Broker-Bewertungen.de

Bitfinex Kontoeröffnung, Verfizierung & Einzahlung - Alle Tipps 2017

broker-bewertungen.de

Kontoeröffnung, Verfizierung und Einzahlung bei Bitfinex

Ratgeber Bitfinex

Auch Bitfinex gehört zu den sogenannten Cryptocoin Börsen, über die es seit geraumer Zeit möglich ist, mit verschiedenen digitalen Währungen zu handeln. Bevor Sie allerdings damit starten können, beispielsweise Bitcoins, Ethereum oder auch Litecoins zu kaufen bzw. zu verkaufen, benötigen Sie ein Konto bei einem dieser Cryptocoin Broker. Dazu ist es auch bei Bitfinex notwendig, dass Sie sich zunächst einmal registrieren. Wir möchten Sie im folgenden Ratgeber informieren, wie eine solche Registrierung bzw. Kontoeröffnung bei Bitfinex abläuft, was Sie zur Verifizierung wissen müssen und welche Fakten im Hinblick auf die Sicherheit des Anbieters interessant sind. Darüber hinaus erläutern wir Ihnen einige Punkte zur Ein- bzw. Auszahlung auf das zuvor eröffnete Konto.

Inhalt:

  1. Anmeldung
  2. Verfizierung
  3. Sicherheit
  4. Einzahlungen & Auszahlungen

Einfache und schnelle Registrierung

Die Kontoeröffnung ist bei Bitfinex gleichzusetzen mit der Registrierung, die Sie zunächst einmal vornehmen müssen, um anschließend mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln zu können. Hier gibt es für deutsche Trader sicherlich das erste kleine Manko, denn die gesamte Webseite und somit auch die Handelsplattform, über die Sie anschließend Kryptowährungen traden können, ist lediglich in zwei asiatischen Sprachen, in Russisch sowie in Englisch verfügbar. Wenn Sie also ausschließlich Deutsch sprechen, ist es äußerst schwer, den Vorgang zu verstehen bzw. die Kontoeröffnung durchzuführen. Allerdings ist es auf der anderen Seite so, dass die meisten Trader heutzutage mindestens englische Grundkenntnisse besitzen, sodass bestimmte Begriffe, wie zum Beispiel „Login“ oder „Sign up“, verstanden werden.

Anmeldung bei Bitfinex

Die Registrierung beginnen Sie auf der Cryptocoin Börse Bitfinex damit, dass Sie am oberen rechten Bildrand auf einen Button mit der Bezeichnung „Sign up“ klicken. Ist dies geschehen, müssen Sie anschließend die folgenden drei Angaben machen:

  • E-Mail-Adresse
  • Benutzername
  • Passwort

Im Zusammenhang mit dem zu wählenden Passwort weist Bitfinex darauf hin, dass dieses aus mindestens drei unterschiedlichen Komponenten bestehen muss, nämlich aus einem Buchstaben, einer Ziffer sowie einem Sonderzeichen. Nachdem Sie das Registrierungsformular abgesendet haben, erhalten Sie anschließend von Bitfinex eine E-Mail. Klicken Sie den in der E-Mail enthaltenen Link an, so bestätigen Sie damit die Registrierung und der Vorgang der Kontoeröffnung ist zunächst einmal abgeschlossen.

Verifizierung des Accounts bei Bitfinex

Die Verifizierung des Accounts ist auf der Cryptocoin Börse Bitfinex - wie bei vielen Cryptocoin Börsen - erst dann notwendig, wenn Sie Geld vom Konto abrufen möchten. Für den Handel mit digitalen Währungen, beispielsweise Ethereum, ist es demzufolge noch nicht erforderlich, eine Verifizierung vorzunehmen. Erst ab dem Zeitpunkt, an dem Sie US-Dollar von Ihrem Account bei Bitfinex abbuchen lassen möchten, muss die Verifizierung erfolgen. Im Kern besteht der Verifizierungsvorgang darin, dass Sie einen Identitäts- und Adressnachweis liefern.

Verfizierung bei Bitfinex

Zudem fordert Bitfinex ein Bankstatement, welches insbesondere beinhaltet, dass Ihnen das Konto gehört, auf welches die Auszahlung erfolgen soll. Als Identitätsnachweis dient entweder der Reisepass oder Ihr Personalausweis, während der Adressnachweis am einfachsten durch eine möglichst aktuelle Betriebskostenabrechnung erfolgen kann. Leider ist es nach Angaben von Bitfinex so, dass der gesamte Verifizierungsprozess inklusive Prüfung der Dokumente zwischen 15 und 20 Werktagen dauern kann. Auf Nachfrage hin erklärt Bitfinex dazu, dass dieser lange Bearbeitungszeitraum insbesondere auf die große Nachfrage zurückzuführen ist.

Sicherheit auch durch Zwei-Faktor-Authentifizierung

Eng in Verbindung mit der Verifizierung des Accounts steht natürlich die Sicherheit, auf die Bitfinex großen Wert legt. Vermutlich kommt der Sicherheit aus Sicht der Cryptocoin Börse spätestens seit Mitte 2016 eine noch größere Bedeutung zu, denn im August des Jahres ereignete sich ein Angriff durch Hacker, bei dem Angaben zufolge mehr als 100.000 Bitcoins gestohlen wurden. Nach diesem unerfreulichen Ereignis hat Bitfinex seine Maßnahmen, die der Sicherheit von Daten und Geldern bzw. Coins dienen, noch einmal verschärft. Ein Kernelement des aktuellen Sicherheitssystems ist unter anderem auch die sogenannte 2-Faktor-Authentifizierung (2FA).

Sicherit und 2 Faktor Authentifizierung bei Bitfinex

Diese beinhaltet, dass alle Kunden, die das System zum Handeln und Geldtransfer nutzen möchten, nicht nur das klassische Login zum Zugriff auf das Konto benötigen, sondern darüber hinaus einen speziellen Bestätigungsschlüssel. Dieser kann wahlweise über Fido, Twilio oder den Google Autenticator durchgeführt werden. Über die notwendige Identitäts-Überprüfung, falls Auszahlungen vom Konto vorgenommen werden sollen, haben wir zuvor bereits gesprochen.

Zum aktuellen Sicherheitskonzept der Cryptocoin Börse Bitfinex gehört ebenfalls, dass über 98 Prozent der Bestände an Kryptowährungen in einem sogenannten Offline-Wallet verwahrt werden. Damit sind sie definitiv vor dem Zugriff von Hackern geschützt, denn ein solcher Angriff könnte höchstens bei einem Online-Wallet stattfinden. Die Quote an Coins, die bei Bitfinex online verwahrt wird, liegt lediglich bei rund einem Prozent. Ein weiterer Teil der Sicherheitsmaßnahmen besteht bei Bitfinex darin, dass eine sehr hohe Passwort-Sicherheit genutzt wird. Das Passwort ist nämlich mit einer Transaktionsnummer beim Online-Banking vergleichbar, denn es kann nur für eine Transaktion verwendet werden. Soll eine weitere Transaktion stattfinden, müssen Sie ein von der ersten Transaktion abweichendes Passwort erfassen. Insofern ähnelt das Passwortsystem dem TAN-System beim Online-Banking und gibt zusätzliche Sicherheit.

Abgerundet wird die hohe Sicherheit auf der Cryptocoin Börse Bitfinex durch den Versand verschlüsselter E-Mails. Zudem müssen Sie Auszahlungsanfragen explizit bestätigen, falls diese von einer IP-Adresse stammen, die bisher noch nicht genutzt wurde. Das täglich stattfindende automatische und verschlüsselte Backup gehört ebenfalls zu den Sicherheitsmaßnahmen. Dies trifft ebenso für eine spezielle IT-Security zu, die Bitfinex durch einen Drittanbieter durchführen lässt und die beispielsweise sämtliche IP-Adressen speichert, über die Auszahlungen vorgenommen wurden. Last but not least nimmt Bitfinex stichprobenartige Überprüfungen von Auszahlungen vor, insbesondere solche, die den Mitarbeitern als abweichend aufgefallen sind. Selbstverständlich ist, dass das gesamte Server-Netzwerk von einer Software überwacht wird, die Angriffe durch Viren oder Trojaner entdecken soll.

Ein- und Auszahlungen bei Bitfinex veranlassen

Natürlich haben Sie auch auf der Cryptocoin Börse Bitfinex die Möglichkeit, Einzahlungen auf das Konto vorzunehmen, um anschließend Kryptowährungen zu kaufen. Auszahlungen unterliegen einem speziellen und modernen Überwachungssystem, welches wir Ihnen in der Rubrik Sicherheit zuvor bereits erläutert haben. Interessant ist jetzt noch, ob für Ein- bzw. Auszahlungen, die Sie sowohl in Euro als auch in US-Dollar vornehmen können, Gebühren anfallen.

Einzahlungen und Auszahlungen bei Bitfinex

Wie Sie sehen können sind Einzahlungen und Auszahlungen unter anderem in folgenden Währungen möglich:

  • Euro
  • USD
  • Thether
  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Zcash
  • Dash
  • Ripple
  • IOTA
  • NEO
  • und vielen mehr

Tatsächlich ist es so, dass sämtliche Ein- und Auszahlungen zunächst einmal ausschließlich über eine Banküberweisung erfolgen können. Als Gebühr stellt Bitfinex für Einzahlungen per Banküberweisung Kosten in Höhe von einem Prozent der Einzahlungssumme bzw. mindestens 20 Dollar in Rechnung. Auszahlungen sind hingegen nach aktuellem Stand kostenfrei und werden - zumindest nach Angaben der Cryptocoin Börse - innerhalb von lediglich zwölf Stunden vorgenommen.