Broker-Bewertungen.de

Kraken Kontoeröffnung, Verfizierung & Einzahlung - Alle Tipps 2017

broker-bewertungen.de

Kontoeröffnung, Verfizierung und Einzahlung bei Kraken

Kontoeröffnung, Verfizierung und Einzahlung bei Kraken

Aufgrund des Booms, den Kryptowährungen derzeit erleben, treten immer mehr spezielle Plattformen am Markt auf, die den Handel mit digitalen Währungen ermöglichen. Zu den erfahrenen Anbietern in diesem Bereich und gleichzeitig zu einer der führenden Cryptocoin Börsen gehört unter anderem Kraken. Wir möchten uns in diesem Ratgeber damit beschäftigen, wie eine Registrierung bzw. Kontoeröffnung durchzuführen ist, ob und in welchem Umfang eine Verifizierung erfolgt, wie es um die Sicherheit von Kraken.com bestellt ist und welche Einzahlungsmethoden es gibt.

Inhalt:

  1. Registrierung & Kontoeröffnung
  2. Verfifizierung
  3. Zwei Faktor Authentifizierung
  4. Einzahlungen
  5. Fazit

Registrierung bzw. Kontoeröffnung bei Kraken.com

Damit Sie den Bitcoin Broker & Exchange Kraken.com nutzen können, müssen Sie sich zunächst einmal über die Webseite beim Anbieter registrieren. Dazu ist es jedoch als Europäer erforderlich, dass Sie Englisch sprechen können, denn die Webseite steht, wie der gesamte Registrierungsvorgang, bisher nicht in deutscher Sprache zur Verfügung. Allerdings werden Sie relativ schnell den Button „Sign up“ finden, der sich am rechten oberen Rand der Startseite befindet. Nachdem Sie auf diesen Button geklickt haben, öffnet sich ein Fenster, welches als Registrierungsformular zur Kontoeröffnung dient. Für die Registrierung müssen drei Angaben gemacht werden, nämlich:

Kraken Kontoeröffnung

  • E-Mail-Adresse
  • Benutzername
  • Passwort

Während Sie zur Registrierung Ihre normale E-Mail-Adresse erfassen können, müssen Sie also zusätzlich für Kraken.com einen Benutzernamen sowie ein möglichst sicheres Passwort wählen. Diese beiden Daten benötigen Sie zukünftig für jedes weitere Login, welches auf der Plattform erfolgen soll. Kraken.com empfiehlt, dass ein sicheres Passwort mindestens 15 Zeichen haben sollte, wobei Sie sich sowohl für Buchstaben als auch für Ziffern und Sonderzeichen entscheiden sollten. Nachdem diese Angaben gemacht sind, müssen Sie noch kurz anhaken, dass Sie den Bedingungen des Anbieters zustimmen.

Nachdem auch dies erfolgt ist, senden Sie das Registrierungsformular ab und erhalten dann von Kraken.com eine E-Mail. In dieser Mail ist ein Aktivierungslink enthalten, der anzuklicken ist. Erst nachdem dies geschehen ist, wurde das Konto bei Kraken.com aktiviert und die Kontoeröffnung ist somit zunächst einmal abgeschlossen. Dies trifft zumindest für das Basiskonto zu, welches Sie auf diese Art und Weise eröffnen können.

Alternativ zum Basiskonto bietet die Cryptocoin Börse zusätzlich auch noch einen Account für Fortgeschrittene an. Falls Sie dieses Konto nutzen möchten, müssen Sie neben den zuvor aufgeführten Daten allerdings zusätzlich nachweisen, dass Ihre Personendaten und Anschrift korrekt sind. Dies geschieht in der Regel mit einem Personalausweis oder Reisepass sowie einem aktuellen Adressnachweis.

Hier noch ein sehr gutes Video zur Registrierung und Verifizierung bei Kraken:

Die Verifizierung bei Kraken.com

Im vorherigen Abschnitt haben wir Sie darüber informiert, wie die Registrierung bzw. Kontoeröffnung auf der Cryptocoin Börse Kraken.com vonstattengeht. Damit Bitcoins oder anderen Kryptowährungen gehandelt werden können, muss allerdings zunächst einmal Geld auf das Konto eingezahlt werden. Damit dies passieren kann, ist eine vorherige Verifizierung notwendig. Bei Kraken.com besteht der Verifizierungsvorgang aus vier Stufen, die auch als sogenannte Tiers bezeichnet werden. Der gesamte Verifizierungsvorgang auf der Cryptocoin Börse teilt sich demzufolge in die folgenden vier Ebenen:

  • Tier 0
  • Tier 1
  • Tier 2
  • Tier 3
Kraken Verfizierung

Wir möchten Ihnen natürlich im Folgenden kurz erläutern, was sich hinter den vier unterschiedlichen Stufen verbirgt. Die Stufe Tier 0 haben Sie schon erfolgreich gemeistert, denn diese beinhaltet schlichtweg die Kontoeröffnung, also die Registrierung. Interessant wird es ab der Stufe Tier 1, denn dort sind bereits weitere Angaben notwendig. Wenn Sie die zweite Stufe, also Tier 1, erreichen möchten, werden von Ihnen die folgenden Angaben benötigt:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer

Diese Angaben müssen Sie kurz bestätigen und können anschließend direkt zur Stufe Tier 2 gelangen. Dazu ist es notwendig, die aktuelle Anschrift, also Straße sowie Hausnummer, den Wohnort nebst Postleitzahl sowie das Bundesland, in dem Sie wohnen, zu erfassen.

Die vierte Stufe, also Tier 3, ist zwingend dann notwendig, wenn Sie Einzahlungen oder Auszahlungen in Euro vornehmen möchten, wobei das Belastungs- bzw. Gutschriftkonto Ihr gewöhnliches Bankkonto ist. Um diese Stufe zu absolvieren, müssen einige Dokumente vorhanden sein und hochgeladen werden. Zudem sind noch einige Angaben erforderlich. In der Summe sind es die folgenden Angaben und Nachweise, die zur Verifizierung für Tier drei benötigt werden:

  • Angabe des Berufs
  • Kopie eines amtlichen Ausweises, beispielsweise Reisepass oder Personalausweis
  • Nachweis der Anschrift, beispielsweise Kopie der Abrechnung eines Energielieferanten
  • ID-Prüfung: Identitätsdokument nebst handgeschriebenem Zettel und aktuellem Datum plus Gesichtsfoto müssen fotografiert und übermittelt werden

Nachdem alle Angaben vollständig sind, nimmt es für gewöhnlich einen Zeitraum zwischen zwei und fünf Werktagen ein, bis die Prüfung erfolgt ist und Sie eine Bestätigung erhalten, dass die Stufe Tier 3 freigeschaltet wurde.

Zwei-Faktor-Authentifizierung zur zusätzlichen Sicherheit

Nachdem wir Sie zuvor ausführlich über den Registrierungsvorgang sowie die notwendige Verifizierung informiert haben, falls Sie über Kraken.com Kryptowährungen handeln möchten, geht es nun um die Sicherheit. Beginnen möchten wir mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung, die inzwischen bei den meisten Cryptocoin Börsen zum Standard gehört. Auch Kraken.com arbeitet mit dieser Authentifizierungsmethode, die für zusätzliche Sicherheit sorgt. Die Durchführung erfolgt auf der Basis sogenannter API-Schlüssel und erstreckt sich auf die Segmente Login, Handel und einigen weiteren Aktionen.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung funktioniert auf der Grundlage, dass Sie als Kunde zwei Dinge benötigen, um auf Ihr Konto zugreifen zu können, nämlich zum einen Ihr gewöhnliches Login sowie zum anderen einen speziellen Bestätigungsschlüssel. Sowohl der vorherige Anmeldeschlüssel als auch dieser Bestätigungsschlüssel werden wiederum verschlüsselt, sodass die Zwei-Faktor-Authentifizierung definitiv zur zusätzlichen Sicherheit beiträgt.

Neben der Zwei-Faktor-Authentifizierung beinhaltet das Sicherheitskonzept der Cryptocoin Börse Kraken allerdings noch weitere Elemente. Dazu gehört zum Beispiel, dass eine verschlüsselte Übertragung von Daten stattfindet. Zudem nutzt Kraken.com stets aktuelle Viren- und Spyware-Scanner, die beispielsweise Angriffe mittels eines Trojaners oder durch Viren aufspüren und verhindern sollen. Die Server werden bei Kraken.com ebenfalls besonders geschützt, denn sie befinden sich in einem professionellen Rechenzentrum, welches moderne Standards erfüllen kann. Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass die unterschiedlichen Systeme voneinander unabhängig arbeiten und demzufolge eine Trennung vorhanden ist. Darüber hinaus wird täglich eine Sicherung sämtlicher Daten vorgenommen.

Verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten bei Kraken.com

Im letzten Teil unseres Ratgebers möchten wir uns gerne mit den Einzahlungsoptionen beschäftigen, die auf der Cryptocoin Börse Kraken.com zur Verfügung stehen. Eine größere Auswahl gibt es diesbezüglich allerdings nicht, was nicht untypisch für Cryptocoin Börsen ist. Sowohl Einzahlungen auf das Konto als auch Abhebungen können ausschließlich per Banküberweisung vorgenommen werden. Je nachdem, in welcher Währung die Überweisung erfolgt, fallen dabei die folgenden Kosten an:

Einzahlungen bei Kraken

  • Überweisung in US-Dollar: 5 Dollar
  • Überweisung in Euro: 10 Euro
  • Überweisung in britischem Pfund: 10 Pfund

Handelt es sich um eine SEPA-Kaution, die allerdings nur für die sogenannten EWR-Länder gilt, ist diese Einzahlung kostenfrei. Neben den Gebühren, die für Einzahlungen auf das Handelskonto anfallen, sind ebenfalls bei einem Geldabzug Kosten zu beachten. Diese Kosten sind insbesondere beim Abzug von britischen Pfund sehr hoch, denn dann betragen sie 60 Pfund. Deutlich günstiger ist der Geldentzug von US-Dollar, denn in diesem Fall werden Kosten in Höhe von fünf Dollar berechnet. Noch wesentlich günstiger ist es, falls Sie Euro von Ihrem Konto abziehen, denn dann werden bei einer SEPA-Überweisung lediglich neun Cent berechnet.

Fazit zur Registrierung, Verifizierung und Sicherheit bei Kraken.com

Als Fazit zur Cryptocoin Börse Kraken.com kann zunächst einmal festgehalten werden, dass der Registrierungsvorgang für das Basiskonto einfach und schnell ist. Wenn Sie allerdings Ein- oder Auszahlungen vornehmen möchten, was natürlich immer dann der Fall ist, falls Sie über Kraken.com mit Kryptowährungen handeln, müssen Sie eine vierstufige Verifizierung absolvieren. Dabei sind diverse Angaben zu machen und Dokumente hoch zu laden, was aber letztendlich der Sicherheit dient. Ohnehin unternimmt Kraken.com einiges für die Sicherheit der Systeme und der Daten, die dem Anbieter anvertraut werden. Ein kleines Manko besteht darin, dass sämtliche Vorgänge und Informationen, angefangen von der Registrierung bis zum Handel, ausschließlich in englischer Sprache verfügbar sind.