Broker-Bewertungen.de

BTCDirect Erfahrungen 2018 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

BTCDirect Erfahrungen und Test

65
3.25 von 5 Punkten aus 5 Bewertungen von Tradern

Bei BTCDirect handelt es sich um eine bekannte Exchange für Kryptowährungen mit SItz in den Niederlanden. Aktuell unterstützt BTCDirect den Kauf und Verkauf von Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Da der Broker neben Zahlungen per Banküberweisung auch die Zahlungsmethoden PayPal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte anbietet, muss nicht vorher erst ein Guthaben aufgeladen werden, bevor man Bitcoins oder Ether kaufen kann. Alles was Sie sonst noch über BTCDirect wissen müssen inklusive BTCDirect Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil Einfache Handhabung
Vorteil viele Zahlungsmöglichkeiten
Mindesteinlage
keine
Scalping erlaubt
BTCDirect erlaubt Scalping
Regulierung
keine Angabe
Einlagensicherung
keine Angabe
Broker-Typ
Exchange für Bitcoin und Kryptowährungen
Auszeichnungen
Spreads
variable Gebühren
Besonderheiten
Einzahlungen per PayPal, Sofortüberweisung und Kreditkarte möglich

BTCDirect Erfahrungen von Tradern

BTCDirect Erfahrungen von: Benni

Verfasst am: 09.02.2018

Ich nutze BTC Direct wenn ich schnell Bitcoin, Ethereum oder Litecoin kaufen möchte, wenn man die Verifizierung hinter sich hat, kann man bequem per Sofortüberweisung oder Kreditkarte die oben genannten Kryptowährungen kaufen. Der Vorteil is - das der gekaufte Coin direkt auf der Wallet der gewünschten Exchange landet. Wenn man Altcoins kaufen möchte benötigt man dann keinen weiteren Schritt mehr. Was mir Negativ auffällt ist das der Kurs meistens viel höher ist wie bei anderen großen Exchanges ,bedeutet man bekommt weniger Coins für sein Geld.

Rundum ein guter Service bei BTC Direct , ist zu empfehlen wenn es mal schnell gehen muss.

Wenn man größere Summen Fiat in Krypto wandeln möchte sind größere Exchanges besser geeignet.

BTCDirect Erfahrungen von: Unbekannt

Verfasst am: 09.01.2018

Wenn der Kurs extrem steigt und man vorher kauft, tun die so als on die kein Beleg innerhalb von 15min bekommen haben.

MINUS !

BTCDirect Erfahrungen von: unzufriedener Kunde

Verfasst am: 24.12.2017

Meine Erfahrungen decken sich kaum bis garnicht mit der hier beschriebenen Bewertung.

Ich habe dort selbst 2 Konten. Support ist an manchen Werktagen mehrfach nicht erreichbar. Das zweite konto dauerte 2 Wochen zur Verifikation.

in meinem ersten Konto habe ich insgesamt 3 mal meine Kreditkarte verifizieren müssen, weil einfach von heute auf morgen meine Kreditkarte wiedermal aus meinem Kundenkonto verschwunden ist.

Zudem ist die Prozedur sehr aufwendig sich für höhere Einkäufe freizuschalten, mehrfach habe ich von mir selfies mit Personalausweis und Selfi mit meiner Kontokarte/Kreditkarte hinschicken müssen.

Teilweise wurden die Bilder nicht akzeptiert weil Sie angeblich zu klein wären, obwohl in voller Auflösung mit meinem IPone 7 Fotografiert, (Bildgröße teilweise 2,5 MB).

Das ganze Spiel ging ebenfalls 2 mal.

Ich kann nur in einem Punkt zustimmen und das ist die Geschwindigkeit, wenn man dann mal zum Kauf gekommen ist, (zumindest via Kreditkarte) dann sind die Bitcoins in 30 Minuten da, aber das ist nicht der Regelfall. Habe auch schon mehrfach 5 Stunden gewartet, und erst nach anschreiben des Supports wurde das ganze dann beschleunigt.

Insgesamt bin ich echt angefressen über die Fehler in deren System, ebenfalls die Werbung das mit Paypal bezahlt werden kann, stimmt absolut nicht.

Es war NOCH NIE möglich BTC dort via Paypal zu kaufen, auf anfrage beim Support wann dies denn endlich möglich sei, kommt nur eine Standart E-Mail das Sie an dem Service arbeiten, dieser auch in kürze dazukommen soll, das wiederrum ist nun 2 1/2 Jahre her und man kann bis heute dort keine Bitcoins mit Paypal kaufen.....

Wenn ich so eine Bewertung lese, frage ich mich eher, ob die Bewertung von BTCdirect selbst geschrieben wurde, oder hier bezahlt wurde um so eine himmlische Bewertung dazulassen.

Die Fakten jedoch sind dort alles andere als "schnell, und komfortabel" wie hier beschrieben.

Gruß

BTCDirect Erfahrungen von: Jens

Verfasst am: 10.11.2017

Ich bin unter anderem auch Kunde bei btc direct.Der Vorteil ist wie schon beschrieben dass man unter anderem auch mit Kreditkarte zahlen kann.Zwar nur bis 500 Euro aber es geht,Sehr Vorteilhaft wenn man mal schnell ein paar Euro in Krypto tauschen will :)

BTCDirect Erfahrungen von: David

Verfasst am: 07.08.2017

Nutze BTC Direct immer wenn ich gute Kurse schnell ausnutzen will um Bitcoins oder Ethereum zu kaufen und nicht warten möchte bis das Geld auf meinem Kraken Konto gutgeschrieben wird.Leider gehen auch bei Satoshi Verfifizierung mit beispielsweise Sofortüberweisung nur maximal 1000 Euro pro Kauf was beim aktuellen BTC Preis 3 Käufe für einen Coin bedeutet.Aber wie gesagt wenn es schnell gehen muss dafür wenigstens unkompliziert.

Der Preis dafür sind die dann doch relativ hohen Gebühren.Bei Kraken zahle ich 0.1% hier deutlich mehr.

Ab und zu werden die Coins auch erst ausgezahlt bis das Geld bei BTC Direct angekommen ist.Wenn man beispielsweise aber einen Screenshot schickt, dass das Geld bereits von Konto abgebucht worden ist wird auch schneller überwiesen.Insgesamt also ein ganz guter Service wenn man entweder nur mal schnell kleinere Mengen kaufen will und/oder es schnell gehen muss und man keine Zeit hat erst einmal Geld auf irgendeine Exchange zu überweisen und erst handeln kann wenn es dort gutgeschrieben wird.

Falls man wirklich nur kleinere Mengen braucht kann man auch mit Kreditkarte zahlen.Hier gehen aber maximal 2 Order a 500 Euro alle 24h.Dafür werden die Coins aber meistens sehr schnell auf der Wallet gutgeschrieben.

Erfahrungsbericht schreiben

BTC Direct Erfahrungen - unser Broker Test

Bei BTC Direct handelt es sich um eine Kryptocoin-Börse, die seit exakt vier Jahren am Markt präsent ist. Gegründet wurde das Unternehmen 2013. Der Hauptsitz von BTC Direct befindet sich in den Niederlanden, genauer gesagt in der Stadt Nijmegen. Seit vier Jahren ist der Krypto-Broker jetzt bereits als Vermittler beim An- und Verkauf von Kryptocoins, insbesondere im Bereich Bitcoins, tätig. Trader profitieren von einer benutzerfreundlichen Plattform, über die in erster Linie schnell und einfach Bitcoins gehandelt werden können.
 
BTCDirect Erfahrungen und Test
 
Das Unternehmen selbst gibt die drei Eigenschaften Sicherheit, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit als Schwerpunkte an. Dabei ist es BTC Direct wichtig, eine Handelsplattform zur Verfügung zu stellen, die letztendlich dazu beitragen soll, eine noch größere Akzeptanz der Bitcoins zu erreichen. Darüber möchte das Unternehmen die eigene Plattform gerne als stabile und verlässliche Kryptocoin Plattform etablieren. Wichtig zu wissen ist, dass über BTC Direct ausschließlich Kryptowährungen gekauft und verkauft werden können, während die Aufbewahrung der Coins nicht möglich ist. Es handelt sich bei BTC Direct also nicht um ein Wallet. Bisher wird der Service zudem ausschließlich innerhalb des SEPA-Gebietes angeboten.
 
Inhalt:
  1. Webseite
  2. Anmeldung
  3. Zahlungsmethoden
  4. Gebühren
  5. Wie lange dauert der Transfer
  6. Mindesteinzahlung
  7. Wallet
  8. Sicherheit
  9. Fazit

Die Webseite von BTC Direct

Wenn man weiß, dass der Krypto-Broker BTC Direct seinen Hauptsitz in den Niederlanden hat, fallen einem auf der Webseite direkt manche orangefarbenen Elemente auf. Dies ist natürlich nur Nebensache, denn vor allem kommt es auf die Benutzerfreundlichkeit an, die bei BTC Direct gegeben ist. Im Gegensatz zu einigen Mitbewerbern wird die Webseite sogar in mehreren Sprachen angeboten, unter anderem in Englisch, Spanisch und Deutsch. In einer Übersicht kann der Trader wählen, aus welcher Region er stammt. Kurioserweise ist es so, dass die Webseite zwar auf Deutsch zur Verfügung steht, als Region allerdings nicht Deutschland, sondern allenfalls Österreich oder die Schweiz gewählt werden kann. Dies ist allerdings ebenfalls nur eine Kleinigkeit, die unser positives Gesamtbild von Design und Funktionalität der Webseite nicht beeinflusst.

Registrieren bei der Kryptocoin-Börse BTC Direct

Wie bei allen Plattformen, die den Handel mit Kryptocoins ermöglichen, besteht der erste Schritt für den Trader auch bei BTC Direct darin, sich zu registrieren. Dies geschieht, indem die folgenden Angaben gemacht werden:
 
Anmeldung bei BTDirect
 
  • E-Mail-Adresse
  • Wahl des eigenen Passwortes
  • Bestätigungslink in E-Mail anklicken
 
Nach dem Bestätigen des in der E-Mail enthalten Links muss anschließend noch eine SMS-Verifikation erfolgen. Dazu sendet BTC Direct eine SMS an die von Ihnen genannte Mobilfunknummer, nach deren Erhalt Sie den dort angezeigten Überprüfungscode eingeben müssen. Im Anschluss daran muss der von Ihnen angegebene IBAN ebenfalls bestätigt werden. Dazu stellt der Broker zwei Optionen zur Verfügung, nämlich dass Sie sich einen Cent-Betrag überweisen lassen, wobei die Buchung einen Bestätigungscode enthält, der an passender Stelle online eingesetzt werden muss. Alternativ stellt BTC Direct Ihnen zum anderen die Option zur Verfügung, ein sogenanntes Skype-Interview zu führen. Letztendlich handelt es sich dabei um das Webident-Verfahren, bei dem Sie schlichtweg Ihren Ausweis nebst einer Kundenkarte der Bank mit der darauf ersichtlichen IBAN in die Kamera halten.
 
Nach diesen Vorgängen ist die Registrierung bei BTC Direct abgeschlossen, sodass Sie anschließend bereits die Möglichkeit haben, Bitcoins zu kaufen oder zu verkaufen. Falls ein Kauf der Coins erfolgen soll, müssen Sie nur eine sehr geringe Minimumbestellung beachten, die bei zehn Euro liegt. Hier zeigt sich wiederum, dass die Kryptocoin-Börse tatsächlich bestrebt ist, Ihnen den Handel mit Kryptowährungen so einfach wie möglich zu gestalten. Darüber hinaus soll prinzipiell jeder Kunde die Gelegenheit haben, die Kryptocoins zu handeln, sodass die Minimumsbestellung von zehn Euro sicherlich kein Hindernis darstellen wird.

Welche Zahlungsmethoden können genutzt werden?

Die Kryptocoin-Börse BTC Direct ist uns gleich zu Beginn nicht nur aufgrund der Tatsache positiv aufgefallen, dass im Vergleich zu den meisten Mitbewerbern die Webseite nicht nur auf Englisch, sondern in einigen anderen Sprachen angeboten wird, darunter auch auf Deutsch. Darüber hinaus stellt die Kryptobörse im Bereich der Zahlungsmethoden eine außergewöhnlich große Auswahl bereit, zumindest im Vergleich mit vielen anderen Exchanges. Aktuell sind es sechs unterschiedliche Zahlungsmethoden, die Kunden für Ein- oder Auszahlungen des Geldes, welches dann in Verbindung mit dem Handel der Coins gebraucht wird, nutzen können. Es handelt sich dabei um die folgenden Zeilenoptionen:
 
Zahlungsmethoden bei BTCDirect
 
  • Banktransfer (Banküberweisung)
  • Master- oder VISA-Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
  • PayPal
Der Kryptobroker stellt also eine sehr gute Mischung aus etablierten und klassischen Zahlungsmethoden sowie neueren Zahlungsoptionen bereit, die auch als Online-Zahlungsmethoden bezeichnet werden. Insbesondere die Zahlungsoptionen IDEAL, Sofortüberweisung, GiroPay und Bancontact haben den Vorteil, dass die Buchung meistens umgehend vorgenommen wird. Falls Sie allerdings die Zahlungsoption Banktransfer, also eine klassische SEPA-Überweisung wählen, müssen Sie damit rechnen, dass die Verbuchung des Geldes durchaus ein bis drei Tage dauern kann.

Welche Gebühren fallen bei der Kryptocoin-Börse BTC Direct an?

Ein wichtiger Teil unseres Reviews sind auch bei der Kryptocoin-Börse BTC Direct die für den Trader anfallenden Gebühren. Hier zeichnet sich das Unternehmen durch große Transparenz aus, denn die anfallenden Kosten sind sehr klar strukturiert. Dies beginnt damit, dass der Anbieter in seinen FAQs die Frage danach, welche Gebühren zu zahlen sind, ganz konkret beantwortet. So sind es je nach handelbaren Kryptocoins die folgenden Kosten, mit denen der Trader kalkulieren kann:
 
  • Bitcoins: 2% auf Kaufaufträge, 1% auf Verkaufsaufträge
  • Ethereum: 3% auf Kaufaufträge, 2% auf Verkaufsaufträge
  • Litecoins: 3% auf Kaufaufträge, 2% auf Verkaufsaufträge
Mit einem Mittelwert von drei Prozent bei den Kaufaufträgen und zwei Prozent bei den Verkaufsaufträgen gehört BTC Direct sicherlich nicht zu den günstigsten Kryptocoin-Börsen, über die mit Kryptocoins gehandelt werden kann. Allerdings besteht unserer Ansicht nach dennoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn wie wir im vorangegangenen Teil des Reviews bereits festgestellt haben, kann sich der Broker anderweitig durch ein gutes Angebot und kundenfreundliche Konditionen auszeichnen. Weitere Kosten können anfallen, falls Sie sich für die Banküberweisung als Zahlungsmethode entscheiden. In dem Fall fällt eine Art Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,50 Euro je Überweisung an. Auch hier ist der Broker allerdings sehr transparent, denn sämtliche Gebühren werden dem Kunden deutlich vor der eventuellen Zahlung angezeigt.

Wie lange dauert der Transfer der Coins?

Nicht nur die Zahlungsmöglichkeiten und die damit verbundenen Kosten sowie grundsätzlich die Gebühren, die beim Handel über eine Kryptocoin-Börse anfallen, zählen zu den wichtigsten Konditionen. Darüber hinaus legen die meisten Trader großen Wert darauf, dass ein relativ geringer Zeitraum vergeht, bis die Coins gutgeschrieben werden. Die Kryptocoin-Börse BTC Direct sagt dazu, dass sie stets versucht, die entsprechenden Kryptocoins innerhalb von zwei Minuten zu senden. Allerdings beantwortet BTC Direct die in den FAQs enthaltene Frage ebenfalls sehr transparent so, dass der Versand in einigen Fällen auch schon einmal etwas länger dauern kann.
 
Überweist der Kunde zum Beispiel das benötigte Geld, wird seitens BTC Direct zunächst gewartet, bis das Geld gutgeschrieben wurde. Erst dann findet ein Versand der Coins an den Kunden statt. Weitere Verzögerungen sind unter der Voraussetzung möglich, dass der Trader ein neues Bankkonto oder eine neue Kreditkarte zur entsprechenden Zahlung in Anspruch nehmen möchte, wobei der Zeitpunkt außerhalb der Öffnungszeiten der Kryptocoin-Börse liegt. Ein Grund besteht darin, dass jeder Account manuell bestätigt werden muss, sodass ein Warten bis zum kommenden Morgen mitunter nicht verhindert werden kann. Zu einer weiteren Verzögerung kann es unter der Voraussetzung kommen, dass die Menge der bestellten Coins größer ist, als die Bestellungen (vom Volumen her) im Durchschnitt über die Börse abgewickelt werden. In diesem Fall ist eine Verzögerung von bis zu 48 Stunden nicht auszuschließen.

Mindesteinzahlung und Transaktionslimit

Wie zuvor kurz erwähnt, beträgt die Mindestbestellmenge entsprechend der Währung lediglich zehn Euro. Darüber hinaus müssen insbesondere Trader, die gerne ein relativ hohes Volumen an Coins handeln, ein sogenanntes Transaktionslimit beachten. Kurz nach der Registrierung und Aktivierung Ihres Accounts haben Sie die Möglichkeit, Kryptocoins im Gegenwert von bis zu 1.000 Euro pro Tag zu kaufen. Dabei handelt es sich gleichzeitig um das Transaktionslimit, welches die Kryptocoin-Börse BTC Direct auch zur Sicherheit der Trader festgelegt hat. Falls Sie dennoch eine größere Summe an Coins handeln möchten, können Sie dies ebenfalls realisieren. Dazu müssen Sie lediglich kurz den Kundenservice kontaktieren, um diesbezüglich weitere Informationen zu erhalten. Beachten Sie bitte, dass die Höhe des Transaktionslimits auch von der gewählten Zahlungsmethode abhängen kann. Nach dem Login in Ihr persönliches Account haben Sie die Möglichkeit, sich eine Tabelle mit den jeweiligen Transaktionslimits zu betrachten.

Die Kryptocoin-Börse BTC Direct bietet kein Wallet an

Da die Kryptocoin-Börse BTC Direct sehr auf Transparenz bedacht ist und ihre Kunden gerne umfassend informiert, wird auf der Webseite eindeutig angezeigt, dass es sich bei BTC Direct um eine reine Kryptocoin-Börse handelt, die Verwahrung der Coins allerdings nicht angeboten wird. Insbesondere für Neulinge, die vielleicht zum ersten Mal mit Bitcoins oder einer anderen Kryptowährung handeln, stellt der Broker zu diesem Thema hilfreiche Informationen zur Verfügung. So wird in einem gesonderten Abschnitt erläutert, worum es sich bei einem Bitcoin Wallet handelt und dass dieses notwendig ist, um überhaupt Bitcoins oder andere Kontowährungen handeln zu können. Zudem stellt BTC Direct eine kostenlose Anleitung zur Verfügung, was Trader tun müssen, um ein solches Online-Wallet zu erstellen, nämlich:
 
  • zum Beispiel auf der Webseite blockchain.info (für Bitcoins) den Menüpunkt "Wallet" auswählen
  • anschließend auswählen: "Create A Free Bitcoin Wallet"
  • E-Mail-Adresse erfassen und Passwort wählen
  • Fertigstellen des eigenen Bitcoin Wallet
Ist die Wallet erstellt, können Kunden die gewünschte Kryptowährung einfach kaufen und die Transaktion mit der favorisierten Zahlungsmethode bezahlen:
 
Bitcoin und andere Kryptowährungen bei BTCDirect kaufen
 
Anschliessend kann man den Status aller Transaktionen im Transaktionsverlauf sehen, welche man bisher über BTCDirect getätigt hat und auf welche Wallet die Coins bereits überwiesen worden sind.
 
Transaktionsverlauf bei BTCDirect

Sicherheit bei der Kryptocoin-Börse BTC Direct

Die Kryptocoin-Börse BTC Direct legt nicht nur großen Wert auf Transparenz und Benutzerfreundlichkeit, sondern darüber hinaus auf hohe Sicherheitsstandards. Einen Teil des Sicherheitskonzeptes haben wir Ihnen zu Beginn bereits vorgestellt, nämlich die 2-Schritt-Verifizierung durch SMS. Davon abgesehen schützt der Broker seine Systeme, sodass ein Ausspionieren der Daten mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht möglich ist. Dazu werden unter anderem die folgenden Sicherheitsmaßnahmen ergriffen:
 
  • Datenübertragung ausschließlich per SSL-Verschlüsselung
  • Einsatz moderner Viren- und Anti-Spyware-Scanner mit Realtime-Updates
  • in Teilen voneinander getrennte und unabhängige Server
  • umfangreiche Backup-Systeme zur sicheren Speicherung der Daten
Da die Coins über BTC Direct ausschließlich gehandelt und dort nicht in einem Wallet verwaltet werden, sind die getroffenen Sicherheitsmaßnahmen unserer Meinung nach ausreichend. Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen müssten lediglich dann ergriffen werden, wenn auch die Verwahrung der Coins möglich wäre, da bei einem eWallet noch weitere Gefahren lauern.

Fazit zur Kryptocoin-Börse BTC Direct

Auf der Plattform von BTC Direct haben Sie die Möglichkeit, transparent und kundenfreundlich mittlerweile drei Kryptowährungen zu handeln, nämlich Bitcoins, Ethereum und Litecoins. Der Anbieter zeichnet sich durch äußerst hohe Transparenz und flexible Konditionen in einigen Bereichen aus. So können Trader beispielsweise zwischen sechs Einzahlungsoptionen wählen und darüber hinaus steht die Webseite in mehreren Sprachen zur Verfügung. Der Kundenservice ist gut erreichbar und antwortet kompetent auf Fragen. Sämtliche Gebühren und andere Konditionen werden transparent dargestellt, auch wenn BTC Direct sicherlich nicht die günstigste Kryptocoin-Börse ist. Ferner unternimmt der Anbieter Einiges für die Sicherheit der Systeme, sodass Trader sich dort gut aufgehoben fühlen können.