolvenz angemeldet.

http://www.alpari.co.uk/client-updates/notifications/posts/2015/january/important-announcement

Alpari Erfahrungen von: Heinrich Albrecht

Verfasst am: 21.12.2014

@Dieter Du willst wissen wie Kursmanipulationen zustande kommen?

Lese und staune:

http://www.forexpeacearmy.com/forex-forum/scam-alerts-folder/26026-alpari-uk-another-possible-scam-5.html

Ja, so scheint der Laden drauf zu sein.

Noch mehr gefällig?

http://www.forexpeacearmy.com/forex-forum/forex-articles/20937-nfa-slaps-alpari-us-200-000-a.html

Zitat des NFA reports: ...including improperly cancelling forex trades and removing profits from customer accounts..."

Im threat von forexpeacearmy kannst du nachlesen wie Alpari die Profits von customers removed. Es hat den Anschein als ob die Gerüchte zutreffen, denn sonst würde die NFA Alpari nicht für das Verurteilen, was in den Foren angeprangert wird.

Ich würde allen Kunden empfehlen ein besonderes Auge auf Spikes in der Kursstellung von Alpari zu haben, die fast punktgenau den eigenen Stop Loss Kurs erreichen.
Haben wirklich alle Kunden diesen Spike? Tritt der Spike in dem Ausmaß auch bei anderen Brokern auf? Und nicht zu letzt die wichtigste Frage: War der Spike auch in realtime da oder ist er erst beim erneuten Einloggen oder overnight wenn der Kunde ausgeloggt war aufgetreten?
Für das, was ich bei Forexpeacearmy lesen musste gibt es leider nur einen Stern. So geht man nicht mit Kunden um. Dieses trotzige Streitverhalten ist ziemlich unprofessionell für einen Broker.
Als Kategorie ist hier für einen Stern fragwürdiges Verhalten angegeben. Das sehe ich als gegeben an!

Erfahrungsbericht schreiben

Alpari im Broker Test

Der Broker Alpari stellt zwei Plattformen zur Verfügung, die einmal übergreifend genutzt werden können und zum anderen gibt es auch eine brokereigene Trading-Plattform.

MetaTrader als Handelsplattform bei Alpari

Zunächst einmal ist es der MetaTrader, der sogar nicht nur in der älteren Version 4, sondern auch in der Variante MetaTrader 5 zur Verfügung gestellt wird. Diese führende Forex Handelsplattform zeichnet sich durch diverse Features aus, wobei insbesondere die sogenannten Expert Advisors von vielen Tradern gerne genutzt werden. Allgemein gilt der MetaTrader sowohl in der Version 4 als auch in der neuesten Variante 5 als benutzerfreundlich und intuitiv bedienbar. Ein wesentlicher Vorteil ist, dass die Handelssoftware bei zahlreichen Brokern genutzt werden kann, sodass sie als brokerübergreifend zu bezeichnen ist.

Wer sich aus unterschiedlichen Gründen nicht für den MetaTrader entscheiden möchte, dem stellt der Broker Alpari auch eine eigene Plattform zur Verfügung, sodass der Handel direkt über das Web realisiert werden kann. Zudem gibt es mit dem sogenannten BinaryTrader eine spezielle Handelssoftware, die für den Handel mit binären Optionen geeignet ist. Mobil kann über den Broker Alpari natürlich ebenfalls gehandelt werden, wobei es bisher ausschließlich iPhones und Android-Smartphones sind, die als Endgeräte genutzt werden können. Tablets mit dem gleichen Betriebssystem können selbstverständlich ebenfalls verwendet werden. Auch die mobile Variante ist mit umfangreichen Funktionen ausgestattet, sodass Trader im Prinzip nichts vermissen werden, wenn sie mobil statt stationär handeln.

Mittelmäßiges Angebot an Handelsinstrumenten

Dass Alpari in erster Linie ein klassischer Forex-Broker ist, zeigt sich unter anderem darin, dass über 50 Währungspaare angeboten werden.

Handelbare Märkte bei Alpari

Dies ist zwar kein herausragender Wert, führt aber dennoch dazu, dass die beliebtesten Devisenpaare jederzeit gehandelt werden können. Relativ klein ist hingegen das Angebot an CFDs, sodass wir Alpari nicht unbedingt als echten CFD-Broker bezeichnen möchten. Je nachdem, für welche Kontovariante Kunden sich letztendlich entscheiden, können lediglich zwei bis vier CFDs gehandelt werden. Diese Auswahl dürfte insbesondere professionellen Tradern im Bereich des CFD-Handels nicht selten zu gering sein.

Alpari bietet vier Kontomodelle an

Bis vor einiger Zeit konnten sich die Kunden beim Broker Alpari zwischen drei Kontomodellen entscheiden. Mittlerweile ist noch ein weiteres Modell hinzugekommen, sodass aktuell vier Varianten angeboten werden.

Vergleich Alpari Kontomodelle

Es handelt sich dabei um die Kontomodelle Nano, Standard, ECN und Pro-ECN. Die wesentlichen Unterschiede bestehen zwischen den vier Varianten vor allem hinsichtlich der zu tätigen Mindesteinzahlung, des maximalen Hebels sowie der Spreads, zu denen gehandelt werden kann. Beim Nanokonto ist es beispielsweise so, dass keine Mindesteinzahlung gefordert wird. Entscheidet sich der Trader hingegen für das Pro-ECN-MT4 Konto, muss er 5-000 Euro oder mehr auf das Handelskonto einzahlen.

Regulierung durch FCA und BaFin

Regulierung und Einlagensicherung bei AlpariDer Broker Alpari wird in erster Linie durch die FCA reguliert, da sich sein Hauptsitz in London befindet. Allerdings gibt es auch in anderen Ländern Standorte, was dazu führt, dass unter anderem die BaFin ebenfalls mit der Überwachung beschäftigt ist. Bezüglich der Sicherung der Kundeneinlagen haben wir zwar keinen expliziten Hinweis auf der Webseite gefunden, jedoch gehen wir aufgrund des Hauptstandortes London davon aus, dass die britische Einlagensicherung greift. Wer jedoch größere Guthaben auf dem Handelskonto unterhält, sollte sich diesbezüglich noch einmal genau informieren.

Sehr kundenfreundliche Handelskonditionen im Test

Spreads bei AlpariEin echter Pluspunkt war in unserem Test zum Broker Alpari der Bereich der Handelskonditionen. Ausnahmslos sämtliche Konditionen, die vom Broker veranschlagt werden, können wir als sehr kundenfreundlich bezeichnen. Zu nennen ist beispielsweise die nicht vorhandene Mindesteinzahlung, zumindest dann, falls sich der Trader für das Nanokonto entscheidet. Sehr gering ist ebenfalls die Mindesthandelssumme, denn diese beträgt ein Mikrolot. Anfängern sei gesagt, dass ein Mikrolot lediglich 1.000 Währungseinheiten entspricht. Beim maximalen Hebel, der übrigens mit 500:1 ebenfalls einen sehr guten Wert darstellt, müsste der Trader also rein rechnerisch nur zwei Euro eigenes Kapital einsetzen, um die Mindesttransaktionssumme aufzubringen. Die Höhe der Spreads richtet sich nach dem gewählten Kontomodell und beginnt beim ECN-Konto schon ab null Pips.

Demokonto mit unbegrenzter Laufzeit

Demokonto bei AlpariBevor Trader sich für eine der angebotenen Handelsplattformen entscheiden, können sie diese über das Demokonto testen. Sowohl für den MetaTrader 4 als auch für MT5 steht das Testkonto zur Verfügung, wobei es mit einer unbegrenzten Laufzeit ausgestattet ist. Insbesondere für den Test der Meter Trader Handelsplattform ist dies sicherlich von Vorteil, denn nicht wenige Trader brauchen hier mehr Zeit, als die sonst oftmals üblichen 14 oder 30 Testtage, die andere Broker für ihr Demokonto veranschlagen.

Keine Servicehotline beim Broker Alpari

Kundenservice bei AlpariGrundsätzlich haben Kunden auch beim Broker Alpari die Gelegenheit, auf verschiedenen Wegen ihre Fragen an die Mitarbeiter des Kundensupports zu stellen. Erwähnenswert ist hier unter anderem der Live-Chat, der schnelle Antworten gewährleistet. Alternativ bzw. zusätzlich wird für deutsche Kunden auch eine Rufnummer in Frankfurt zur Verfügung gestellt, wobei es sich dabei allerdings nicht um eine klassische Service-Hotline handelt. Dennoch konnten wir im Test die Erfahrung machen, dass die Mitarbeiter engagiert sind und Fragen relativ zeitnah und in den meisten Fällen korrekt beantwortet werden.

Nachholbedarf beim Lernangebot

Weiterbildung bei AlpariDas Lernangebot ist beim Broker Alpari zwar vorhanden, aus unserer Sicht gibt es hier allerdings noch Nachholbedarf. Dies resultiert in erster Linie daraus, dass lediglich vier Video-Tutorials angeboten werden, während Webinare überhaupt nicht stattfinden. Zwar wird ergänzend ein Glossar angeboten, in dem die wichtigsten Begriffe rund um den Devisenhandel erklärt werden, aber auch hier handelt es sich um eine relativ passive Weiterbildungsmöglichkeit. Zusammenfassend fehlt uns beim Angebot des Brokers im Bereich Weiterbildung insbesondere das aktive Mitmachen des Traders, wie es beispielsweise bei Seminaren oder Webinaren der Fall wäre.

Bonusprogramm beim Broker Alpari

Alpari BonusprogrammDer Broker Alpari hat sich gegen einen Einzahlungsbonus und für ein regelmäßiges Bonusprogramm entschieden. Trader können hier durch verschiedene Maßnahmen, die insbesondere in einem häufigen und umfangreichen Handel bestehen, kontinuierlich Punkte sammeln. Diese können nach einer gewissen Zeit eingelöst werden, um beispielsweise Geld zurückzuerhalten oder Kommissionen zu sparen. Dabei können Trader umso mehr Punkte sammeln, desto länger sie über den Broker Alpari handeln.

PAMM-Account als Besonderheit

Als Besonderheit stellt der Broker Alpari sogenannte PAMM-Accounts zur Verfügung. Insbesondere für Trader, die nicht jederzeit selbst handeln möchten, sondern ihr Portfolio von einem Experten betreuen lassen wollen, sind diese speziellen Accounts geeignet.

Social Trading mit PAMM bei Alpari

In diesem Fall übernimmt ein sogenannter PAMM-Manager die Entscheidungen, in welche Devisenpaare im Detail investiert wird. In dem Zusammenhang wird mit dem Trader meistens eine spezielle Vereinbarung getroffen, die zum Beispiel beinhaltet, welche Geldbeträge innerhalb welchen Zeitraumes maximal investiert werden dürfen.

Erfahrungen mit Alpari

Erfahrungen mit AlpariWie man sieht gibt es zu Alpari sowohl positive, als auch negative Bewertungen.Insbesondere der Umstand, dass Alpari nach der Entscheidung der SNB in finanzielle Schieflage geraten ist und Insolvenz anmelden musste, spricht natrüclih gegen eine Kontoeröffnung ei dem Broker, auch wenn Apari unter Alpari.com noch weiter arbeitet. Sollten Sie Erfahrungen mit Alpari gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!