Broker-Bewertungen.de

Hanseatic-Brokerhouse Erfahrungen 2016 » unabhängiger Test

broker-bewertungen.de

Hanseatic-Brokerhouse Erfahrungen und Test

60
3 von 5 Punkten aus 3 Bewertungen von Tradern
Beim Hanseatic-Brokerhouse handelt es sich um ein Wertpapierhandelsunternehmen, welches vom Inhaber geführt wird. Der Hauptsitz befindet sich in der Hansestadt Hamburg und der Broker hat sich darauf spezialisiert, Privatkunden den Handel mit CFDs anzubieten. In Fachkreisen gilt das hanseatische Brokerhaus in diesem Bereich hierzulande sogar als Pionier. Die Gründung des Unternehmens fand im Jahre 1999 statt und neben dem Hauptsitz in Hamburg gibt es noch zwei weitere Niederlassungen, nämlich zum einen in Madrid und zum anderen in Valencia.Alles was Sie sonst noch über das Hanseatic-Brokerhouse wissen müssen inklusive Hanseatic-Brokerhouse Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.
Fazit aus Trader Bewertungen
Vorteil deutscher Support
Vorteil keine Nachschusspflicht
Nachteil Spreads zu hoch
Nachteil Kommissionen für Aktien-CFD Handel
Mindesteinlage
1000 EUR
Scalping erlaubt
Scalping nicht erlaubt
Regulierung
BaFin
Broker-Typ
Market Maker
Auszeichnungen
keine Angabe
Spreads
DAX 2 Punkte
Dow Jones: 4 Punkte
Besonderheiten
Schulungsangebote über DVD oder Online-Memberspages

Hanseatic-Brokerhouse Erfahrungen von Tradern

Hanseatic-Brokerhouse Erfahrungen von: Michel

Verfasst am: 24.01.2016

Am Anfang war ich zufrieden mit dem Broker aber der hat sehr stark nachgelassen. Beim Handeln gibt es Probleme mit der Aktuellen fortlaufenden Zeit, d.h.: die Uhrzeit bleibt einfach für ein paar Sekunden bis Minuten stehen und ein Scalpen ist da einfach nicht möglich. Nach mehrmaligen nachfragen warum das so ist, bekam ich keine Antwort. Ich bin wirklich am überlegen ob ich mir nicht einen anderen Broker suche.

Hanseatic-Brokerhouse Erfahrungen von: Johannes

Verfasst am: 11.12.2013

War am Anfang recht zufrieden, aber habe nun mit anderen Brokern verglichen da Probleme beim Support. Da gibt es ein paar die besser sind. Daher lasse ich mein Depot dort erstmal ruhen.

Hanseatic-Brokerhouse Erfahrungen von: Marvin

Verfasst am: 28.09.2010

Ich trade seit nunmehr 5 Jahren CFDs und war schon bei vielen Brokern.

Es ging mal auf und ab, aber erst richtig glücklich wurde ich beim Hanseatic Brokerhouse.

Warum? Ich handel über ein DayTrader Konto für 4,95 pro Trade.

Und wenn ich Probleme habe, dann ruf ich einfach an.

Kein langes Warten und das sogar mit deutschem Support.

Seminare werden kostenlos angeboten.

Deshalb gebe ich dem Hanseatic Brokerhouse 5 Sterne.

Beste Grüße

Marvin

Erfahrungsbericht schreiben

Das Hanseatic Brokerhouse in unserem Test

Bei der Handelsplattform hat sich der Broker Hanseatic Brokerhouse für eine Variante entschieden, die im Prinzip eine Mischung zwischen brokereigener und brokerübergreifender Trading-Plattform darstellt.

Hanseatic Brokerhouse Plattform HanseTrader

Der Anbieter, welcher übrigens 1999 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in Hamburg hat, bietet seinen Kunden den sogenannten HanseTrader an. Konkret handelt es sich dabei um eine brokereigene Version der weltweit erfolgreichen Trading-Plattform, dem MetaTrader 4. Die Handelsplattform ist sowohl für Anfänger als auch für professionelle Ansprüche von Tradern geeignet. Dazu trägt insbesondere eine äußerst funktionale Arbeitsfläche dar, aber auch durch das schlichte und somit transparente Design kann die Oberfläche überzeugen. Somit handelt es sich beim HanseTrader um eine Trading-Plattform, bei der es in erster Linie um eine intuitive Bedienung und eine möglichst effektive Umsetzung sämtlicher Handelsaktivitäten geht. Dazu lassen sich beispielsweise alle Positionen unkompliziert über das sogenannte One-Click-Trading in dem Chart erfassen. Darüber hinaus zeichnet sich der HanseTrader durch eine komfortable Kontoverwaltung aus, die nicht nur offene Positionen anzeigen kann, sondern auch Kosten und Gebühren abbildet.

Der HanseTrader steht aber nicht nur als stationäre Variante zur Verfügung, sondern kann ebenfalls mobil genutzt werden. Zu diesem Zweck stellt der Broker Hanseatic Brokerhouse eine kostenfreie Trading-App zur Verfügung, die sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte ausgelegt ist. Dies führt dazu, dass der mobile Handel mit sämtlichen Funktionen beispielsweise über einen Tablet-PC, ein Smartphone oder auch über iPad und iPhone ausgeführt werden kann.

Regulierung wird durch BaFin vorgenommen

Einlagensicherung und Regulierung bei Hanseatic BrokerhouseWie eingangs erwähnt, handelt es sich bei Hanseatic Brokerhouse um einen Broker, der in Deutschland (Hamburg) beheimatet ist. Aus dem Grund ist es die bekannte Finanzaufsichtsbehörde BaFin, die für die Regulierung zuständig ist. Die Einlagensicherung erfolgt über die Entschädigungsseinrichtung deutscher Banken und ist daher bis zu einem Betrag von 100.000 Euro gewährleistet. Darüber hinaus gibt es bei Hanseatic Brokerhouse noch eine Absicherung, die sich auf Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften bezieht. In diesem Fall werden im Schadensfall bis zu einem Betrag von 20.000 Euro maximal 90 Prozent erstattet.

Beschränkte Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Einzahlungen und Auszahlungen beim Hanseatic BrokerhouseIn unserem Test, den wir vielen Brokern unterzogen haben, zeigt sich ein Manko öfter darin, dass nur wenige Ein- und Auszahlungsmethoden zur Verfügung gestellt werden. Auch beim Broker Hanseatic Brokerhouse müssen wir in dieser Rubrik leider Kritik anbringen, denn mit Kreditkarte und Banküberweisung werden lediglich zwei Ein- und Auszahlungsmethoden angeboten. Zwar wird heutzutage nahezu jeder Trader eine dieser zwei Varianten nutzen können, jedoch wäre es dennoch positiver zu bewerten, wenn es insbesondere einige Online-Zahlungsdienste wie PayPal oder Neteller geben würde, die der Broker als Zahlungsmethoden ebenfalls zur Verfügung stellt. Da wir zu eventuellen Gebühren für Ein- und Auszahlungen auf der Webseite keine Information finden konnten, gehen wir zunächst einmal davon aus, dass die Transaktionen kostenfrei sind.

Kundenservice von Hanseatic Brokerhouse auch per Skype erreichbar

Hanseatic Brokerhouse KundensupportEin sehr gutes Bild gab der Kundenservice des Brokers während unserer Testphase ab. Zunächst einmal haben wir die Mitarbeiter als kompetent und freundlich kennengelernt, wobei uns besonders positiv aufgefallen ist, dass Fragen individuell und nicht nur pauschal beantwortet wurden. Keine Überraschung war natürlich, dass die Mitarbeiter deutschsprachig sind. Neben den üblichen Kontaktmöglichkeiten, die insbesondere aus dem Live-Chat, der telefonischen Hotline und der Möglichkeit bestehen, eine E-Mail zu schreiben, können Trader mit den Mitarbeitern auch per Skype in Verbindung treten. Der Kontakt als solcher ist von Montag bis Freitag rund um die Uhr möglich. Es handelt sich demnach um einen sogenannten 24/5-Kundenservice.

Die Handelskonditionen beim Broker Hanseatic Brokerhouse

Bei den Handelskonditionen gibt der Broker Hanseatic Brokerhouse aus unserer Sicht insgesamt nur ein durchschnittliches Bild ab.

Handelbare Märkte beim Hanseatic Brokerhouse

Dies zeigt sich beispielsweise beim maximalen Hebel, der sich zwar mit 200:1 nicht auf einem besonders niedrigen Niveau bewegt, aber im Vergleich zu den führenden Brokern in diesem Segment noch Nachholbedarf hat. Dies gilt auf jeden Fall für die Mindesteinzahlung, die mit 1.000 Euro nicht gerade niedrig angesetzt ist. Auch bei den Spreads gibt es zahlreiche Mitbewerber, die hier günstigere Konditionen anbieten. So konnten wir beispielsweise das Währungspaar Euro und US-Dollar erst ab variablen Spreads von 2,4 Pips handeln. Insgesamt sind es übrigens rund 45 Wertpapiere und darüber hinaus diverse CFDs, die über den Broker gehandelt werden können. Bei einigen CFDs sind Kommissionen zu beachten. Während Index-, Rohstoff-, Edelmetall-, Währungs- und Treasure-CFDs kostenfrei gehandelt werden können, fallen für Aktien-CFDs aus dem Bereich DAX, Dow Jones und dem spanischen Aktienindex Kommissionen in Höhe von 4,95 Euro pro Trade an. Für sämtliche weitere Aktien-CFDs werden sogar 9,95 Euro an Kommission pro Trade berechnet.

Umfangreiches Schulungsangebot vorhanden

Weiterbildung beim Hanseatic BrokerhouseSehr positiv ist beim Broker Hanseatic Brokerhouse zu bewerten, dass ein umfangreiches Schulungsangebot zur Verfügung gestellt wird, welches die Erfahrungen des Brokers widerspiegelt. So werden dem Kunden beispielsweise kostenlose Live-Trading Events für Einsteiger angeboten und es kann ein umfangreiches und kostenloses eBook heruntergeladen werden. Zum Thema Trading gibt es 50 Stunden Video-Coaching Material. Diverse Spezialstrategien mit Tools sowie Strategievideos werden ebenfalls zur Verfügung gestellt. Ergänzt wird das Schulungsangebot durch wöchentliche Live-Marktbesprechungen sowie regelmäßige Plattformschulungen.

Demokonto nur 14 Tage nutzbar

Demokonto bei Hanseatic Brokerhouse verfügbarDer Broker Hanseatic Brokerhouse stellt seinen Kunden ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Positiv ist, dass sich der Kunde frei entscheiden kann, mit welchem Wunschkapital das Testkonto bestückt wird. Darüber hinaus ist uns in unserem Test aufgefallen, dass bereits während der Nutzung des Demokontos voller Zugriff inklusive telefonischem Kundensupport vorhanden ist. Die Einrichtung erfolgt schnell und unkompliziert. Ein Manko besteht lediglich darin, dass das vom Broker angebotene Testkonto maximal 14 Tage genutzt werden kann. Es ist allerdings möglich, dass diese Testphase eventuell verlängert wird, falls Sie darüber mit den Mitarbeitern des Kundensupports sprechen.

Freundschaftsbonus für neue Kunden

Freundschaftsbonus beim Hanseatic BrokerhouseEinen klassischen Einzahlungsbonus stellt der Broker Hanseatic Brokerhouse bisher nicht zur Verfügung. Stattdessen gibt es ein sogenanntes Freundschaftswerbungsprogramm, bei dem der Bestandskunde immerhin 100 Euro für jeden geworbenen Neukunden erhält. Darüber hinaus bekommt der neue geworbene Kunde ebenfalls eine Gutschrift, die sich auf 50 Euro beläuft. Somit bietet der Freundschaftsbonus sowohl für Bestands- als auch für Neukunden eine schöne Möglichkeit, etwas Geld zu erhalten, welches dann beispielsweise beim Handel eingesetzt werden kann.

Keine Besonderheiten während der Testphase

Keine Besonderheiten beim Hanseatic BrokerhouseWährend der Testphase haben wir beim Broker Hanseatic Brokerhouse keine besonders erwähnenswerten Zusatzleistungen oder sonstige Besonderheiten entdeckt. Daher gibt es in dieser beliebten Rubrik in diesem Fall auch keine Bewertung vorzunehmen.

Erfahrungen mit Hanseatic Brokerhouse

Erfahrungen mit Hanseatic BrokerhouseWie man an den bisherigen Bewertungen sehen kann, haben Kunden sowohl positive als auch negative Erfahrungen mit dem Hanseatic Brokerhouse gemacht. Da aber leider noch nicht allzuviele Bewertungen zu Hanseatic Brokerhouse bei uns angegeben wurden empfehlen grundsätzlich sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger stark in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle.Sollten Sie bereits Erfahrungen mit Hanseatic Brokerhouse gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!