Broker-Bewertungen.de

IG Bonus 2016 - Welche Boni bietet IG

broker-bewertungen.de

Bonusangebote für Neukunden bei IG

IG Ratgeber
Nicht wenige Trader machen ihre Entscheidung für oder gegen einen Broker davon abhängig, ob sie nach der Eröffnung des Handelskontos vom jeweiligen Anbieter einen Bonus gutgeschrieben bekommen. Zwar ist es in den weitaus meisten Fällen so, dass die Auszahlung des Bonus erst erfolgen kann, nachdem dieser mindestens 15 bis 30 Mal investiert wurde und daher häufig durch einen verlustreichen Trade verloren wird. Dennoch „greifen“ Bonusangebote bei vielen Tradern, die sich dadurch einen zusätzlichen Gewinn erhoffen. Daher sind es in der Praxis viele Forex- und CFD-Broker, die ihren neuen Kunden grundsätzlich einen Bonus zur Verfügung stellen. Der Anbieter IG macht hier eine Ausnahme, da es sich nicht um einen klassischen Bonus handelt, der direkt nach der Kontoeröffnung für den Handel mit CFDs und Devisenpaaren gutgeschrieben wird.

Inhalt:

  1. Bonus bei IG
  2. Active Trader Bonus
  3. Premium Services
  4. Fazit
  5. Tipps zu Bonusangeboten bei Brokern

Kein Bonus nach Kontoeröffnung beim Broker IG

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, gehört IG nicht zu den Brokern, die einen klassischen Bonus in Form eines zusätzlichen Kontoguthabens oder anderweitiger Bonusprogramme zur Verfügung stellen. Es ist also nicht so, dass der Broker IG beispielsweise auf die Ersteinzahlung einen Bonus von 20 oder mehr Prozent zahlt, wie es bei zahlreichen anderen Brokern der Fall ist. Diese nehmen dann meistens noch eine Staffelung vor, sodass bei höheren Ersteinzahlungen auch ein höherer Bonus gezahlt wird. Der Broker IG hat sich hingegen für ein anderes Modell entschieden, sodass Kunden von einer Besonderheit profitieren können.

Active Trader Bonus für besonders aktive Kunden

Zwar erhalten Neukunden beim Broker IG keinen Bonus auf die Ersteinzahlung, aber dafür können Bestandskunden jederzeit profitieren, falls sie überdurchschnittlich viele Handelsaufträge erteilen.

Active Trader Bonus bei IG

In diesem Fall kann nämlich der sogenannte Active Trader Bonus genutzt werden. Dabei handelt es sich nicht um eine zusätzliche Gutschrift auf das Handelskonto, sondern stattdessen erstattet der Broker IG seinen Kunden einen Teil der Gebühren, die für den aktiven Handel anfallen. Wer zum Beispiel monatlich 400 Standardkontrakte im Bereich von Aktien-CFDs handelt, der kann als aktiver Trader für diesen Monat mit einer Kostenerstattung in Höhe von 200 Euro rechnen.

Darüber hinaus erhalten Trader ab einem gehandelten Volumen von 500 Kontrakten pro Monat auch für den Handel von Forex oder anderen CFDs Rückerstattungen von IG.

Active Trader Bonus Übersicht

IG Active Trader Bonus Konditionen

Hier sollte sich jeder Kunde allerdings im Detail beim Broker IG informieren, da es durchaus sein kann, dass die Details beim aktuellen Bonus von Zeit zu Zeit Änderungen unterworfen sind. Darüber hinaus gibt es beim Broker IG eine weitere Besonderheit, die jedoch keinen klassischen Bonus darstellt, sondern in erster Linie aus einer Premium-Mitgliedschaft für Bestandskunden besteht.

Bestandskunden profitieren als Premium-Kunden von zahlreichen Vorteilen

Wer sich für eine Premium-Mitgliedschaft entscheidet, der muss beim Broker IG einige Voraussetzungen erfüllen, um von den Vorteilen zu profitieren. Die wohl wichtigste Voraussetzung besteht darin, dass auf dem Handelskonto mindestens 50.000 Euro als Bestand vorhanden sein müssen und auch eine rege Aktivität beim Handel setzt der Broker voraus. Werden diese Voraussetzungen von den Kunden erfüllt, so profitieren diese von zahlreichen Extras, wie zum Beispiel einem persönlichen Ansprechpartner oder dem kostenfreien Zugang zu speziellen Webinaren und Seminaren.

IG Premium Kunden Vorteile

Fazit zum Bonus beim Broker IG

Dass der Broker IG seinen Neukunden keinen klassischen Bonus zur Verfügung stellt, mag einige Trader auf den ersten Blick abschrecken. Beim genaueren Hinsehen wird dann aber klar, dass ohnehin viele Bonusgutschriften, die von anderen Brokern getätigt werden, letztendlich nicht zu einem zusätzlichen Gewinn führen, da der Bonus häufig aufgrund eines verlustreichen Trades verloren geht. Stattdessen profitieren beim Broker insbesondere Bestandskunden und hier die aktiven Trader, die durch eine Gutschrift von Gebühren oder mitunter auch durch eine Premium-Mitgliedschaft belohnt werden und diverse Vorteile nutzen können. Diese Vorteile sind dabei für die meisten Trader höchst wahrscheinlich mehr wert, als Bonusgutschriften die mangels ausreichender Umsätze dann nicht vom Broker ausgezahlt werden.

Die Bonusangebote der Broker kritisch betrachten

Tipps zum IG BonusUnabhängig davon, dass der Broker IG seinen Neukunden keinen Bonus gutschreibt, sollten Sie bei jedem Broker insbesondere einen Bonus für Neukunden zunächst einmal kritisch betrachten. In den seltensten Fällen ist es nämlich tatsächlich so, dass der gutgeschriebene Bonus als Guthaben realisiert und auch ausgezahlt werden kann. Ein Fallstrick sind in aller Regel die Umsatzbedingungen, denn je nach Broker muss der Bonus häufig mindestens 20, 30 oder auch 40 Mal eingesetzt werden, bevor eine Auszahlung beantragt werden kann. Da es vergleichsweise unwahrscheinlich ist, dass 30 oder 40 Trades hintereinander mit einem Gewinn erfolgreich abgeschlossen werden, ist es ebenso unwahrscheinlich, dass der neue Kunde tatsächlich von der Bonusgutschrift profitiert. Es gilt bei solchen Bonusangeboten also in erster Linie, sich kritisch mit den Bonusbedingungen auseinanderzusetzen.

Darüber hinaus sollten Sie insbesondere beim Vergleich der Forex Broker keinesfalls Ihre Entscheidung nur auf Grundlage des Bonus treffen, ob Sie sich für den Broker entscheiden oder nicht. Lassen Sie sich also nicht von den Bonusangeboten blenden. Ein hoher Bonus nutzt Ihnen in der Summe letztendlich nichts, wenn der Broker dafür nur mit relativ kundenunfreundlichen Gebühren bzw. Handelskonditionen im Allgemeinen aufwarten kann. Sie sollten also stets das gesamte Angebot mit Handelsplattform, Kundenservice, Weiterbildung und den Handelskonditionen betrachten, um sich für den aus Ihrer Sicht besten Forex- und CFD-Broker zu entscheiden. Der Bonus kann zwar einen Teil der Entscheidung für oder gegen ein Broker begründen, sollte aber von der Gewichtung her deutlich hinter den Punkten wie Handelsplattform oder Handelskonditionen stehen.

Demzufolge ist es aus unserer Sicht auch nicht besonders nachteilig, dass der Broker IG eben keinen klassischen Bonus anbietet. Stattdessen kann der Anbieter durch einige kundenfreundliche Konditionen überzeugen, wie zum Beispiel durch die bereits angesprochene Gebührengutschrift bei sehr aktiven Tradern und auch dadurch, dass er komplett auf eine zu tätigende Mindesteinzahlung auf das Handelskonto verzichtet.